Relic vergibt bezahlte Praktika in Gedenken an Brian Wood

Bild von Alex Hassel
Alex Hassel 17895 EXP - 19 Megatalent,R10,S8,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

28. Januar 2011 - 14:33

Der kanadische Entwickler Relic Entertainment, bekannt durch Titel wie Company of Heroes und Warhammer 40.000: Dawn of War, wird ab Februar Praktikumsplätze im Rahmen des neuen Brian Wood Memorial Game Internship anbieten. Das bezahlte Praktikum wird vier Monate dauern und jährlich an drei Studenten der Vancouver Film School (VFS) vergeben werden. 

Das neue Programm wurde vergangenes Wochenende von Relic Entertainment General-Manager Jonathan Dowdeswell auf der Game Design Expo in Vancouver vorgestellt. Das Praktikum soll nicht nur begabten Studenten den Einstieg in die Branche erleichtern, sondern auch an die Verdienste von Brian Wood erinnern. Wood war langjähriger Angestellter bei Relic und Lead-Designer des Spiels Company of Heroes Online. Er starb im September 2010 bei einem Verkehrsunfall, seine Ehefrau und das gemeinsame ungeborene Kind überlebten. Dave Warfield, Leiter der VFS: 

Wir sind geehrt und gleichzeitig berührt, ein Teil davon zu sein, Brian's Werk auf diese Weise weiterzuführen. Es steht nicht nur für die Werte von Game Design und die Unterstützung von neuen Designern, was seine große Leidenschaft war, sondern es erlaubt es uns auch dies mit der Gemeinschaft zu teilen, die von seinem tragischen Tod betroffen war. 


Sgt. Nukem 15 Kenner - 3650 - 28. Januar 2011 - 15:56 #

Schöne Sache.

Sheak 13 Koop-Gamer - 1626 - 28. Januar 2011 - 16:12 #

Find ich auch. Vor allem, dass sich auch eine Firma an das Schicksal eines (zugegeben, höheren) Mitarbeiter erinnert.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 28. Januar 2011 - 18:11 #

Jup, super Sach!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)