Crysis 2: PC-Beta geleakt (Update)

PC
Bild von Jan
Jan 2916 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

12. Februar 2011 - 20:01 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Crysis 2 ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 12. Februar:

Folgende Updates haben wir in den letzten 24 Stunden aus den inCrysis- und Beyond3D-Foren zusammengetragen -- von Verlinkungen sehen wir ab:

  • Vorweg: Dieser Internal Dev Build von Crysis 2 ist nicht fehlerfrei spielbar. Es gibt wohl erhebliche Bugs bei Sound, Steuerung, Grafik-Einstellungen und Videos.
  • Noch sehr fehleranfälliger HDR-, 64Bit- und DirectX11-Support wird teilweise bestätigt.
  • Zeitstempel legen nahe, dass die Beta tatsächlich vom 13. Januar 2011 ist. Oder zumindest an diesem Tag aus dem Development Branch kompiliert wurde.
  • Entgegen anders lautender Meldungen sind offenbar drei Grafik-Einstellungen vorhanden: Gamer (Medium), Advanced (HIGH) & Hardcore (ULTRA). Zudem scheinen die angeblich fehlenden Texturen tatsächlich auf Treiber-Probleme zurückzuführen zu sein.
  • Wie aus den .cfg-Dateien hervorgehen soll, wird die Xbox360-Version in 1152x720p-Auflösung laufen und mindestens 5 der 6 verfügbaren Threads nutzen. Über ein Framerate-Limit ist derzeit nichts bekannt.
  • Auf der PS3 käme eine 704p-Auflösung zum Einsatz, die Framerate scheint auf 30fps limitiert.
  • Ein bereits vorhandener Ordner namens "DLC" deutet auf weitere Zusatzinhalte hin. Die darin liegenden Dateien und Levels scheinen aus den bisherigen Präsentationen (z.B. Central Station) zu stammen.
  • Electronic Arts hat eine Mitteilung abgegeben, wonach Publisher und Entwickler "alarmiert" sind und den Leak bestätigen.

Ursprüngliche Meldung:

Ersten Meldungen zufolge ist eine Beta der Crysis 2 PC-Vollversion illegal ins Netz gelangt. Die in diversen Blogs und Foren auftauchenden Screenshots unterstreichen die Authentizität. Laut rockpapershotgun.com enthält diese Entwickler-Beta alle Singleplayer- sowie Multiplayer-Levels. Zudem, so ein Beitrag in den Facepunch.com Foren, die "DRM Solidshield Master Key"-Dateien. Diese Dateien, beziehungsweise der Key, sollen für die Online-Aktivierung zuständig sein.

Angeblich soll es sich beim Leak um eine aktuelle Version vom 13. Januar 2011 des Shooters handeln, die spielbar ist. Andere Quellen sprechen von einer alten Version, die stark fehlerbehaftet sei. Art und Betitelung des Leaks legen nahe, dass hier jemand Zugang zu internen Daten hatte, der nicht direkt mit der etablierten, organisierten Warez-Szene zu tun hat.

qu4d (unregistriert) 12. Februar 2011 - 0:23 #

9.22GB gross. Hmmm... :ugly:

estevan2 14 Komm-Experte - 2006 - 12. Februar 2011 - 0:26 #

Das ist ja mal übel für Crytek - komplett mit allen Features - Sowas darf nicht passieren.

Limper 16 Übertalent - P - 5305 - 12. Februar 2011 - 0:29 #

Autsch!! Das weckt Erinnerungen an Half Life 2.

qu4d (unregistriert) 12. Februar 2011 - 0:32 #

Bei HL2 war aber bei weitem nicht soviel Content drin... das hier is ja nun das komplette (ungeschliffene) Spiel. Am Ende wird aber wieder rumgeheult und man hat ne Ausrede über schlechte Verkaufszahlen.

Limper 16 Übertalent - P - 5305 - 12. Februar 2011 - 0:35 #

Stimmt, Crysis 2 ist ja sogut wie fertig. Wenn das in einem nahezu fertigen Zustand kurz vor Erscheinen leaked ist das ein Desaster!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. Februar 2011 - 0:39 #

Naja "fast fertig". Laut PCGH.de solls nur der DX9-Modus sein, die Performace ist wohl lausig, es fehlen Texturen und es soll buggy sein.

Andererseits - Gothic 3 ist so in den Verkauf gegangen, hm? :)

Limper 16 Übertalent - P - 5305 - 12. Februar 2011 - 0:55 #

Jup, was man aus dem Youtube Video so sieht ist das doch gut spielbar.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. Februar 2011 - 0:59 #

Mittlere Details und DX9, ich bitte dich..

DELK 16 Übertalent - 5488 - 12. Februar 2011 - 2:29 #

Richtig. Ich mein, Crysis ohne die Mördergrafik.. was bleibt denn da noch groß? ;)

Jan Freier Redakteur - 2916 - 12. Februar 2011 - 2:39 #

Oh, aber halt ... Crysis 1 war vom "Scripted Sandbox"-Ansatz her sehr ausgetüftelt und überaus gelungen. Ein fantastischer Semi-Open-World-Shooter (Expansion dann leider wieder Schlauch-Levels) auch ohne ULTRA-Settings.

Freue mich riesig auf die Final der Fortsetzung. Hab bislang alle Spoiler und Previews gemieden. Befürchte aber, dass das Open-World-Konzept über Board geworfen wurde.

Anonymous'' (unregistriert) 12. Februar 2011 - 0:32 #

Wer immer das geleaked hat schläft hoffentlich nicht mehr gut, was wenn die Macher deshalb einpacken können? Ganz großes Kino, so macht man mglw Existenzen kaputt. :(

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. Februar 2011 - 0:54 #

Ach, von Stalker sind einst auch viele viele Leaks erschienen. Einen extrem unfertigen hatte ich mir aus Interesse sogar heruntergeladen - und war abgeschreckt wie hulle. Gekauft hab ich mir das Spiel anschließend trotzdem. Am Releasetag.

qu4d (unregistriert) 12. Februar 2011 - 0:56 #

Genau so siehts aus. Als ob so ein buggy Teil den Verkauf auch nur wirklich negativ beeinflussen würde.

Anonymous'' (unregistriert) 12. Februar 2011 - 1:11 #

ja sicher, es wird der Firma bestimmt nicht schaden wenn Masterkey-Teile an die Öffentlichkeit gelangen und die Authentifizierungsmechanismen schon ohne wirklich vernünftige Schutzmassnahmen auseinander genommen werden können. *ironie off*

Du würdest das sicher nicht ausnützen, aber legst du für den Großteil der Raubkopierer die Hand ins Feuer?

Ganz zu schweigen von den Konsequenzen einer unfertigen Veröffentlichung, zum einen leiden Image und Erwartungen und demnach Verkaufszahlen, zum anderen weisst du wie gut ihre neue Engine geschützt ist?

Dich würd ich gerne sehen wie du mit unfertigen Notizen einen Verkaufsvortrag halten sollst und dann siehst wie sich Käufer und Investoren schon vorher zurück ziehen.

