AC Brotherhood: Erhält Award der Writers Guild of America

PC 360 PS3
Bild von ChrisL
ChrisL 142230 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

6. Februar 2011 - 19:25 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Brotherhood ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am 6. Januar gaben die beiden Gewerkschaften der Autoren in der Film- und Fernsehbranche der USA – namentlich die Writers Guild of America, West (WGAW) und die Writers Guild of America, East (WGAE) – unter anderem die diesjährigen Nominierungen für besondere Leistungen im Story Writing für die Kategorie der Computer- und Videospiele bekannt (wir berichteten).

Gestern nun wurden die Gewinner auf zwei zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen in New York und Los Angeles gekürt. Der Award für die beste Story in einem Videospiel ging demnach an Assassin's Creed Brotherhood (GG-Test 9.0) beziehungsweise die verantwortlichen Autoren: Story von Patrice Desilets, Jeffrey Yohalem und Corey May, Lead Script Writer Jeffrey Yohalem sowie die Script Writer Ethan Petty, Nicholas Grimwood und Matt Turner.

Das Schleich-Actionspiel von Ubisoft konnte sich somit gegen die anderen nominierten Titel God of War 3, Fallout - New Vegas, Star Wars - The Force Unleashed 2, Prince of Persia - The Forgotten Sands und Singularity durchsetzen.

Cohen 16 Übertalent - 4496 - 6. Februar 2011 - 19:55 #

Wenn ich mir die nominierten Spiele anschaue, frage ich mich ob das wirklich die 2010er Spiele mit den besten Stories waren. Wo sind Titel wie StarCraft 2, Gray Matter, Last Window, Amnesia, Heavy Rain usw.?

Besonders The Force Unleashed 2 soll doch im Gegensatz zum ersten Teil eine echt lahme Story haben (ich hab es noch nicht gespielt und kann diese Aussage noch nicht beurteilen).

Olphas 24 Trolljäger - - 47976 - 6. Februar 2011 - 20:14 #

Nominiert werden können meines Wissens nach nur Mitglieder der Writers Guild, bzw. deren Werke. Das engt die Auswahl doch sehr ein.

volcatius (unregistriert) 6. Februar 2011 - 20:31 #

Ja leider. David Cage, der Autor von Heavy Rain, ist z.B Franzose.

RuudschMaHinda 11 Forenversteher - 817 - 6. Februar 2011 - 20:59 #

wieder was gelernt, ich dachte er sei Francokanadier... aber selbst Kanadische Autoren gehören sehr wahrscheinlich nicht der Writers Guild in den USA an...

anonymer Onkel (unregistriert) 6. Februar 2011 - 21:56 #

Patrice Desilets ist Franko-Kanadier und hat für UbiSoft Montreal (jetzt THQ Montreal) gearbeitet.

volcatius (unregistriert) 7. Februar 2011 - 1:57 #

Geboren wurde er lt. Wiki in Mulhouse, Frankreich.

[sollte unter RuudschMaHinda]

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 6. Februar 2011 - 21:41 #

An die Konsoleros unter euch: Ist die Story denn wirklich gut und gibt es außer den Geschwistern Borgia noch neue historische Persönlichkeiten im Spiel?

Wesker 14 Komm-Experte - P - 1884 - 6. Februar 2011 - 23:04 #

Mir persönlich hat die Story sehr gefallen, auch wenn ich persönlich eher ein Fan der "Desmond-Geschichte" bin. Definitiv eine der besseren Videospielstories, die es gibt.
Sie gefällt mir so sehr, dass ich es fast wagen möchte den unsäglichen ersten Teil noch einmal anzugehen ...
Hat auch (mal wieder) ein tolles WTF-Ende im Gepäck, wie schon bei den Vorgängern.

Neue historische Figuren fallen mir auf Anhieb keine ein.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5548 - 7. Februar 2011 - 1:58 #

Ist für ein Videospiel schon ganz gut, aber es gibt besseres. Und auf dem Niveau eines guten Films oder Buchs ist es bei weitem nicht.

Neben den Borgias sind noch Machiavelli und Leonardo da Vinci dabei.

bolzer (unregistriert) 8. Februar 2011 - 12:09 #

Also mir scheint es mittlerweile so, dass meine Meinung über die Story recht selten ist^^.
Ich find sie wirklich nicht gut. Die ersten 80 % halten noch bei Laune, wobei es kein Vergleich zu der Rachestory und Aufnahme im Orden im 2. Teil ist.
Aber die letzten 20% sind imho einfach nur Flickwerk. Ich komm mir vor, als hätte man einfach zwei Kapitel gestrichen und würde die als DLC nachreichen.... oh, haben die ja schonmal gemacht, ist wohl nicht so unwahrscheinlich.

Ich jedenfalls hab gegen Ende der Story völlig den Überblick und (was noch viel schlimmer ist) das Interesse an der Geschichte verloren weil sie mich einfach nichtmehr gepackt hat. Der Desmond-Teil wiederum ist wirklich motivierend, aber was da gegen Ende mit Ezio passiert... naja ist halt irgendwie dann belanglos.

Also ich war in dem letzten Spielteil (bis auf das Ende mit Desmond) wirklich sehr enttäuscht; sowohl von der Story als auch vom total abgeflachten Gamedesign...

Ich hoffe, dass AC3 wieder so motivierend wie der zweite Teil wird und würde fast die Vermutung wagen, dass man größtenteils mit Desmond unterwegs sein wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)