Playstation 3: Sony erwägt Zwangsregistrierung

PS3
Bild von floxyz
floxyz 4853 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A1,J10
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdient

25. Januar 2011 - 12:27 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
PS3 ab 249,75 € bei Amazon.de kaufen.

Laut einem Bericht der niederländischen Webseite www.ps3-sense.nl erwägt Sony die Einführung einer Zwangsregistrierung für Playstation-3-Spiele. Nachdem vor kurzem der Hacker George Hotz, auch bekannt unter dem Pseudonym geohot, die Firmware der Konsole geknackt hat, und es damit ermöglicht, eigene Software zu installieren, scheinen nun die Tore für illegal kopierte Spiele offen zu sein.

Laut der Quelle würde Sony ähnlich wie Microsoft bei Windows vorgehen: Man müsste Spiele über das Playstation Network oder per Telefon aktivieren, bevor man sie spielen kann. Die laut ps3-sense.nl "zuverlässige Quelle" ist ein Blogbereiber, der sich auf das Hacken der Playstation spezialisiert hat. Dieser behauptet, die dazu nötige Funktion bereits im PlayStation Network gefunden zu haben. Diese Behauptung ist bis jetzt von Sony weder bestätigt noch dementiert worden.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 25. Januar 2011 - 11:48 #

Hmm, ich weiss nicht ob ich das gutheissen soll oder nicht. Per Telefon? Wie soll das funktionieren? Wenn man z.b. keinen I-net anschluss hat, kann das dann überhaupt funktionieren? Das übersteigt irgendwie meine Kenntnisse...

Darino 14 Komm-Experte - 2462 - 27. Januar 2011 - 23:53 #

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, lief es so ab: man wählte eine Nummer, gab per Telefon einen Code ein und bekam anschließend einen anderen Code angesagt (per Sprachcomputer), den man zum aktivieren benötigte. So ähnlich könnte das bei Sony dann auch laufen.

DerDani 16 Übertalent - P - 4034 - 25. Januar 2011 - 11:50 #

Sollte das kommen, hätte man wahrscheinlich eher eine Ausrede gefunden, den Gebrauchtmarkt (und Videotheken) klein zu bekommen.
Wobei mich mal interessieren würde, wie groß der Anteil an "geknackten" PS3 ist und wieviele davon tatsächlich auch kopierte Spiele haben (liest die PS3 überhaupt gebrannte Blue-Rays?).

qu4d (unregistriert) 25. Januar 2011 - 11:53 #

Blu-ray. Ohne e. Grosses Blu, kleies ray. Nach sovielen Jahren sollte es doch mal sitzen.

DerDani 16 Übertalent - P - 4034 - 25. Januar 2011 - 11:57 #

Sorry, hab weder ein entsprechendes Abspielgerät noch die Medien.

qu4d (unregistriert) 25. Januar 2011 - 12:04 #

Nich schlimm :P Aber ich wette, den Fehler wirst du jetzt nicht mehr machen!

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:34 #

Selten so einen Klugscheißer erlebt.

qim (unregistriert) 25. Januar 2011 - 14:58 #

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen... Ich sag nur "kleies" und "nich"

DerDani 16 Übertalent - P - 4034 - 25. Januar 2011 - 15:23 #

Jetzt ist aber mal gut ^^

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3641 - 25. Januar 2011 - 17:00 #

Hast den Punkt oder das Ausrufungszeichen am Satzende vergessen...

Niko 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 20:45 #

Man hätte auch durchaus ein Fragezeichen nutzen können!

editor0range 11 Forenversteher - 673 - 25. Januar 2011 - 13:39 #

@qu4d
groß schreibt man mit scharfem ß. die rechtschreibreform ist schon ewig her. nach so vielen jahren, sollte das langsam sitzen. ;)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 25. Januar 2011 - 14:28 #

ymmd! ;)

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 25. Januar 2011 - 16:46 #

Dieses S ist so eine kleine deutsche Eigenart, mit der beschäftigt sich der Rest der Welt absolut gar nicht. Mittlerweile blickt da ja auch kein Deutscher/Oesi mehr durch.
ABER die Blu-ray übernimmt noch die Weltherrschaft, von daher sollten wir sie nach all den Jahren nicht weiter verärgern! Man muss auch Prioritäten setzen können.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 16:55 #

Ich hab mich schon mit ihr verbündet und nenne sie BD :D

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 26. Januar 2011 - 0:12 #

also doppel S oder ß ist doch easy:
ist der selbstlaut vor dem buchstaben lang (wie zb bei fuß gesprochen fuuuß) folgt ein ß. ist es kurz, wie zb bei fass, folgt ein doppel s.

Thunderdf 06 Bewerter - 83 - 26. Januar 2011 - 13:07 #

Zu meiner Zeit wurde Fass noch mit ß geschrieben daher wäre mir das völlig egal was eine Reform dazu sagt. Denn mit doppel s war immer ein Rechtschreibfehler

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101027 - 30. Januar 2011 - 16:46 #

Pauschal geht das aber auch nicht, denn z.B. ein muß spricht man kurz aus, wurde aber vor der Reform auch mit ß geschrieben, heute mit ss. Wobei ich immer noch muß mit ß schreibe, weil ich die neue Rechtschreibreform immer noch so unnötig wie einen Kropf finde :).

http://www.schriftdeutsch.de/ortr-ssz.htm

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10829 - 25. Januar 2011 - 20:59 #

Das kommt davon, wenn man zu viele Fernsehen guckt. Da verschieben sisch di pioitädeh!

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 26. Januar 2011 - 5:54 #

Das stimmt nur in Deutschland *auch mal klugscheiss*

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 18:54 #

Nene, die Games werden eingelesen, dann entweder per Homebrew FTP auf die PS3 übertragen oder direkt von ner externen FP gestartet.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 25. Januar 2011 - 21:45 #

Denke auch das SONY auf einen Vorwand für die Eindämmung des Gebrauchtmarkts/ des Ausleihens unter Freunden nur gewartet hat.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 11:56 #

Ob die Funktion zwingend für PS3 gedacht ist? Vielleicht auch nur fürs PSP Phone/PSP2

Sciron 19 Megatalent - P - 17268 - 25. Januar 2011 - 12:21 #

Wurde nicht auch gemeldet, dass Sony zukünftig Serial-Codes mit den Spielen ausliefern will, die nur 5 mal aktiviert werden dürfen? Sowas würde dem Gebrauchtmarkt definitiv nen Schlag verpassen.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 12:23 #

Schnapsidee, siehe Steam, da ist die Aktivierung auch
kein Kopierschutz, solange es sich nicht um einen
MP-Titel handelt.

Ich kaufe mir ein Multi-Plattform-Spiele doch gerade
auf der PS3, weil ich hier keine Aktivierung, keine
Aktivierungszähler und keinen Zwangs(dauer)zugang ins
Internet brauche, oder mir sogar noch zusätzliche Kosten
durch ein Telefonat entstehen, das ich womöglich sogar
nur Werktags führen kann, wenn ich selber im Büro bin,
weit weg von der Konsole. Da nehme ich dann für
die telefonische Aktivierung einen Tag Urlaub, oder wie?
( Und Weihnachtsgeschenke kann ich erst im Januar
aktivieren? )

Die PS3-Konsole wäre durch solche Maßnahmen für ehrliche
Spieler tot!

Die sollen lieber die BluRay mit Zufallsdaten, oder
noch besser redundanten Daten vollquetschen, damit
Torrents zu groß sind und das Brennen einer BluRay
unmöglich oder zu teuer ist.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29752 - 25. Januar 2011 - 13:04 #

Du hast da ein paar technische Entwicklungen verschlafen. Telefonische Aktivierungen lassen sich von einem Computer bearbeiten - man ruft an, gibt eine Nummer auf der Tastatur des Telefons ein und - plopp - ist das Spiel aktiviert. Geht bei freundlichen Anbietern kostenfrei und bei jedem 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag. Da wird niemand auch nur einen echten Menschen in ein Callcenter setzen um Produktaktivierungen durchzuführen.

skelethor 13 Koop-Gamer - 1494 - 25. Januar 2011 - 13:16 #

du hast die Punkte "3x 30 stelligen Aktivierungskey eingeben" und "40 Stelligen freischaltcode in die Konsole eintippen" vor "-plopp- ist das Spiel aktiviert" vergessen. Ich bin auf der PS3 ja schon total genervt, das ich neue Spiele nicht einfach losspielen kann sondern sie teilweise auf Platte installieren muss und eigentlich immer mehrere 100MB große updates installieren muss. Aber dann auch noch so einen idiotischen Freischaltprozess..nee...dann hol ich mir die Multiplattformtitel wieder auf der Xbox, auch wenn sie 5 Euro mehr kosten.

Thunderdf 06 Bewerter - 83 - 26. Januar 2011 - 13:10 #

Auf der 360 verlieren die Titel aber schneller an Wert als auf der PS3 :)Man muss nur warten können

Seppel666 08 Versteher - 150 - 1. Februar 2011 - 12:25 #

was interessiert mich der wertverlust wenn ichs eh aktiviern muss...gebraucht markt ade ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11632 - 25. Januar 2011 - 12:27 #

Sony muss jetzt bei den nächsten Schritten wirklich aufpassen, um nicht Multikonsoleros oder gar PS3-Only-Besitzer verstärkt ins gegnerische Lager zu treiben. Der ehrliche Käufer darf nicht weiterhin der Dumme sein, der mit zusätzlichen Restriktionen belegt wird.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 25. Januar 2011 - 12:30 #

DRM lässt grüßen und ich dachte die Konsolenwelt zumindest bleibt davon erstmal verschont aber jetzt ...

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 12:43 #

Na toll, da kauft man sich eine PS3 um dem DRM-wahn am PC zu entgehen und dann sowas...

Niko 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 13:08 #

Bedank dich bei Geohot und Co (;

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 13:27 #

Falsch. Bedanken muss er sich bei Sony, die absolut unentspannt damit umgehen (und ganz nebenbei auf diese Art den Gebrauchtmarkt austrocknen können).

Abgesehen davon: Hacker können jetzt beliebigen Code signieren - glaubst du wirklich, dass eine Online-Aktivierung dann einen nennenswerte Hürde darstellt?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11632 - 25. Januar 2011 - 14:14 #

Sony trägt den Schaden davon und es spielt bei der Betrachtung erst einmal keine Rolle wie sie jetzt darauf reagieren und wie das zu bewerten ist. Losgetreten wurde der ganze Mist damals wie heute von den Hackern, die ihre tolle Leistung ja unbedingt veröffentlichen müssen anstatt damit auf Sony zuzugehen oder sich einfach nur im stillen Kämmerlein drüber zu freuen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 14:26 #

Nana, die volle Schuld darf man jetzt nicht auf die Hacker abschieben. Schließlich hat es Sony auch ziemlich verplant indem sie einer 'Zufallszahl', die fundamental für die Systemsicherheit ist, einen fixen Wert gaben.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 14:44 #

So ein Quack! Wie hoch der reale Schaden für Sony ist, weiß keiner und auf der Basis von Mutmaßungen zu handeln ist Unfug.
Sony müsste uns jetzt zeigen, wie viele Spiele sie erwarten weniger zu verkaufen und in welchem finanziellen Verhältnis das zu den Mehrausgaben für Kopierschutz steht. Und damit hätten wir von eingeschränkten Kundenkomfort noch nicht gesprochen.

Die Konkurrenz schafft trotz illegalen Kopien gute Software-Verkäufe, auch bei reinen SP-Titeln. Einfach weil der Anteil derer, die eine illegale Kopie lieber spielen, obwohl sie das Geld hätten, das Spiel zu kaufen, sehr gering ist.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11632 - 25. Januar 2011 - 15:06 #

Und was spielt das jetzt für eine Rolle bei der Betrachtung, wer die ganze Sache losgetreten hat? Wie hoch der Schaden ist und ob Sony angemessen reagiert steht auf einen ganz anderen Blatt bzw. ist gar nicht das Thema.

"Einfach weil der Anteil derer, die eine illegale Kopie lieber spielen, obwohl sie das Geld hätten, das Spiel zu kaufen, sehr gering ist."

Interessant, nennst du mir deine Quellen für diese Aussage?

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 15:20 #

Du hast geschrieben, dass Sony ein Schaden entsteht. Ich habe angenommen, dass damit ein realer, finanzieller Schaden gemeint ist. Klar ist der Hacker für einen gehörigen Imageschaden verantwortlich, aber wohl kaum für den finanziellen, wenn es denn einen gibt.

Okay, sorry, da sollte ein Konjunktiv stehen. Ich vermute das und kann das lediglich biographisch belegen... wenn ich über ausreichend Geld verfüge, ist die legale Kopie meist komfortabler und sieht im Regal besser aus.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 14:55 #

Weißt du ob sie das gemacht haben? Vielleicht hat Sony auch nur gesagt, ok ihr wisst es also wehe ihr gebt das bekannt, dann verklagen wir euch bis auf die Unterhose und nun ab in den Keller versteckt euch.

Sorry würde ich mir auch nicht gefallen lassen, und Sony halte ich in der Beziehung für sehr inkompetent. Und der PS3 Stick für Kopien wurde vorher rausgebracht und sich damit bereichert. Das Kind war also schon vor GeoHot in den Brunnen gefallen. Die Anklage geht auch auch mehr um den Besitz an der Konsole und ob Sony verbieten darf was du auf deiner PS3 abspielst, selbst wenn es legale Software ist.

Sony liegt im aktuellen Konsolenvergleich doch eher auf Platz 3, zudem ist die Konsole selbst jahrelang subventioniert worden, also muss das Geld über Spiele/PSN/Zusatzhardware her. Als PS3 Käufer der nur gebrauchte Spiele kauft ist man für Sony wohl eh unwichtig, da man nur Verluste bringt. Würde man eine PS3 damals nur für Linux gekauft haben hätte man Sony auch nur Verluste beschert. Wenn dieser "Schutz" kommen sollte, dann nur um Leute die eh keinen Gewinn bringen auszuschließen. Das nächste werden PSN Nutzer die nicht bezahlen, die werden als nächstes dran glauben müssen, der Sündenbock Raubkopierer ist ja endlich auf der PS3 angekommen, ein Schelm wer denkt das es beabsichtigt war^^

Tassadar 17 Shapeshifter - 7787 - 25. Januar 2011 - 16:50 #

Nö, losgetreten wurde das Ganze von Sony, die nicht von Anfang an erlaubt haben, dass ich mit der Hardware, die ich besitze, das tun kann, was ich will bspw. Homebrew ausführen. Vor allem als sie dann Linux gekillt haben, also ein beworbenes und bezahltes Feature nachträglich entfernt. Das geht ja mal überhaupt nicht. Kein Wunder, dass dann talentierte Leute ihre eigene Hardware wieder möglichst frei benutzen können wollen.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 20:47 #

Microsoft erlaubt das auch nicht... und jetzt?

Es ist Quack da die Hacker in Schutz zu nehmen. Ich glaube ja auch das es ein paar Hacker gibt die das wirklich gemacht haben wegen Linux. Die meisten aber, wie z.B. das durchaus talentierte Kind Geohot, wollten einfach kostenfreie Spiele und etwas Ruhm.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 20:58 #

... und das weißt du woher? Oder besitzt du so eine fabelhafte Menschenkenntnis, dass aus der Ferne erkennen zu können?

Niko 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 21:51 #

Jap.

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 14:28 #

Ich denke die Online-Aktivierung würde nur die ehrliche Kundschaft treffen, da sich gecrackte Kopien ja weiterhin abspielen lassen würden. Ich hoffe mal stark das dieses unbestätigte Gerücht ein Gerücht bleibt.

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 26. Januar 2011 - 6:01 #

@niko ROFL selten etwas so naives gelesen

P.S. FYI Sony hat es losgetreten als sie OtherOS rausgepatch haben.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 12:55 #

wäre das überhaupt legal? wenn sie nachträglich die Nutzungsbedingungen ändern müssten sie die Konsolen auch für den Kaufpreis zurück nehmen, oder?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 13:01 #

zwingt dich ja niemand die "neuen" Spiele dann zu kaufen die Konsole selber behält ja die Nutzungsbedingungen und PSN ändert sich soweit auch nichts bei alten Spielen.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:33 #

ja, aber ich habe doch die sagen wir 300€ für die Ps3 in dem glauben gezahlt, daß ich damit alle Spiele der Ps3 Generation zu den Bedingungen des Kaufes werde spielen können?

Keine Ahnung ob das nachvollziehbar ist.

eine Bedingung der Kaufentscheidung war doch nunmal die Verfügbarkeit neuer Spiele, wäre die nicht gegeben hätte ich doch auch nicht den Gerätepreis aufgebracht.

Klar zwingt mich niemand dann noch ein neues Spiel zu kaufen, trotzdem kommt mir die nachträgliche Änderung wie Täuschung vor. Oder ist das Unsinn und man hat grundsätzlich keinen Anspruch auf Erfüllung solcher Grundannahmen?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 14:02 #

Verstehen kann ich dich, nur ob das alles so Rechtens ist ?
Vielleicht mal beim Verbraucherschutz erfragen, dürfte ohne Fachwissen schwer zu beantworten sein. Aber denke du wirst wenig positives hören, neue Spiele sind ja Spielbar mit geändertem Registrierverfahren.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 25. Januar 2011 - 14:06 #

Wenn es danach geht, hättest du SEGA 2001 auch verklagen können und sie hätten dir erstmal belegen müssen, dass sie fast pleite sind...

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 14:18 #

oke danke für die Antworten

Maidus 12 Trollwächter - 960 - 30. Januar 2011 - 16:38 #

In der schweizerischen Rechtsordnung muss ich dir leider sagen, dass du vermutlich keine rechtliche Handhabung hättest. Sony hat dir sicher nirgends zugesagt, dass du bis zu einem bestimmten Datum neue Spiele zum Kauf erhältst und wenn du von dir aus eine gewisse Kaufbedingung als irrtümlich gegeben angesehen hast, ist das ein sog. Motivirrtum, welcher leider nicht rechtlich relevant ist.
Wie genau das Ganze in Deutschland zu werten ist, weiss ich nicht, aber vermutlich wird's in eine ähnliche Richtung gehen. Auch wenn es immer Argumentationsspielraum gibt, werden Sony's Anwälte sicher vorher die Erfolgschancen von allfälligen rechtlichen Schritten bestimmt haben.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 25. Januar 2011 - 13:01 #

Ist das nicht noch alles nur ein vages Gerücht? Da würd ich mir noch keine Gedanken machen.
Selbst wenn Sony die Games à la Steam an bzw. PSN koppeln wird, denke ich persönlich nicht, daß es zu großen Einbußen kommen wird. Schließlich hat Steam sich, ob man es nun liebt oder haßt, auf dem PC flächendeckend durchgesetzt und die Spiele dafür verkaufen sich auch sehr gut. Anders sieht's natürlich bei beschränkter Aktivierung aus. Damit ist ja besonders EA in Verruf geraten und beim Konsumenten kam's scheint's auch nicht so gut an weswegen es ja die De-Auth-Tools inzwischen gibt. Legal vom Hersteller versteht sich.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:47 #

Ehrlich gesagt sind mir diese Tools egal.

Wenn ein Spiele-PC bei mir 2-3 Jahre alt ist, habe ich
da locker 100 legale Spiele auf der Platte.
(2-3 neue pro Monat, alte noch nicht durchgespielte Sachen, usw.)

Ich habe nicht die Zeit und die Lust, da jedes Spiel vor einem
Plattentausch zu deinstallieren. Was bei einem Defekt der Platte
ja sowieso nicht geht.
Wenn eine Firma wie EA oder Ubisoft da Mist baut, stehen die
bei mir für immer auf der Blacklist - auch zum Führen einer
Kopierschutz-Datenbank habe ich nämlich zu wenig Zeit.

Akzeptabel sind Aktivierungszähler dann, wenn sie nach einem Monat
auf dem Server wieder runtergezählt werden, ohne dass ich etwas
machen muss. Dazu müsste ich aber bei jedem Spiel wissen, welcher
Typ da zum Einsatz kommt und damit kaufe ich da lieber gleich
gar nicht. Das kann man machen, wenn man an der Pflege seiner
Spiele-Datenbank mehr Spaß hat als am Spielen.

Zum Glück hat EA die Command-and-Conquer-Reihe eh ruiniert und
die endlosen Serien von EA und Ubisoft gehen mir eh auf den
Keks (Siedler, Splinter Cell, usw.).

Anonymous Soumynona (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:07 #

Ja, klasse. Die ehrlichen Käufer werden damit mal wieder ordentlich in den Arsch gekniffen. Das einzige was man damit NICHT verhindert, sind illegale Kopien - wenn ich meinen Programmcode selbst signieren kann, kann ich auch einen loader basteln oder einfach mit dem ISO runterladen, der diese Aktivierung umgeht. Nichtmal mehr ordentlich mit den Freunden Spiele tauschen kann man mit diesem tollen DRM. Klasse Leistung.

Hart von hinten genommen werden also nur Käufer, Verleiher und Gebrauchtkäufer/Händler. Ich verstehs nicht, Nintendo und Microsoft haben auch die Pest in Form von Kopien am Hals und gehen damit eigentlich relativ cool um. Mit dem ganzen Gezeter, das Sony jetzt darum macht werden Sie im Zweifel 1) sogar den letzten Hinterwäldler auf die Kopiermöglichkeit hinweisen und 2) die bisher mit ihrer Konsole glücklichen User entweder zur Kopie oder zur 360 treiben.

Hazelnut (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:27 #

*huoderpcst*

Anonymous Soumynona (unregistriert) 25. Januar 2011 - 14:15 #

ne, weil am PC hab ich als legaler Spieler genau das gleiche Gefrickel mit DRM und Aktivierungen.

rene (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:25 #

Die Aktivierung über PSN oder Telefon finde ich keine gute Idee. Hacker werden kurz- oder mittelfristig Mittel und Wege finden, auch diese Aktivierung zu umgehen. Im Endeffekt wird es dann wohl im schlimmsten Falle darauf hinaus laufen, dass der zahlende Spieler gegenüber den Spielern, die irgendwelche Kopien abspielen benachteiligt sind. Ob verärgerte Kunden im Interesse der Industrie sind, ist fraglich.

Ich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze entwickelt. Ich stöbere echt gerne mal bei Gamestop oder bei eBay nach alten Perlen. Der Gedanke, dass der Gebrauchtmarkt zukünftig theoretisch auch unterbunden oder zumindest stark eingeschränkt werden könnte (mithilfe einer potentiellen Zwangsaktivierung ja ohne Probleme machbar) macht mich da dann nur noch traurig.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 13:44 #

Der Gebrauchtmarkt Hass und die Vermarktung alter Gurken über PSN/XBLIVE/VC/STEAM oder HD Remake hängt in Meinen Augen eh irgendwie zusammen. Auch wenn ich es für die aktuelle Generation noch nicht so schlimm sehe, aber man merkt schon wo es hingehen kann. Die PS2 Funktion sperren der PS3 Slim könnte man auch als Schritt in die Richtung sehen.

"der zahlende Spieler gegenüber den Spielern, die irgendwelche Kopien abspielen benachteiligt sind."

Sind wir ja heute schon, die Kopierer bekommen das Spiel wie sie es wollen ( Uncut US UK Sprachausgabe wie sie wollen etc. ) und bezahlen nichts. Hier gilt es einfach Anreize für den Kauf zu schaffen. Accountbindung mit guten Community Features scheint für viele ein Anreiz zu sein, den sollte man Qualitativ hochwertig ausbauen statt sein Geld in den nächsten Schutz zu stecken. Gute Communitys können Jahre halten, ein Kopierschutz meist nur einige Wochen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 14:35 #

"Gute Communitys können Jahre halten, ein Kopierschutz meist nur einige Wochen."

Ich glaube du meinst "[...] ein Kopierschutz meist nur einige Tage." ;-)

Deady (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:40 #

Ein Gutes hat die genannte Entwicklung doch. Man hat mehr Zeit, so man konsequent keine solchen Games mehr kauft, für andere Dinge im Leben :-))
Sport z.B. soll dem geschwollenen Äquatorbereich mancher Gamer schon enorm abträglich gewesen sein ;-))

hazelnut (unregistriert) 26. Januar 2011 - 0:03 #

no sports! - winston churchill

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 25. Januar 2011 - 13:42 #

Ist doch klar wie das in ein paar Monaten abläuft. Die ehrlichen Kunden müssen Spiele über Hotlines und Internet aktivieren, es wird erschwert mal eben ein Spiel zu nem Kumpel mitzunehmen (eines der Features, weswegen Konsolen so populär sind), der Wiederverkauf wird ein wenig gestört und man hat Stress.

Der fröhliche Kopierer von nebenan legt ein und hat Spaß.

Kennen wir doch schon vom PC oder Filmen.

http://www.thebuzzmedia.com/wp-content/uploads/2010/02/why-people-pirate-movies-steps-to-watching-video.jpg

GelberSchneeball (unregistriert) 26. Januar 2011 - 19:50 #

Wegen dem Bild kam mir eine Träne, denn es ist so wahr. Und die Warheit schmerzt.
Jedes mal wenn ich eine DVD einlege geh ich immer aufs Klo weil ich sonnst Herzraßen bekommen wenn ich den ganzen Vorspann Mist sehen muss.
Und DIE fühlen sich dann verarscht wenn sich die Leute das nicht antun wollen.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 13:58 #

Würde ich sehr begrüßen. Gleiches Recht für alle und so...

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 14:36 #

bitte was?

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 16:24 #

Schreibe ich chinesisch? Gleiches Recht für alle! Wenn PCler aktivieren müssen (zumindest meistens), dann sollen das auch PS3ler und Xboxler machen müssen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 18:10 #

Anstelle sich dafür stark zu machen, dass DRM am PC verschwindet sich drüber freuen wenn es auf Konsolen kommt? Eigenartige Einstellung. Mir wäre DRM-Freiheit für alle lieber.

marshel87 16 Übertalent - 5689 - 25. Januar 2011 - 14:16 #

Von mir aus dürfen sie das ruhig machen! Von Raubkopien halte ich nichts. Aber ich begrüße das nur, solange es möglich sein wird Emulatoren oder dergleichen laufen zu lassen =) Need PS2 Emulator! :D

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 14:38 #

Das ironische an der ganzen Sache ist, dass diese Maßnahme den Raubkopierern absolut keine Probleme bereiten wird. Cracker werden problemlos Wege finden kopierte Spiele zum laufen zu kriegen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12743 - 25. Januar 2011 - 14:18 #

Tja vor einem halben Jahr tönte man bei Pc kopierschutz gut das es sowas nicht für Konsole gibt und zack schon ists doch da xD

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 14:30 #

Die aktuelle Generation ist doch eh so weit von Konsolen entfernt^^ Patches Systemupdates DLC´s Film abspielen etc. Beschnittene PCs mit Vor und Nachteilen des PC´s

Vidar 18 Doppel-Voter - 12743 - 25. Januar 2011 - 14:39 #

Stimmt aber die Kopierschutzsache war in den letzten Jahren das neuse gegen Argument der Konsoleros ;)

Anonymous Soumynona (unregistriert) 25. Januar 2011 - 16:16 #

War das nicht eher die fehlende Notwendigkeit von Installationen und Hardwareupdates? ;-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 16:28 #

Naja das frühere Argument war ja meist, eine Konsole ist billiger. Mit welchen Argumenten will man den heute noch eine Konsole schön reden, bzw die nächste Generation?

Punisher 19 Megatalent - P - 15809 - 25. Januar 2011 - 22:42 #

Ist billiger gilt doch immer noch, wenn man nicht Kinect, Move oder den ganzen optionalen Schmarrn kauft. Liebgewonnener Grund bei mir ist übrigens auch, die Games einfach so zu nem Freund mitnehmen zu können, einlegen und spielen - und eben keine Installation.

Schade, genau die letzten beiden Gründe werden bei der PS3 immer hinfälliger.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 25. Januar 2011 - 14:33 #

Also bisher schlummert meine PS3 ja eh mehr, als das sie an ist. Sollte das so werden, wird die Kiste wirklich nur noch als Blu-ray abspieler benutzt oder ganz verkauft.

"Hilfe wir werden von einem Hacker blossgestellt!!1 Lasst die Kunden, die gezahlt haben Bluten!" ...

Glauben die wirklich, das man auf Ewig und Immer die Hacker/Cracker/Kopierer los wird? Statt dieses drecks Wettrüsten loszutreten, sollen se lieber Sachen basteln, die einen Mehrwert und Kaufgrund darstellen.

Molly 09 Triple-Talent - 281 - 25. Januar 2011 - 14:56 #

Warum rastet Ihr so aus. Die "Quelle" scheint mir nicht besonders glaubwürdig.

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 25. Januar 2011 - 15:56 #

Gott segne GeoHot, den Unschuldigen, der keinem rechtschaffenden Menschen böses tut. (Blasphemie? xD)

...na vielen Dank auch George "GeoHot" Kotz für deine Mühen der Menschheit zu helfen...Man, ich wär gerne dein Freund...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 16:03 #

Echt mal, erst hat er Apple ruiniert und jetzt Sony, was ein Arsch....

Makariel 19 Megatalent - P - 14092 - 25. Januar 2011 - 16:06 #

fehlen noch Microsoft und Nintendo!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 16:20 #

ob er damals auch die DC geknackt hat? :D

Ne aber mal ehrlich, wieso wird auf einem Menschen "rumgehackt" ? ist er das Übel oder die Menschen die es illegal nutzen? Hier wird doch vom Kernproblem wieder abgelenkt. Als nächstes ist er noch Schuld an Steve Jobs Erkrankung.

Maidus 12 Trollwächter - 960 - 30. Januar 2011 - 16:45 #

Er ist sicher nicht das einzige Problem, aber das Argument "Wir stellen Waffen nur her, schiessen tun andere" fand ich schon immer ziemlich problematisch.

anonymer Onkel (unregistriert) 25. Januar 2011 - 16:53 #

Was war nochmal der große Vorteil von Konsolen? Ach ja, dass man einfach das Spiel einlegen und sofort losspielen kann.
Kein Installieren, keine Updates ziehen und vor allem keine Aktivierungen oder ähnliche DRM-Prozeduren!
Ja, Konsolen sind schon klasse!

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 18:39 #

Danke ihr Nichtsnutze!!! Jetzt kann ja endlich jeder "Homebrew" machen, was'n Segen. F***!!! Wen interessiert denn das? Dieser nerdige Kindergarten-Sch*** (mein Schäufelchen ist größer als deins- Ja, aber auf meiner PS3 läuft Homebrew) lässt jetzt tausende Spieler alt aussehen denen Linux sowas von Sch***egal ist und die einfach nur auf ihrer PS3 ihre Spiele zocken wollen. Sonst nichts ihr Unschuldslämmer! Ihr Hackerfreaks habt es verbockt. Aber klar jetzt alles auf Sony schieben. Mann!!! Hat einer von Euch abgef***Ten P****** die AGB überhaupt mal gelesen???

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 18:51 #

ach du meine Güte! komm, ich drück dich, dann ist bald alles wieder gut..

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 18:56 #

Sony macht das doch nur um so ehrliche Käufer wie dich vor den bösen Hackern zu beschützen, also wieso stört es dich was sie machen? Ist doch nur zu deinem besten, und die Raubkopien werden dadurch auch von der Welt verbannt. Kniet nieder und huldigt Sony da kann sich MS und BigN noch eine Scheibe Kundenfreundlichkeit von abschneiden, falls die jemals in die Lage kommen sollten das ihr Konsolen illegale Kopien zulassen.

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 19:28 #

Als BWLer komme ich hier nicht umher, mich um den Sinn von Sonys Verhalten zu wundern. Es ist schließlich partout nicht so, dass der Jailbreak der Firma schadet. Es entsteht sehr wahrscheinlich ein Imageschaden sollte Sony nicht gegen die Sicherheitslücke vorgehen, jedoch entstehen durch diesen wohl kaum finanzielle Schäden, eher der Gegenteil ist der Fall. Durch die Möglichkeit, ein Spiel zu kopieren und gratis zu spielen, das Produkt quasi einer größeren Menschenmenge anzubieten, tritt die Mundwerbung für verschiedenste Spiele viel mehr in den Vordergrund. Dadurch werden gleichzeitig mehr Kunden zum Kauf angeregt und Sony nimmt mehr Geld ein. Das schwachsinnigste Argument jedoch ist es, dass die Raubkopierer alle kopierten Spiele kaufen würden, wenn sie nicht die Möglichkeit hätten, diese durch den Jailbreak gratis zu spielen. Dem ist einfach nicht so. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die meisten Spiele die durch den Jailbreak zusätzlich gespielt werden nicht gekauft worden wären. Beispielsweise kenne ich diverse Leute, die seit dem Kauf der PS3 höchstens 5 Spiele in ihrem Schrank stehen haben, nun zu Zeiten des jailbreaks jedoch deutlich mehr Spiele spielen, die sie so ohnehin nicht gekauft hätten. Auch die Gruppe der Homebrewfreunde sind nun bestens bedient, können sie doch ihr Linux aufspielen und mit ihrer rechtmäßig erworbenen Hardware anstellen, was sie denn möchten.
Wonach sieht dies also aus? Genau: Win-Win-Situation, es gibt keinen Verlierer.

MFG

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 25. Januar 2011 - 19:44 #

MS und Nintendo haben ja gezeigt das die Kopie sie nicht zugrunde Richtet. Nur ist bei Sony eine Sache wohl anders, die Konsole selbst subventionieren sie über Software und Zubehör, ob dies heute noch so enorm ist weiß ich jetzt nicht. Aber die reine Konsole war ja erst mal ein Verlust ( abgesehen davon, das sie so das BD Medium gepushed haben und ja auch Filme etc auf BD anbieten, ob das so wirklich gerechter Wettbewerb ist sei mal dahingestellt ) und jetzt scheinen sie etwas Panisch bei Sony mit Kopierschutzideen um sich zu schießen.

Attention! (unregistriert) 25. Januar 2011 - 20:45 #

Leute, es geht um den Gebrauchtwarenmarkt!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11632 - 26. Januar 2011 - 3:00 #

"Es entsteht sehr wahrscheinlich ein Imageschaden sollte Sony nicht gegen die Sicherheitslücke vorgehen, jedoch entstehen durch diesen wohl kaum finanzielle Schäden, eher der Gegenteil ist der Fall."

Das nimmst du woher? Weißt du wie Sony kalkuliert hat? Sind Konsolen vielleicht Komplementärgüter? Wurde die PS3 heftig subventioniert? Spinnen dann seit 30 Jahren nahezu alle Hersteller weil sie sich im Soft- und Hardwarebereich Kopierschutzmaßnahmen ausdenken?

"Durch die Möglichkeit, ein Spiel zu kopieren und gratis zu spielen, das Produkt quasi einer größeren Menschenmenge anzubieten, tritt die Mundwerbung für verschiedenste Spiele viel mehr in den Vordergrund. Dadurch werden gleichzeitig mehr Kunden zum Kauf angeregt und Sony nimmt mehr Geld ein."

Die Möglichkeit etwas gratis zu spielen regt also zum Kauf an? Wieso? Ich kann es doch im vollen Umfang gratis genießen. Irgendein Mehrwert, ein zusätzlicher Kaufanreiz ist bei Originalen ja quasi kaum noch vorhanden. Euroboxen und kostenlose Beilagen sind schon lange Geschichte. Wenn ich da beispielsweise an mein Ultima 8 denke: Extraheft mit Monsterkunde und Geschichte, Münze, Stoffkarte der Welt...

"Das schwachsinnigste Argument jedoch ist es, dass die Raubkopierer alle kopierten Spiele kaufen würden, wenn sie nicht die Möglichkeit hätten, diese durch den Jailbreak gratis zu spielen."

Sehe ich auch so. Nur heißt das im Umkehrschluss auch nicht, dass sie keine bzw. kaum Spiele kaufen würden, wenn es keine andere Möglichkeit für sie gäbe. Einigermaßen verlässliche und allgemein zugängliche Zahlen dazu existieren einfach nicht.

"Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die meisten Spiele die durch den Jailbreak zusätzlich gespielt werden nicht gekauft worden wären."

Das mag tendenziell sicherlich so sein, die "meisten" sind sicherlich 'viele' aber eben trotzdem nicht 'alle'. Deine Erfahrungen mit ein paar Leutchen zu belegen, halte ich ansonsten für ziemlich fragwürdig. ;)

"Beispielsweise kenne ich diverse Leute, die seit dem Kauf der PS3 höchstens 5 Spiele in ihrem Schrank stehen haben, nun zu Zeiten des jailbreaks jedoch deutlich mehr Spiele spielen, die sie so ohnehin nicht gekauft hätten."

Immerhin haben sie diese 5 Spiele gekauft weil es wohl keine andere Möglichkeit gab. Vielleicht hätten sie ja doch noch mehr gekauft, wenn es keine kostenfreien Alternativen gegeben hätte. ;)

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 26. Januar 2011 - 6:13 #

@maddccat
Spinnen dann seit 30 Jahren nahezu alle Hersteller weil sie sich im Soft- und Hardwarebereich Kopierschutzmaßnahmen ausdenken?

Kurz und knapp JA

Ein Kopierschutz hat noch niemanden davon abgehalten ein böser Raubmordkopierer zu sein.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11632 - 26. Januar 2011 - 10:49 #

Stimmt glücklicherweise nicht. Selbst ein schlechter Kopierschutz ist besser als keiner. Hält der Kopierschutz nur wenige Tage oder ist es gar nur ein wenig unbequem, ihn zu umgehen, so hat er seinen Dienst schon getan und den einen oder anderen zum Original geführt. Auch die massive Verbreitung in Tauschbörsen oder Filehostern (gerne auch vor Release) wird eben nicht von allen wahrgenommen oder gar genutzt. Man darf als einigermaßen technisch versierter User eben nicht davon ausgehen, dass alle anderen auch auf dem gleichen Wissensstand sind und sicher dieser Mittel bedienen können bzw. wollen. Hier kommt die öffentliche Wahrnehmung von Raubkopien, massiv durch die Abschreckmaßnahmen der Instustrie beeinflusst und die veränderte Rechtslage ins Spiel. Auch das schützt im gewissen Rahmen vor Kopien. Da gibt es sicherlich hunderte Szenarien, mit noch weitaus mehr Faktoren die entweder zum Original oder zur Kopie führen. Soweit die Software-Seite, hinzu kommen häufig ja noch die weitaus höheren Hürden (Abspielschutz als indirekter Kopieschutz durch Entwertung dieser) bei der Hardware, etwa Konsolen oder Dongle bei Programmen wie z.b. Archi- und Autocad. Die bekannte Aussage, dass es keinen 100% sicheren Kopierschutz gibt, mag vielleicht stimmen, den muss es aber auch gar nicht geben. ;)

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 25. Januar 2011 - 20:28 #

Also ehrlich gesagt ist das totaler Unsinn von Sony.

Man braucht nur seine Verbindung zum Internet bei der PS3 kappen und hat doch überhaupt keine Einschränkungen. Denn wenn Sony auf seine Blurays nun eine Abfrage einbaut ob das Spiel nun "freigegeben" wurde oder nicht, dann wird man kurzerhand auch dafür eine Homebrew entwickeln die diese Freigabeanfrage einfach bestätigt. Langfristig wird es bei der Playstation 3 sowieso eine gecrackte Version vom Playstation Network geben wo Firmwares, DLCs etc. kostenlos reingestellt werden und die Cracker unter sich spielen. Sowas gibt es bei X-Box Live ja auch schon seit Jahren.

Sonys Festung hat sich viele Jahre gehalten und ist jetzt nunmal gefallen. Der ganze Rest ist doch nur noch ein Tropfen auf dem heißen Stein. Mit solchen Methoden werden doch eh nur noch die echten Käufer, wie mich, gequängelt.

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 26. Januar 2011 - 6:22 #

Hoffentlich sieht Sony bald ein dass alle Quengelei nichts nützt.

Und den Kunden sollte endlich ein Licht aufgehen das Sie und nicht der Hersteller am längeren Hebeln sitzen aber ne lieber lassen sich einige von Ubisoft,Apple und hast-du-nicht-gesehen drangsalieren.

Alle (place-Multi-here)-in-Schutz-nehmer seit froh das es noch Freigeister gibt

Soul (unregistriert) 26. Januar 2011 - 6:37 #

Damit würde dann der DRM Wahn auch auf den Konsolen beginnen. Ich hatte ja gehofft, dass dieser Schwachsinn irgendwann verschwinden würde, aber es wird wohl immer schlimmer.

Lipo 14 Komm-Experte - 2105 - 26. Januar 2011 - 17:48 #

Erinnert mich an den Ärger den die Leute mit der PC-Version von Halfe Life 2 damals hatten . Wer kein Internet hatte schaute in die Röhre und konnte das Spiel nicht spielen .

toledo 05 Spieler - 45 - 27. Januar 2011 - 0:49 #

So einfach ist das nicht zu machen. Außerdem würde es das kopieren garnicht verhindern. Was nützt es, wenn man seine gekaufte reggen muss, während die BR für Cracker völlig offen ist. Diverse Boot Files sind ja für Spiele im Umlauf. Also völliger Unsinn. Das würde mich eher dazu bringen, den ganzen Käse zu verkaufen. Als ehrlichen Käufer meine ich.

Sony sollte lieber aufpassen, das sie sich nicht selber ins Knie schießen. Sonst laufen ihnen die Käufer zu dunklen Seite der Macht über. Man kann sich ja auch wehren,oder.....

Martin Lisicki Redakteur - P - 35977 - 17. Juli 2011 - 11:18 #

Sony hat so oder so verloren ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)