Skyrim: Drachenjäger // Neues HUD & Dialogsystem // Story

PC 360 PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
11. Januar 2011 - 7:11 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 9,69 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem wir bereits vor einigen Tagen eine News zu Skyrim gebracht haben, in der wir Informationen aus einer Preview des GameInformer-Magazins veröffentlichten, komplettieren wir mit dieser News das Informationspaket rund um den neuen The Elder Scrolls-Teil.

Laut Artikel ist der Spieler ein sogenannter Dovahkiin, einer von ehemals vielen Drachenjägern, die über besondere Fähigkeiten verfügen. So können diese Krieger zum Beispiel spezielle Schlachtrufe auslösen, was in der Praxis einer Art zusätzlichem Magiesystem entsprechen soll. Die Effekte dieser Rufe sind ganz verschieden, so erhöht ihr zum Beispiel euren Schleichwert, kämpft besser oder schüchtert Gegner ein. Diese Fertigkeiten schaltet ihr frei, indem ihr Drachenseelen einsammelt. Die liegen aber natürlich nicht einfach so rum, vielmehr müsst ihr vorher eines der geschuppten Wesen im Zweikampf besiegen.

Die Dovahkiin wurden in der Vergangenheit von den bereits aus den Vorgängern bekannten Klingen begleitet, die direkt dem Befehl des Kaisers unterstehen. Esbern, ein letzter dieser herausragenden Krieger, ist einer der Hauptakteure der Mainquest, die etwa 200 Jahre nach den Ereignissen aus Oblivion spielt. Außerdem geht es um die vor langer Zeit prophezeite Rückkehr der Drachen auf Skyrim. Wie wir das bereits von Fantasy-Rollenspielen gewohnt sind, bahnt sich außerdem ein bis dato unbekannter Konflikt an. Laut Todd Howard von Bethesda sollen die Drachen Städte angreifen. Und zwar "dynamisch" nach dem neuen "Radiant Story"-System, das auch den Verlauf diverser Quests mitbestimmt. Es liest die Fähigkeiten des Spielers aus und passt die Aufgaben daran an.

Auch beim Kampfsystem soll sich einiges tun, so bewegen wir uns etwa langsamer, wenn wir während des Schwingens einer Nahkampfwaffe rückwärts laufen. Außerdem soll es länger dauern, Bögen zu spannen, verursachen im Gegenzug dazu aber auch mehr Schaden. Das soll die Kämpfe einen Hauch taktischer machen.

In Skyrim wird es kein HUD im eigentlichen Sinne mehr geben. Das Menü wird in vier Abschnitte eines Kreismenüs unterteilt. Wählt ihr nun etwa die Karte aus, so zoomt das Spiel übergangslos in eine Art Vogelperspektive, dadurch könnt ihr euch einen Überblick verschaffen und euch orientieren. Wir bleiben gespannt, ob wichtige Orte weiterhin markiert werden. Wählt man den Menüpunkt der Fertigkeiten aus, so schaut der Spieler gen Himmel, wo die bekannten Sternenbilder die Fähigkeiten repräsentieren und die aufleuchtenden Sterne zugehörige Perks. Auch das Inventar soll so haptischer gestaltet werden.

Bei den Gesichtern der Charaktere gelobt Bethesda Besserung. Zudem wird es nicht mehr das typische Dialogsystem, bei dem euer Gesprächspartner vor euch zentriert wird, geben. Die angesprochenen Charaktere sollen stattdessen auch während des Gesprächs weiterhin mit der Welt interagieren und etwa passende Alltagsdinge tun.

Die Spielwelt wird wohl die typischen Versatzstücke bieten: eisbedeckte Berge, Grasebenen und grüne Wälder sind auf den Screenshots zu erkennen, das übliche eben. Außerdem sollen sich zwischen fünf großen Städten insgesamt sieben einzigartige Landschaftstypen wie Gletschergebiete und eher felsige Regionen finden.

Solltet ihr noch mehr Informationen suchen, so werdet ihr hier fündig.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 11. Januar 2011 - 8:48 #

Klingt ja sehr gut. Bin gespannt wie es dann genau umgesetzt wird, bzw. wie es sich auf das wirkliche Spielen auswirkt.

Asto 15 Kenner - 2904 - 11. Januar 2011 - 9:27 #

"Auch bei den Gesichtern Gesichtern gelobt" ;)

"Die angesprochenen Charaktere sollen stattdessen auch während des Gesprächs weiterhin mit der Welt interagieren und etwa passende Alltagsdinge tun."
Ich hoffe aber das diese dann einen nicht einfach ignorieren, sondern wenigstens dabei anschauen ^^

Also ich bin wirklich sehr gespannt auf das Spiel, die nehmen sich ja schon gut was vor

Tw3ntyThr33 15 Kenner - P - 3162 - 11. Januar 2011 - 10:56 #

"Wählt man den Menüpunkt der Fertigkeiten aus, so schaut der Spieler gen Himmel, wo die bekannten Sternenbilder die Fähigkeiten repräsentieren und die aufleuchtenden Sterne zugehörige Perks."

