Arcania: Gothic-4-Erweiterung soll trotz Insolvenz erscheinen

PC 360 PS3
Bild von Sebastian Schäfer
Sebastian Schäfer 5550 EXP - 16 Übertalent,R8,S8,A6,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

19. Januar 2011 - 0:21
Arcania: Fall of Setarrif ab 3,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am 7. Januar 2011 meldete der Publisher JoWooD Insolvenz an. Bereits Anfang Dezember 2010 hatte das Unternehmen die erste kostenpflichtige Erweiterung Arcania: Fall of Setarrif für das Rollenspiel Gothic 4 angekündigt. Dadurch stellt sich natürlich die Frage, ob die für die erste Jahreshälfte von 2011 geplante Erweiterung überhaupt noch erscheint.

Das Magazin GameStar hat bei JoWooD nachgefragt und der Publisher versicherte, dass Arcania: Fall of Setarrif auf jeden Fall noch veröffentlicht wird. Ein Datum steht allerdings noch nicht fest. Die Story des Titels soll dort weitergeführt werden, wo das Hauptspiel endete, und die Geschichte des namenlosen Helden weitererzählen.

KikYu0 (unregistriert) 18. Januar 2011 - 22:12 #

Lächerlich, mehr fällt mir dazu nicht ein.
Wie kann man diesen Müll nur fortsetzen, die werfen ihre Kohle doch zum Fenster raus.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 19. Januar 2011 - 0:35 #

Gothic 4 war kein Flop (hat sich relativ gut verkauft). Das Problem lag an anderen Spielen z.B. Yoga für Wii. Von 200.000 Exemplare kamen nämlich 180.000 wieder zu JoWood zurück, da sie nicht verkauft wurden. JoWood hätte mehr erfolgreiche Spiele benötigt um sich zu retten als eben nur Gothic 4. Aber wer so spät auf den Fitness/Casual-Zug aufspringt hat auch selber schuld....

Cohen 16 Übertalent - 4470 - 19. Januar 2011 - 1:10 #

Hast du irgendwelche aktuellen Zahlen, wie "gut" sich Arcania verkauft hat? Ich kenne nur die euphorische Pressemitteilung, bei der sich Jowood über ca. 30.000 Einheiten (27.000 PC, 3.600 Xbox360) in der ersten Woche tierisch freut, obwohl von Gothic 3 in der ersten Woche über 150.000 Exemplare verkauft wurden.
http://presse.jowood.com/?id=1275
http://www.pcgames.de/Gothic-3-PC-53240/News/Schon-jetzt-enorme-Verkaufszahlen-515803/

Und weder VGChartz noch npd.com machen sich anscheinend die Mühe, die Verkaufszahlen von Arcania überhaupt zu erheben/errechnen/erwürfeln... das spricht auch nicht gerade für einen Topseller.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 19. Januar 2011 - 1:53 #

International war das Spiel eh ein Flop. Ich meinte halt "in Deutschland". Ich beziehe mich dabei auf die Zahlen die bei der Aktionärsversammlung ausgesprochen wurden.

Ziatat: "Gothic verkaufte sich bisher mit 120.000 Einheiten sehr gut (ist ja auch erst seit 3 Wochen im Handel). Das sind tatsächliche Verkäufe, wo es keine "unerwarteten Rückläufe", wie diesen Sommer, mehr geben kann."

Quelle: http://forum.aktien-online.at/dcboard.php?az=show_mesg&forum=124&topic_id=112007&mesg_id=112448&page=

Die Quelle sollte man sich eh mal durchlesen um wirklich zu verstehen, was JoWood in die Insolvenz getrieben hat.

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2011 - 8:53 #

Gothic 4 hat in der Entwicklung einen hohen einstelligen Millionenbetrag gekostet (laut CEO Rossler).

Die bisher bekannten niedrigen Verkaufszahlen werden also bei Weitem nicht ausreichen.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 19. Januar 2011 - 17:41 #

Doch durchaus.

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2011 - 19:52 #

Bilanziere hier bitte mal bei 7-8 Millionen Entwicklungskosten und den Verkaufszahlen. Vieleicht kann man da was lernen.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 20. Januar 2011 - 1:12 #

Lies dir den Bericht selber durch. (;

volcatius (unregistriert) 21. Januar 2011 - 8:22 #

Die Hauptversammlung? Da gehts doch um die Situation bei Jowood, nicht spezifisch um die Rentabilität von Arcania.
Bei einem Verkaufspreis von 40 Euro oder weniger bleibt nach Abzug von Händermargen, Marketing etc. bei den bekannten Verkaufszahlen sicher nicht genug Rendite, um damit 8 Millionen zu refinanzieren.

Arcania sollte aber nicht "nur" rentabel sein, sondern Jowood finanziell den Hintern retten, was grandios gescheitert ist.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 18. Januar 2011 - 22:12 #

Jetzt ist die Frage, ob das eine gute Nachricht ist :D

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 - 18. Januar 2011 - 22:14 #

Ich habe noch nie eine Firma gesehen, die so sehr darauf Pocht sich selbst zu richten.

Ich will echt mal wissen wer bei JoWood die Finanzen verwaltet.

KikYu0 (unregistriert) 18. Januar 2011 - 22:16 #

Die vielen Mitarbeiter tun mir leid, die müssen doch merken das das
Gothic-Schiff schon lange gesunken ist.. oder hat sich der Ranz letztendlich Finanziell noch gelohnt für die ?

Immerhin haben sie mit Insolvenz zu kämpfen, ja wohl nicht zuletzt wegen Gothic.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 18. Januar 2011 - 22:32 #

Dass bei JoWood noch immer die Lichter an sind, liegt nur daran, dass Investoren voller Gier und geblendet durch hohle Versprechungen in eine Branche investieren, von der sie absolut keine Ahnung haben. Wer gibt diesen Wertevernichtern weiterhin Geld?

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 18. Januar 2011 - 22:39 #

>>Wer gibt diesen Wertevernichtern weiterhin Geld?<<

Wie war das in den 90ern in der Filmindustrie? "Dumb German Money" weil man mit Geldvernichten in Hollywood und bei Uwe Boll (wer finanziert eigentlich dessen Machwerke?) toll Steuern sparen konnte. Würd mich nicht wundern wenn ein Teil von Jowoods Geldgebern aus ähnlichen Gründen bei den Ösis Geld versenkt hat.

qu4d (unregistriert) 19. Januar 2011 - 1:06 #

Was denkst du, wie sich Bolls Filme auf DVD verkaufen? ;)

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 19. Januar 2011 - 1:09 #

Viel zu gut?

War die Antwort richtig? :P

qu4d (unregistriert) 19. Januar 2011 - 1:15 #

Naja, die verkaufen sich ziemlich gut! :P

Und Boll mag nicht der beste Regisseur sein, aber produzieren kann er wie kein zweiter.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 18. Januar 2011 - 22:36 #

Wenn das Addon für Gothic 4 von der selben überragenden Qualität ist wie das zu Gothic 3, können sich Jowood und die Spieler schon mal freuen. Da gibt es nur Gewinner. n_n)-b

Anonymous (unregistriert) 18. Januar 2011 - 23:15 #

So schlimm ist Arcania Gothic 4 nun wirklich nicht. Zugegebenermaßen ist es kein würdiger Gothic-Nachfolger - zu viel, was die Originalserie ausgemacht hat, wurde bei Arcania der leichteren Zugänglichkeit und dem vermeintlichen Mainstream geopfert. Trotzdem ist das Spiel absolut in Ordung, wenn man es als eigenständigen Ableger der Serie sieht - das sollte man schaffen, denn immerhin ist ja auch der Hauptprotagonist ein anderer. Auch ist die technische Ausführung von Arcania durchaus positiv zu werten. Es gibt keine nennenswerten Bugs, eine gute Präsentation (Grafik und Sound) sowie ein funktionierendes Kampfsystem. Ja, ein echtes Gothic wäre anspruchsvoller, tiefgründiger, storylastiger und irgendwie dreckiger geworden, aber Arcania funktioniert trotzdem.

Ich hätte es nicht unbedingt gebraucht, aber hey, ich hab schon schlechtere Spiele gespielt. Das Addon könnte ich mir daher durchaus ansehen...

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5550 - 18. Januar 2011 - 23:57 #

Dem kann ich eigentlich nur zustimmen. Mit Gothic 4 kann man durchaus seinen Spaß haben. Es ist halt kein komplexes RPG. Das einzige was ich mir dennoch gewünscht hätte, ist ein anderes Kampfsystem. Die meisten Kämpfe gewinnt man durch ständiges dauerklicken. Man hätte das Kombo-System besser ausbauen können.

Togi 11 Forenversteher - 567 - 19. Januar 2011 - 0:27 #

Gothic 4 ist scheiße. It are Fact.
'gute Präsentation (Grafik und Sound) sowie ein funktionierendes Kampfsystem'
Alles 08/15, das Kampfsystem nervt auf Dauer, Grafik ok, Sound ok. Und in Ordnung? Nein sicher nicht. Quest/Story Müll. Charaktersystem Müll. Welt Müll. Kurzum, alles was ein RPG braucht ist in diesem Spiel Müll.

