CSU fordert Neuregelung des USK-Prüfverfahrens

PC 360 PS3
Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

16. Januar 2011 - 0:33 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Dead Space 2 ab 6,42 € bei Amazon.de kaufen.
Eigentlich war das Actionspiel Dead Space 2 von der USK bereits fünf mal geprüft, mehrmals zurückgewiesen aber nach Änderungen schließlich mit einer Altersfreigabe "ab 18 Jahren" versehen worden. Das bayrische Sozialministerium konnte sich mit der Einstufung jedoch nicht anfreunden und nutzte das das bislang bei Spielen nicht genutzte Appellationsverfahren, bei der ein Bundesland eine Neuprüfung eines bereits final geprüften Spiels verlangen kann. Die USK kam jedoch auch bei der sechsten Prüfung wiederum zu dem Ergebnis: Freigabe ab 18 Jahren (wir berichteten).
 
Ganz offensichtlich ist man beim bayrischen Sozialministerium mit diesem Resultat nicht einverstanden, denn die zuständige Staatsministerin Christine Haderthauer (CSU) hat aufgrund dieser Entscheidung das derzeitige Prüfungsverfahren der USK kritisiert und fordert eine Neuregelung:
Durch die jetzige Entscheidung ist keine Abstimmung der USK mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien mehr möglich, obwohl im bisherigen Verfahren eine Reihe fachkundiger Gutachter das Spiel als indizierungswürdig bewertet hatten und im Jugendschutzgesetz für Zweifelsfälle eine enge Abstimmung vorgesehen ist. Bayern wird sich deshalb auf Bundesebene für Verbesserungen im Bereich des USK-Verfahrens einsetzen, damit künftig eine Prüfung durch die Bundesprüfstelle auch dann möglich ist, wenn vorher schon eine Alterskennzeichnung durch die USK erfolgt ist.

De facto fordert Haderthauer damit den Status Quo zurück, der bis zur Novelle des Jugendschutzgesetzes 2003 galt. Bis dahin konnten Spiele auch dann von der BPJM geprüft und indiziert werden, wenn sie zuvor eine Einstufung von der USK erhalten hatten. Erst mit der Gesetzesnovelle wurden die Einstufungen der USK verbindlich und verhinderten eine Indizierung solcher Titel, die eine Freigabe erhielten. Wohlgemerkt, die USK selbst erlässt gar keine Prüfurteile, sondern gibt eine Entscheidungsvorlage an die Ständigen Vertreter der obersten Landesjugendbehörden. Mit ihrer Unterschrift vergeben diese dann das Prüfurteil.

bUd 10 Kommunikator - 370 - 15. Januar 2011 - 22:01 #

Bayern!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 16. Januar 2011 - 8:30 #

bayern's politiker, besser, csu, also an alle bayrischen gamer, abwählen das pack.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 16. Januar 2011 - 10:05 #

Da gebe ich dir recht! CSU die leben doch alle hinterm Mond. Wir haben doch jetzt schon eins der besten Jugendschutzgesetze der Welt. Und höher einstufen als "Keine Jugendfreigabe" gibt es doch sowieso nicht. Was will man da ändern?

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 16. Januar 2011 - 10:33 #

Bayern hätte das Spiel gerne indiziert gesehen. Noch eine Stufe höher ist dann nur noch eine Beschlagnahmung.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 16. Januar 2011 - 11:17 #

Ja okay aber warum zwingend das Spiel? Da sind doch noch ganz andere Spiele im Rennen die meines Empfindens nach "schlimmer" sind. Homefront zum Beispiel. Da schreit kein Schwein nach. Okay ich meine man kann systematisch Aliens zerstückeln aber ist das so schlimm? Ich hab bis jetzt noch kein schlagfertiges Argument der CSU gehört das eine Indizierung rechtfertigen würde. Für mich ist das nur heiße Luft und viel Blabla.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 16. Januar 2011 - 17:25 #

So funktioniert Politik eben. Man hat sich jetzt auf dieses Spiel eingeschossen. Vielleicht kennt man dort auch keine anderen. Wer weiß wie diese Haderthauer überhaupt auf das Spiel kam. Eventuell hat sie das bei jemandem in ihrem Umfeld gesehen und war total entsetzt (weil sie selbst noch nie gespielt hat und deshalb keinerlei Wissen über dieses Medium hat) und kam so auf die Idee es vom Markt zu drängen. Die nächste Stufe ist ja, dass dann alles getan werden muss um doch noch zu siegen, es sich also um eine gesichtswahrende Maßnahme handelt. Sollte es nicht gelingen, dann wird das politisch einfach nur als Niederlage gezählt. Sowas kann dann sogar dazu beitragen, dass die eigene Position innerhalb der Partei gefährdet wird.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 15. Januar 2011 - 22:10 #

Verzeihung, aber was ist denn an der Altersfreigabe ab 18, ergo so ein Spiel ist für Erwachsene und gehört nicht in Jugendhände, für Frau Haderthauer denn so schwer zu verstehen? Wenn Jugendliche derartige Spiele in die Hände bekommen, wird dieses Problem durch eine Neuregelung auch nicht gelöst. Denn das liegt doch bekanntlich ganz woanders. Da gilt es anzusetzen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23302 - 16. Januar 2011 - 1:48 #

Es geht darum Spiele, die bereits mit USK-Kennzeichen im Laden stehen, noch nachträglich indizieren zu können.
Eine Indizierung erschwert die Beschaffung des Spiels für alle Altersklassen, also auch für die Jugendlichen.
Der Jugendliche, der bisher seinen großer Bruder mit zu MM geschleppt hat, muss diesen nun bitten ihm das Spiel bei einem Online-Shop im Ausland zu bestellen.
Ob das so viel zeitaufwändiger als ein Besuch des örtlichen Elektronikfachmarktes ist, soll jeder selbst beurteilen...

DELK 16 Übertalent - 5488 - 16. Januar 2011 - 4:06 #

Warum sollst du bei einer Indizierung gleich im Ausland bestellen? Meiner Erfahrung nach haben die meisten Geschäfte, die nur Spiele verkaufen, teilweise auch der Media Markt, indizierte Spiele im Angebot. Problematisch wirds nur, wenn das Spiel beschlagnahmt wird.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 4:28 #

Weil die Titel meist erheblich der Schere zum Opfer gefallen sind, und deutlich teurer sind. Was spricht gegen einen abgetrennten FSK18 Bereich im MM/Saturn wo ungeschnittene Spiele verkauft werden? Bei den Videotheken klappt es doch auch. Und was da für Filme herumliegen mit Echten Menschen und ohne Schnitte, da reden wir mal besser nicht drüber, wollte heute noch was essen :)

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 16. Januar 2011 - 9:45 #

wieso Schere ?!

Bei MediaMarkt und CO kann man ganz legal indizierte Spiele kaufen (die indizierte Version natürlich!) wenn man 18 Jahre alt ist !

Was Trinity weiter oben meint ist, dass das Spiel ohnehin schon erst ab 18 Jahren erhältlich ist. Obs nun beworben wird oder nicht macht da nicht den riesen Unterschied.

Und wenn unter-18-jährige das Spiel kriegen, liegt da das Problem, nicht bei der Einstufung des Spiels.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 9:55 #

Darum Schere, oder bekomme ich bei Saturn etc die Pegis? ;)

Blackops
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=875064
Medal of Honor
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=505983
Sniper: Ghost Warrior
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=36306

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 16. Januar 2011 - 20:20 #

Das hat ja nichts mit indizierter/nicht-indizierter Fassung zu tun.

Sondern mit einem generellen Unterschied zwischen deutscher (geschnittener) und ungeschnittener Fassung.

Es gibt ja durchaus Spiele, die in der ungeschnittenen Fassung in Deutschland vertrieben wurden, jedoch dann auf dem Index landeten.

Von diesen steht aber parallel noch eine geschnittene Version ab 16 oder ab 18/nicht indiziert dann im Regal.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 16. Januar 2011 - 19:45 #

Ich sag nur: 1-click-buy auf amazon.co.uk ;-)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 2:05 #

Frag sie doch :) ihre Kontaktadresse ist leicht zu finden :)

Für mich ist das wieder ein Versuch Eltern vor ihrer Aufsichtspflicht zu entziehen, was es nicht gibt brauchen wir auch nicht im Kinderzimmer kontrollieren. In meinen Augen genau der falsche Weg, denn gerade dann werden die Titel über das Netz den Weg in die Kinderzimmer finden, während Mami die Kartoffeln schält und sich fröhlich denkt, danke Frau H. wir haben keine Gewaltspiele mehr in Deutschland.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 16. Januar 2011 - 3:57 #

Eben das mein ich ja. Eine Indizierung ist kein wirkliches Hindernis. Die Kids holen sich das über andere "Umwege". Zudem hat nicht die USK die Aufsichtspflicht und hat zu prüfen was minderjährige Sprößlinge spielen, sondern eben die Eltern.

Abgesehen davon kauft dann eben der erwachsene Bürger die Spiele halt im Ausland ein und kurbelt dort die Wirtschaft an - ist da zumeist eh noch günstiger.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 4:22 #

Den Eltern die Schuld zuschieben bringt halt keinen Wählerstimmen.

Die Regierung versucht hier etwas mit Verboten zu Regulieren, was unmöglich ist. Der Staat kann hier nichts kontrollieren und verbieten, und glauben man bekäme so nichts mehr davon mit. Wo so ein Zensurwahnsinn enden kann sieht man ja in China, und gebracht hat es gar nichts, außer das die Welt noch aufmerksamer auf das Thema geworden ist.

Gleiches geschieht doch hier auch schon, mit den tollen Regelungen von ab 18 Titeln im Internet. Hurra jetzt kann man bei einem Downloadportal in der Nacht FSK18 Titel kaufen ohne Altersnachweis.... da ja alle bis 18 Jahre nach dem Sandmännchen schon ins Bett gehen und nicht um 3h nachts mit 15 Jahren und einer Alkoholvergiftung auf der Straße liegen, nein halt welches Land war das nochmal indem so etwas funktioniert hat Takatukaland ? Teletubbiland?

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 16. Januar 2011 - 8:32 #

bombadieren wir sie mit protest e-mails

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 16. Januar 2011 - 11:01 #

Eine Email ist schnell gelöscht, das juckt die Frau nicht. Schreib lieber eine ordentliche, in der du deine Position wiedergibst und bitte Sie um eine Stellungnahme. Dann labert sie nur Blödsinn, den du in einem Artikel auf Gamersglobal zerreist. Das wird dann Schaden anrichten...

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 16. Januar 2011 - 9:33 #

verstehst du nicht? die gute frau h. will dich vor dir selbst schuetzen. auch wenn du ueber 30 bist... :(
leider geht dabei so viel energie drauf, dass der buerger nicht mehr vor den zwei-monatlich auftretenden lebensmittelskandalen bewahrt werden kann.
tja, das nennt man priorisierung: es spielen ja mehr leute als essen... ;)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 15. Januar 2011 - 22:15 #

Das ist doch langsam lächerlich...

Ich bezweifle dass einer dieser Politiker dieses Spiel kennt oder mal angespielt hat.

Man will einfach stur seinen Dickkopf durchsetzen um unbedingt eine Indizierung zu beantragen und will damit gleich alles verändern.

Die sollen die USK in Ruhe lassen, die machen ihren Job gut, wie ich finde. Ein "Ab 18" ist vollkommen in Ordnung für diesen Titel, der ansonsten vom Gewaltgrad dem ersten Teil gleicht. EA hat ja schon den Mehrspieler verändert, indem Deutsche keine menschlichen Mitspieler töten können.

Meinetwegen soll Bayern ein eigenes Kontrollgremium gründen, aber sie sollen die USK einfach in Ruhe lassen.

Macht mich schon wütend diese Sache...

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 15. Januar 2011 - 23:46 #

Bah, dieses Trauerspiel fällt wirklich schwer anzusehen. Man möchte beschämt wegschauen und weiß doch, es bringt nichts: Die machen das freiwillig öffentlich.
Wie früher im Sandkasten... "Ich will aber die Schaufel!" - nein, die kriegst du aber nicht, du hast schon den Lastwagen! Verdammt nochmal. Los, ab auf dein Zimmer, du kriegst heute kein Abendessen mehr! Du hast ihm den Sand direkt in die Augen geworfen!

Liebe Frau Haderthauer. Bitte erinnern Sie sich doch an ihre Heimat in Neumünster - Sie müssen das nicht tun. Das ist nur der schlechte Einfluss der Landespolitik - machen Sie sich davon frei! *seufz*
Hat jemand einen Zauberstab?

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 16. Januar 2011 - 22:17 #

Neumünster ist ein ziemlich trostloser Ort. Das wird sie kaum milder stimmen nehme ich an.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 15. Januar 2011 - 23:52 #

Vielleicht sollte man die bayrische Landesregierung indizieren...

Gibt es für sowas auch ein Apellationsverfahren?

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 16. Januar 2011 - 1:19 #

Ja, alle 5 Jahre. Die Landtagswahl.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 16. Januar 2011 - 13:26 #

Ich bin Sachse...da kann ich leider nix gegen machen ;-)Hier gibts andere wichtige Punkte auf der Tagesordnung ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 16. Januar 2011 - 0:19 #

Das bekräftigt mich nur immer mehr in meiner Meinung, mein Geld in England zu lassen als Spiele in Deutschland zu kaufen. Warum will der deutsche Staat auch seine Mehrwertsteuer an mir verdienen? Der hat doch schliesslich keine Schulden oder sowas.

Schmuhf (unregistriert) 16. Januar 2011 - 1:30 #

Du zahlst sie trotzdem, als "Einfuhrumsatzsteuer" verkleidet ;)

Und falls du explizit von Importen aus dem UK-Mainland sprichst: Innerhalb der EU spielt's doch eh keine Rolle mehr, welcher Staat das Geld kassiert bevor's für die Gemeinschaft vergeudet wird.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 16. Januar 2011 - 0:46 #

Jugendschutz. 2 Wörter: Jugend und Schutz. Bedeutung: Die Jugend schützen.

Das Spiel hat bereits keine Altersfreigabe für Jugendliche bekommen --> Jugendschutz findet also statt. Alles weiterführende ist Bevormundung von Volljährigen und Erwachsenen und hat mit Jugendschutz nichts mehr zu tun.

Aber Spiele bestelle ich immer häufiger im Ausland, weil die Politiker wieder alles besser wissen. Und gerade die Saufnasen aus der CSU, die sich jedes Jahr auf dem größten Massenbesäufnis der Welt vom Pöbel feiern lassen wollen uns etwas über Jugendschutz erzählen? LÄCHERLICH!

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 16. Januar 2011 - 0:57 #

Seit der Einführung des neuen Jugendschutzgesetzes 2003 hat sich die Anzahl der Amokläufe in Dtl. verdreifacht... da sieht man wie viel das damit zu tun hat!
Die sollen sich langsam mal um wichtige Themen kümmern und dafür kämpfen, dass die deutsche Jugend wieder mehr perspektiven hat, anstatt sie zu beschneiden!
Ich wünschte mir, da wären die Politiker mal genauso hartnäckig!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 2:22 #

Und wo kamen die Waffen her? Die kann ich mir nicht im Mediamarkt kaufen oder bei Steam downloaden und ausdrucken ;) in England sind sogar Küchenmesser ab 18 hier kann sich jeder 12 jährige sowas kaufen

"Mini Butterfly silber. Mit 35 mm langer Klinge aus rostfreiem Stahl, der Griff ist aus Metall mit Schlüsselring. Das Mini Butterfly fällt nicht unter das Verbot im Waffengesetz. (Feststellungsbescheid liegt vor.)"

http://www.handelsblatt.com/magazin/nachrichten/die-schlimmsten-amoklaeufe-in-deutschland-und-weltweit;2198618

Was auch irgendwie immer vergessen wird, die Täter töten sich meinst selbst, mir ist zumindest kein Spiel bekannt indem dies vor gelebt wird.
Das zeigt doch schon die von dir genannte Perspektivlosigkeit. Man versucht Spiele zu verbieten, da sie angeblich Gewalt als Problemlösung darstellen, nur welches Problem löse ich, wenn ich mich danach selbst hinrichte?

interceptor 12 Trollwächter - 1015 - 16. Januar 2011 - 2:49 #

Spiel mal karoshi. Da geht es nur darum, in jedem level die eigene spielfigur zu töten...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 3:17 #

Aber vorher keine Konflikte mit Gewalt/Mord lösen, und danach durch Freitod die Erlösung zu erfahren ;) Müsste man zuerst den Chef erschießen und sich dann töten ok.

An der Auflistung oben sieht man doch auch die Tendenzen, Täter meist um die 16 und ihre Wut wird an Schulen ausgelassen und meist in Bayern wohnten. Aber die Debatte geht sich ja nicht nur um Amoklauf, sondern allgemein um Gewalttaten, sonst könnte man Gewalt Spiele ja einfach an eine mindest Facebook Freundeanzahl binden /ironie

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 16. Januar 2011 - 1:15 #

Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Das Spiel wurd sechsmal geprüft und die sind immer noch nicht zufrieden weswegen gleich eine Neuregelung der USK erfolgen soll. Aber das Videospiele z.b. Prüfungstechnisch nicht den gleichen Stand bekommen wie Filme, sondern viel härter drangenommen werden, das geht denen am Arsch vorbei. Na Hauptsache ich kireg meine Metzel & Hakenkreuzfilme ab 16 Jahren, aber die pösen Computerspiele werden indiziert und beschlagnahmt.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Januar 2011 - 1:21 #

Ich glaube im bayerischen Sozialministerium regt man sich zurzeit ziemlich auf, "Daß dieser Schund jetzt wirklich auf den Markt kommt" und alles Poltern und Krakeelen nichts genützt hat. Sollen sie doch an ihrer eigenen Galle ersticken :P

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23302 - 16. Januar 2011 - 1:31 #

Diese Forderung soll wohl nur das Stammklientel beruhigen ("Seht her, wir machen was dagegen!"), die Erfolgsaussichten sind ähnlich schlecht wie bei der Forderung der CSU nach einem "Killerspielverbot", die bereits am eigenen Koaltionspartner scheiterte.

Apropos CSU:
http://www.youtube.com/watch?v=ouhTUMENEiE

Unvorstellbar, dass die "Marketing-Experten", die dieses Video verbrochen haben, wahrscheinlich auch noch bezahlt wurden.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 16. Januar 2011 - 1:49 #

Autsch...
Da ist das "ouh" im Youtube-Link ja tatsächlich Programm.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 16. Januar 2011 - 4:09 #

In der Tat, ich dachte eigentlich, dass die CSU nicht weiter sinken kann :P

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Januar 2011 - 2:27 #

Ich hatte das Gefühl die Marketingexperten waren vorher für die NPD tätig bei dem billigen Propagandaniveau. Für solche Videos sollte es mal eine ordentliche Rüge geben.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 16. Januar 2011 - 4:05 #

lol, das ist wirklich unterste Schublade.

Apropos Politiker:

Die haben doch sowieso den totalen Durchblick und wissen auch, wie man einen Terroristen erkennt :D:

http://www.youtube.com/watch?v=mSaNMDLrd04

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 16. Januar 2011 - 17:40 #

Ich finde es bereits so lustig, dass sie natürlich die Kommentarfunktion abgeschaltet haben, damit _dort_ garantiert niemand etwas dazu sagen kann. Solche Sachen verbreiten, aber dann Angst haben vor einer Debatte, die dadurch ausgelöst werden kann.

Der mit dem Gnu im Schuh (unregistriert) 16. Januar 2011 - 1:32 #

Ich bewerte den Orginalartikel auf Chip.De als informativer; vor allem die letzten 2 Absätze dort entspannen doch sehr.

Anonymous (unregistriert) 16. Januar 2011 - 1:33 #

Hängt nicht in jedem bayrischen Klassenzimmer noch
der gefolterten halbnackte Mann rum?

Aber Erwachsenen den Zugang zu Spielen für Erwachsene
auf Kosten des deutschen Einzelhandels erschweren.

Ne, Ne, ist klar - alles bestimmt ganz logisch!

Daniel001 11 Forenversteher - P - 673 - 16. Januar 2011 - 1:48 #

Entschuldigung ? Die jugend wird doch vor solchen Spielen geschützt warum ist es denn als 18er Titel eingestuft worden .
Die Politiker in Bayern sind sehr sehr kosnervativ das merkt man bei ihren entscheidungen äußerst deutlich !

CruelChaos 11 Forenversteher - P - 711 - 16. Januar 2011 - 1:53 #

Furchtbar diese Partei, erst dieses kindische Video und jetzt Das ... Geistig ist bei denen wohl noch keiner 18 ;)

Murmeltier (unregistriert) 16. Januar 2011 - 2:29 #

Schön, dass es die CSU gibt, wer würde uns sonst vor Computern, dem Internet und Videospielen beschützen?
Nur schade, dass sie uns nicht vor faschistoidem Gedankengut wie "Deutschland schafft sich ab" beschützen, das sich jedes Kind ohne Alterprüfung kaufen kann. Schließlich gibt es für Bücher keine Alterskennzeichen, ganz gleich wie brutal oder anzüglich ihr Inhalt ist.
Europa wird von unfähigen Politikern regiert, weil alle fähigen Menschen sich lieber Berufe gesucht haben, in denen sie ihre Fähigkeiten auch einsetzen können. Ein Seehofer wär bei Infineon wahrscheinlich noch nicht mal Pförtner geworden.
Der 750 Milliarden Euro große Rettungsschim soll nicht die Länder retten, sondern die europäischen Banken, die den Ländern Kredite mit unverhältnismäßig hohen Zinsraten gewährt haben.
Ergo wird der Reichtum der Banken in den nächsten Jahrzehnten beständig steigen, während die EU-Bürger immer höhere Steuern zahlen müssen, damit sich die Reierungen nicht noch mehr bei den Banken verschulden.
Kaum ein Land der Welt wird seine Schulden jemals wieder loswerden, sie werden mit jedem Jahr mehr steigen und je höher die Schulden sind, desto weniger Macht hat die Politik und desto mehr Macht haben die Banken.

Nokrahs 16 Übertalent - 5686 - 16. Januar 2011 - 2:49 #

Dead Space 2 wurde doch von der USK für jugendliche nicht freigegeben. Die Inhalte, welche die CSU also kritisiert sind nicht in Ordnung für den Deutschen Erwachsenen?

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50612 - 16. Januar 2011 - 8:40 #

haben die aliens vielleicht ähnlichkeit mit csu politikern ? deswegen machen die auch so ausserirdisch scheiße politik. die haben angst enttarnt zu werden.

bersi (unregistriert) 17. Januar 2011 - 1:05 #

Immerhin sind sowohl Aliens wie auch CSU Politiker von einem anderen Stern.

Sher Community-Event-Team - 3634 - 22. Juli 2011 - 14:50 #

Man kann diesen Eindruck gewinnen.

Siak 13 Koop-Gamer - P - 1411 - 16. Januar 2011 - 3:15 #

Schön zu sehen das sie bei der USK zumindest ein Hinterteil in der Hose haben und nicht vor den "Wünschen" der Politik einknicken.

Wäre ich Mitarbeiter der USK und ein außenstehneder Dritter würde mir vorschreiben wollen wie ich meine Arbeit zu machen habe, man könnte sich sicher sein, auch ich würde ganz bestimmt nach bereits fünf Prüfungen!!, auch bei der sechsten zu keinem anderen Ergebnis kommen. Im Gegenteil, da würde ich mir doch verarscht vorkommen, wenn man von mir verlangt die gleiche Arbeit so oft zu wiederholen.

Ich würde mir im übrigen auch als Politiker blöd vorkommen, es nach so intensiver Prüfung immer noch besser wissen zu wollen als die Spezialisten auf einem Gebiet. Aber da kann man mal sehen wie beratungsresistent und dickhäutig unsere Politiker sind. Da muss einen auch so einiges andere nicht mehr wundern, was die Politik entgegen dem Bürgerinteresse bzw Expertenmeinung stur durchdrückt.

Politiker, eine Spezies die meint gleich nach dem lieben Gott zu kommen und die die Weisheit offensichtlich mit Löffeln gefressen hat. Kann über diese Kasper schon lange nur noch verständnislos den Kopf schütteln...

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 16. Januar 2011 - 3:29 #

Man will Erwachsene also vor diesem ganz ganz bösen Spiel schützen, okay. Doch wer schützt uns vor solchen Politikern aus Bayern?

André 04 Talent - 29 - 16. Januar 2011 - 8:51 #

Klassisch Haderthauer, wenn sie mal eine Woche nicht in der Presse ist, dann muss sie selbst dafür sorgen, egal wie.

General_Kolenga 15 Kenner - 2856 - 16. Januar 2011 - 10:04 #

"Ich WILL aber, dass das so gemacht wird!"
"Aber das Gesetz sagt nunmal das wird anders gemacht"
"Dann änder eben das Gesetz!"

Die verhalten sich ja wie 5-Jährige
Man möchte einfach hingehen und ihnen Hausarrest geben. Seehofer und Haderthauer gehen ohne Essen ins Bett.

._.

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 16. Januar 2011 - 10:57 #

Frau Haderthauer beweist, so ähnlich wie auch immer Prof. Peiffer, dass man in Deutschland trotz Abwesenheit jeglicher Fachkompetenz ein hoch bezahltes Amt bekleiden kann.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 16. Januar 2011 - 11:20 #

Kudo :D

bersi (unregistriert) 17. Januar 2011 - 1:06 #

*zu Jörg schiel*

;)

MoGas 09 Triple-Talent - 306 - 16. Januar 2011 - 11:04 #

Ich kauf grundsätzlich eh in England, weil
a) ist billiger (25 Pfund = 30 EUR vs. 50 EUR in D)
b) die deutsche Synchro häufig nicht so prall ist
c) die meisten Guides auf Englisch erscheinen (ok, hier ist das nicht so das Argument).
d) man zumindest früher mit dem deutschen Kastrat teilweise im Multiplayer Probleme hatte, wenn man auf internationale Server ging.

Fazit: Buy the UK-Version. Profit.

Ach ja: Ic finde es trotzdem nicht ok, wenn Eltern ihren Kindern solche Spiele geben. Ist halt für Erwachsene.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 16. Januar 2011 - 11:23 #

Mal was anderes, vielleicht weiß das ja einer von euch? Kann denn jetzt ein anderes Bundesland nochmal ein Veto einlegen und damit eine Prüfung verlangen? Oder könnte Bayern nochmal Veto einlegen? Und hat Bayern irgendwie rechtliche Schritte? Richterliche Verfügung? Oder sowas? Vielleicht kann mich ja jemand aufklären? Oder schützt die USK Freigabe das Spiel vor allem was da kommen könnte?

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 16. Januar 2011 - 14:41 #

Also ob es da noch mehr Apellationsverfahren gibt, weiß ich nicht, das wäre aber ziemlich absurd. Ich denke mal nicht, sonst hätten die jetzt nicht verlangt, das Gesetz dahingehend zu ändern, dass es weiterhin Möglichkeiten gibt.
Die USK-Freigabe schützt das Spiel quasi vor der Indizierung durch die BPjM, daran gibt es auch nichts zu rütteln. Deswegen sind die ja jetzt so trotzig - die wollen eine Indizierung. Die gibt es aber nicht, solange die USK noch immer das 18er-Siegel vergibt.
Anders sähe es natürlich bei der Beschlagnahmung aus - die USK kann das Spiel nicht davor schützen, dass auf strafrechtlich relevante Inhalte entsprechend reagiert wird.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 16. Januar 2011 - 11:47 #

"Durch die jetzige Entscheidung ist keine Abstimmung der USK mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien mehr möglich, obwohl im bisherigen Verfahren eine Reihe fachkundiger Gutachter das Spiel als indizierungswürdig bewertet hatten und im Jugendschutzgesetz für Zweifelsfälle eine enge Abstimmung vorgesehen ist. "

JUGENDSCHUTZGESETZ, Mann, Mann, Mann, das Spiel hat keine Jugendfreigabe bekommen du dumme Schnepfe und ist daher auch nicht "Jugendgefährdend".... *Fassungslosigkeit* Wenn diese Frau die USK "verbessern" könnte. würden dunkle Zeiten auf uns Gamer zukommen, ganz dunkle Zeiten...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 16. Januar 2011 - 11:59 #

Bitte lasse doch Ausdrücke wie "dumme Schnepfe" sein, was hilft das deiner Argumentation?

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 16. Januar 2011 - 12:03 #

Tut mir Leid

T_Prime 13 Koop-Gamer - 1454 - 16. Januar 2011 - 12:06 #

Ich denke es geht den Bayern überwiegend darum, dass das Spiel nicht in Kinderhände gerät, ist ja auch völlig richtig. ABER DAS ist wieder eine ganz andere Sache! Meiner Ansicht nach liegt hier die Verantwortung bei den Eltern (und auch Händlern) und diese sollten auch entsprechend aufgeklärt werden. Ich bin daher auch kein Gegner dieses riesigen neuen USK Logos gewesen, damit die Alterseinstufung eben auffällt (schön finde ich es trotzdem nicht).
Wenn sich Eltern mit dieser Thematik auseinandersetzen würden, dann würde es auch zu keinen Schwierigkeiten kommen meiner Ansicht nach.

Ich fand den Kommentar des EA Angestellten aus einer älteren News Interessant, dem ich voll und ganz zustimme:

"Computer- und Videospiele sollten nicht anders behandelt werden als beispielsweise Bücher und Filme. Erwachsene sollten frei in ihrer Entscheidung sein, wie sie sich unterhalten möchten."

Warum kann ich in Deutschland einige in Deutschland angebotene Spiele nicht ungeschnitten als Erwachsener spielen? Warum muss man Spiele wie Fallout 3 oder die Orange Box importieren, damit man das Original(!) hat?

Meiner Ansicht nach sollte man aber nicht den Fehler machen und die gesamte Partei kritisieren, da es sich hier nur um bestimmte Personen, also Einzelfälle handelt. Diese Personen gibt es in jeder Partei.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 16. Januar 2011 - 12:09 #

"Warum kann ich in Deutschland einige in Deutschland angebotene Spiele nicht ungeschnitten als Erwachsener spielen? Warum muss man Spiele wie Fallout 3 oder die Orange Box importieren, damit man das Original(!) hat?"

Dass ist ja das Problem. Irgendwie hängt da immer noch diese gesellschaftliche Ablehnung von Videospielen drin, bei Filmen gibt es solche Probleme ja nicht, oder? Naja, ich denke sobald die Generation der jetzt 0-25jährigen die Regierung/Politiker generell stellt, wird sich das verbessern.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 16. Januar 2011 - 17:57 #

"Meiner Ansicht nach sollte man aber nicht den Fehler machen und die gesamte Partei kritisieren,"

Das halte ich für einen Fehler. Wenn es wirklich nur einzelne Personen sind die durchdrehen, dann liegt es eben am Rest in der Partei, diese zur Räson zu rufen. Bleibt das aus, dann handelt es sich auch um eine Parteimeinung. Auch durch Schweigen wird Zustimmung signalisiert, besonders in der Politik, wo subtilere Manöver oft alles sind.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 16. Januar 2011 - 21:43 #

>>Meiner Ansicht nach sollte man aber nicht den Fehler machen und die gesamte Partei kritisieren, da es sich hier nur um bestimmte Personen, also Einzelfälle handelt.<<

Eben. Was sind schon ein paar tausend schwarze Schafe...

RGVEDA (unregistriert) 16. Januar 2011 - 13:10 #

Filme werden doch genauso geschnitten/zensiert, indiziert und beschlagnahmt. Ist das selbe in Grün wie bei Videospielen. Ok, da kommen teilweise zwar Horrorfilme durch die dann als Spiel nicht durchkommen würden, und Hakenkreuze sind in Filmen erlaubt, aber abgesehen davon isses das selbe.

In Deutschland ist das Medium Film und Videospiel einfach noch nicht richtig angekommen. Is ja genauso wie bei Zeichentrickfilme/Animes. Das wird ja auch pauschal in die Kinderecke gedrängt. Und wenns dann da mal Gewalt gibt, wird wieder alles zensiert, hauptsache man kann es den Kindern vorsetzen (siehe RTL2).

Also ich glaube nicht, dass wir jemals, nicht so lange ich lebe, ungeschnittene Filme und Videospiele, Comics und Bücher (auch dieser werden teilweise indiziert) in Deutschland genießen zu dürfen. Wir Erwachsenen müssen halt, laut Politik, vor allem geschützt werden. Aber das dies Zensur ist, auch wenn die FSK und USK selbst die Schere nicht ansetzt), will die Politik natürlich nicht eingestehen.

kukulcan 10 Kommunikator - 377 - 16. Januar 2011 - 13:38 #

Und wieder stellt sich mir die Frage:
Was hat das versauen eines Spieles das eine Einstufung "ab 18" erhalten hat mit Jugendschutz zu tun? Und was hat ein Verbot eines Spieles das diese Einstufung hat und nur durch Erwachsene gekauft werden darf mit Jugendschutz zu tun?
Für mich ist das eindeutig Zensur und ein Verstoss gegen das Grundgesetz.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 16. Januar 2011 - 14:12 #

Eines der Problem in Deutschland ist, das irgendwie ständig Wahlen sind und die Parteien wie wild um sich Schlagen, nur um ein paar Punkte für sich zu ergattern.

Ich setzte meine Hoffung in die EU, das die das PEGI System einheitlich Befehlen.

Jugendschutz ist gut, Erwachsenenschutz ist sinnfrei.

Dann geht es nur noch um die "Verfassungsfeindlichen Symbole", was ich auch nicht ganz verstehe. In Spielen werden die Symbole sorgfältig entfernt und gester, am Samstag, habe ich auf RTL2 den "Hitler-Aufstieg zur Macht" Film gesehn, da wurden "Verfassungsfeindliche Symbole" nur durch die zahlreichen Werbeblöcke unterbrochen.

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 16. Januar 2011 - 14:38 #

Du weißt schon, das wenn PEGI kommt, es genau das ist was Bayern gerade will?

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 16. Januar 2011 - 14:46 #

Die EU legt in der Regel nur Mindeststandards vor. Und Deutschland ist gewissermaßen schon bekannt dafür, gern mal in einigen Themenbereichen über die Vorgaben der EU hinauszuschießen...
Da wird auch niemand sagen "Ihr macht zu viel Jugendschutz!" - das wäre ja quasi "unerhört, wie kann er nur so etwas sagen!"

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 16. Januar 2011 - 16:13 #

Was mir nicht ganz klar ist. Verstehe ich hier ein paar Gesetze falsch?
Artikel 5 Grundgesetz:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Da der Staat es nicht zensiert sondern den Ersteller zu Änderungen zwingt ist es also Gesetzes konform?

Sowie das Jugendschutzgesetz, das vorsieht dass die Medien Jugendlichen und Kindern nicht zugänglich gemacht werden dürfen. Ich bezieh mich Hauptsächlich auf §12.
http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/BJNR273000002.html

Heißt doch aber das der Handel, mit Erwachsenen keiner Beschränkung unterliegt? Außerdem wäre ein Artikel mit „Ab18“ oder „keine Freigabe“ eh nicht im Öffentlichen Handel erlaubt. Trotzdem hab ich gestern „Deadly Premotion“ aus dem Media Markt geholt. Aber in der öffentlichen Riege hat das doch aber nichts verloren?

Ich finde das Problem hier ist nicht die Herstellung dieser Spiele oder die Einfuhr nach Deutschland. Sondern die lückenhafte Regelung des Handels und / oder dessen Strafverfolgung.

Wenn mit „ab 18 Spielen“ so umgegangen würde wie mit Hardcore Pornos, wäre das Problem gegessen. Ein abgetrennter Raum der von außen nicht einsehbar ist und nur nach Kontrolle betreten werden kann. Der Handel im Internet nur nach Vorlage eines gültigen Ausweißdokuments. So wie es jetzt eh ist. Wenn Kinder den Artikel nicht mehr im Regal sehen quengeln sie auch nicht danach.

Was die Gamer angeht, was ändert sich für die schon? Ne dunkle Ecke im Gamestop? Die Infos von einer Internationalen Gamessite? Und ich weiß nicht wie Ihr das macht, aber ich importiere das meiste Zeug eh schon immer! Also warum nicht gleich ganz raus aus dem Öffenlichenhandel und hinein in gemütliche Zockerhändler? Früher ging das doch auch.

Aber wahrscheinlich denke ich mir das zu einfach?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 16. Januar 2011 - 16:32 #

"Was mir nicht ganz klar ist. Verstehe ich hier ein paar Gesetze falsch?"

Du vergisst schlicht den zweiten Absatz des Artikel 5...

"Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre."

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 16. Januar 2011 - 17:01 #

Stimmt auffällig, Danke! Das hebelt den ersten Absatz des Artikel 5 tatsächlich aus. Was meine ersten zwei Absätze fast überflüssig macht.

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 16. Januar 2011 - 16:22 #

Pornos sind Automatisch Indiziert, es würde auch keiner daran gehindert für sowas extra Räume bereitzustellen. Nur das würde was Kosten und das will kein Laden bezahlen.

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 16. Januar 2011 - 17:08 #

Recht hat der Mann! Das ist es was ich nicht verstehen will. Das ganze gibt es doch schon. Abteilungen in Videotheken etc.

Ich behaupte einfach mal das eine Rigips Wand und eine Tür mit elektrischem "Summer" weniger kostet als das ganze Zensur verfahren.
Allein die reinen Kosten für das Gehalt eines Programmierers oder Grafikers dürften das Lange übersteigen.

Aber die Kosten müssen den Gewinn bei Verkauf an Minderjährige bei weitem übersteigen. Sonst würde man sich nicht die Mühe machen.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 16. Januar 2011 - 16:26 #

Ich fordere eine Neuregelung der CSU!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 16. Januar 2011 - 18:08 #

Noch besser die Abschaffung :).

bersi (unregistriert) 17. Januar 2011 - 1:07 #

Beschlagnahmung!

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 17. Januar 2011 - 15:12 #

Indizierung würde auch fürs erste reichen ;)

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 16. Januar 2011 - 19:02 #

Das alles bringt überhaupt nichts, ausser das Spiel und die
Politik ins Gespräch zu bringen.
Verbote schaffen hierbei oft nur noch größere Begehrlichkeiten.
Und "Schlupflöcher", sich das Produkt dann doch zu beschaffen gibt es zu genüge.
Diese sind leider meist vor allem den Jugendlichen bestens bekannt (und die Eltern blicken überhaupt nichts oder zu wenig).
Bei Filmen nimmt dieses Problem noch eine viel größere Dimmension an,
diese sind zwar keine interaktive Unterhaltung, aber die Nachfrage/Zielgruppe ist viel größer und die Beschaffung ungleich leichter - z.B. schon alleine im Fernsehen nach 23:00 Uhr (und welcher ältere Jugendliche muss da heutzutage schon ins Bett?)
Es hilft nur, von Anfang an, die Medienkompetenz zu stärken.
Oder das Internet abzuschalten ;-)

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 16. Januar 2011 - 19:49 #

Das Trauerspiel geht in die nächste Runde...

Ich hab da ja so eine Theorie... ich glaube Frau Haderthauer ist kein Mensch sondern ein Alien. Sie will verhindern das wir uns auf die Invasion ihres Heimatplaneten vorbereiten und ist draufgekommen, dass die Viecher in Deadspace ihr irgendwie ähneln :P

SirSyco 09 Triple-Talent - 248 - 16. Januar 2011 - 20:10 #

Chillt mal alle ´ne Runde.
Leßt den Originalbericht auf Chip. Die letzten beiden Absätze.

@GG
Könntet ihr BITTE NICHT damit anfangen, wie zB die GameStar, so ein Halbwissen zu verbreiten und Infos zur Gänze widergeben??
Das war nämlich der Grund warum ich (und sicher auch ein paar mehr) hier gelandet bin.

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 16. Januar 2011 - 20:26 #

Es wird kein Halbwissen verbreitet. Deine letzten beiden Absätze sind nämlich überhaut nicht relevant dafür.

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 16. Januar 2011 - 20:37 #

Entschuldige Bitte es mag zwar richtig sein das die News sehr grob gekürzt wurde. Ihr Inhalt wurde dennoch korrekt wieder gegeben. Der letzte Absatz ist die Meinung des Autors und oder der Redaktion. „…dürfte man in Berlin…“.
Gerade das weg lassen dieses Satzes ist das nicht weitergeben von „Halbwissen“.
Die Kernaussage das die CSU allen voran Fr. Christine Haderthauer die USK entmachten wollen. Da Ihnen das System nicht passt blieb erhalten.
Eine Diskussion über die Fehler der Gesetze und Verfahren sind also mehr als angebracht. Kritik an der CSU gehört da ebenfalls dazu.
Aber das ist nur meine Meinung!

SirSyco 09 Triple-Talent - 248 - 17. Januar 2011 - 19:56 #

aha.
es ist also nicht relevant, dass das von frau h. angesprochene thema in berlin (da wo es wirklich wichtig ist) aller vorraussicht nach überhaupt nicht von relevanz ist, weil erst vor ein paar jahren das jetzt gültige gesetz verabschiedet wurde und das wohl keine sau juckt?

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 16. Januar 2011 - 22:21 #

Ihr Bayern seid doch alle in der CSU, schreibt mal Eurem Vorsitzenden was für einen Mist Eure Leute da oben machen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. Januar 2011 - 0:19 #

Na so schlimm ist es ja nicht mehr, die kämpfen um die absolute Mehrheit. Und da sie Wahlkampf ohne den Herrn Stoiber noch nicht ganz verstehen, wird es mit seltsamen Internetvideos gemacht, bei denen Kommentare gesperrt sind und dem Jugendschutz gemacht ( Appelationsverfahren gibt es ja dank der Bayern überhaupt erst und wenn ich mich nicht verzählt habe 80% der Amokläufe fanden in Bayern statt ), denn bei Arbeitslosenquoten liegen sie ja im guten Bereich, da gibt es nicht so viele Stimmen zu holen :) Integrationsprobleme sind auch nicht so stark wie in anderen Bundesländern, einzig die Grünen mit ihrer fiesen Umweltpolitik nerven da rum :D ( Hab es mal versucht Objektiv zu halten, wähle keiner der beiden Parteien )

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 17. Januar 2011 - 4:16 #

"Na so schlimm ist es ja nicht mehr, die kämpfen um die absolute Mehrheit."

Jaja, echt dramatisch, ist ja fast das gleiche wie unter die 5% Hürde zu fallen. :P

//Edit

Urks, sorry - verklickt. Sollte eine Antwort darauf werden:

rAmbAzAmbA 803 EXP - 05 Kenner - 17. Januar 2011 - 0:19 #

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 17. Januar 2011 - 11:06 #

Für die CSU dürfte das gleichwertig sein :D Wahlkampf bestand bei denen doch die Vorjahre daraus, Stoiber aufs Oktoberfest Fass anschlagen und rummeckern wenn Berlin Mist baut :)

Sher Community-Event-Team - 3634 - 22. Juli 2011 - 14:54 #

Hat sich nicht so viel geändert in der Zwischenzeit ^.^

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 17. Januar 2011 - 10:44 #

habt ihr euch die frau mal angesehen ? http://de.wikipedia.org/wiki/Christine_Haderthauer die hat mit spielen mal überhaupt nichts am hut... Eine Gleichstellung von homosexuellen Paaren bei dem Ehegattensplitting lehnt Frau Haderthauer ab: das Grundgesetz räume ihrer Meinung nach der Ehe zwischen Mann und Frau zu Recht eine besondere Stellung ein.Zum Thema der Integration von Migranten äußerte sie sich im Hinblick auf „Vorzeigeimmigranten“ wie den Nationalspieler Mesut Özil und andere Spieler mit ausländischen Wurzeln wie folgt: „Ich würde mir wünschen, dass jeder, der für Deutschland spielt, auch die Nationalhymne singt.... kling für mich nach einen leichten rechten tonfall und leute die so eine engstirnige einstellung haben für die ist in der welt der spiele auch kein platz !!!

Porter 05 Spieler - 2981 - 17. Januar 2011 - 18:08 #

Ihr seid das Volk, das ist eure Partei!

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 17. Januar 2011 - 20:54 #

Wählt die Piraten

Sher Community-Event-Team - 3634 - 22. Juli 2011 - 14:53 #

Langfristig könnten die sich über die 5% Hürde rüber entwickeln, aber dazu müssen sie ihr Themenfeld erweitern. Was mit einer 1-Themenpartei passiert zeigt die FDP gerade "vorbildlich" :D

-.- (unregistriert) 23. Januar 2011 - 21:35 #

Mit zwei Mass Bier kann man noch Autofahren, aber man darf darf net zocken oder was?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 23. Januar 2011 - 21:38 #

Wo hast du denn den Schwachfug her?

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 24. Januar 2011 - 13:59 #

Das hat mal ein bayrischer Minister Irgendwas rausgehauen wenn ich mich richtig erinnere!!

Sher Community-Event-Team - 3634 - 22. Juli 2011 - 14:53 #

Der Herr Ramsauer war das glaube ich :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Actionadventure
Survival-Horror
ab 18
18
Visceral Games
Electronic Arts
24.02.2011
Link
9.0
8.2
PCPS3360
Amazon (€): 9,92 (PS3), 6,42 (Windows), 33,00 (360), 27,29 (PS3), 14,03 (3Do), 9,99 (PC), 9,95 (PS3), 7,99 (360), 14,95 (PS3), 9,98 (360), 13,95 (PC), 9,99 (PC), 44,80 ()
Gamesrocket (€): 3.49 (Download) 3.14 (GG-Premium)