Sowas finde ich klasse.
Alles in allem hört sich das doch sehr gut an. Bin jedenfalls schon total gespannt.

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 11. Januar 2011 - 11:02 #

Moment... ein "Schlachtruf" der den Schleichwert erhöht? Wie soll ich mir das vorstellen? ^^a

Jörg Langer Chefredakteur - P - 335845 - 11. Januar 2011 - 11:09 #

Es wird wohl ein sehr leiser sein, ein Schlachtrüfchen...

Asto 15 Kenner - 2904 - 11. Januar 2011 - 11:13 #

Werden das vllt so eine Art "Auren" sein?

KillyTheBit (unregistriert) 11. Januar 2011 - 12:27 #

Die Effekte sind Unterschiedlich. Im Artikel wurden Fähigkeiten beschrieben wie Teleportation, allgemein verbesserte Fähigkeiten oder auch das Einschüchtern und "Zurückwerfen" von Gegner.
Diese Wortkombinationen sollen wohl Runen zur Grundlage haben, die nur ein Dovakhiin richtig aussprechen kann um die Effekte zu erzielen. Darüber hinaus sollen einzelne Runen - wenn ich es richtig verstanden habe - miteinander kombinierbar sein um Effekte zu variieren.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 11. Januar 2011 - 19:05 #

Wohl eher ein Schlachtflüstern... ;-)

Anonymous (unregistriert) 11. Januar 2011 - 12:13 #

Solche Sprüche werden eher geflüstert. Es handelt sich nicht immer um Kriegsgeschrei wie die Formulierung vermuten lässt

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 11. Januar 2011 - 12:18 #

Selbst ein Flüstern ist kontraproduktiv wenn man sich verstecken will ;-)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1907 - 11. Januar 2011 - 11:15 #

drachen?
wie orginell.... *gähn*

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 12. Januar 2011 - 0:53 #

Jo.
Wie bei dem Vorgänger durfte der Praktikant mal wieder die Story schreiben. Ist aber auch nicht so wichtig in einem RPG, hauptsache die neuen besseren Grafikeffekte hauen richtig rein.

Anonymous (unregistriert) 11. Januar 2011 - 11:31 #

Die sollen mal lieber die lächerlichen Animationen verbessern. Die waren schon damals als das Spiel neu war Scheiße. Sowohl bei Morrowind als auch bei Oblivion.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 1928 - 11. Januar 2011 - 11:32 #

Seit Daggerfall bin ich bei jeder Elderscrolls-Ankündigung dermaßen gehyped - und zwangsläufig immer ein klein wenig enttäuscht.

Daggerfall - toll, aber zu aufgeblasen und teils furchtbare automatisch generierte Dungeons/Örtlichkeiten. Die Jahreszeiten inklusive Wettereffekte UND jeweils unterschiedlicher Texturen-Sets ist meine ich bis heute einmalig. Das war eine so unglaubliche Atmosphäre!

Morrowind - meiner Ansicht nach das bisher beste Elderscrolls-Spiel. Habe aber leider immer wieder den Faden zum Hauptquest verloren und bis heute nicht "durchgespielt".

Oblivion - Zum schreien schlechter Hauptquest und teils langweilige Welt und Unterwelt, aber viele grandiose Nebenquests.

Bei Skyrim werde ich jetzt einfach mal versuchen den Hype zu umschiffen und es möglichst uninformiert genießen.

Chipp 10 Kommunikator - 510 - 11. Januar 2011 - 11:46 #

Klingt ja schonmal ganz gut. Aber auch ich werde versuchen mich diesesmal nicht vom Hype erwischen zu lassen :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12490 - 11. Januar 2011 - 13:42 #

ja ganz nett aber wenn ich mich zurückerinnere was so alles bei Oblivion versprochen und am ende gehalten wurde, gebe ich mal nichts drauf werd ich wenigstens nicht enttäuscht ^^

Farang 14 Komm-Experte - 2376 - 11. Januar 2011 - 14:39 #

"Die Spielwelt wird wohl die typischen Versatzstücke bieten: eisbedeckte Berge, Grasebenen und grüne Wälder sind auf den Screenshots zu erkennen, das übliche eben"

was interessiert das wenn die alte engine zum zuge kommt ?

Olphas 24 Trolljäger - - 47395 - 11. Januar 2011 - 14:41 #

Kommt sie doch gar nicht, Skyrim bekommt eine neue Engine spendiert.

bam 15 Kenner - 2757 - 11. Januar 2011 - 15:05 #

Wobei natürlich die Frage ist, was für Bethesda eine neue Engine ist. Man kann auch eine neue Engine sehr ähnlich zur alten designen, weil mans nunmal so kennt und die Entwickler damit zurecht kommen. Hoffentlich ist dem nicht so und man macht sich mehr Gedanken hinsichtlich der Animationen und der darstellbaren Anzahl von Objekten, sonst dürfte Skyrim auch relativ leer wirken.

Olphas 24 Trolljäger - - 47395 - 11. Januar 2011 - 15:16 #

Klar, wie das letztlich aussieht, wird sich noch zeigen müssen. Wollte nur richtig stellen, dass die alte Engine eben nicht mehr benutzt wird. Die hat ja nu auch schon eine ganze Reihe Jahre auf den Buckel.

Farang 14 Komm-Experte - 2376 - 11. Januar 2011 - 16:07 #

ich dachte bisher sei bekannt das man die alte engine nimmt nur wieder etwas weiter aufpoliert !?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59437 - 11. Januar 2011 - 16:12 #

http://www.gamersglobal.de/news/30343/the-elder-scrolls-5-skyrim-offiziell-angekuendigt-2-update

Beim ersten Update steht, dass nicht mehr die Gamebryo-Engine verwendet wird, sondern eine gänzlich neue. Die Screenshots, die man in den Scans der Gameinformer sehen kann, untermauern diese Aussage.

Farang 14 Komm-Experte - 2376 - 11. Januar 2011 - 16:37 #

na dann könnte das nächste elder scrolls wieder interessanter werden. die alte engine könnte ich mittlerweile net mehr ertragen..

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 11. Januar 2011 - 16:40 #

Wirkten die Gesichter in der alten zu natürlich? ;-)

Farang 14 Komm-Experte - 2376 - 11. Januar 2011 - 22:33 #

die waren doch schon nahezu perfekt oder etwa nicht ? :P
aber geht ja nicht nur um die gesichtsanimationen ich finde ne leistungsfähigere neuere engine mit mer grafik und drumherum sollte sein ;)

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 11. Januar 2011 - 16:23 #

Schön, dass es nun doch alle Infos auf GG giebt ;)

Anonymous (unregistriert) 11. Januar 2011 - 19:34 #

Hört sich erstmal nach einem sehr auf die Konsolen optimierten Hud an. Ich hoffe nicht so "optimiert" wie in Oblivion und Fallout.

Anonymous (unregistriert) 11. Januar 2011 - 22:00 #

"Es liest die Fähigkeiten des Spielers aus und passt die Aufgaben daran an."

In Oblivion mitlevelnde Gegner*, jetzt angepasste Aufgaben... wird sicher super -.-

*Die Idee mit den mitlevelnden Gegnern ist ja nichtmals schlecht, nur seeehr mies umgesetzt. Ich fände es nicht schlecht wenn es einen Levelbereich in einem Gebiet gibt in welchem die Gegner mitleveln. Wenn man zu schwach für das Gebiet ist wird man umgepusstet, wenn man selbst zu stark ist pusstet man die Gegner um.

Angepasste Aufgaben kann ich mir nicht sooo gut vorstellen, wenn ich für die Diebesgilde wo einbrechen soll, sollte das Spiel das ncht so anpassen das ich keine guten Skills in Schleichen, Schlösser öffnen, ... brauche.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9884 - 11. Januar 2011 - 23:21 #

Die offene Welt bei Oblivion fand ich schon toll. Ich hab aber meine Probleme mit dem Kampfsystem. Ich spiele einen Mönch, kämpfe also ohne Waffen, was aber gegen starke Gegner praktisch immer ins Auge geht. Deshalb hab ich jetzt nen sehr hohen Skill mit meinem Bogen :-) Aber mal schauen, bin gespannt auf Skyrim

Vaedian (unregistriert) 12. Januar 2011 - 0:37 #

Die Mod-Fähigkeit ist das größte Pro von Elder Scrolls und den neuen Fallout-Titeln. Solange die das beibehalten kann nichts schiefgehen!

Dadurch sind mitlevelnde Gegner, das HUD und sonstige Details völlig irrelevant. Naja, zumindest für die PC-Spieler :).

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 12. Januar 2011 - 12:01 #

Auf jeden Fall schon mal sehr interessant, der Termin ist eh vorgemerkt.

Ganz wichtiger Punkt ist der mit den Gesichtern, da muss wirklich Besserung her.

Außerdem sollte man diesmal unbedingt mehr Aufwand generell in die Übersetzung stecken.
Wenn es dann noch eine etwas stärkere Story geben wird, wäre das noch umso besser.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit