Windows XP Mainstream-Support endet heute

Bild von Armin Luley
Armin Luley 13655 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,A5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiReportage-Schreiber: Hat 5 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

14. April 2009 - 11:13 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Ab sofort beginnt der allmähliche Rückzug von Windows XP. Denn mit dem heutigen Tag endet sowohl für XP Home als auch für XP Professional der sogenannte Mainstream-Support. Das bedeutet, daß Microsoft für diese Systeme ab sofort keine neuen Funktionen mehr implementieren wird. Wohlgemerkt, es geht um Ausbauten des Betriebssystems. Davon unberührt bleiben für lange Zeit Sicherheitsupdates, die Lücken im Betriebssystem stopfen. Dieser sogenannte Extended Support wird noch bis April 2014 aufrecht erhalten.

Aufgrund der großen Unzufriedenheit vieler Anwender mit der Leistung von Windows Vista und nicht zuletzt wegen der zunehmenden Beliebtheit verleichsweiser schwach ausgerüsteter Netbooks hatte Microsoft den Lebenszyklus von XP immer wieder verlängert. Jetzt neigt sich die Ära des erfolgreichsten und langlebigsten Windows-Betriebssystems allmählich dem Ende entgegen. Microsoft verweist als Ersatz auf das für Anfang 2010 angekündigte neue Betriebssystem Windows 7. Der Vista-Nachfolger wurde stark leistungsoptimiert und soll dadurch weniger Ressourcen benötigen als noch Vista selbst. Viele Neuerungen von Vista wurden überarbeitet und Kinderkrankheiten ausgemerzt. Erste Betatests bescheinigen dem neuen Betriebsystem hohe Stabilität und eine sinnvolle Weiterentwicklung. Da im Gegensatz zum Vista-Start bereits eine ausreichende Hardwarebasis vorhanden sein dürfte, sollte der Start für Microsofts neues System daher wesentlich weniger holprig ausfallen als noch beim ungeliebten Vorgänger.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 14. April 2009 - 11:50 #

Hervorragende Schreibleistung - präzise, konsequent und interessant - zeichnen diesen Artikel trotz inhaltlichem Außenseiterstellenwert (da nicht über Games) aus.

Martin 13 Koop-Gamer - 1768 - 14. April 2009 - 12:10 #

Dann wird es nun wohl Zeit auf Mac OS umzusteigen... :-p

zunix 09 Triple-Talent - 296 - 31. Mai 2009 - 18:31 #

Bye Bye XP miss you ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit