Bethesda vs. Interplay: Streit um Fallout-MMO

PC
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

13. Januar 2011 - 22:59

Wem gehört die Marke Fallout? In dieser Frage herrscht zwar zunächst einmal Einigkeit, denn Bethesda Softworks hatte die Marke im Jahre 2007 von der damals bankrotten Interplay Productions erworben. Unklarheit scheint allerdings bei der Frage zu herrschen, welche Teile des Franchise für das kommende Fallout-MMO wieder zurück an Interplay lizenziert wurden. Wenn es nach einer Klageschrift geht, die Bethesda diese Woche vor Gericht eingereicht hat, darf das in der Entwicklung befindliche MMO nur den Namen Fallout tragen -- und sonst nichts.

Laut Bethesda seien weder Charaktere noch Handlungsorte oder Storyelemente an Interplay lizenziert worden, würden aber beim Fallout-MMO eingesetzt. Diese Interpretation des Abkommens bezeichnete Interplay als "absurd" und argumentierte, dass Bethesda bisher auch kein Problem mit dem Onlinespiel gehabt hätte, das sich schließlich schon geraume Zeit in der Entwicklung befinde. Bethesda entgegnete darauf, dass sie erst vor kurzem durch "öffentliches Marketing-Material" von Interplays "zahlreichen Verstößen" erfahren habe.

Wie es nun wohl mit dem für nächstes Jahr geplanten Spiel weitergeht? Falls Bethesda Recht bekommt, stellt das für Interplay natürlich einen Super-GAU dar, da ein Großteil der Grafik und der Story neu überarbeitet werden müsste. Bethesda zumindest scheint genau darauf abzielen zu wollen: "Interplay liegt falsch. Deren Argumente, die das Gegenteil untermauern, sollten vor Gericht zurückgewiesen werden."

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 13. Januar 2011 - 20:24 #

Och menno, am Ende scheitert das MMO dann vor Gericht. Das muss doch echt nicht sein, Fallout ist großartig!

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 14. Januar 2011 - 1:12 #

Das wäre echt scheiße.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 14. Januar 2011 - 1:45 #

Interplay hat doch noch die Rechte an MDK/Messiah vielleicht kann man das ja zurechtbiegen :D oder Boogerman EWJ und Konsorten für nen Fun MMMO^^

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 14. Januar 2011 - 8:27 #

MDK MMO... MDK allein als Remake/Nachfolger wär schon was.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 14. Januar 2011 - 12:26 #

http://www.gamersglobal.de/news/24242
wie sieht es damit eigentlich aus? hab bisher nichts mehr gehört und die beamdog seite sagt auch nichts neues :/

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 14. Januar 2011 - 16:12 #

Wenn ihr MDK wollt, will ich Messiah 2! Ein dickes Arschloch-Baby-Engelchen, das andere Menschen "besessen" (?) kann, als Retter der Menschheit? YEAH!!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 13. Januar 2011 - 20:32 #

Falls es scheitert war es eine kurze belebung von Interplay denn dann können sie eh zusperren immerhin pumpen sie ihre kompletten finanzen rein.

Aber irgendwie glaube ich das Interplay recht bekommen wird, sie haben damals eine abmachung gehabt dass sie ein MMORPG im Fallout universum machen dürfen, dazu gehören auch alle inhalte!
Wahrscheinlich will Bethesda selbst ein MMO machen :p

Philley 16 Übertalent - 5356 - 14. Januar 2011 - 11:35 #

geau das war auch meine erste Vermutung...

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 14. Januar 2011 - 15:35 #

wenn, dann käme elder scrolls mmo und nicht fallout imho.

und der streit ist schon so lange im gange.. da sollte der titel der news umgeändert werden in "Bethesda vs. Interplay: Streit um Fallout-MMO - BONUS ROUND! - 3-2-1-GO!"

imho hat bethesda angst, daß interplay den erfolg von fallout3 vertragsgemäß ausnutzt (war ne klausel beim kaufen der lizenz afaik, daß interplay diese option auf das mmo hat) um entweder genug geld zu machen und fallout zurückzugewinnen oder daß interplay dadurch schaden an ihrer neuen marke aka cashcow verursachen könnte.

imho hat auch betheda fallout zwar ins gespräch zurückgebracht- aber ich denke nicht, daß "fallout3" die zukunft der serie sein darf- eine umwandlung zum shooter war ist bereits geringer schaden an der marke.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 13. Januar 2011 - 23:25 #

Hat sich Bethesda bei Fallout 3 nicht selber bei Interplays beiden Fallout-Spielen bedient? ;-)
Was war eigentlich Interplays letztes Spiel? Baldur's Gate: Dark Alliance II im Jahre 2004?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 14. Januar 2011 - 0:18 #

Das ganze geht ja schon einige Zeit länger
http://www.gamasutra.com/view/news/31125/Caen_Interplay_Offered_Bethesda_Fallout_MMO_Rights_For_50M.php

Und ja BG:DA2 war das letzte danach wurden nur so Indie Games gepublished

Lexx 15 Kenner - 3461 - 14. Januar 2011 - 9:32 #

Bethesda kommt damit viel zu spät-- Es ist schon seit "Project V13" bekannt, dass Interplay mehr als nur den Namen für das Spiel benutzt. Demzufolge hat Interplay leichtes Spiel, sich dagegen zu verteidigen. Ist auch schwer vorstellbar, dass Bethesda erst jetzt davon erfährt, wo doch schon 2009 Screenshots vom Spiel bei Gericht vorgelegt wurden, in denen Fallout Brands zu sehen sind (Supermutanten, NukaCola, etc).

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1071 - 14. Januar 2011 - 10:10 #

Meine Güte manchmal haben sich manche Firmen echt wie Kleinkinder, hier geht es doch nur wieder darum zu zeigen wer mehr Muskeln (oder Geld für Anwälte) hat.
Das dieses Gerangel Interplay Geld kostet was man eigentlich in die Entwicklung stecken könnte scheint Bethesda nicht zu jucken, das erweckt für mich den Anschein als würde man hier versuchen einen "Konkurrenten" aus dem Markt zu drängen.

Tante Bernd (unregistriert) 14. Januar 2011 - 10:57 #

Ist allerdings irgendwo auch nachvollziehbar, denn schliesslich hat Bethesda die Marke mit Fallout 3 und New Vegas nach guten 10 Jahren wieder neu platziert. Logisch das sie da nun als einzige Kapital draus schlagen wollen.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 14. Januar 2011 - 12:28 #

Bethesda hat Interplay das MMO entwickeln lassen, um die Fallout Lizenz billiger zu bekommen. Es wurde davon ausgegangen, dass Interplay es sowieso nicht schaffen wird, ins Entwicklungsstadium zu gelangen und das nötige Geld aufzutreiben. Dadurch hätte Bethesda dann die komplette Fallout Lizenz (inkl. Rechte am MMO) erhalten. Konnte ja keiner ahnen, dass Interplay sich so rauswieseln würde -> Rechtsfall wird in die Länge gezogen und jetzt ist alles viel risikoreicher und teurer als damals einfach alles zu kaufen.
.
Ganz besonders ulkig: Sollte Interplay es irgendwie schaffen, den Fall zu gewinnen, besteht außerdem noch die kleine Möglichkeit, dass der komplette Vertrag aufgehoben wird und die Fallout Rechte komplett an Interplay zurück gehen.

Gorny1 (unregistriert) 14. Januar 2011 - 13:31 #

Das wärs :D

Dann macht Interplay mit dem MMO viel Kohle und entwickelt ein geniales Fallout 4 und die Welt ist wieder in Ordnung. ;)

Lexx 15 Kenner - 3461 - 14. Januar 2011 - 16:15 #

So gut wie alle der alten Entwickler sind längst bei anderen Firmen oder gar nicht mehr in der Branche. Ein Fallout Spiel von Interplay kann und würde mit hoher Wahrscheinlichkeit genauso scheiße werden, wie ein Fallout Spiel von Bethesda.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 14. Januar 2011 - 16:41 #

Soviel ich weiß arbeiteten die köpfe die schon hinter F1+2 Arbeiteten auch an FO mit

Lexx 15 Kenner - 3461 - 14. Januar 2011 - 19:11 #

Nein, tun sie nicht. Lediglich ein oder zwei der Ehemaligen befindet sich (mittlerweile wieder) bei Interplay, der Rest ist bei Obsidian Entertainment, inXile Entertainment, Blizzard oder raus aus der Branche.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 15. Januar 2011 - 20:52 #

Cryptic hat sich auch einen geschnappt.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 14. Januar 2011 - 16:17 #

Geh' ich also recht in der Annahme, daß Du F3 und F:NV nicht so dolle fandest!? :)

Lexx 15 Kenner - 3461 - 14. Januar 2011 - 19:12 #

FNV ist das beste Fallout-Spiel seit Fallout 2. Es ist kein trve Fallout-Spiel, aber das beste, was dem Franchise mittlerweile passieren konnte.

Sn1p3R_Tim 06 Bewerter - 74 - 14. Januar 2011 - 22:22 #

Fallout Online wäre dann vileicht mein erstes Fallout

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 16. Januar 2011 - 14:57 #

Hallo, könnt ihr das nicht vernünftig regeln?
Nein, natürlich nicht. Da muss erst wieder Onkel Richter her - und das für so einen Unsinn. Hauptsache, Schaden anrichten - egal, um welchen Preis...
*Kopfschüttel*

Sebastian Horst 18 Doppel-Voter - 5648 - 15. Januar 2011 - 16:42 #

Was würde ich geben für einen echten Nachfolger von Fallout 2, natürlich als klassisches Iso-Rollenspiel.

Fallouter (unregistriert) 26. Mai 2011 - 11:42 #

Bethesda soll mal die Fresse halten und die richtigen Jungs das Spiel machen lassen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Masthead Studios
Interplay Entertainment
Eingestellt
Link
0.0
PC