IL-2 Sturmovik - Cliffs of Dover angekündigt (+Video)

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137344 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

18. Januar 2011 - 21:15 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
IL-2 Sturmovik - Cliffs of Dover ab 9,54 € bei Amazon.de kaufen.

Mit IL-2 Sturmovik - Cliffs of Dover kündigte Ubisoft heute einen neuen Teil der preisgekrönten Sturmovik-Reihe an. Als Entwickler fungiert 1C:Maddox Games, der in der Vergangenheit unter anderem für Spiele wie IL-2 Sturmovik - Forgotten Battles oder Pacific Fighters verantwortlich war. Der aktuelle Teil der berühmten Flugsimulator-Reihe, der am 24. März 2010 ausschließlich für PC erscheinen wird, hat die Luftschlacht über Britannien zum Thema: Im Jahr 1940 liefern sich dort die britische, italienische und deutsche Luftwaffe heftige Kämpfe, um entscheidende Vorteile im Luftraum zu erlangen.

Cliffs of Dover soll euch unter anderem neue, realitätsnahe Flugzeugmodelle bieten, die genau recherchiert wurden. Jeder einzelnen Bestandteil eines Flugzeuges kann beschädigt werden, was spektakuläre Ergebnisse zur Folge haben soll. Mehr als ein Dutzend detaillierter und historischer Flugzeuge werdet ihr steuern und dabei jede der möglichen Positionen übernehmen können. Zusätzlich wird es 13 Maschinen geben, die von der KI gesteuert werden und ebenfalls ihren historischen Vorbildern entsprechen sollen. Im unter der News eingebetteten Ankündigungstrailer werden euch in Gameplay-Szenen einige der Flugzeuge und deren Cockpits präsentiert; in unserer Galerie zum Spiel findet ihr erste Screenshots.

In der Einzelspielerkampagne schließt ihr euch der Royal Air Force im Kampf gegen Verräter aus den eigenen Reihen und die deutschen Streitkräfte an. Darüber hinaus sollen euch ein interaktives Flugtraining in einem nachgebildeten Trainingsflugzeug der damaligen Zeit sowie spezielle Übungsmissionen den Einstieg in die Simulation erleichtern. Auch verschiedene Mehrspieler-Modi fehlen nicht: Diese können angepasst werden und bieten somit Free-for-all-Deathmatches oder große Luftschlachten. Bis zu 128 virtuelle Piloten können auf diese Weise mit- und gegeneinander antreten.

Als weitere Merkmale gibt der Publisher an:

  • Neue 3D-Engine mit DX10- und DX11-API-Unterstützung: Dadurch sollen die minutiösen Details des Europas im Jahr 1940 virtuelle Wirklichkeit werden (einschließlich fotorealistischer Bodenfahrzeuge, Gebäude und Umgebungen).
  • Neuer Schauplatz: Von London und dem Süden Englands, bis zu den nördlichen Gebieten Belgiens und Frankreichs. Die Karte soll unter anderem tausende historische Städte, Straßen, Flugplätze, Radarstationen, Häfen und Industriegebiete beherbergen, die dort positioniert sind, wo sie sich im Jahre 1940 befanden.
  • Individueller Schwierigkeitsgrad: Zahlreiche Optionen zur Gestaltung des Realismusgrades soll es auch Neueinsteigern ermöglichen, die Schwierigkeit den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

IL-2 Sturmovik - Cliffs of Dover wird als Download- und Box-Version erhältlich sein. Zusätzlich zur Standardversion können Interessenten eine limitierte Collector’s Edition erstehen, die zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 69,95 Euro verfügbar ist und neben der aufwendig gestalteten Verpackung folgende Inhalte bietet.

  • PC-Version des Spiels
  • detailliertes 150-seitiges Ringbuch mit Pilotenanweisungen
  • Piloten-Fluchtkarte aus Stoff, die die strategischen Positionen der Schlacht um England zeigt
  • Replik des Flughandbuches für die Spitfire I, die den RAF-Piloten während der Schlacht um England ausgehändigt wurde; der Nachdruck wurde mit Hilfe des Originaldokumentes aus dem RAF-Museum erzeugt

Beide Editionen können im UBIShop vorbestellt werden (Standardfassung, Collector’s Edition) – alle Vorbesteller erhalten eine kostenlose Downloadversion der U-Boot-Simulation Silent Hunter 3.

Video:

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1508 - 18. Januar 2011 - 22:07 #

Endlich scheint es nun so weit zu sein - ich setze große Hoffnungen in dieses Spiel. Allerdings habe ich noch einige Sorgen und Fragen: Gibt es auch eine dt. Kampagne? Und kommt dieser verdammte Ubilauncher zum Einsatz?
Hast du da vielleicht mehr Infos? Jedenfalls vielen Dank für die beste Nachricht des Tages. :-)

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137344 - 18. Januar 2011 - 22:22 #

Zum Ubi-Launcher habe ich bisher noch nichts gelesen. Was eine deutsche Kampagne im Einzelspieler betrifft, ist im offiziellen 1C-Forum Folgendes zu lesen: "... or join the German Luftwaffe and take part in meticulously recreated historical battles.". Quelle: http://forum.1cpublishing.eu/showpost.php?p=213191&postcount=1
.
Ach so, das Cover des Spiels trägt den Hinweis, dass zum Aktivieren eine Online-Verbindung nötig ist. Könnte also bedeuten, dass man zum Spielen nicht online sein muss. ;) Hier noch ein Posting eines Ubisoft-Mitarbeiters: http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/7871043264/m/7321081895?r=1801049409#1801049409

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1508 - 18. Januar 2011 - 22:42 #

Vielen Dank - das klingt beides gar nicht schlecht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 18. Januar 2011 - 22:26 #

Supi. Die Collectors Edition reizt mich schon.

Was mich intressieren würde wäre wie es mit den Kampagnen ausschaut. Sind die wieder dynamisch wie in den letzten Teilen oder statisch wie im aller ersten Teil der Reihe?

Irgendwie konnte ich mit den dynamischen nie so warm werden. Die statischen des Erstlings fand ich irgendwie atmosphärischer und besser.

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1508 - 18. Januar 2011 - 22:47 #

Wenn ich es richtig verstanden habe, bekommt man es als englischer Pilot mit Verrätern zu tun - das hört sich nach Story und handgemachter Kampagne an.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 19. Januar 2011 - 7:18 #

Wenn das stimmt ist die CE ein Pflichtkauf!

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 19. Januar 2011 - 0:07 #

Lol, das ist ja die uralte Engine von vor 10 Jahren erneut aufgemotzt. "Neue Engine"? Wer die alten Teile gespielt hat sollte die Ähnlichkeit erkennen.

Bin schon gespannt drauf, aber obs Wings of Prey (das beileibe nicht perfekt ist) schlagen kann? Grafisch ist WoP auf jeden Fall besser

http://www.youtube.com/watch?v=Z0iYXnex0pc

Und bei Musik und dem Launch Trailer auch.

Anonymous (unregistriert) 19. Januar 2011 - 4:57 #

als ergänzung zum artikel:

laut "luthier", einem der hohen tiere im entwicklerteam wird es auf alle fälle eine kampagne auf deutscher seite geben.
h ttp://forum.1cpublishing.e u/showthread.php?t= 18201&page=4

des weiteren wird es laut offizieller seite keinen ubi-launcher geben. einmalige online-aktivierung soll ausreichen.
h ttp://forums-de.ubi.c om/eve/forums/a/tpc/ f/7871043264/m/7321081895?r=1801049409#1801049 409

der veröffentlichte trailer besteht zum großteil aus einem zusammenschnitt des videos der igromir-presentation, bei dem es sich um eine frühe beta-version handelt und die laut entwicklerkommentaren im offiziellen forum nicht auf dem gerade leistungsstärksten rechner gedreht wurde. htt p://ww w.youtube.c om/watch?v=ZSKWlpVrrv4

gleiches soll für den großteil der wöchentlich veröffentlichten screenshots (allesamt auf ht tp://fooblog.mexxoft.c om/ zugänglich) gelten, da die stärksten rechner den programmierern vorbehalten seien. dass dieses russische entwicklungsstudio, welches sich mit einem nieschenprodukt beschäftigt, nicht durchgehend die neueste hardware zur verfügung hat, halte ich für durchaus glaubwürdig.

selbst wenn sich diese simulation nun nicht als der absolute grafikkracher entpuppt, so halte ich die grafik, wie sie in videos und screenshots zu sehen ist dafür, dass das spiel nun seit über 6 jahren in entwicklung ist, für durchaus ansehnlich.
künstliche intelligenz, realistisches flugverhalten, schadensmodell, wettereinflüsse etc stehen für mich persönlich sowieso an höherer stelle

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20736 - 19. Januar 2011 - 10:12 #

Schön aber nun die Frage:

Ist das das eigentlich geplante Storm of War Battle of Britain oder ists ein eigener Titel und später kommt nochmal Storm of War?

Tendier zu 1. aber ka :( Pls Responce!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 19. Januar 2011 - 11:11 #

Es ist Storm of War. Titel wurde nur geändert damit der Bezug zur IL2-Reihe erkennbar wird.

Auch wenns ziemlich dumm ist da über Dover wohl keine IL2s geflogen seien dürften :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 19. Januar 2011 - 11:17 #

Der Vorbestellerbonus reizt mich mal überhaupt nicht (ich will fliegen, nicht tauchen), der Inhalt der CE hingegen schon. Karte und Handbücher, das erinnert mich an die "gute alte Zeit"[TM], als Flugsimulatoren am PC üblicherweise mit Handbüchern gesegnet waren, die allein fast schon das Geld wert waren :-)

Ich hoffe nur das diesmal kein bescheuertes DRM zum Einsatz kommt...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)