Das es ein Addon gibt ist unverständlich, das Spiel ist gefloppt und niemand interessiert sich noch dafür. Wahrscheinlich wurde die Entwicklung nach der Fertigstellung direkt gestartet oder schon davor.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 19. Januar 2011 - 0:30 #

Ich hatte mit Gothic 4 (360) deutlich mehr Spaß als mit Risen oder Gothic 3. Klar rotzt es auf die alten Werte von Gothic aber das macht ein Spiel nicht schlecht. JoWood wollte halt mit der Marke endlich auch Weltweit einen Erfolg feiern... dafür war das Rollenspiel aber immer noch "zu deutsch".

Anonymous (unregistriert) 19. Januar 2011 - 0:59 #

Nein, dafür war das Spiel eher zu belanglos. Im Vergleich zu den großen Marken gibt es nichts, was Gothic 4 zu etwas besonderem macht. Und die schickste Grafik nützt nichts, wenn das Design doch nur wieder 0815-Fantasy ist.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. Januar 2011 - 1:23 #

Ich würde das Problem eher darin sehen, dass Jowood nicht gewusst hat, was sie wollen. Auf die Gothic-Fans haben sie mit dem Spiel gespuckt, während die amerikanischen Spieler keine Ahnung hatten, was Gothic überhaupt ist. Eine zugkräftige Marke währe Gothic ja ohne Zweifel gewesen.. wenn man die Leute damit versucht hätte anzusprechen, die sich auch dafür interessieren.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 19. Januar 2011 - 1:55 #

Für den US-Markt war das Spiel aber einfach "zu deutsch". Oder anders gesagt: Es war noch zu viel Gothic drin für den US-Markt, aber eben zu wenig für die Gothic-Fans in Deutschland. Ich, als nicht Gothic-Fan, hatte aber mit Teil 4 das erste Mal wirklich spaß an Gothic ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25874 - 19. Januar 2011 - 2:19 #

Ich habe das Spiel nicht gespielt, habe daher keine Ahnung. Was genau ist denn daran noch immer "zu deutsch"?
In der Presse hört man ja eigentlich immer nur "hübsch, aber kein Gothic und überhaupt viel zu seicht und schlecht" :D

Niko 16 Übertalent - 5024 - 19. Januar 2011 - 2:53 #

Halt für den Geschmack der deutschen Konsumenten abgestimmt. (: Es gibt viele Spiele und teilweise ganze Genre die irgendwie nur in Deutschland erfolge feiern können.

Tagliano (unregistriert) 19. Januar 2011 - 1:49 #

Ich würde die Erweiterung kaufen. Mir hat Arcania: Gothic IV sehr gut unterhalten und Spaß gemacht.

Avanar 09 Triple-Talent - 297 - 19. Januar 2011 - 8:09 #

Hmm ob sie es diesmal schaffen ein vernünftiges Spiel abzuliefern XD?

volcatius (unregistriert) 19. Januar 2011 - 8:48 #

Gothic 4 hat sowohl als Gothic wie auch als Rollenspiel übel versagt.

Bitte die Akte Arcania inklusive Jowood schließen.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 19. Januar 2011 - 9:04 #

Ich weiss nicht was sich alle so aufregen. Geht der Gewinn nicht eh in die Insolvenzmasse und wird dann an die Gläubiger verteilt ? In dem Fall wär das echt n korrekter Zug von Joowood zu sagen wir werden die Expansion trotzdem verkaufen auch wenn sie uns de facto nichts mehr bringt.

und @Tagliano kann ich nur unterschreiben mir hat Arcania auch gut gefallen. Zwar kein richtiges Gothic Feeling mehr gewesen aber es war auf jeden Fall ein grundsolides Rollenspiel und mich hat es über lange Zeit mehr unterhalten als zB Risen.
Wenn die Expansion zu nem ordentlichen Preis erscheint (und nicht bugverseucht ist) werd ich wohl auch zuschlagen

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 19. Januar 2011 - 15:12 #

Ich habe zwar nur die Demo gespielt aber auch die war sehr unterhaltsam: lächerliche Quests, schlechtes Kampfsystem, unglaubwürdig auftretende Questsgeber und NPCs denen alles egal ist, sogar Pfeile im Kopf, eine nervige Hexe, miserable Animationen etc. etc. seeehr unterhaltsam wenn man gerne den Kopf schüttelt oder herzhaft über unfreiwillig Komisches lachen kann. Grundsolide war jedenfalls an der Demo mal gar nichts. Da war Risen um Klassen besser.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 19. Januar 2011 - 15:39 #

das ist der Grund warum ich die meisten Leute die immer unter die "Joowood News" posten so geil finde^^ 99% der Leute die hier Joowoods schließung feiern sind Leute die von Gothic3 und Add On so enttäuscht waren das sie danach niemals wieder n Joowood Spiel angefasst haben. ( woraus ich einfach ma schlussfolgere das auch 99% der Leute die hier schreiben das Arcania sooooo schlecht war es entweder nicht gespielt haben oder wie du nur die Demo ).

Ich will das Spiel hier auch nicht übermäßig verteidigen im Endeffekt muss jeder selber wissen worauf er so steht und ein großartiges Spiel war Arcania auf keinen Fall aber es ist auch einfach bei weitem nicht so grausam wie viele es hier versuchen darzustellen. ( genausowenig wie Joowood so grausig war, wie viele behaupten, die hier auf den "wir qq'n ma ne runde über Joowood" Zug aufgesprungen sind.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 19. Januar 2011 - 16:12 #

Was ist jetzt wofür der Grund?^^ Sinn und Zweck einer Demo ist es doch, Lust auf das Hauptprogramm zu machen. Das ging bei mir und wohl auch vielen anderen Spielern nach hinten los und ich kann mir nicht vorstellen, dass das Hauptprogramm jetzt völlig anders ist. Dann wäre die Demo hier ja sinnfrei. Der Laden heißt btw. Jowood, mit einem "o". Nicht nur Gothic 3 in der ursprünglichen Fassung und das Addon (wo alles besser werden sollte) waren Mist, da gibt es noch eine Menge mehr, was man denen ankreiden kann.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 11:37 #

Natürlich, es macht auch so viel Sinn, schlechte Spiele zu kaufen und erst dann zu merken, dass sie das Geld nicht Wert waren. Und Gothic 4 ist in keinstem Fall sein Geld Wert ;)

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 20. Januar 2011 - 12:05 #

cO ich hatte meinen Spaß mit Arcania.
Wenn ihr die Meinung nicht teilt meinetwegen aber nachdem man es entweder garnicht gespielt hat oder nur die Demo so auf einem Spiel rumzuhacken ist zum einen unqualifiziert (wenn mans garnicht gespielt hat sollte man sowieso davon Abstand nehmen nur auf Grund schlechter Testergebnisse und der allgemeinen Stimmung hier auf den Zug aufzuspringen ) und in diesem Fall meiner Meinung nach auch nicht zu 100% gerechtferigt.

Stimme zu das Arcania auf Grund der Erwartungen eine riesen Enttäuschung war aber wenn man sich uneingenommen vor das Spiel setzt ist es auf jeden Fall nicht ansatzweise so grausam wie hier alle behaupten. Und @ Anonymous im Gegensatz zu der Bugkatastrophe damals bei Gothic 3 bereue ich es bei Arcania nicht das ich Geld für das Spiel ausgegeben hab. Wie gesagt mich hat es unterhalten

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 20. Januar 2011 - 20:37 #

Was heißt hier bitte "nur die Demo"? Wenn du der Auffassung bist, das würde nicht reichen um elementare handwerkliche Schwächen bei G4 festzustellen, dann begründe das doch bitte mal. Ebenso interessant wäre es zu erfahren, welchen Sinn du in Demos sieht, wenn nicht darin, sich eine Meinung zu bilden. Und nein, Arcania war keine riesen Enttäuschung aufgrund von zu hohen Erwartungen. Nach Gothic 3 und Addon kann ja wohl niemand ernsthaft ein großartiges Gothic 4 erwarten. Erst recht nicht, wenn man während der Entwicklung verfolgt hat, was sich alles ändert. Allzu hoch dürften die Erwartungen also nicht gewesen sein. Arcania war eine riesen Enttäuschung weil es kein gutes Gothic UND(!) kein gutes Spiel war.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 20. Januar 2011 - 20:48 #

es hatte den namen gothic ... also waren die Erwartungen (wahrscheinlich sollte ich eher Hoffnungen schreiben ) riesig ...

aber will jetzt auch hier nicht ewig meine Meinung verteidigen müssen. ich fand es war kein schlechtes Spiel und ist ja dein gutes Recht anderer Meinung zu sein.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 20. Januar 2011 - 22:08 #

Ich hätte nur gerne erfahren, wieso du meine auf der Demo basierenden Erfahrungen und die daraus resultierende Meinung als "unqualifiziert" wertest und worin du dann noch den Sinn einer Demo siehst, wenn nicht zur Meinungsbildung.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 20. Januar 2011 - 23:00 #

Du kannst dir nach dem Spielen einer Demo nunma nur ein Bild von dem Ausschnitt machen den die Demo dir zeigt. Du siehst bei weitem nicht alle Hotspots und auch eine Wertung über die Handlung kann man sich nach dem spielen einer Demo nicht erlauben.
Man kann zwar zB die spielmechanik (begrenzt da man bei weitem nicht alles nutzen kann ) und Grafik kritisieren da man diese erlebt hat allerdings reicht das höchstens um danach zu sagen ich finde, als Beispiel, das was ich vom Kampfsystem gesehen habe schlecht aber ein abschließendes Urteil ob das Spiel gut oder schlecht ist kann man sich nach dem Spielen der Demo nicht machen, da man das Spiel nunma nicht in seiner gesamtheit gespielt hat.

Bei Arcania hast du die ersten quests in der Demo gespielt und wie bei jedem RPG kommen die Highlights halt erst mitte bis ende des Spiels.

Meinetwegen soll man nach spielen der Demo schreiben, dass man die Demo nicht gut fand anschließend vielleicht noch einen Test gelesen hat und sich deshalb in seinem Eindruck bestätigt fühlt.
Aber für den Kommentar "Das Spiel ist schlecht" sollte man das Spiel zumindest weiter als die ersten 10 startquests gespielt haben.

btw ich fand die Demo damals echt klasse (sonst hät ichs mir ja auch net als Vollversion geholt ^^ ).

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 21. Januar 2011 - 0:11 #

Ich habe oben doch direkt eingeräumt, dass ich "nur" die Demo gespielt habe und sich mein Urteil, was die persönliche Erfahrung mit dem Spiel angeht, nur darauf beläuft. Anders als du hatte ich bei der Demo an allen Ecken und Enden etwas auszusetzen - mehr noch als ich oben aufgeführt habe. Ich bestreite ja auch nicht, dass es später vielleicht noch die eine oder andere gute Quest gibt oder dass die Spielmechanik noch weitere Facetten bietet. Kann ja alles sein, nur macht es das besser? Meine Kritik bezieht sich größtenteils auf wesentliche Elemente die sich, wie diverse Publikationen belegen, leider durch das ganze Spiel ziehen. Verschiedene Tests und Videos sowie das Durchspielen der Demo müssen für eine Beurteilung reichen, man kann ja schließlich nicht alles kaufen und testen.^^

Noch kurz zu den Quests: Klar kommen am Anfang keine Highlights aber was ist denn das bitte für ein Anfang? Die ganze Questreihe aus der Demo um Ivy (so hieß doch die Freundin?), ihrem Vater und die Heirat...solche schwachsinnigen Dialoge sind mir bislang noch nicht untergekommen.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 21. Januar 2011 - 0:45 #

yo sie heißt Ivy und so wirklich logisch war das ganze für mich auch nicht (aber zum Glück muss man sie ja nur auf der Insel ertragen bevor sich eine Kanone ihrer annimmt ^^)
Aber man darf halt auch nicht vergessen das Feshyr mehr oder weniger nur Tutorial Insel ist.
aber wie gesagt ist ein Spiel mit Ecken und Kanten und hät ich die Wahl zwischen Arcania und Gothic 1 oder 2 würd ich mich für Gothic 1 bzw 2 entscheiden aber trotzdem ist Arcania kein schlechtes Spiel, dass ist es nur wenn man mit den Erwartungen ein vergleichbares Spiel wie eines der ersten beiden Gothics zu kriegen ( wo wir dann wieder bei der vorigen Erwartungshaltung wären ).

Suomi85 09 Triple-Talent - 296 - 19. Januar 2011 - 9:27 #

Ich bin einfach nur froh, dass es mit Jowood nun ein Ende hat. Hört sich zwar hart an, aber ich behalte lieber die ersten Teile in guter Erinnerung, als mir diesen Müll reinzuziehen. Schade für die vielen Mitarbeiter, aber letztendlich hat man vieles verpennt. Bye JoWooD

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 19. Januar 2011 - 12:50 #

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben ... ;)

Suomi85 09 Triple-Talent - 296 - 19. Januar 2011 - 13:38 #

jetzt mal nicht den Teufel an die Wand;-)

Thunderdf 06 Bewerter - 83 - 19. Januar 2011 - 18:30 #

Das Game war doch Mist wer dafür noch mehr Kohle ausgibt dem ist auch nicht mehr zu helfen

Hazelnut (unregistriert) 20. Januar 2011 - 15:50 #

da zahl ich lieber die, die arbeitslos geworden sind ...als so ein schlechtes spiel zukaufen!!

tschüss JoWooD ..licht ausmachen nicht vergessen :P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit