Arx Fatalis - Patch 1.21 & Source Code veröffentlicht

PC
Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

14. Januar 2011 - 20:51 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Völlig überraschend haben die Arkane Studios einen neuen Patch zu ihrem Erstlingswerk, dem Rollenspiel Arx Fatalis, veröffentlicht. Vorrangiger Zweck des Updates auf Version 1.21 ist es, das Spiel fit für Windows Vista und Windows 7 zu machen. Doch in den rund 8 MB sind auch noch weitere, zumeist technische Bugfixes enthalten. Die komplette Liste der Änderungen findet ihr im offiziellen, englischsprachigen Changelog. Der Patch selbst steht für alle Sprachversionen auf der offiziellen Homepage der Arkane Studios zum Download bereit.

Gleichzeitig mit dem Release des ersten Updates seit über drei Jahren (v1.18 erschien am 24.10.07), wurde auch der nur 2 MB große Source Code des Spiels zum Download freigegeben. Das freut die immer noch aktive Mod-Community, die sich bislang mit mehr oder weniger umständlichen Workarounds begnügen musste.

Hintergründe

Arx Fatalis war ein Fantasy-Rollenspiel, das nicht nur sehr stark an die Ultima Underworld-Serie von Origin erinnert, sondern sogar als deren inoffizieller Nachfolger gehandelt wurde. Wie im Vorbild musstet ihr euch in der Ego-Perspektive euren Weg durch riesige Höhlen und Katakomben bahnen. Selbst die einzige Stadt im Spiel, Arx, wurde unter der Erde erbaut, als die Sonne erlosch und die äußere Hülle des Planeten unbewohnbar wurde. Die PC-Version erhielt zum Release international Wertungen im mittleren bis hohen 80iger Bereich. Arx Fatalis hatte jedoch stark damit zu kämpfen, dass es im gleichen Jahr wie das in vielen Bereichen klar überlegene The Elder Scrolls 3 – Morrowind auf den Markt kam.

So verkam das Spiel vornehmlich zu einem Geheimtipp unter Rollenspielern und Spieleredakteuren, der zwar nicht die Freiheiten und die Grafik des großen Konkurrenten bot, aber mit einer äußerst glaubwürdigen und atmosphärischen Welt und einer spannenden Hintergrundgeschichte aufwarten konnte. Das Magiesystem -- es arbeitete mit Mausgesten -- ist selbst heute noch ungewöhnlich und innovativ. 2003 erschien Arx Fatalis auch für die Xbox, die Portierung von Floodgate Entertainment blieb jedoch weit hinter der PC-Version zurück und ist vollständig in Vergessenheit geraten.  

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, der findet die offizielle Demo bei Steam. Das komplette Spiel gibt es schon für 4,99€. Einen ersten Eindruck vom Spiel erhaltet ihr auch im nachfolgenden Gameplay-Trailer:

Video:

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 14. Januar 2011 - 20:46 #

Das könnte ich eigentlich mal wieder ausgraben, ich fand das damals super!

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Januar 2011 - 21:11 #

Ich auch. All die schönen Ultima-Bastelsachen, die darin enthalten waren: Brot backen, Tränke mixen & Co. -- Das ist eine der Dinge, die ich auch im Vorbild Ultima Underworld immer so mochte (Stock+Spinnenfaden=Angel, Stock+Öl=Fackel, Waffenreparatur an Ambossen etc.) Die Interaktivität mit der Umgebung macht die Welt glaubwürdig und sorgt für viel Immersion.
Arx Fatalis erreicht zwar nicht die Handlungsfreiheit im "Geh wohin du willst"-Aspekt bekannter Oberflächen-RPGs, dafür aber durchaus in Einzelsituationen (ein kleines Bisschen Deus-Ex-artig): Patrouillenwege beobachten, angreifen ja/nein, schleichen oder konfrontieren, Bewohner reagieren auf Diebstähle und haben Tagesabläufe.
Arx Fatalis ist ein gutes Rollenspiel. Ich würde ihm eine 8.5 geben.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 14. Januar 2011 - 21:11 #

Dito, während Morrowind total an mir vorbei ging ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Januar 2011 - 21:21 #

Ich hoffe bezüglich des Sourcecodes ja, dass jemand Karten- und Skripteditoren schreibt, mit denen sich von Grund auf neue Spiele bauen lassen. Wäre schon zufrieden mit einem id-typischen (Doom, Quake 1-3) Ablauf: Erst machen Modder ein paar letzte Patches und Aufbohrungen mit Nutzung der originalen Spieldateien (siehe auch openTTD), dann kommen die neuen Spiele, die nur noch die reine Engine nutzen (siehe Urban Terror, Tremulous, Warsow (Quake 3), UFO:AI (Quake 2) etc.)

Es kann gar nicht genug Open-Source-Engines da draußen geben! :)

onli 14 Komm-Experte - 2534 - 14. Januar 2011 - 23:04 #

Nett. Ich erinner mich nur noch sehr vage daran, dass es mir gefiel und ich dann irgendwie nicht mehr weiterkam.

Gibt es schon einen freien build?

KillyTheBit (unregistriert) 15. Januar 2011 - 13:22 #

Stimmt, ging mir genau so. Irgendwann stand ich da vor einem Oger der ein Geschenk haben wollte glaub ich. Ansonsten schien es nirgendwo weiter zu gehen. Ich muss irgendwas übersehen haben, dem Oger konnte ich zumindest nicht zufrieden stellen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 15. Januar 2011 - 1:07 #

Hatte die Version von GOG.com nicht bereits einen Patch für Vista und Windows 7 bekommen? Ist das nun der gleiche für alle?

Bei GOG.com kostet's übrigens nur $5.99, was nach aktuellem Stand ca. 4,50€ sind. Wenn man schon in der News für Steam Werbung macht, warum dann nicht auch für GOG.com, wo es noch dazu komplett DRM frei ist?

Anonymous (unregistriert) 15. Januar 2011 - 3:17 #

Genau und dazu, wie du schon gesagt hast, auch noch billiger...

Valiant (unregistriert) 15. Januar 2011 - 11:27 #

Nein, das ist ein neuer Patch. GOG hatte (bisher) 1.19 und konnte auf bestimmten Konfigurationen unter Windows 7 immer noch Schwierigkeiten machen, die aktuelle Version ist 1.21 und läuft deutlich besser. (Es ist jetzt nicht mehr nötig, die INI manuell zu korrigieren, was ich z. B. immer tun musste.) Inoffiziell gab es den Patch auf 1.19 übrigens auch für alle anderen Versionen.

Steam hat den Vorteil, dass man die freie Wahl der Sprache hat (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch), GOG bietet dafür wie schon gesagt einen DRM-freien Installer. Da muss eben jeder nach seinen Vorlieben abwägen, der Preisunterschied ist marginal. Bei Steam wurde der Patch bereits gestern integriert und muss nicht mehr gesondert geladen werden, wie es bei GOG aussieht, weißt ich nicht, die werden aber sicher ihren Installer auch aktualisieren.

onli 14 Komm-Experte - 2534 - 15. Januar 2011 - 14:34 #

Es macht eigentlich überhaupt wenig Sinn, jetzt noch überhaut den Kauf zu empfehlen. Der Quellcode ist sogar unter der GPL, man muss sich nur hinsetzen und das Kompilieren. Ich programmiere nicht unter noch normalerweise für Windows und kann das daher nicht einfach so machen. Aber wenn jemand das Ding kompiliert und den build ins Netz stellt (was er auch darf), kann man sich das Spiel völlig legal herunterladen. Daher oben meine Frage, ob das schon jemand getan hat. Oder fehlen da notwendige Texturen und Zeug, um am Ende wirklich was spielbares zu haben?

Edit: Ah, ich sehs gerade. Steht in der Readme. Man braucht immer noch das Spiel selbst. Ich hab nichts gesagt ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 15. Januar 2011 - 23:56 #

Das ist fast immer so. Nur der Code wird befreit, nicht die Spielinhalte. Siehe: Alle id-Spiele, die Penumbra-Spiele, Revenge of the Titans, etc.

Gorny1 (unregistriert) 15. Januar 2011 - 1:23 #

Was machen die Arkane Studios eigentlich gerade so?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 15. Januar 2011 - 9:41 #

Bisher ist nichts bekannt, Einzig dass sie an was arbeiten (logisch)

Anonymous (unregistriert) 16. Januar 2011 - 9:41 #

Als ich das letzte Mal von denen gehört hab nach der Veröffentlichung von Dark Messiah of Might & Magic, war es glaube ich eine Art Open World Shooter in einer Großstadt, vermutlich Online... scheint aber schon seit längerem gecancelt.

Anonymous (unregistriert) 16. Januar 2011 - 9:44 #

Ach ja, dieses hier:
en.wikipedia.org/wiki/The_Crossing_%28video_game%29

Anonymous (unregistriert) 16. Januar 2011 - 9:58 #

Netterweise soll das nächste Spiel stattdessen wieder ein "First person RPG" werden.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 17. Januar 2011 - 12:19 #

Nein the Crossing wird gar nichts. Es wurde auf Eis gelegt weil das Spielprinzip für die Publisher viel zu innovativ war...

Anonymous (unregistriert) 17. Januar 2011 - 13:37 #

Ich meine im englischen Wiki-Eintrag von Arcane Studios ist als nächstes Projekt dieses First Person RPG angegeben. Die Firma existiert jedenfalls noch und macht Stellenanzeigen auf ihrer Seite.

Porter 05 Spieler - 2981 - 15. Januar 2011 - 9:39 #

ich konnte mich leider mit der Grafik nie anfreunden, ich kam nie "in Stimmung" bei dem Spiel.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 15. Januar 2011 - 9:44 #

War/ist ein tolles Spiel was damals leider ziemlich untergegangen ist.
Vielleicht gibts nun auch paar riesen grafikmods wenn man den code schonmal hat ^^

Herzog Farald 05 Spieler - 58 - 15. Januar 2011 - 9:52 #

Die Jungs werden jetzt von ZeniMax gepublished, so wie Bethesda und idSoftware. Ein aktuelles Projekt ist derzeit nicht bekannt, soweit ich weiss... aber die waren ja auch noch bis Anfang des Jahres mit Bioshock 2 bechäftigt.
Ich würde mich tierisch über einen Nachfolger von ArxFatalis freuen. Das Spiel hatte eine wirklich dichte Atmosphäre, ein nettes CraftingSystem, abwechslungsreiches Charackterdesign, und vor Allem: Wenn man nach unten gesehen hat, hat man die Beine seines Alter Egos gesehen!
Das wünsche ich mir mal für alle aktuellen FirstPerson Spiele. Ich will keinen schwebenden Kopf mit Waffe dran spielen.
Bin gespannt, was die Community jetzt mit dem SourceCode anstellt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 15. Januar 2011 - 9:57 #

Bei Bioshock 2 haben sie aber nur mitgearbeitet ;)
Letzte Projekt von ihnen selbst war The Crossing, was aber seit mitte 2009 auf Eis liegt... dank EA

Herzog Farald 05 Spieler - 58 - 15. Januar 2011 - 10:22 #

Nie etwas anderes behauptet ;)
Wünschenswert wäre eine direkte Zusammenarbeit von Id, Bethesda und Arkane an einem neuen Projekt - DAS würde mal ein 1stPerson-Rollenspiel geben.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 15. Januar 2011 - 12:20 #

Das waren schöne Zeiten mit Arx Fatalis. Ich finde es toll, dass für dieses doch schon ältere Spiel noch Patches programmiert werden. Hut ab vorm Entwickler!
Mal schauen, ob ich es noch irgendwo in den Untiefen meines Spieleschranks ausgraben kann.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 15. Januar 2011 - 12:41 #

Eines der Spiele die ich noch nie durchgespielt habe weil mir iwie die Motivation immer ausgegangen ist xD

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 15. Januar 2011 - 16:47 #

Tolle Sache nach so langer Zeit nochmal einen Patch rauszubringen. Für so manches aktuelle Spiel wird der Support ja schon eingestellt oder garnicht erst gestartet, nachdem die erwarteten Hauptgewinne der ersten Wochen eingefahren wurden ...

Qefx 06 Bewerter - 80 - 15. Januar 2011 - 17:44 #

HAMMER! Hoffe es kommen nen paar coole mods ^^

fightermedic (unregistriert) 16. Januar 2011 - 17:16 #

arcan beweißt mal wieder dass sie einfach eines der coolseten entwicklerstudios sind!

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 16. Januar 2011 - 21:56 #

"Ich habe Hunger" wie ich das gehasst habe,mitten im Dungeon fällt dem Kerl ein,das er hunger hatt^^

Cooles Game,von den animationen her sogar besser als das Morrowind 3 damals,und die Atmosphäre war der Hammer,bitte ArxFatalys 2 XD

Anonymous (unregistriert) 25. Januar 2011 - 1:49 #

Der Release vom Source-Code kommt viele Jahre zu spät.

Damit sich ein Community-Team zusammenfindet um aus dem Source Code noch was zu machen muss auch die Community noch heiß und aktuell sein. Ob man es jetzt noch schafft was richtig gutes, wie bei FreeSpace2, noch was draus zu machen halt ich leider nur noch für fraglich :(

Hätte man vielleicht ein paar Jahre früher machen sollen, so ist das vermutlich eher Perlen für die Säue leider :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Einzelheld-Rollenspiel
ab 16 freigegeben
nicht vorhanden
Arkane Studios
Jowood Productions Software
28.06.2002
7.2
PCandere