Nicht jede Firma hat einen reichen und teils geduldigen Publisher wie Activision im Rücken, Flagship ist mit Hellgate an sowas zerbrochen. Bravo, da haben wir noch eine deutsche Spieleschmiede, und es werden sich die Hände gerieben wenn sowas passiert.. *kopfschüttel*

qu4d (unregistriert) 12. Februar 2011 - 1:13 #

Wo reib ich mir die Hände?

Anonymous'' (unregistriert) 12. Februar 2011 - 1:17 #

entschuldige, hatte das Bild im Kopf als ich 'mimimi' und 'wirds nicht negativ beeinflussen' gelesen hab ;)

Konkurrenzfirmen würden sich den CryEngine3-Code übrigens sicher auch gerne mal ansehen, und haben jetzt vielleicht schon früher die Chance dazu.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. Februar 2011 - 1:21 #

Dann hätten sie auch den Code aus der Konsolen-Demo nehmen können oder? Wenns denn so einfach wäre.

Anonymous'' (unregistriert) 12. Februar 2011 - 1:27 #

Ich würde nichts sagen wenn Crytek fertig gewesen wäre und diese Version ausreichend geschützt wäre / ist. Dann hätte sich jeder Hacker gerne am Schutz versuchen können und es wäre Fairgame im Vergleich zu anderen Firmen.

Hier sieht es aber so aus als wären sie noch nicht bereit gewesen und haben so schon vor Veröffentlichung den Wettbewerbsnachteil.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3617 - 13. Februar 2011 - 15:13 #

"ja sicher, es wird der Firma bestimmt nicht schaden wenn Masterkey-Teile an die Öffentlichkeit gelangen"
- der wird binnen ein paar Mikrosekunden neu generiert. Anders als bei der PS3 ist der ja nicht in Hardware gegossen. Ausserdem ist C2 noch nicht erschienen.

"Ganz zu schweigen von den Konsequenzen einer unfertigen Veröffentlichung, zum einen leiden Image und Erwartungen und demnach Verkaufszahlen"
- So ein Schwachsinn. Wer sich eine geleakte Beta zieht, weiß auch, daß es sich eben _nicht_ um das fertige Produkt handelt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 13. Februar 2011 - 15:20 #

Du überschätzt die Intelligenz der Zielgruppe befürchte ich..

Anonymous (unregistriert) 13. Februar 2011 - 15:31 #

Wenn man anhand des Masterkeys auf den Generierungsalgorithmus schliessen kann muss vielleicht eine komplett neue Methode her. Dann stellt sich noch die Frage ob die damit generierten Codes schon gedruckt sind. Solange keine weiteren Infos zur Art des Keys kommen darf man wohl mit zusätzlichen Kosten und Zeitverzögerung rechnen.

Anonymous (unregistriert) 12. Februar 2011 - 19:47 #

du bist ja nen ganz ein schneller.
das selbe gilt für alle kinofilme und sonstige leaks schon immer, und weiter?

Korbus 15 Kenner - 3189 - 12. Februar 2011 - 0:40 #

Also das Spiele auch mal vorm Release geleaked werden ist doch nichts neues und Crytek geht nur dann Pleite wenn sich rausstellt das Crysis 2 Schrott ist. Muss EA halt nurn bissl mehr Geld in die Hypegenerator schmeissen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. Februar 2011 - 0:43 #

Müssen sie nicht. Das Spiel erscheint immerhin auch auf Konsolen ;) .

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 12. Februar 2011 - 0:49 #

Absolut.

Die Amis mit ihren PC's die in etwas so leistungsfähig wie ein aktuelles Smartphone sind, könnten selbst mit einer kostenlosen Verkaufsversion zum legalen Download im Netz nicht viel anfangen.

Den Verkaufszahlen wird das wohl ungefähr gar nix anhaben. Wie war das nochmal bei Black Ops? Ich versuch es mal aus dem Bauch heraus: 4 Millionen XBOX360, 3 Millionen PS3, 400k PC/Wii/DS.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 12. Februar 2011 - 0:53 #

Und Black Ops wurde für 360 auch geleaked ( aus einem US Presswerk )

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 12. Februar 2011 - 0:52 #

Crytek geht also Pleite wenn sich Crysis 2, ich sage einmal, nicht den Vorstellungen entsprechend verkauft? Crytek mag zwar keine große Spiele-Schmiede sein (was die Quantität angeht), aber ihre Engine v3 wird sich gut verkaufen. Daran verdient Crytek mit Sicherheit mehr als genug.

Der mit dem Gnu im Schuh (unregistriert) 12. Februar 2011 - 17:31 #

Aha... dann hat man also die ganzen Designer, Grafiker, Tontechniker und Autoren nur eingstellt, um eine Demo für die Engine zu produzieren. Ich habe zwar keinen Einblick in die Zahlen, habe ich doch erhabliche Zweifel an Deiner Argumentation.

Fred Fuchs (unregistriert) 12. Februar 2011 - 21:12 #

Selten so ein schwachsinn gelesen.
Das Spiel kommt auf allen drei Systemen raus. Das wirft genung ab.
Dazu kommen noch die Engingeverkäufe und EA noch im Rücken.
Die werkeln immerhin auch gerade an einem Ritter Spiel mit ihrer CryE.3.
So schnell gehen die nicht down. Keine Sorge.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 12. Februar 2011 - 0:50 #

Das mit dem Master Key klingt für mich irgendwie am Schlimmsten an der Meldung. Aber verstehe nicht wie sowas passieren kann, drück man die Spiele den Praktikanten in die Hand und sagt "Bring mal ins Presswerk" ?

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 12. Februar 2011 - 0:58 #

Da es sich um die Beta handelt (vielleicht auch nen presse pre release) ist es bestimmt net durchs presswerk verschwunden ^^ das problem ist ja wohl auch das crytekt ja nen teil der entwicklungen inner ukraine? glaub ich laufen lassen hat und wer weiß ob da rüber dieser release verschwunden.
Vielleicht wird man es ja durch den Masterkey erfahren :8 jedenfalls dürfte der jenige der es war einige probleme bekommen^^

edit laut einigen foren scheint die version aber wohl eh extrem verbugged zu sein und wohl noch ne beta version zu gamescon zeiten sein :8 naja mal abwarten.. ich hoffe trotzdem das sich das spiel halbwegs gut verkauft weil ich gönne es crytek sehr auch wenn crysis vielleicht nicht das absolute wahre war.. aber technisch/mods usw war es genial

Novachen 19 Megatalent - 13027 - 12. Februar 2011 - 1:32 #

Ich frag mich wie so was eigentlich passieren kann. Ich finde das immer wieder verwunderlich, so unbemerkt kommt man an sowas eigentlich nicht dran. Ist ja nicht so als würde das ganze Spiel einfach so auf dem Server rumliegen. Das muss also schon interner Zugriff gewesen sein. Oder diese Version sollte eigentlich an EA geschickt werden und die Post kam niemals an. Man kennt ja die wildesten Geschichten.

Die sog. Leaks von Half-Life2, Stalker und damals auch Doom 3 habe ich mir auch angesehen, das war aber nicht wirklich spielbares dabei und waren eigentlich nur Präsentationlevels. Ohne großen Zusammenhang etc.. Die fast fertige Vollversion von Star Wars: Jedi Academy gelang damals allerdings auch schon als Final-Beta vorzeitig ins Netz. Für die die ein Spiel sowieso herunter laden ist es doch ehrlich gesagt egal ob es noch eine nahezu Final-Beta oder die Vollversion ist. Diese Leute hätten sich das Spiel so oder so runtergeladen. Vielleicht erweist sich dieser Leak sogar noch als Vorteil. Bei Jedi Academy blieb der Großteil der Sauger nämlich mit der Veröffentlichung des Patches draußen. Denn der funktionierte nur mit der Vollversion.
Der finanzielle Schaden wird nicht höher sein. Den einzigen Schaden den hier CryTek hat ist sicherlich im Ruf. Denn wie gesagt, SOWAS darf nicht passieren.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 12. Februar 2011 - 1:50 #

Mal gespannt ob sich ab morgen die Zahl der "Suche neu Grafikkarte" Beiträg ein Foren explosionsartig erhöht :D Beim Doom3 Leak gab es das in Foren häufig, teilweise wurde sogar gemeckert über die Bugs und schlechte Optimierung in einer Alpha :D Vielleicht steckt ja auch ein Hardware Hersteller hinter dem Leak :D

Anonymous'' (unregistriert) 12. Februar 2011 - 1:54 #

oder ein Konkurrent hat etwas springen lassen, Novachen sieht ja schon einen Image-schaden.

rknall 10 Kommunikator - 463 - 14. Februar 2011 - 21:06 #

Nur so zur Info, überleg dir mal einen Hersteller, bei dem verstreut auf diverse Standorte knapp 400 Leute an dem Spiel arbeiten, ca. die Hälfte bis 3/4 hat Zugriff auf den Source.

Naja, und dann braucht nur einer nen Grant haben, und einen passenden USB Stick.

Und zu den Herrschaften, die hier schon wieder hoffen, dass man denjenigen erwischt, wer schlau genug ist sowas zu vertreiben, kann auch mit grep/find umgehen, und die Hinweise auf den Checkout entfernen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 12. Februar 2011 - 2:38 #

Tja, da müssen sie sich wohl einen neuen Kopierschutz ausdenken.
Auf die Verkaufszahlen der Konsolenversionen (PC-Version hat außerhalb Deutschlands keine große Bedeutung), wird das aber wohl keinen Einfluss haben.

Kripther 11 Forenversteher - 586 - 12. Februar 2011 - 3:05 #

Es gibt Crysis 2 Beta nun schon massenweiße auf diversen Hostern online. Das ist nicht sehr erfreulich Crytek.

lg (unregistriert) 12. Februar 2011 - 3:18 #

Weiss ma ned was man dazu sagen soll, also Leute die sich das dann nur Laden und das Hauptspiel dann ned kaufen, sind irgendwie Abschaum.

Des wär genauso wie wenn jemand sagt hey du kriegst nächsten Monat keinen Lohn.

Aber gibt bestimmt viele die das so machen.

kukulcan 10 Kommunikator - 377 - 12. Februar 2011 - 13:03 #

Inzwischen hat EA Stellung genommen:
"Crytek has been alerted that an early incomplete, unfinished build of Crysis 2 has appeared on Torrent sites. Crytek and EA are deeply disappointed by the news. We encourage fans to support the game and the development team by waiting and purchasing the final, polished game on March 22. Crysis 2 is still in development and promises to be the ultimate action blockbuster as the series' signature Nanosuit lets you be the weapon as you defend NYC from an alien invasion. Piracy continues to damage the PC packaged goods market and the PC development community."

http://www.ea.com/crysis-2/blog/crysis-leak

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 12. Februar 2011 - 14:22 #

Ja in der offiziellen Stellungnahme verurteilen sie natürlich die PC-Piraterie und fordern die Spieler auf ihr Spiel lieber zu kaufen. So nach dem Motto "Buy our Final Game or rot in Hell".
Heutzutage kannst du quasi ausserhalb deines Entwicklerbüros mit engen Mitarbeitern keinem mehr vertrauen. Denn auf dem Weg des Masters zum Presswerk schaltet sich zuhauf ein schwarzes Schaf ein, welches eine frische 30 Sekunden alte "Copy" des Spiels abgreift und aus dem Haus schmuggelt. Sodass dass ganze dann manches Mal Wochen vorher im Netz herrumschwirrt. Selbst der nächste Jupiter oder Doof Markt hat manches Spiel Tage zuvor im Regal stehen. Und schwups ist es auch schon im Netz.

üble Welt, aber so ist das mit dem Filesharing. Piraterie stoppen ? Vielleicht mit Onlive ...

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 12. Februar 2011 - 13:21 #

Ich finds sehr sehr traurig das sowas passieren muss aber ich hoffe das ea trotzdem weiter den pc supportet weil das macht ea als fast einziger großer publisher nur noch und das aber recht gut auch wenn man gewiss über die früheren wegen die ea hier im pc markt beschritt teilweise nur den kopf schütteln konnte.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34070 - 12. Februar 2011 - 14:40 #

"ich hoffe das ea trotzdem weiter den pc supportet weil das macht ea als fast einziger großer publisher nur noch"

Aha? Ist mir neu.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 12. Februar 2011 - 13:51 #

Echt dumm gelaufen :/, ich unterstütze lieber und habe Crysis 2 schon vor langem vorbestellt. Diese "Demo" lasse ich mal gepflegt aus ^^.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2202 - 12. Februar 2011 - 14:13 #

Kann denn nicht eine Beta von Diablo 3 leaken ? ;)

prax 11 Forenversteher - 575 - 12. Februar 2011 - 14:40 #

Wieso werden hier Comments gelöscht? Nur weil ich gesagt hab das es lächerlich von Crytek/EA ist das ganze auf die PC Spieler / P2P / Piracy zu schieben? Weil ich gesagt hab das der Leak aus "deren" Büros kam? Weil ich deren Security kritisiert hab und mich über deren Ausflüchte lustig gemacht hab?

Crytek hat scheinbar ein Sicherheitsleck und niemand außer sie selbst trägt Schuld daran. Natürlich verteilt sich der Kram rasend schnell übers Netz. Wenn ich draußen nen haufen Geld auf die Straße schmeiße, wird sich da auch drann bedient... Also bitte, erspart euch in Zukunft besser irgendein Wort über Software-Piraterie zu verlieren um mal wieder den PC unattraktiver zu machen. Erst recht wenn es ein Self-Fail war.

Das ganze ist so lächerlich das man fast meinen könnte das ganze wäre Absicht gewesen. Da dort aber der Masterkey enthalten ist, wäre das ziemlich unwahrscheinlich.

Anonymous'' (unregistriert) 12. Februar 2011 - 15:29 #

keine Ahnung warum du gelöscht wurdest, aber dein Ton klingt ziemlich schadenfroh und herablassend. Lustig und lächerlich machen scheint wenig konstruktiv wenn dein Beiträg vor Häme nur so trieft.

Wer sagt dir das sie allein die Schuld daran tragen? Wenn jemand in deine Wohnung einbricht, ist es deine Schuld wenn du deine Tür nicht gegen eine Stahltür ausgewechselt hast? Wenn dich jemand auf der Strasse zusammen schlägt und ausraubt, ist es deine Schuld das du als Opfer zur Stelle bist?

Was Crytek mit dem Statement versucht ist sicherlich Schadensbegrenzung und nicht schuldzuweisung. Die sind im Spieleentwicklergeschäft und sich darüber im klaren das versucht wird ihren Kopierschutz zu knacken nachdem! das Spiel veröffentlicht ist. Wenn der Schutz dann geknackt wäre kannst du sie daran messen wieviel Geld sie darin investiert haben und "selber schuld" sagen wenn sie dabei nachlässig, gierig oder dumm waren. Das wäre immerhin noch Fairplay.

So aber haben sie den Schaden schon vorher, lange bevor sie die Entwicklungskosten eingefahren haben und dürfen dazu für die Entwicklung mindestens des neuen Masterkeys zahlen.

Du aber lachst über deren Unglück weil?

Lies mal diesen Bericht über Hellgate, vielleicht geht dann in deinen Kopf das nicht alle Firmen gesichtslose Gelddruckanstalten sind sondern deren Gründer durchaus Ehe, Besitz und Erspartes für sowas opfern und am Ende mit nichts dastehen weil das Geld für sechs weitere Monate Entwicklung gefehlt hat:
gamasutra.com/view/feature/6281/bill_roper_reflections_on_hellgate.php

Nudel (unregistriert) 12. Februar 2011 - 16:31 #

Warum werden auf Gamersglobal eigentlich Leute grundsätzlich persönlich angegriffen, wenn sie mal nicht der Einheitsmeinung entsprechen? Das vergiftet mir hier öfters das Klima, ernsthaft.

Bobsbrother (unregistriert) 12. Februar 2011 - 18:19 #

hö? wo wirst du denn angegriffen? normal steht mann persöhnlich hinter seinerj aussage und braucht sich nihct wundern wenns ein BS gecallt wird. btw bei so fielen torrents ist die einheitsmeinung imo die solln sicht nich so anstellen weil wir nen recht auf ne kopie haben

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 12. Februar 2011 - 18:23 #

Immer wieder lustig, auf was die Leute alles rechte haben. Ein Recht auf die Kopie von Crysis2? Mit welchem Recht? Ich bin froh, auf den entsprechenden Seiten nicht unterwegs zu sein.

BTW, ich habe das Recht, all diesen Torrent-Fans ihre Ersparnisse und den PC zu entwenden. Hab ich einfach ;) . Kannst du das mal weiterleiten?

thurius (unregistriert) 12. Februar 2011 - 20:38 #

einige verteidigen das schwarzkopieren damit ,weil man ja ein grundrechte auf spielen hat bzw ein"im erweiterten Sinne Grundbedürfniss"*hust*
hachja ausreden der kopierer, zitat von einen der das schwarzkopieren verteidigt
"Grundrecht nicht, aber im erweiterten Sinne Grundbedürfniss (Unterhaltung, Spielen, Kommunikation). Selbst manche Tier spielen.
Seit wann müssen Grundbedürfnisse in einem Gesetzbuch stehen?
Essen, Trinken, Sex & Kommunikation sind welche und Spielen liegt im Wesen des Menschen.
1. gibt es hierzulande Recht und Pflicht auf "Rebellion", wenn die Entwicklung dem allgemeinen Sinne entgegenstehen (aka Demokratie) und 2. werd ich einem Dieb/Betrüger, der mit unlauteren Versprechungen Geld aus der Taschen lockt sicher nicht noch ein weiteres mal meine Tasche öffnen. Unlautere Versprechen sind in dem Zusammenhang mit unfertiger Software, Nichteinhalten von Versprechen (z.B. Left4Dead 1), oder all zu kurz ausfallende Produkte. Immehin kann man bei diesem Produkt nicht von Außen auf den Inhalt schließen, ein Widerruf ist allerdings auch nur selten möglich.
Es wird Zeit als Kunde zurückzuschlagen. Irgendwann ist halt die Zeit gekommen in den "Untergrund" zu gehen, denn das spielen einer Raubkopie "schadet" ein Unternehmen genau so sehr, wie der Verzicht auf das Spiel.
In einer Demokratie entscheidet das Volk und wenn die Mehrheit lieber nix für Musik, Filme, Spiele etc. zahlen möchte, dann wird das auch so kommen. Auch wenn zuerst dämonisiert, in den Untergrund und zum Teil in die Kriminalität getrieben werden.
Der Staat (also wir alle) ist für die Gesetze verantwortlich, die jegliches Handel in ihm ermöglicht, bzw. reguliert. So gesehen reagiert ein Staat auch nur auf "Antrag" seiner Bürger, sprich bei massiven und andauernden Gesetzesverstößen. Das kann das Anketten auf Bahngleisen sein, oder eben auch das nutzen von Kopien auf weiter Front.
Im Grunde sollte jeder hier kein einziges Spiel mehr kaufen, denn das Rumjammern über Raubkopierer und den Gebrauchtkäufer ist nix weiter als Gehirnwäsche und dient einzig und allein der Gewinnmaximierung."

jaja kopierer sind rebellen und verteidigen nur grundbedürfnisse;)*hust*

Anonymous (unregistriert) 12. Februar 2011 - 22:01 #

da das Zitat wohl aus dem Zusammenhang genommen ist sollte man Bedenken das unverhältnismäßig invasives oder restriktives DRM tatsächlich beanstandet werden soll. Verbraucherschutz muss auch für Medien und Spiele gelten, da sollte man weder die Katze im Sack kaufen müssen, Wiederverkauf eingeschränkt werden oder Bürgerrechte beim Einloggen abgeben müssen - demnach ist Protest oder Verzicht tatsächlich in besagten Fällen angeraten und wichtig, denn diese DRM dienen tatsächlich oft zusätzlichem Profit auf Kosten der Kunden.

Allerdings haben wir zwar ein Recht auf Informationen, aber kein Recht auf staatlich bezahlte Befriedigung von Luxus-Bedürfnissen. Wenn jeder Musik, Filme, Spiele umsonst will, aber niemand die Schöpfer bezahlen will, wird es auch keine Schöpfer mehr geben. Jedem Bürger nen Benz aber niemand der die Teile baut klappt irgend wie nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341741 - 12. Februar 2011 - 17:07 #

Ich vermute, es lag an deiner Wortwahl. Du hast eben nicht geschrieben "aus deren Büros", sondern "aus deren verdammten Büros" etc. In deinem neuen Posting vermeidest du diese Kraftausdrücke -- wird sicher nicht gelöscht.

prax 11 Forenversteher - 575 - 12. Februar 2011 - 21:28 #

Hmm, das ist schon eher nachvollziehbar. Aber über die Gewichtung als Kraftausdruck von "verdammten" könnte man jetzt streiten :P.

Anonymous (unregistriert) 12. Februar 2011 - 17:02 #

tja blöde dache.
ein leak ansich wär ja halb so schlimm...im gegenteil, sorgt wahrscheinlich für mehr publicity als jede marketingstrategie.
dieser "masterkey" hört sich zwar wichtig an, aber worum gehts dabei wirklich?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 12. Februar 2011 - 17:26 #

Der Leak müsste dann wohl mit der Gamescom Version Identisch sein. Da ist das Spiel auch manchmal abgestürzt, hat dennoch aber relativ gut funktioniert.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 12. Februar 2011 - 17:52 #

Laut diversen Seiten, ist der Build vom 13.01.2011 ohne DX11 aber diverse Screens und Videos sehen schon verdammt gut aus, auch auf etwas betagteren Rechner scheint es gut zu laufen.

Der Key ist zuständig für die Online Registrierung und muss jetzt wohl geändert werden, um illegale Kopien vom MP Modus auszuschließen.

Trabbi 12 Trollwächter - 1040 - 12. Februar 2011 - 20:11 #

Danke für diese Art der Berichterstattung. Ich wünsche Crytek, dass sie wieder einen Hit landen und mit diesem Mist klarkommen. Sowas geht echt gar nicht. Kudos & Thumps Up --> Go GamersGlobal!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 12. Februar 2011 - 20:23 #

Begeistert sind die, die es schon gespielt haben nicht gerade.
Und die Schlauchlevel kann man auch schlecht dem Beta-Status anlasten.

Anonymous (unregistriert) 12. Februar 2011 - 21:01 #

was erwartest du? wenn die es nicht schlecht reden fehlt nacher ja die ausrede es nicht zu kaufen

bam 15 Kenner - 2757 - 12. Februar 2011 - 23:38 #

Unsinn. Wenn jemand raubkopiert, dann hat er keinerlei Anreiz sich das moralisch gut zu reden. Es gibt genug Leute die die Beta nun spielen und ihre Kritikpunkte sachlich darlegen. Genauso gibt es ja positives Feedback, jegliche Kritik nun klein zu reden funktioniert nicht.

Leiden nun die Verkäufe deswegen, dann liegts eben an der Produktqualität, welche durch solche Vorabrezensionen eben zum Teil beurteilt wird. Immerhin ehrlicher als Exklusivtests mit zugesicherter Bewertung.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 13. Februar 2011 - 0:03 #

Also die Kommentaren von meinen "Quellen" sagen eher was anderes, die sind größtenteils begeistert ( ob es daran liegt, das sie geschätzt 2000€ PC´s haben :D ? ) und viele mit schwachem PC erwägen einen kauf weil es entgegen ihrer Befürchtungen doch recht gut auf ihrer alten Gurke aussieht. Wer jetzt wegen des Level Designs meckert, hätte es wohl auch ohne Leak nicht gekauft, spätestens nach einem Testbericht, oder der Demo. Klar rennen auch in solchen Foren Trolle rum, die nur meckern wie doof das ist und nachher das Spiel saugen.

Aber von dem was ich bisher gesehen und gehört habe dürfte C2 wohl doch Bombe werden, die COD:BO Wertungen wird es wohl locker übertrumpfen oder mindesten gleichziehen vom finanziellen Erfolg vielleicht nicht ganz, aber knapp dran.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 12. Februar 2011 - 20:24 #

Das ist bitter erinnert etwas an Assasins Creed (1) für PC.
Wobei das war wegen ein Bug nicht durchspielbar oder iwie so war das damals.

spooky74 14 Komm-Experte - P - 2063 - 12. Februar 2011 - 20:41 #

Hmmm, die Xbox360 Version soll ne "höhere" Auflösung als die PS3 haben und keine FPS Limitierung... interessant.

Jan Freier Redakteur - 2916 - 12. Februar 2011 - 21:06 #

In den beyond3d-Foren hat das ein User genau durch- bzw. ausgerechnet. Zitat:

"If they have three g-buffers + depth and use 1152x720 resolution, the g-buffers layout has to be basically this:

- 32 bit depth (D24S8)
- 2 x 64 bit color buffers (likely 4x16F)
- 1 x 32 bit color buffer (likely 4x8, 3x10+2 or 2x16F)
= 192 bits per pixel = 24 bytes per pixel

24*1152*720 = 19906560 bytes (= 2 EDRAM tiles)."

golgarta2905 06 Bewerter - 91 - 12. Februar 2011 - 22:36 #

Was wirklich krass ist, Crytek und EA versuchen die
Raubkopierer dafür verantwortlich zu machen.

Dem ist aber nicht so,an so eine fast 100% Beta Version kommt
man nicht mal eben.

Da hat wohl einer von der Crew Rochus auf die Chefetage.
Dieser hat dann das leckerli mitgehen lassen.

Das sich die Black Szene auf so ein Spiel stürtzt wie
Haie im Blutrausch ist ja wohl klar.

Nur ist es Cryteks eigenes Verschulden,keine der Top
Release Gruppen kann für sich beanspruchen dieses
Spiel jetzt schon eingekauft zu haben.

Der sich mal an die eigene hochnäsige Nase fassen
sollte heisst Cevat Yerli und tut so als würde
Crysis 2 das beste Spiel werden.

Schon jetzt kann man viel dazu sehen auf youtube.

Da ist wirklich nicht eine Überraschung bei.
Otto Normal Shooter aufgelockert durch den
Nano Suit.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2202 - 12. Februar 2011 - 22:48 #

100% ack!!!

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 12. Februar 2011 - 23:20 #

@Golgarta

Wo, wann und an welcher Stelle hat jemand von EA oder Crytek den schwarzen Peter an die Raubkopierer weitergegeben und gesagt "Die sind für den Leak verantwortlich"?

Das einzige Statement der Firmen ist die Bestätigung, dass dieser Build geleakt ist. Nirgends ist davon die Rede, dass man Raubkopierer dafür verantwortlich macht. Sie bitten lediglich ihre Fans, auf das fertige Spiel zu warten und dies legal zu kaufen anstatt jetzt schon diesen unfertigen Build zu ziehen und zu spielen.

Das ist ein Unterschied, ob man Leute bittet, auf das Laden des Leaks zu verzichten oder ihnen die Schuld an dessen Veröffentlichung in die Schuhe zu schieben.

Und unabhängig davon, wer denn nun eigentlich für den Leak verantwortlich ist: was ändert das an der Tatsache, dass es schlicht und ergreifend erbärmlich ist, dass dieser Build nun in den Tauschbörsen die Runde macht? Dieses scheinheilige "Jemand bei Crytek hat es versaut, also sind sie selber schuld wenn es nun bei den Torrents die Runde macht" geht mir nicht in den Kopf.

rknall 10 Kommunikator - 463 - 14. Februar 2011 - 21:11 #

Nicht ganz, denn natürlich hat EA den schwarzen Peter der PC Kopierer Szene zugeschoben.

Und ja, Crytek hat's versaut. So einfach. Andere hoch-erwartungsvolle Spiele sind eben nicht geleaked, auch solche die bei EA durchlaufen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 14. Februar 2011 - 21:54 #

Ich geb es auf.

Vielleicht sollte man EA bei der Gelegenheit auch noch für das schlechte Wetter und Sarah Knappik verantwortlich machen?

