Xbox 360: Neuer Controller ab März erhältlich (+Video)

360
Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

10. Februar 2011 - 18:25 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox 360 ab 136,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ab dem 4. März werden sich auch deutsche Besitzer einer Xbox 360 überlegen können, ob sie sich den neuen offiziellen Wireless Controller für Microsofts Spielkonsole zulegen – in den USA ist dieser bereits seit Anfang November 2010 im Handel erhältlich.

Der Unterschied zu den bisher angebotenen Gamepads ist nicht nur die Farbe Mattsilber, sondern vor allem die Option des umschaltbaren D-Pads, durch das noch genaueres Steuern ermöglicht werden soll. Auf diese Weise sollte ihr selbst entscheiden können, ob ihr anhand des digitalen 8-Wege-Steuerkreuzes oder mittels Steuerscheibe spielt. Mitte des letzten Jahres stellte Major Nelson das neue Gamepad in einem kurzen Video vor, das ihr eingebettetet unter dieser News findet.

Der Controller – der wie gehabt eine kabellose Übertragung mit einer Reichweite von bis zu neun Metern sowie eine ergonomische Gehäuseform bietet – erscheint als Limited Edition und wird zudem das sogenannte Play-&-Charge-Kit enthalten, das Ladekabel und wiederaufladbare Batterie umfasst. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Set beträgt 59,99 Euro.

Video:

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11021 - 10. Februar 2011 - 17:12 #

Hui, die UVP ist ganz schön teuer angesetzt. Die aktuellen Wireless-Controller bekommt man für etwa die Hälfte und so teuer ist das Play&Charge-Kit nun wirklich nicht.

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 10. Februar 2011 - 17:24 #

Den Kauf würde einzig und allein das neue Digikreuz rechtfertigen, wobei man dann noch die farblosen Buttons verkraften muss. Wer keine Beat'em ups wie Street Fighter 4 auf der Konsole zockt, kann eigentlich gleich beim alten Controller bleiben. Dass das neue Kreuz auch wirklich präziser ist, ist auch noch nicht so wirklich klar.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 10. Februar 2011 - 19:25 #

Die UVP ist für alle MS-Controller mit Play&Charge-Kit 59,99€. Ohne das Kit liegt die UVP bei 49,99€. Auch wenn man die Dinger natürlich deutlich günstiger bekommt.

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 10. Februar 2011 - 17:43 #

Bei dem Preis kann man sich direkt einen Arcadestick für Prügler hohlen. Schade drum, denn gerade bei Sportspielen stört das unpräzise Steuerkreuz doch sehr. Aber 60 € sind mir die paar Taktikeinstellungen die meistens auf dem Kreuz liegen nicht wert.

Denis Brown 16 Übertalent - 4925 - 10. Februar 2011 - 17:59 #

Ich brauch sowieso nen neuen Cortroller und steh auf Retrogames, wo man das Steuerkreuz braucht. Ist gekauft, sowbald ichs mal für 5 - 10 Euro weniger sehe.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 10. Februar 2011 - 18:00 #

Naja ich bin froh dass ich meinen alten Kabel-Controller für PC habe... xD

Hoffentlich geht der nicht so schnell kaputt... :-D

Niko 16 Übertalent - 5024 - 10. Februar 2011 - 20:54 #

Der WiFi-Controller geht doch auch auf Xbox 360. Nutze ich ja auch (:

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 12. Februar 2011 - 11:04 #

Es geht eher dadrum, dass ich keine Lust habe mir son Sender für die Wireless-Controller für den PC für ca 80€ zu kaufen... xD

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 12. Februar 2011 - 14:44 #

Hm? Wenn du dir den Xbox 360 Wireless Controller für PC kaufst, ist der Empfänger doch dabei:

http://www.amazon.de/Xbox-Wireless-Controller-Windows-weiss/dp/B000H7FCB8/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1297517937&sr=8-3

Einzeln kostet der bei Amazon rund 25 Euro.

robsetabse 10 Kommunikator - 440 - 10. Februar 2011 - 18:19 #

ich find das ding is voll die fehlkontruktion. das mit dem stuerkreuz is ja schön und gut und funktioniert warscheinlich eh wunderbar.

aber wieso haben sie die 4 tasten plötzlich grau eingefärbt? es gibt ja etliche spiele die bauen ja gerade auf die vier knopffarben.
das wäre so, als ob sony beim neuen controller die farben der tastensymbole einfach austauscht. find ich echt nicht sehr weit gedacht das ganze...

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 10. Februar 2011 - 18:42 #

Die grauen Knöpfe gibt es ja nur für kurze Zeit. Danach sind die wieder Farbig. Und man kennt ja eigentlich wie die Tasten angeordnet sind. Deswegen wird man wohl nicht mehr drauf achten und kann sich was kaufen was vom Design für einen selbst besser aussieht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11021 - 10. Februar 2011 - 18:50 #

D.h. der Controller mit den Grau/Silber-Buttons ist limitiert und wird bald leer gekauft sein und dann gibt es den Controller nur noch mit bunten Button?

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 10. Februar 2011 - 19:17 #

So wie ich das gelesen habe, ja.

Fred Fuchs (unregistriert) 11. Februar 2011 - 2:40 #

Wer um alles in der Welt braucht unbedingt diesen extra teuren Controller? Gerade weil etliche Spiele die Farbknöpfe zeigen würd ich den Grau/Silber Mist links liegen lassen.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 11. Februar 2011 - 16:53 #

Man sollte aber noch zwischen A,B,X und Y unterscheiden können, wenn nicht.....mmmmhhhh

Peacekeeper (unregistriert) 11. Februar 2011 - 22:40 #

Es gibt aber Leute, wie mich, die sich eher Farben als Buchstaben merken können. Zudem sind fast alle Arcade-Spiele grafisch entsprechend danach ausgelegt und gerade bei Reaktionsspielen fände ich ein Umgewöhnen bzw. neues Auswendiglernen der Buttons sehr störend.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 11. Februar 2011 - 23:05 #

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, woher da die Aufregung rührt (geht an alle, die sich darüber aufregen, nicht nur an dich). Irgendwann hat man doch aus dem Stegreif drin, wo welcher Knopf ist, die Anordnung bleibt ja auch beim neuen Controller die Gleiche. Und dann ist die Farbe doch egal. Oder wollt ihr ernsthaft erzählen, dass ihr beim Spielen auf den Controller schaut, wenn auf dem Bildschirm ein farbiger Knopf angezeigt wird?

Peacekeeper (unregistriert) 13. Februar 2011 - 7:44 #

Bei bestimmten Spielen ein ganz klares "Ja!" dazu.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 13. Februar 2011 - 13:21 #

Im Ernst? Bei welchen denn? In den meisten Spielen hat man dazu doch nicht mal die Zeit...

Anonymous (unregistriert) 10. Februar 2011 - 18:34 #

Da find ich den Razer Controller besser...
Außerdem ist bei mir jetzt schon das zweite Play-And-Charge Kit kaputt gegangen. Und schwarz>blingbling-silber

bersi (unregistriert) 10. Februar 2011 - 19:04 #

Ist die News irgendwie alt oder hab ich was verpasst? Ich hab mir den Controller kurz nach Weihnachten über Amazon.de zugelegt und spiele schon seit knapp gut 1 1/2 Monaten damit.

Naja Anyway. Meine Meinung zu dem Gerät ist gespaltener Meinung. In vielen Punkten ist dieser Controller wirklich sehr empfehlenswert. In anderen, recht elementaren Punkten versagt er aber auf ganzer Linie.

Die Buttons: Alle Buttons lassen sich ausnahmslos sanft und leicht drücken. Sie reagieren noch etwas präziser, als die der "original" Controller.

Die Trigger: Leider sind die Trigger ein voller Reinfall. Nicht nur, dass sie im direkten Vergleich zu einem Standard Controller sehr lose in der Verankerung hängen; nein, sie quietschen auch noch. Das kann gerade in Rennspielen, in denen man mit RT beschleunigt schon nach wenigen Minuten nervtötend werden, wenn man versucht präzise Gaseingaben zu tätigen.

Die Sticks: Diese gleiten deutlich leichter im Controller. Der Unterschied zu einem standard Controller ist enorm. Dagegen fühlen sich die normalen Sticks wie Backsteine an. Der erhöhte "Gummi Ring" auf dem Stick sorgt für einen sehr guten Grip, welcher im Gegensatz zu den kleinen Pins der Standard Version quasi Abreibungssicher ist.

Allerdings ist die Versekung in der Mitte des Controllers etwas zu tief, so dass sie deutlich an der Fingerkuppe spürbar ist, wenn man beispielsweise den rechten Stick in die untere rechte Ecke drückt. Dies stellt eine völlig neue Wahrnehmung beim spielen dar, die die ersten Stunden gewöhnungsbedürftig ist.

Weiterhin haben die Sticks jetzt 2 Stufen beim eindrücken. Ein leichter Druck sorgt zwar für ein Klicken, doch es passiert nichts. Man muss deutlich mehr Kraft aufwenden um die Sticks reindrücken zu können. Anfangs dachte ich sogar, sie wären kaputt.

Die Lackierung: Die Optik ist zwar wirklich ansehnlich, allerdings bringt die neue Optik einige Tücken mit sich.

1) Der Controller fühlt sich sehr anders in der Hand an. Fast wie ein sehr feines Schleifpapier. Ein weiterer Reiz, mit dem man sich erst vertraut machen muss.
2) Die neue Lackierung sorgt dafür, dass die Sticks gerade im Grenzbereich (z.B. ein voller 360° Turn mit einem der Sticks) schleifen. Es nervt wirklich. Es ist in etwa mit dem Gefühl vergleichbar, wenn man früher zwei Milchglasmurmeln aneinander gerieben hat.

Das Steuerkreuz: Last but not least. Es tut seine Sache gut. Im direkten Vergleich zum handelsüblichen D-Pad gefällt es mir besser. Allerdings ist es jetzt auch keine herausragende Neuerfindung des Rades. Die Möglichkeit es hoch und runter zu drehen ist spaßig, aber eigentlich gibt es keinen Grund dazu, denn das alte D-Pad war schon immer der Schwachpunkt der Controller.

Hätte Nintendo nicht die Rechte am normalen Steuerkreuz, wäre so eine technischere Spielerei wirklich unnütz. Positiv hervor zu heben ist aber, dass es eine schöne Einrastfunktion gibt, die nicht den Eindruck macht, als würde sie jemals ausleihern können.

Fazit: Der Controller hat wirkliche gute Aspekte, einige die nicht so erfreulich sind und andere die wirklich grauenhaft sind. Dinge wie quietschende Trigger können Modell bedingt sein, aber dafür möchte ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Bei einer Special Edition habe ich eine noch höhere Qualität, als ich sie eh schon Microsoft gewohnt bin, erwartet. Doch irgendwie war das Gegenteil der Fall.

Mit den neuen Sticks kann man sich durachaus anfreunden. Die Trigger lassen sich vielleicht über ein paar Tropfen Öl (oder was man dafür her nimmt) in Ordnung bringen. Klasse ist die Verarbeitung unterm Strich dann aber trotzdem nicht.

In einem Schulnotensystem würde ich dem Controller eine 3- geben. Die Ansätze sind wirklich gut, teilweise aber nicht zuende gedacht.

Wer nicht unbedingt diese Digipadspielerei benötigt und kein großer Controller-Sammler ist, der kann getrost an diesem Gerät vorbei gehen.

Wer das D-Pad allerdings oft nutzt und vor etwas Umgewöhnung und vielleicht Nachbesserung nicht zurück schreckt, kann sich den Controller ruhig mal anschauen.

My 2 Cents

Edit: Wens interessiert, hier gibts ein kleines Unboxing von mir: http://www.youtube.com/watch?v=zLvRFsiP1Mc

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33715 - 11. Februar 2011 - 11:20 #

"Ist die News irgendwie alt oder hab ich was verpasst? Ich hab mir den Controller kurz nach Weihnachten über Amazon.de zugelegt und spiele schon seit knapp gut 1 1/2 Monaten damit."

Importiert? Im Video heißt es ja November, aber erst Februar in Europa. Deswegen ist das für unsereins schon noch aktuell. ;-)

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 10. Februar 2011 - 19:19 #

Kann es sein das der Amazon-Link falsch ist? Ich glaube nämlich nicht, dass "Adventure Collection 3: The Journey never ends" was damit zu tun hat. :)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137308 - 10. Februar 2011 - 19:26 #

Nanu, wie hab' ich das denn geschafft ...? Besten Dank für den Hinweis, ist berichtigt.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 10. Februar 2011 - 19:53 #

"Auf diese Weise sollte ihr selbst entscheiden können, ob ihr anhand des digitalen 8-Wege-Steuerkreuzes oder mittels Steuerscheibe spielt"

Was ist denn eine Steuerscheibe? Ich verstehe immer noch nicht den Unterschied zwischen den alten und diesem neuem Gamepad.

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 10. Februar 2011 - 20:02 #

Ich glaube das Teil, dass bisher als das standardisierte Digikreuz des 360-Controllers verwendet wurde, kann man auch als Scheibe bezeichnen und ist hier wohl auch gemeint. Beim neuen Controller kann man ein "richtiges" Digikreuz quasi "ausfahren" und soll dadurch eine präzisere Steuerung des Kreuzes erhalten.

0spirit0 10 Kommunikator - 435 - 10. Februar 2011 - 20:00 #

Hab ich das richtig verstanden, die Rechte an einem normalen Steuerkreuz liegen bei Nintendo?

Und was ist mit dem PS3 Pad, hat das nicht ein normales (übrigens recht präzises)Steuerkreuz? Und die dutzenden diversen Dritthersteller? Müssen die alle Lizengebühren an Nintendo zahlen?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 10. Februar 2011 - 20:07 #

Das PS3 Pad hat kein "richtiges" Steuerkreuz.

bersi (unregistriert) 11. Februar 2011 - 1:23 #

Nintendo hat das Patent auf das stink normale Steuerkreuz. Aus diesem Grund hat Sony die vier einzelnen Steuerbuttonsd und Microsoft bis jetzt das runde Pad gehabt.

Wie das mit Drittherstellern aussieht kann ich dir leider nicht beantworten. Ich denke aber, dass entsprechende Verträge vorliegen werden.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Gamecontroller

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3467 - 11. Februar 2011 - 13:16 #

Welche Dritthersteller sind das denn? Eine schnelle Suche nach "Gamepad" bei Amazon zeigt mir nur Nintendo-Produkte mit Steuerkreuz, bei Drittherstellern nur welche, die ohnehin das NES- oder SNES-Design nachmachen, also sowieso eine Lizenz brauchen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 10. Februar 2011 - 20:00 #

Kaufen und nach 10 oder 20 Jahren wieder verkaufen. Ich denke mal das die Verpackt irgendwann in der Zukunft eine gute Geldanlage sind :P

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 11. Februar 2011 - 6:25 #

Das Play & Chargekit ist nicht zugebrauchen. Nach 2-3 Monaten war mein Akku platt. Normale Akkus und ein Ladegerät sind meiner Meinung nach besser und brauchen kein Kabel.

Tante Bernd (unregistriert) 11. Februar 2011 - 15:07 #

Ich nutze das Play&Charge-Kit seit 3+ Jahren quasi täglich, funzt wie am ersten Tag. Ausser das natürlich, wie bei jedem Akku, die Laufzeit heute insgesamt geringer ist als zum Anfang.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 11. Februar 2011 - 16:59 #

Bei mir auch, in 5 Jahren hab ich jetzt das 2. Play + Charge. Preis-Leistung über diesen Zeitraum enorm.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)