Hobbit-Verfilmung mit vielen Herr-der-Ringe-Stars (2.Update)

Bild von Gucky
Gucky 34212 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

11. Januar 2011 - 1:21 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Bild: Elijah Wood als Frodo Beutlin in der Herr-der-Ringe-Verfilmung.

Update vom 12.01.2011

Mittlerweile überschlagen sich die News über neue Bestätigungen und Gerüchte der Hobbit-Darsteller. So hat der mittlerweile 88-jährige Christopher Lee bestätigt, dass er sich in Verhandlungen befinden würde, noch einmal die Robe des weißen Zauberers Saruman überzustreifen. Vermutlich wird er den wichtigen Part des Vorsitzenden im Weißen Rat inne haben, der sich gründete, um den bösen Machenschaften von Sauron zu begegnen.

Zudem ist ein heißes Gerücht in Umlauf, dass der schottische Schauspieler David Tennant, bekannt aus Harry Potter und der Feuerkelch durch seine Rolle als Bartemius "Barty" Croch Junior, in die Rolle des Elbenkönigs Thanduril schlüpfen wird. Thanduril ist der Vater des Herr-der-Ringe-Helden Legolas, der von Orlando Bloom gespielt wurde und vermutlich auch im Hobbit dabei sein wird. 

Update vom 11.01.2011

Nach offiziellen Quellen sind Ian McKellen als Gandalf und Andy Serkis als Gollum bzw. Sméagol definitiv in ihren alten Rollen für die Hobbit-Verfilmung verpflichtet worden.

Ursprüngliche News vom 10.01.2011

Rechtegeplänkel, ein insolventes Filmstudio, der versuchte Boykott einer Schauspielergewerkschaft und der Weggang von Regisseur Guillermo del Toro haben das Projekt nicht stoppen können: Im Februar sollen endlich die Dreharbeiten zur zweiteiligen Tolkien-Verfilmung Der kleine Hobbit an den Start gehen.

 
Wer von euch bis jetzt gedacht hat, auf viele Herr der Ringe-Stars verzichten zu müssen (schließlich spielt die Trilogie viele Jahre nach den Ereignissen im Hobbit), dürfte sich nach den neuesten Meldungen freuen: Als bestätigt gelten für die Verfilmung die Darsteller Hugo Weaving als Elrond und Cate Blanchett als Galadriel -- zumal es bei Elben auf die paar Jahre eh nicht ankommt. Nach unbestätigten Informationen befinden sich ferner Ian McKellen (Gandalf), Andy Serkis (Gollum/Sméagol) und Orlando Bloom (Legolas) noch im Vertragspoker, um bessere finanzielle Konditionen auszuhandeln. Und auch Elijah Wood wird zurückkehren. Allerdings kann das keine große Rolle sein: Im original Hobbit taucht Frodo gar nicht auf, sondern nur sein Onkel und Held des Romans, Bilbo Beutlin (der von Martin Freeman gespielt werden wird).
 

Aber nicht nur Frodo Beutlin, auch diverse andere der aus Herr der Ringe bekannten und nun besetzten Figuren kommen in der literarischen Vorlage von Der kleine Hobbit gar nicht vor. Zwar wird aus ihrer Mitwirkung noch ein großes Geheimnis gemacht, aber es gilt als sehr wahrscheinlich, dass einige Darsteller ihr Comeback durch diverse Rückblenden feiern werden. Im Fall von Frodo Beutlin dürfte sogar eine Vorblende mit dabei sein, in der er zusammen mit seinem Onkel Bilbo das rote Buch der Westmark verfassen könnte. Die komplette und tatsächliche Besetzungsliste dürfte erst mit dem Drehbeginn bekannt werden.

Janno 15 Kenner - 3479 - 10. Januar 2011 - 23:23 #

Da es einen Brückenfilm vom Hobbit zur großen Trilogie geben soll, werden die meisten alten Darsteller wohl in diesem auftauchen.
Wäre zumindest die logischste Erklärung.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 10. Januar 2011 - 23:28 #

Nö, die Idee des Brückenfilms ist mittlerweile aufgegeben worden. Vermutlich um Rechtegeplänkel durch Passagen aus dem "Silmarillion" zu vermeiden: http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/news/tolkienfilme/news_34240.php

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1922 - 10. Januar 2011 - 23:41 #

Gottseidank wurde diese Idee verworfen. Die sollen sich lediglich an den Hobbit halten und das Buch in zwei Teile aufspalten:

Erster Film - Bis zur Ankunft am großen See.
Zweiter Film - Alles was danach passiert.

Elrond kommt ja auch im Buch vor - ok!

Galadriel wird hoffentlich nur als Sprecherin und zwischendurch als Erzählerin auftauchen - sonst zuviel Widerspruch zum Buch.

Frodo bekommt hoffentlich wirklich nur diese kleine Rolle - fand den schon immer überbewertet. Vorallem PJ's Lobhudeleien ihm gegenüber.

Legolas wird bestimmt an der Seite seines Vaters zu sehen sein.

MicBass 19 Megatalent - 14579 - 11. Januar 2011 - 0:04 #

"Frodo bekommt hoffentlich wirklich nur diese kleine Rolle - fand den schon immer überbewertet. "

Sehe ich genauso. Dieses ständig leidende Gesicht - bitte nicht noch mehr davon.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 11. Januar 2011 - 0:42 #

Mir wird in dem Zusammenhang immer empfohlen, doch endlich mal Hooligans zu schauen, damit ich auf meine Kosten käme, "Frodo" bluten zu sehen. ^^

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1534 - 11. Januar 2011 - 1:00 #

Hooligans ist wirklich ein guter Film. Ich hab auch gedacht: "Oh Gott, Frodo haut sich mit anderen." Aber der Film ist echt sehenswert. Wirklich gut.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 11. Januar 2011 - 3:10 #

Oder Sin City ;).

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1534 - 11. Januar 2011 - 14:07 #

Stimmt, da ist "Frodo" auch mit dabei. Aber eher eine kleine (aber sehr coole) Rolle.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6544 - 11. Januar 2011 - 10:04 #

Ich habe das Buch x-mal gelesen und finde es schon immer besser als den Herrn der Ringe selbst. Aber so wie bei letzterem der erste Band für mich das absolute Highlight ist, kann beim Hobbit die Reise zum Einsamen Berg kaum getoppt werden. Die ganze "Politik" und die Schlachten nach dem Tod des Drachen - Mist, spoiler! 'tschuldigung ;-) - finde ich eher zäh...

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4588 - 11. Januar 2011 - 23:22 #

"Galadriel wird hoffentlich nur als Sprecherin und zwischendurch als Erzählerin auftauchen - sonst zuviel Widerspruch zum Buch."

Warum? Gandalf lässt doch die Zwerge+1 am Rande von Düsterwald stehen um zusammen mit dem Weißen Rat den Nekromanten von Dol Guldur (aka Sauron) zu vertreiben. Dadurch könnte sie also ohne Probleme eine größere Rolle haben. Zumal wenn der Hobbit auf 2 Teile gestreckt wird muß man solche "Nebenstränge" wie den Nekromanten ausbauen, die Reise bis Seestadt könnte man sonst auf mittelmäßigen 60 min Film zusammenfassen.

Olipool 16 Übertalent - 4228 - 11. Januar 2011 - 11:55 #

Soweit ich weiß soll Frodo in der Rahmenhandlung aus Bilbos Buch vorlesen: http://www.kino.de/news/the-hobbit-elijah-wood-erzaehlt-als-frodo-bilbos-erlebnisse/299867.html

nova 19 Megatalent - P - 14056 - 10. Januar 2011 - 23:57 #

Jaaaa Legoland! :D

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 11. Januar 2011 - 1:41 #

*Platzhalter-Kommentar für alle "Bääähhhhhh, was macht sowas auf GamersGlobal? Skandal! Schiebung!" Sprüche*

----------------

Ich freu mich auf den Hobbit. Auch wenn ich den nicht mal gelesen habe.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6544 - 12. Januar 2011 - 18:20 #

Dann lies ihn, vorzugsweise auf Englisch, wenn Du kannst. Ist ein dünnes Taschenbuch, schnell erledigt ;)
Und lohnt sich.

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1370 - 11. Januar 2011 - 2:12 #

Naja wird wie die Triologie auch. Zwar stark verfremdete Story, aber trotzdem als Film gut, solange man Film und Buch voneinander getrennt betrachtet/liest.

An den Verfasser: lies bitte nochmal deinen Text und korrigiere die Fehler. Sorry falls es Oberlehrerhaft klingt:

"der versuchten Boykott einer Schauspielergewerkschaft" entweder der versuchte...oder dem versuchten...

"befinden sich fernder"...-d !

Egomane08 11 Forenversteher - 784 - 11. Januar 2011 - 6:56 #

Eventuell DIE Gelegenheit, das Buch noch vor dem Film zu lesen. Ich für meinen Fall hab es beim Herrn der Ringe leider umgekehrt gemacht und komme mit der Buchstory gar nicht zurecht, obwohl die ja das Original ist..

Eberon (unregistriert) 11. Januar 2011 - 7:26 #

Elben, es gibt in Mittelerde keine Elfen, nur Elben.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7524 - 11. Januar 2011 - 9:30 #

Elben und Elfen sind das Gleiche. HdR-Elben sind nicht mehr als Waldelfen aus Warhammer oder die alten Hochelfen eines WarCraft. Da ich das Buch nicht kenne, hoffe ich aber nur auf einen guten Fantasyfilm. Muss ja nicht gleich in 3d sein.

Anonymous (unregistriert) 11. Januar 2011 - 9:49 #

genau, tolkin war ein alter warcraft nerd und spielte auch heimlich mit warhammer zinnfiguren...

...steinigt den banausen über mir!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6544 - 11. Januar 2011 - 10:01 #

hahaha, Blacksun, Du traust Dich was! ;-))

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7524 - 11. Januar 2011 - 13:15 #

Ich mag HdR halt nicht, aber ich wurde eh schon gesteinigt für meine Ablehnung von Neon Genesis Evangelion vor einigen Jahren oder für die Aussage, dass Diablo recht langweilig ist. Bin also schon lange tot ;).

@Ano:
Das stand nicht drin, nur gibt es zwischen den heute bekannten Elben und Elfen keinen Unterschied, man trifft sie nur mal als Hochkultur, mal als naturverbundenes Volk oder als dunkle Abart. Von daher ist mir als Desinteressierten an den Büchern egal, ob es nun Elben oder Elfen sind. Die besten Elfen hat eh Hennen *betrachtet die Heugabelzinken in seinem untoten Körper und zuckt mit den Schultern* .

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1993 - 11. Januar 2011 - 11:43 #

die offizielle deutsche bezeichnung aller elfen im hdr lore ist "elb, mz. elben".
alles andere ist falsch im bezug auf das herr der ringe universum.

"[...]Die in neuerer Zeit aufgekommene Vorstellung von Elfen als winzige, blumenbewohnende, gar geflügelte, feenähnliche Wesen lehnte Tolkien als unangebrachte Verniedlichung ab. „Elf“, wie die im Englischen verwendete Bezeichnung lautet, empfand Tolkien als unangebracht, da sie in seinen Augen genau diese Assoziation erzeugte. Um dies zu vermeiden, wählte er für den Plural die veraltete Form „Elves“ anstatt des moderneren „Elfs“ (ebenso verfuhr er bei den Zwergen: Dwarves anstatt Dwarfs). Daher schlug er in seinem "Guide to the Names in The Lord of the Rings" auch die auf Jacob Grimm zurückgehende "richtigere" Form Elb / Elben für die deutsche Übersetzung von Margaret Carroux vor."

quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Elfen

um noch ein bisschen genauer zu werden:
tolkien hat viel von der nordischen mythologie abeschaut, in der u,a, die "alben" vorkommen. (-> "albtraum")
genau dieses volk/rasse nahm er als vorbild für seine elben.

p.s.
die elben mit denen aus anderen fantasyuniversen zu vergleichn ist auch nicht richtig.
die warhammer und warcraft elfen mögen zwar äußerlich an den elben angelehnt sein(wie eig. alle modernen fantasy elfen), haben in ihrer lore jedoch eine eigene geschichte, politik sowie fähigkeiten usw.
z.b. nur weil legolas ein guter bogenschütze ist, heißt das noch lange nicht, dass alle das bogenschiessen perfekt beherrschen bzw. dass sie alle den bogen bevorzugen. Gil-galad war u.a. für seinen speer berühmt.

p.p.s
sry für die korinthenkackerei :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 11. Januar 2011 - 13:17 #

Ach, das wurde hier ja schon diskutiert! :o
Ich habs gerade beim ersten Lesen gleich in "Elben" korrigiert. *g

faldnd 12 Trollwächter - 1071 - 11. Januar 2011 - 14:56 #

Nuja. Wer in Linguistik aufgepasst hat weiss das die Übersetzung von Elf zu Elb der Lautverschiebung gedschuldet ist und in diesem speziellen Fall vom Sprachwissenschaftler Tolkien selbst kam.
Die Elfen/Elben aus anderen Fantasyuniversen basieren fast alle auf den D&D Elfen, die wiederum von Gary Gygax gnadenlos bei Tolkien abgekupfert wurden.

Narro 08 Versteher - 183 - 11. Januar 2011 - 10:17 #

Und wer ist jetzt der Regisseur von dem Film?

Anonymous (unregistriert) 11. Januar 2011 - 10:35 #

Peter Jackson

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 11. Januar 2011 - 11:49 #

Ich bin sehr gespannt. Der kleine Hobbit ist einer meiner Lieblingsromane und ich freue mich auf den Film. Ich hoffe allerdings sehr, dass Ian McKellen den Gandalf spielt. Alles andere wäre eine schwierige Umstellung.

saxz 14 Komm-Experte - 1821 - 11. Januar 2011 - 13:22 #

Leider wird es zumindest für die deutschen Zuschauer eine gewisse Umstellung sein Gandalf zu hören, da sein Synchronsprecher Joachim Höppner 2006 verstorben ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_H%C3%B6ppner

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 11. Januar 2011 - 18:37 #

Sehr schade, war meine Lieblingssynchronstimme... ;(.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 11. Januar 2011 - 12:45 #

HdR-Bücher nie gelesen, Film für gut befunden. Freue mich daher auch auf den Hobbit, auch wenn ich weder weiß worum es wirklich geht noch sonst eine größere Ahnung vom Mittelerde-Universum hab.

vicbrother (unregistriert) 11. Januar 2011 - 18:40 #

Wenn man das Buch nicht liest kann einem der Film natürlich Qualität vorgaukeln. Aber die Bücher sind viel lebendiger und umfangreicher als der Film. Ich finde jedenfalls den HdR Zeichentrick bis auf den zweiten Teil sehr viel besser als die Neuverfilmung, wo es z.B. kein Blut gibt und sich für mich auch keine Spannung und Atmosphäre aufbaut.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1267 - 11. Januar 2011 - 19:48 #

Das Buch hat aber auch eine Menge langweiliger Passagen. Man erkennt auch am Schreibstil, dass Tolkien machmal nicht mehr weiter wußte und in welche Richtung die Geschichte gehen sollte. Das Buch ist halt mit vielen Pausen über Jahre geschrieben worden. Peter Jackson hat jedoch mit seinen Filmen eine tolle Arbeit abgeliefert. Bis dahin galt das Buch als unverfilmbar.

Larnak 21 Motivator - P - 26136 - 12. Januar 2011 - 2:45 #

Nur, weil der Film sich an die gegebenheiten des Mediums anpasst, wird er ja nicht automatisch zu einem schlechten. Ich habe die Bücher gelesen, bin mir der Unterschiede in der Handlung bewusst, finde die Filme in ihrer Machart insgesamt trotzdem (oder gerade deshalb?) schlicht großartig - ganz speziell übrigens wegen der herausragenden Atmosphäre.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 12. Januar 2011 - 10:12 #

Möglich, habe ich auch schon von manchen gehört, die die Bücher gelesen haben.

Da sich mein Lesebedarf aber tatsächlich mit Nachrichten, (Fach)Magazinen, Reporten und Co decken lässt werde ich wohl nicht in die Versuchung kommen die Bücher zu lesen und kann die Filme daher in aller Unwissenheit genießen :-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39181 - 11. Januar 2011 - 15:09 #

Ich freue mich schon jetzt extrem auf die beiden Filme, arg noch fast 2 Jahre warten... ;-)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 12. Januar 2011 - 10:05 #

Ich liebe den Hobbit und freu mich drauf und das HDR Stars dabei sind macht es noch besser. Mal abwarten wie diese eingebaut werden.

Starslammer 15 Kenner - 2769 - 13. Januar 2011 - 9:02 #

"Zudem ist ein heißes Gerücht in Umlauf, dass der schottische Schauspieler David Tennant, bekannt aus Harry Potter und der Feuerkelch durch seine Rolle als Bartemius "Barty" Croch Junior, in die Rolle des Elenkönigs Thanduril schlüpfen wird. "

Aber eigentlich bekannter ist der Mann aus seiner Rolle in der neu aufgelegten "Arztserie" DOCTOR WHO. In HP ist er mir erst nach einem Hinweis darauf aufgefallen, ehrlich gesagt und die Rolle war da ja jetzt nicht ganz so prägend !

Olphas 24 Trolljäger - - 48636 - 13. Januar 2011 - 10:18 #

Genau, man kennt ihn vor allem als Tenth Doctor und eventuell noch für seine vielen Shakespeare-Auftritte auf der Bühne, teils auch als BBC-Produktionen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39063 - 13. Januar 2011 - 13:26 #

Dafür kennt man ihn vielleicht in GB, aber in Deutschland ist das alles nicht so bekannt. ;-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48636 - 13. Januar 2011 - 14:13 #

Was skandalös genug ist! :D

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 13. Januar 2011 - 16:33 #

Dafür hat der Autor des zweiten Updates die weiter oben stehende Diskussion um Elfen oder Elben endgültig beendet, indem er ihn als "Elenkönig" tituliert :)

Olphas 24 Trolljäger - - 48636 - 13. Januar 2011 - 17:05 #

Ha! Das nenne ich mal geschickt aus der Affäre gezogen!
"Bitte setzen Sie Ihren bevorzugten Buchstaben selbst ein"

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65663 - 13. Januar 2011 - 18:24 #

Ich war gerade kurz davor, ein "f" einzufügen, um die ganzen HdR-Nerds zu ärgern :D Habs dann aber doch gelassen, weil ich mich ja selber über solcherlei Falschbezeichnungen aufrege ;)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6544 - 13. Januar 2011 - 19:08 #

Mach doch "Elefantenkönig" draus!

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 13. Januar 2011 - 21:04 #

Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, wird der Buchstabe eben weggelassen ;).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29857 - 16. Januar 2011 - 1:56 #

Auch in Deutschland sollte Dr. Who ein Begriff sein. Und als Doctor war er wirklich grandios!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)