Inno 12 Trollwächter - 1169 - 14. Februar 2011 - 22:13 #

Nur nicht aufregen, manche glauben nur das, was sie wollen. Ich hab zweimal unter meinem Bett nachgeschaut, weder ein schwarzer noch ein weißer Peter vorhanden. Das EA Gebashe wird wohl niemals aufhören:) Ist wie mit Kroganern die ein Weibchen riechen, Kopf runter und mit dem Kopf dagegen bumsen. Komme was wolle:p

golgarta2905 06 Bewerter - 91 - 12. Februar 2011 - 23:08 #

Ich möchte noch mal sagen das ich Raubkopierer nicht schätze oder
toleriere.

Doch wenn ich versuche andere zu belasten ohne das es der
Wahrheit entspricht finde ich das nicht in Ordnung.

Nochmals Crytek ist selber schuld für diese Misere.

Wie jetzt auch zu sehen ist,ist diese Version keineswegs
eine verbuggte Beta sondern identisch mit der Endversion.

Das Netz wird ja gerade überflutet mit Szenen aus der
Version.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 12. Februar 2011 - 23:15 #

Solange Crytek nicht aktiv die Beta im Netz verteilt, so sind sie nicht daran Schuld. Wenn der Bundeswehr hier eine Kiste mit G36 vom Wagen fällt, so sind die auch nicht daran Schuld, wenn ich hier mit den Gewehren herumschieße.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 12. Februar 2011 - 23:26 #

Da Täusch dich mal nicht, wenn sowas passieren würde müsste der zuständige Kommandeur/Offizier/Vorgesetzte seinen Hut nehmen und abdanken ;-)
Auch die Soldaten bekämen ein verfahren wegen fahrlässigkeit beim Kriegswaffenkontrollgesetz ect ;-)

Crytek hat in irgendeiner weise (eig bei der Sicherheit) Fahrlässig gehandelt und daran sind sie Schuld, nur sie.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 12. Februar 2011 - 23:27 #

lol ^^ wenn der Bundeswehr hier eine Kiste G36 vom Wagen fällt sind sie natürlich schuld da sie die Waffen nicht pflichtgemäß gesichert haben.
Das ist eher als würde derjenige der den Schlüssel zur Waffenkammer und die höchste Sicherheitsfreigabe hat die Waffen hintern Rücken des Bunds an Zivilisten verschenken.
Irgendwer bei Crytek hat geschlampt oder böswillig die Daten ins Netz geleekt.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 12. Februar 2011 - 23:31 #

Ich will damit sagen, dass es nicht rechtens ist mit Gewehren in der Gegend herumzuballern, nur weil die Waffen einfach auf der Straße liegen und es ist auch nicht rechtens eine Beta zu verbreiten, nur weil sie irgendwo im Web rumliegt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 12. Februar 2011 - 23:38 #

Aber damit muss man rechnen und somit ist weiterhin der dafür verantwortlich, der für die Sicherheit zuständig ist.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 12. Februar 2011 - 23:41 #

Als mündiger Bürger bist primär DU für dein eigenes Handeln verantwortlich.

golgarta2905 06 Bewerter - 91 - 12. Februar 2011 - 23:23 #

Keine schuld?

Es ist von jeder Firma die Aufgabe ihr angebotenes Gut zu sichern
und vor Industriespionage etc zu schützen.

Das ist denen nicht gelungen.Hier jetzt so zu tun als ob
es die Raubkopierszene wäre die schuld daran hat ist
falsch.

Das es genug User gibt die sich auf so eine Version stürzen
ist wohl auch jedem klar.

Sie haben es nicht geschafft ihr Spiel so abzusichern
das es nicht jetzt schon veröffentlicht werden kann.

Somit tragen sie alleine die Verantwortung dafür.

Irgendeine Interne Quelle hat denen einen strich durch
die Rechnung gemacht.

Mitleid habe ich mit denen keines.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 12. Februar 2011 - 23:26 #

Nur weil etwas nicht gut genug gesichert ist bzw. an die Öffentlichkeit gelangt, heißt das nicht, dass ich mich nach Gutdünken bedienen kann.

Und die Behauptung, dass Crytek die Raubkopierer für den Leak verantwortlich machen wird auch nicht richtiger, wenn man sie im Halbstundentakt wiederholt.

golgarta2905 06 Bewerter - 91 - 12. Februar 2011 - 23:35 #

Wer sich daran bedient ist wohl von jedem seine eigene Entscheidung.

Das es überhaupt möglich ist liegt an der besagten Firma.

Es wird immer noch genügend "ehrliche" Käufer für dieses
Spiel geben.

An meiner Behauptung ist nichts falsches.

Selbst Fehler zu zu geben ist besser als sie woanders
zu suchen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 12. Februar 2011 - 23:39 #

Ich frage dich jetzt ein drittes Mal. Vielleicht gibst du mir jetzt eine Antwort. WO sagen EA oder Crytek in ihrem Statement, dass sie Raubkopierer für den Leak verantwortlich machen? Wo?

golgarta2905 06 Bewerter - 91 - 12. Februar 2011 - 23:43 #

Zitat von denen

Piraterie schädigt auch weiterhin den PC-Markt und die PC-Entwicklercommunity"

Nur ist Piraterie nicht für diese Version zuständig.

Für viele andere(leider)schon.

Doch hier geht es einzig um diese Beta.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11186 - 13. Februar 2011 - 0:00 #

Also hat das Crytek nicht gesagt. Deine zitierte Aussage bezieht sich auf ein allgemeines Problem und nicht auf diesen "Leak". ;)

golgarta2905 06 Bewerter - 91 - 13. Februar 2011 - 0:06 #

Wird ja langsam langweilig.

Das ist die letzte Aussage von EA und Crytek zu dieser Misere.

Schön das Du dich so gut belesen hast im Netz.

Aber in einem gebe ich Dir recht das ist ein viel zitierter
Satz im Kampf gegen die dunkle Seite der Macht.

Anonymous (unregistriert) 13. Februar 2011 - 18:31 #

-> Well, don't blame the PC community. Console games get leaked way before release too. Just look at the last two Halo games. They were both leaked in the summer before their release. If you want to pin the blame on someone, pin it on the employee that leaked it. A developer beta build of a game is not something that just appears on torrent sites.

Läuft aber ja eh wieder darauf hinaus dass Sie ein neues DRM-System rechtfertigen wollen!!

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 12. Februar 2011 - 23:36 #

Irgendwie willst du wohl nur das lesen was du lesen willst oder?
Es wurde schon x mal gesagt das niemand seitens ea/crytek gesagt hat die Raubkopierer sind es in Schuld ka woher du den käse hast. :/

Es ist leider eine Tatsache das man nichts in der Welt zu 100%ig immer Schützen kann, wir Menschen haben leider genug Fehler und dunkle Seiten ansich und man sieht es ja auch in anderen Bereichen das dort immer solche Dinge geschehn die eigentlich nicht passieren dürften.

Ich hoffe sehr das sie den jenigen packen der diese beta released hat auch wenn ich finde das es eh den Spiel kaum schaden kann, jetzt ca 6 Wochen vor Release vorallem sollte ja eh noch eine Demo für den Pc released werden um nochmal jeden auch im legalen wege eine Chance zu geben sich nochmal das Spiel anzuschauen.
Bei Half life 2 fand ich es viel extremer da ja die Server von Valve gehacked wurden um an den Quellcode zu kommen auch wenn es zu dem Zeitpunkt lange noch nicht fertig gewesen ist.

Der mit dem Gnu im Schuh (unregistriert) 13. Februar 2011 - 0:40 #

Mal angeommen ich klingel bei Dir, Du öffnest, ich schlage Dir in die Fresse, bis Du ohnmächtig bist; und dann räume ich Deine Wohnung aus. Bin ich dann schuldig, oder Du, weil Du die Tüt geöffnet hast?

ArnonYm (unregistriert) 12. Februar 2011 - 23:28 #

nur die pc-version geleaked.
sehr merkwürdig,gute werbung und böser pc ,böse, böse, böse!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 13. Februar 2011 - 0:22 #

Also der Leak hat so viele Zusätze, da braucht man nicht mal ansatzweise Denken es wäre ein PR Gag. Der Editor ist schon dabei und Dedicated Server und der Master Key für den DRM, so etwas würde niemand in einen PR Leak packen. Ich denke mal das irgendwo zwischen Crytek und dem Weg zu einem Grafikkarten Hersteller da was schief gegangen ist, da noch kein DX11 richtig implementiert und oft vorher neue Treiber gebastelt werden für solche Titel.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 13. Februar 2011 - 0:58 #

Bei Halo Reach und Black Ops waren sogar die fertigen Versionen schon Wochen vor Release geleakt.
Haben sich trotzdem beide wie geschnitten Brot verkauft.
Wer kopieren will, wartet wenn nötig auch bis zum Releasetag des Spiels.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 13. Februar 2011 - 1:01 #

Und deine Aussage ist jetzt? Weil es Millionen ehrlicher Käufer gibt macht dass die Leaks in irgendeiner Form besser?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 13. Februar 2011 - 1:27 #

Ich versteh nun mal die Aufregung nicht, viele Spiele werden vor Release geleakt. Aber niemand verzichtet aufs Kopieren, wenn die Kopie erst kurz vor knapp auf den einschlägigen Seiten erscheint.
Dass ein PC-Leak viel größere Wellen als ein Konsolen-Leak schlägt, ist aber schon bezeichnend...
Zudem trägt man aktiv an der Verbreitung bei, wenn man darüber berichtet.
Oder um beim Beispiel oben zu bleiben, wenn die Bundeswehr eine Kiste schwerer Waffen verliert, verkünd ich das nicht öffentlich im Radio.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 13. Februar 2011 - 1:37 #

leider gibt es aber genau da so medien wie die bild hüstel die sowas dann erst richtig aufbauschen... so ala hat die bundeswehr geschlampt? muss gutenberg jetzt die koffer packen? waren terroristen die diebe? mordene killerhasen mit g36 bewaffnet hoppeln durch die berliner innenstadt!

Anonymous'' (unregistriert) 13. Februar 2011 - 1:59 #

"Aber niemand verzichtet aufs Kopieren"
tatsächlich verzichten viele aufs Kopieren.

"Dass ein PC-Leak viel größere Wellen als ein Konsolen-Leak"
das bewertest du woran? wie misst du das Ausmaß der Aufregung? Spielt vielleicht deine subjektive Perspektive oder Konsolenpräferenz da mit hinein? Vergleichst du das selbe Ausmaß von Leaks? Leaks von Demos mit Leaks von Master Keys für selbst gemachte Authentifizierung?

"Zudem trägt man aktiv an der Verbreitung bei, wenn man darüber berichtet."
Nach der Logik sind alle Nachrichten = Partizipation. Bericht über Piraten an der Küste von Somalia = Anstiftung zur Hochseeräuberei. Bericht über Korruption in Wirtschaft oder Politik = Aufruf zur Korruption. Bericht über Inzest oder Gewalt in Deutschland = etc etc. Mir deucht deine Logik hinkt ein wenig. Beschönigung trägt zur Verbreitung bei weil es die Hemmschwelle möglicherweise senkt, Aussagen wie "es verkauft sich trotzdem gut", "ist doch nicht so schlimm", "macht doch jeder". Schöne Ausrede, heisst aber im Endeffekt nichts anderes als "solange ehrliche Käufer bezahlen ist es ok wenn andere davon profitieren".

Neon 10 Kommunikator - 389 - 13. Februar 2011 - 6:53 #

""Dass ein PC-Leak viel größere Wellen als ein Konsolen-Leak"
das bewertest du woran? wie misst du das Ausmaß der Aufregung? Spielt vielleicht deine subjektive Perspektive oder Konsolenpräferenz da mit hinein? Vergleichst du das selbe Ausmaß von Leaks? Leaks von Demos mit Leaks von Master Keys für selbst gemachte Authentifizierung?"
Ein geleaktes konsolenspiel, können die 5-10% der Konsolenspieler mit Modchip spielen. Ein gelekates PC-Spiel können 100% aller PC-Spieler spielen, die auch das echte Spiel abspielen könnten.
=> Deswegen hat EA durch den Leak ein größeres Problem, als wenn ein die Konsolenversion geleakt worden wäre...

Anonymous (unregistriert) 13. Februar 2011 - 15:59 #

Das mag vielleicht so sein wenn man Prozentwerte mit einander vergleicht, aber ohne ihre Bezugsgrößen völlig unaussagekräftig. So können 20-30 Prozent modchip user immer noch mehr sein als 100 Prozent potentielle Pc Spieler (nicht pc Besitzer, sondern Menschen die ihn auch tatsächlich als spieleplattform nutzen) sein. In meinem Freundeskreis würde das so gar zu treffen. Vo 20 Leute haben alle einen pc aber nur 2 Spiele auch drauf. Der Rest spielt mit Konsole und davon einige mit gecrackten Konsole. Also es macht echt wenig Sinn Prozentwerte zu vergleichen, wenn sie verschiedene Bezugsgrößen haben

ChrisnotR (unregistriert) 13. Februar 2011 - 17:05 #

Kommt drauf an wie einfach der build auszuführen ist:

Muss man dafür erst mit irgendwelchen Programmen rummachen, Abstürze?, Bugs?, ist ein Key dabei oder muss der Rechner erst mit einer virtuelle Umgebung vollgemüllt werden um zB den Kopierschutz bei Crysis 2 zu "überlisten"?

Bei Konsolen geht dass einfacher solange du schon einen Flash hast!

Aber je bequemer umso mehr holen sich dass Teil, vor allem da es ja immer noch keine PC-Demo gab, welche den meisten zum Testen ihrer Hardware gereicht hätte! Jedoch ist bei weitem nicht jeder "Sauger" auch ein Käufer, viele wollen einfach mal glotzen was sich so getan hat in Punkto Grafik! Wenn dass Spiel gut ist dann braucht Crytek sich sicher nicht fürchten, es gibt genug Leute die eine angepasste PC Version zu schätzen wissen solange es kein vollständiger Grafikblender wie FC2 wird (gabs in letzter Zeit kaum und wenn dann viiiiel zu spät).

Aber es ist sicher nicht die Schuld einiger Blauäugiger dass so ein fortgeschrittenes Game von zB. einem Crytek Mitarbeiter mal eben ins Netz gestellt wurde!

Dass hier ist eindeutig ein Sicherheitsmangel den der Entwickler/Publisher selbst zu verschulden hat. Wie gesagt, wenn ich persönlich mein Geld auf die Straße werfe, kann ich es keinem Passanten vorwerfen dass er es haben will....

Und ja, ich habe hier keine einzige Raubkopie! Bisher konnte ich immer warten bis die Sachen etwas günstiger werden und dass wird auch so bleiben....

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 14. Februar 2011 - 0:09 #

Handelt es sich um eine vorläufige Vollversion oder ist es mehr eine Demo als eine Beta? Ich verstehs nicht so ganz..

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. Februar 2011 - 0:39 #

Vollversion alles dabei ( Solo und MP ) inc Editor und Dedicated Server Files ( ob die Server Files laufen kann ich nicht sagen ) nur DX11 geht nicht und diverse Bugs noch vorhanden, die teilweise noch an den GPU Treibern liegen sollen.
EDIT: Funktionierende MP Server gibt es auch schon^^
Spannend fand ich, das C2 vor dem Leak bei Amazon angeblich unter Top 30 war und jetzt Platz 4 bei PC Spielen. Da würde ich zu gerne mal einen Zahlenvergleich haben :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 14. Februar 2011 - 0:41 #

Das ist doch paradox, wieso sollten es denn dann noch die Leute kaufen die es dann schon gespielt haben?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. Februar 2011 - 1:10 #

Wer das so durchspielt, war wohl eh nie wirklich daran interessiert es zu kaufen. Der MP ist voller Cheater ( weil Cheats schon eingebaut :D ) und umständlich Server zu finden. Was ich immer häufiger lese, sind Leute die sich die Spiele saugen und den Key bei Ebay kaufen, dadurch spielen sie meist vor Release den Solo Modus und am Releasetag geben sie den original Key ein und zocken legal Online.
Beispiel TDU2 kostet 50€ bei Steam über Ebay 25-35€ solche Zahlen fließen aber auch in die ganzen ach so tollen 5 Mio. Raubkopien von Spiel X ein.

P.S. Ich meine keine dubiosen Verkäufer mit Artikelstandort Hong Kong, gibt genug gute die mit kompletter deutschen Anschrift und Handynummer vertreten sind.

Moralapostel (unregistriert) 14. Februar 2011 - 0:43 #

Ist doch alles halb so wild. Der Schutz wäre so oder so geknackt worden und die Leute hätten es dann eben später runtergeladen.
Jetzt kann Crytek den Kopierschutz aber auch ganz wegzulassen, da sowieso nur noch die ehrlichen Kunden das Spiel kaufen werden und man denen ja nicht unnötig das Leben schwer machen muß. Ich befürchte nur, daß die Schlipsträger das nicht verstehen werden und lieber ein neues DRM einbauen.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 14. Februar 2011 - 2:31 #

Bin ich eigentlich der einzige, der das Ganze hier mit einem erstaunten Stirnrunzeln zur Kenntnis nimmt? Wieder EA? Letztes Jahr war's The Sims 3, das kurz vor Release "geleaked" worden ist, jetzt auf einmal Crysis?

Ich stelle hier jetzt einfach mal eine Verschwörungstheorie hin. EA hat diese Version selbst geleaked und höchstwahrscheinlich noch ein paar Tracking-Tools oder Trojaner untergeschoben. Wenn nicht das, werden zumindest die Torrents regelmäßig überprüft, um zu gucken, wie viele Piraten sich das Ding ziehen.

Und verwundert es wirklich, daß es schon vor Release DLC-Pläne gibt? Welches EA-Spiel der letzten 12 Monate hatte KEINEN Day-0-DLC?

Nee, nee. Da wird nicht alles so heiß gegessen, wie es den Anschein hat.

Inno 12 Trollwächter - 1169 - 14. Februar 2011 - 13:21 #

Solche Theorien gabs schon öfter, aber ich denke nicht das da irgendwas dran ist.

1. Trojaner? Damit würde EA sich strafbar machen, das werden sie nicht riskieren.
2. Tracking-Tools wofür? Die interessiert es garnicht wer das Spiel runterlädt, sondern wer es uploaded. Und ich glaube kaum das Uploader nicht hinter einem Proxy sitzen... und um Tracking-Tools zu aktivieren müsste man erstmal eine Datei ausführen. Spätestens dann schreit jede halbwegs gute Firewall.
3. Torrents werden seit jeher überwacht, kein Pirat mit Verstand nutzt die noch.

Ich vermute irgendein Mitarbeiter hat es geleaked, aus welchen Gründen auch immer. Wurde damals bei Farcry eigentlich ein Schuldiger gefunden?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. Februar 2011 - 17:16 #

Und die Leute die so etwas raus bringen würden die Trojaner wohl als erstes finden^^

Die Polizei geht meines wissen nach auch nicht hin und verkauft Drogen und verhaftet dann jeden Käufer. Wenn dann kaufen sie Drogen und verhaften die Händler. Kann mir nicht vorstellen, das es andersherum vor Gericht eine Chance hätte.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29697 - 14. Februar 2011 - 17:30 #

Anwälte verkaufen aber durchaus schon einmal Raubkopien und verklagen dann die Käufer..

Anonymous (unregistriert) 14. Februar 2011 - 17:44 #

in den USA dürfen undercover Polizisten Drogen kaufen, besitzen und verkaufen, und werden von bestimten Gesetzen ausgenommen: erowid.org/freedom/police/police_info6.shtml

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. Februar 2011 - 19:17 #

Ich glaub die dürfen auch Undercover Prostituiere auf die Straße stellen, also ohne Verdacht auf eine bestimmte Person. In Deutschland dürfen solche Aktionen doch nur gemacht werden, wenn vorher ein Verdacht vorliegt, um diesen mit der Tat zu beweisen. Wie das jetzt bei Anwälten, Privatermittlern etc aussieht in Deutschland weiß ich nicht, aber denke da wird es wirklich eine Grauzone geben.

Inno 12 Trollwächter - 1169 - 14. Februar 2011 - 17:50 #

Ist IMHO aber eine rechtliche Grauzone:) Also eine Straftat begehen (illegale Kopie an jemand verkaufen) um eine Straftat aufzudecken? Weiss nicht ob das in Deutschland funktioniert. Mag sein das manch Anwalt das so macht, aber ob das vor Gericht alles Bestand hat, ich hab da meine Zweifel:P

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 14. Februar 2011 - 2:56 #

Mittlerweile ist anscheinend sogar die EU-Version von Killzone 3 als 3D- und 2D-Version (41.40 GB bzw. 22.3 GB) über diverse Torrent-Sites geleakt worden.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 14. Februar 2011 - 3:28 #

http://www.gamersglobal.de/news/32563/killzone-3-geleakt ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 14. Februar 2011 - 13:14 #

Oh no! More blames!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit