WiiWare-Entwickler werden nicht ausgezahlt

Bild von Patrick
Patrick 3955 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

15. April 2009 - 16:59 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Nintendo hat eine Minimum-Verkaufs-Klausel im Vertrag mit WiiWare-Programmierern, der Online-Vertriebsplattform für Download-Spiele für Wii. So berichtet Gamasutra unter Bezugnahme auf mehrere Entwickler.

Die Klausel schreibe vor, dass Spiele, die über WiiWare vertrieben werden, in Amerika im mittleren vierstelligen Bereich verkauft werden müssen, und in Europa knapp darunter. Schaffen sie das nicht, erhalten die Entwickler kein Geld für die Verkäufe.

Warum es diese Klausel gibt, sofern es sie gibt, bleibt ungeklärt. Nintendo selbst "bespricht keine Interna" so die knappe Antwort auf Gamasutras Anfrage. Die Vermutung, dass der Service nicht überflutet werden soll ist die einzige plausible. 

Eine denkbar schlechte Umgebung für Programmierer! WiiWare mag ein interesanter Vertriebskanal sein, da die Entwickler so ohne Publisher-Verhandlungen Millionen von Wii-Haushalten erreichen können. Doch der bislang geringe Speicherplatz der Wii, der erst kürzlich durch die Unterstützung von SD- und SDHC-Cards (inklusive Einbindung in die Wii-Menüstruktur) behoben wurde, vor allem aber das Fehlen jeglicher Demoversionen, sprechen ebenfalls nicht unbedingt für die Download-Plattform.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit