Runes of Magic: Hacker droht mit Login-Daten-Veröffentlichung

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137367 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

17. Januar 2011 - 12:30
Runes of Magic ab 9,68 € bei Amazon.de kaufen.

Publisher Frogster Interactive muss sich derzeit mit einem großen Problem auseinandersetzen: Nach einem virtuellen Angriff droht der verantwortliche anonyme Eindringling, Login-Daten des erfolgreichen MMOs Runes of Magic zu publizieren. Wie es im Statement an die Community heißt, wurden vom Hacker bereits etwa 2.100 Datensatze veröffentlicht, um auf diese Weise bestimmte Forderungen hinsichtlich der Forenkommunikation und dem technischen Betrieb des Spiels zu untermauern.

Lead Community Manager Mike „Silberfuchs“ Kiefer schreibt weiter, dass der Angriff eine schwerwiegende Straftat darstellt und unter anderem das Landeskriminalamt informiert wurde. Darüber hinaus wurde eine Task Force eingerichtet, die „selbstverständlich mit Hochdruck an der Aufklärung der Ereignisse“ arbeitet.

Nach Angaben im Forumsposting handelt es sich bei den bereits veröffentlichten Login-Daten um Datensätze aus dem Jahr 2007, die vor einer umfangreichen Passwort-Reset-Aktion erstellt wurden. Zum Schutz der Spieler wurden die entsprechenden Accounts (Account-, Forum- und Spielzugang) dennoch gesperrt. Zugänge, die nach der Passwortumstellung geändert wurden, sollen derzeit nicht beeinflusst sein. Das Einloggen und Spielen in Runes of Magic ist für diese User demnach ohne Beeinträchtigungen möglich.

Der Hacker mit dem Pseudonym Cpt.Z3r0 hat zusätzlich ein Video auf YouTube hinterlassen (siehe auch unter dieser News). In diesem wird beispielsweise erwähnt, dass man mehr als 3,5 Millionen Accountdaten besitzt und zudem die Spiele Tera - The Exiled Realms of Arborea und Bounty Bay Online betroffen sind.

Video:

MAkc (unregistriert) 16. Januar 2011 - 19:24 #

also das Video is krass :D irgendwie, wie aus nem schlechten Film ...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 16. Januar 2011 - 22:45 #

Das dachte ich auch gerade... so nach dem Motto:

"Das Signal kann man nicht aufhalten..."

Achne, der eine Film und die andere Serie, die das verwendeten, waren garnicht so schlecht.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 17. Januar 2011 - 2:56 #

Der Typ imitiert damit die Kampagne einer Hackergruppe gegen Scientology vor zwei Jahren. Deren erste Videobotschaft sah genauso aus und klang genauso. Allerdings hat der er die Tonspur mit seinem Statement ein bisschen schlecht geschnitten.

Ne ich find das ziemlich unlustig was der da treibt.

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 16. Januar 2011 - 20:29 #

Was ein Kasper
Get a Life! ._.

Narro 08 Versteher - 183 - 16. Januar 2011 - 20:35 #

omg verstehe ich das richtig?
der erpresst den publisher damit dieser sich besser um das spiel kümmert?
es ist abartig zu behaupten, man würde für jemanden kämpfen und diesen dann als geisel zu missbrauchen, echt verrückt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 16. Januar 2011 - 20:45 #

im falle von RoM kann man es sogar verstehen!
Instabile Server und noch mieseren Support ist das einzige was man die letzten paar Monate über das Spiel hört.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. Januar 2011 - 2:19 #

Wenn man sich die AGB´s solcher Firmen mal durchliest ( würden das alle machen, und diese ernst nehmen würde wohl niemand überhaupt anfangen zu spielen ) und sieht was man für einen Support und eine Leistung erhält.... Falls es jemand interessiert, "Gameforge hält nach Angebotsende 81,15 Prozent an Frogster" die z.B. OGame und Metin2 vertreiben.

bersi (unregistriert) 16. Januar 2011 - 20:54 #

Cpt.Z3ro? Seriously?

Was will die Nulpe als nächstes machen? Ein Virus mit dem Namen DaVinci programmieren und Öl Tanker zum kentern bringen?

Lachhaft.

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1470 - 16. Januar 2011 - 22:52 #

Den Kerl jetzt mal außen vorgelassen. Gerade Stuxnet hat gezeigt, dass auch andere IT-Systeme als die klassischen Desktop- bzw. Serversysteme für Angriffe recht "interessant" sind.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 17. Januar 2011 - 0:38 #

Ich verfolge das auch mittlerweile scho ne weile und finde es ansich ganz interessant auch wenn es ziemlich heftig klingt aber naja im grunde zeigt er doch damit das das sicherheitssystem von frogster für die tonne ist und auch so ist seit m onaten eh schon der support das letzte und bin mal gespannt wie es ausgehen wird.

Schmuhf (unregistriert) 17. Januar 2011 - 12:44 #

Ich möchte dich bitten, in Zukunft Satzzeichen zu setzen. ich musste den Beitrag jetzt 3 mal lesen und in Sinnabschnitte unterteilen, bevor ich die Bedeutung der Worte erfassen konnte. Danke!

Qefx 06 Bewerter - 80 - 17. Januar 2011 - 8:04 #

Das Problem ist: Leider hat der Typ recht. Ich habe mich mit dem Spiel (Leider 1,5 Jahre lang beschäftigt inc. Forum und community) Und habe aus (zum teil) diesen Gründen aufgehört. Spiele es seit knapp 6 Monaten der so nicht mehr. Das sollten mehr machen: Einfach aufhören gibt bessere Spiele mit besseren support. Aber die meisten Spieler suchteln halt. Oder haben Geld reingesteckt, was das aufhören erschwert.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 17. Januar 2011 - 9:03 #

tja und dann meckern die leute noch gegen wow und co :D

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 17. Januar 2011 - 9:59 #

Ohne mich da jetzt gut auszukennen: Gibt es denn wirklich free2play-Spiele, die besseren Support besitzen und ähnlichen Umfang bzw. ähnliche Struktur haben?
Ich mein, klar, Blizzard wird wohl besseren Support haben (ich kenne den von Frogster nicht), aber da werden eben auch 13€ im Monat fällig. Das ist zwar nicht wirklich viel, aber eben doch genau der Grund, warum die Leute Runes of Magic und nicht WoW spielen.
Dazu kommt bei vielen wohl auch diese "einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul"-Mentalität. Die ist zwar bei RoM ziemlich daneben, weil das sicher alles andere als geschenkt ist, aber das wird wohl trotzdem eine Rolle spielen, weil das eben unserer Gewohnheit entspricht.

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 17. Januar 2011 - 10:40 #

"Ohne mich da jetzt gut auszukennen: Gibt es denn wirklich free2play-Spiele, die besseren Support besitzen und ähnlichen Umfang bzw. ähnliche Struktur haben?"

Herr der Ringe Online !

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. Januar 2011 - 10:54 #

Das hatte aber vorher ein Monatsabo und der Support wird deswegen besser sein. Spiele die als F2P geplant waren leiden meist unter dem Support bzw. bekommt man das Gefühl, sobald die € nicht mehr so fließen wird auch der Support schlechter.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 17. Januar 2011 - 12:15 #

Stimmt, das mag sein. Aber das ist ja eigentlich auch kein "richtiges" free2play-Spiel :D
Sprich: Es ist nicht von Grund auf mit der Intention programmiert worden, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, wann immer das möglich ist.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 17. Januar 2011 - 13:13 #

Hab vor ein paar Tagen einen Thread dazu im Gamestar Forum eröffnet, die Passwörter der User sind göttlich! ;-)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. Januar 2011 - 13:52 #

Sind die drei angeblich häufigsten - Sex, Gott, 1234 - auch dabei? Würde mich mal interessieren ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. Januar 2011 - 14:13 #

geht leider nicht mehr, man hat die Sicherheit aufgestockt und muss mindestens 123456 oder SexSex benutzen :D

Goh 14 Komm-Experte - P - 2488 - 17. Januar 2011 - 20:14 #

war nicht auch eins von den häufigsten passwörtern der benutzername direkt oder in Leet?
hatten zumindest viele bekannte, nachdem ich sie mal nach(vergangenen) passwörtern angesprochen hab^^

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 17. Januar 2011 - 23:20 #

uhhh hat er am ende wirklich "we are anonymous we are legend " gesagt ? heisst es net eigtl "we are legion" ?

DELK 16 Übertalent - 5488 - 18. Januar 2011 - 2:06 #

Ja. Auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, was das ganze überhaupt mit Anonymous zu tun hat, da mir das ganze doch sehr nach einer Einzelaktion aussieht.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 18. Januar 2011 - 4:53 #

muss nicht sein. Anonymous ist ja keine strikt organisierte Organistation sondern einzelhacker die sich "verbündet" haben um bestimmte Ziele zu erreichen. Durchaus möglich das er dazugehört aber glaube auch nicht das Anonymous als ganzes dahintersteht.

Thunderdf 06 Bewerter - 83 - 18. Januar 2011 - 11:57 #

In den Passwörtern können keine Sonderzeichen verwendet werden man hat also nur das klassische a-A,0-9 Zeugs.
Es ist ja nicht nur bei Frogster so auch andere Webseiten / Games bieten den Hackern gute Möglichkeiten mit ihren simplen Passwörtern

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit