Starfront - Collision: Starcraft-Plagiat für iPhone und iPad? (+Video)

iOS
Bild von Sven
Sven 9146 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S10,C1,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

9. Februar 2011 - 23:47 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Publisher Gameloft wird mit Starfront - Collision am 18. Februar 2011 aller Voraussicht nach ein Starcraft-Plagiat veröffentlichen. Dies geht aus dem jüngsten, untenstehenden Trailer zum Spiel hervor. Der Echtzeit-Strategietitel wird für iPod Touch, iPhone und iPad erhältlich sein.

In Starfront - Collision stehen sich drei Völker gegenüber. Diese sind den bekannten Rassen aus Starcraft nachempfunden: Das Alienvolk der Myriaden setzt sich wie die Zerg mit Klauen zur Wehr, während die Kämpfer des Consortiums den Terranern ähnlich sehen. Ferner kommen die Wächter als technisch visierte Spezies den Protoss gleich. Zudem wird es in Starfront - Collision fünf verschiedene Landschaften geben, die größtenteils auch in Starcraft vorzufinden sind: Eiswüste, Ödland, Dschungel, Untergrundreaktor sowie zerstörte Alien-Stadt.

Starfront - Collision wird eine insgesamt 20 Missionen umfassende Kampagne bieten. Darüber hinaus werden ein Skirmish-Modus sowie fünf Mehrspieler-Karten zur Verfügung stehen. Das Spiel kann sowohl im lokalen Netzwerk als auch über das Internet gespielt werden. Es lässt sich zudem an den Online-Service LIVE! 2.0 binden. Die App kann zunächst kostenfrei bezogen und eingeschränkt genutzt werden. Die Vollversion des Spiel kann anschließend für 5,49 Euro freigeschaltet werden. Starfront - Collision setzt zumindest ein iPod Touch der dritten Generation oder ein iPhone 3GS voraus.

Video:

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 9. Februar 2011 - 23:24 #

könnte funktionieren bei sc kommts ja weniger aufs mikro und mehr aufs makro an also warum nicht ?

Anonymous (unregistriert) 10. Februar 2011 - 9:58 #

ironie?

Besen 10 Kommunikator - 503 - 9. Februar 2011 - 23:44 #

Das ist ja nichts neues von Gameloft.
Die haben ja auch unter anderem Halo (Nova), Uncharted (Shadow Guardian) und Counterstrike (Modern Combat) Klone im Angebot.

Wesker 13 Koop-Gamer - P - 1667 - 10. Februar 2011 - 1:48 #

Modern Combat würde ich eher als Modern Warfare 2 Klon bezeichnen, aber ansonsten stimmt die Aussage wohl.

Besen 10 Kommunikator - 503 - 10. Februar 2011 - 2:36 #

Also ich hab die PS3 Demo gespielt und der Modus ist der Selbe wie bei Counterstrike. Nur, dass die Bombe nicht gelegt werden muss, sondern dass die zwei Ziele fest vorgegeben sind.

Da hörts ja noch nicht auf mit Gameloft: Eternal Legacy (Final Fantasy; da hat man sogar den Namen geklaut), Green Farm (Farmville), Gangstar: Miami (GTA Vice City), Dungeon Hunter (Diablo), Zombie Infection (Resident Evil), Soul of Darkness (Castlevania) und wer hätte das gedacht, Rise Of Lost Empires, ein Warcraft Klon.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 10. Februar 2011 - 9:20 #

scheint ja ein sehr kreativer Laden zu sein...

invincible warrior 12 Trollwächter - 1029 - 10. Februar 2011 - 10:17 #

Eher Marktlücke ausnutzen. Immerhin kommen die ja fürs iOS raus, wo es diese Spiele nunmal nicht gibt. Geneigte Fans können dann zuschlagen.

Ganesh 16 Übertalent - 4863 - 10. Februar 2011 - 9:30 #

Und das soll auf dem iPhone wie funktionieren? Kleiner Bildschirm und dann auch noch den Patschefinger immer im Weg ist nicht gerade der Garant dafür, dass man Strategiespiele, in denen es auf die Übersichtlichkeit ankommt, spielen zu können.

Anonymous (unregistriert) 10. Februar 2011 - 12:00 #

vielleicht mit aufsätzen die das itelefon in eine daddelkiste verwandeln, icontrol-pad als bsp:

slashgear.com/icontrolpad-with-bluetooth-shipping-this-month-08131711/

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 10. Februar 2011 - 16:13 #

Für das man dann 85$ zahlen darf und was dann evtl die hälfte nicht unterstützt

Anonymous (unregistriert) 10. Februar 2011 - 17:25 #

ja wenn sowas vielleicht geld kostet und vielleicht nicht sofort 100% funktioniert lassen wir lieber die finger von neuen sachen xD

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 10. Februar 2011 - 10:25 #

Das einzige Gameloft-Spiel das ich probiert hab ist NOVA und das ist fürchterlich. Ein uninspirierter Halo-Abklatsch mit mieser Steuerung und eintönigem Leveldesign. Dementsprechend ist Starfront wohl ein uninspirierter Starcraft-Abklatsch mit mieser Steuerung und eintönigem Missionsdesign.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 10. Februar 2011 - 11:07 #

Na na na .. Gameloft klont zwar am laufenden Band erfolgreiche Spiele der immobilen Plattformen, aber das immerhin schon so lange und vor allem erfolgreich, dass man ihnen eine gewisse Kenntniss und Kompetenz zugestehen kann.

Es gibt ein paar Punkte, die man bei solchen Klonen im Vorfeld beachten muss:
1. Man darf nicht zu sehr am Vorbild kleben bleiben, sonst kann man sich eh nicht auf einen "kleinen Konkurrenten" einlassen.

2. Der Klon wird nie den Umfang des Originals erreichen. Das Unternehmen hat nun "einige" Spiele auf den iOS Geräten veröffentlicht. Die werden schon wissen, worauf es bei solch einem Klon ankommt, und wie man ihn halbwegs brauchbar umsetzt.

Wer nur an seine Maus und die Tastatur denkt, bekommt vermutlich bei dem Gedanken an den kleinen Touchscreen Brechreiz .. aber das ist ein generelles Problem: "Shooter kann man nicht mit dem Controller spielen" schreien die Einen, "Rennspiele nicht mit der Tastatur" die Anderen, und neuerdings eben auch welche: "auf Touchgeräten kann man gar nichts spielen".

Letztendlich gibt es doch alle Varianten zu kaufen und damit auch Leute, die es packen und damit Spaß haben. "Miese Steuerung" kann also am Spielprinzip selbst liegen, muss nicht zwangsläufig des Entwicklers alleinige "Schuld" sein. (Ich fand die NOVA Steuerung ziemlich gut!)

Bei diesem Spiel sehe ich das Problem also weniger in der Steuerung (Command & Conquer funktioniert auch), sondern eher im Spieldesign. Besonders variant scheinen mir die Karten und Missionen nicht zu sein. Aber dafür kenne ich die Geschichte vielleicht zu schlecht.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 10. Februar 2011 - 21:44 #

Wenn das nicht eine dreiste Kopie ist... Würde mich nicht wundern wenn Blizzard sie mit Klagen in den Ruin treibt, an sich sieht das Spiel aber gut aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Echtzeit-Strategie
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Gameloft
Gameloft
17.02.2011
Link
7.3
AndroidiOS