3DS: Im Worst Case unter 3 Std. Laufzeit // Launch-Details

3DS
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

8. Januar 2011 - 17:45 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 179,90 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der gerade stattfindenden Nintendo World 2011 hat Nintendo neue Informationen rund um die neue 3D-fähige tragbare Konsole und die bevorstehende Markteinführung in Japan am 26. Februar bekannt gegeben. Details zum Europa- und US-Start werden auf einem bevorstehenden Event am 19. Januar erwartet.

Das Launch-Line-up in Japan umfasst acht Titel, die Preise liegen zwischen 4.800 Yen (ca. 45 Euro) und 6.090 Yen (ca. 57 Euro) – zum Vergleich: Der Standard-Preis von DS-Spielen liegt bei 4.800 Yen.

  • Nintendogs + Cats (4.800 Yen)
  • Winning Eleven Soccer 3D (5.800 Yen)
  • Super Street Fighter 4 3D Edition (4.800 Yen)
  • Samurai Warriors Chronicle (6.090 Yen)
  • Puzzle Bobble 3D (4.980 Yen)
  • Ridge Racer 3D (6.090 Yen)
  • Battle of the Giants - Dinosaurs 3D (5.040 Yen)
  • Professor Layton and the Mask of Miracles (5.980 Yen)

Nintendo hat auf der offiziellen Webseite eine Liste der Hardware-Spezifikationen des 3DS veröffentlicht. Interessant sind ist allem die Angabe der Akkulaufzeit, die bei einem mobilen Gerät eine sehr wichtige Rolle spielt. Mit heruntergeregelter Hintergrundbeleuchtung – eine genaue Angabe fehlt leider – geht dem Handheld beim Spielen von nativen 3DS-Titeln nach 3 – 5 Stunden die Puste aus, bei DS-Titel nach 5 – 8 Stunden. Die Ladezeit des Akkus zum Erreichen der vollen Kapazität beträgt 3,5 Stunden.

Im Anhang seht ihr einen von fünf 15-sekündigen TV-Werbespot für die Markteinführung in Japan, die Nintendo auf seiner Webseite veröffentlicht hat.

Video:

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 8. Januar 2011 - 12:28 #

3-5 Stunden Spielzeit? Das ist ja Wahnsinn. Ich hab das Gefühl das bei allen mobilen Geräten die "Nutzzeit" immer weniger wird. Egal Konsolen Smartphones. Finde ich persönlich nicht so gut.

Anonymous (unregistriert) 8. Januar 2011 - 12:31 #

du meinst, sie wird immer höher.
wenn ne neue technik verbaut wird, ist aber klar, dass die laufzeit erstmal kurz ist - bis das alles optimiert wird etc.
aber wen interessiert so nen schrotteil von nintendo überhaupt.
meine fresse, bis 57 eur für nen ds game. köstlich, wer gibt geld für sowas aus?
wenn ich unterwegs spielen möchte, kauf ich mir nen gameapp für 79 cent aufm appstore.
wer spielt bitte "richtige" spiele wie z.b. zelda unterwegs, mit zu kleinem bildschirm? na gut, dumme frage, gibt ja anscheinend genügend dumme, aber trotzdem.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 8. Januar 2011 - 12:40 #

Ja oder so. Ich meinte eher das so das die Zeit das man das Ding nutzen kann bevor es an die Steckdose geht weniger ist als früher. Aber du hast auch schon recht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 12:42 #

ists nicht ;-)
der DS hatte bei voller beleuchtung und 3D titel auch nur 3-4 stunden akkulaufzeit...

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 8. Januar 2011 - 12:45 #

Wenn es beim 3DS schon mit heruntergeregelter Hintergrundbeleuchtung nur 3-5 Stunden sind, dann werden es bei voller Beleuchtung deutlich weniger sein. Die HB ist einer der "Stromfresser" in einem mobilen Gerät.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 12:49 #

mal abwarten wie es am ende ist, wird sich erst in der Praxis richtig beweisen.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 8. Januar 2011 - 13:20 #

Ja egal wie man es sieht ich finde es trotzdem einfach schwach. -.-

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 8. Januar 2011 - 12:45 #

Was heißt genügend dumme? Die Titel für zwischendurch langweilen mich nach 5-10 Minuten (und Doodle Jump halte ich für Müll). Ich bin aber meist 30min + unterwegs. Da ist ein Zelda für den DS schon ziemlich hilfreich.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 12:48 #

Ich bin dann auch ein dummer, gibt nichts besseres als sich gemütlich irgendwo hinzupflaumen und etwas zu spielen, da helfen mir diese öden Spiele und steuerungskranken Spiele auch nichts...

volcatius (unregistriert) 8. Januar 2011 - 12:51 #

Du spielst Railshooter auf nem Winzbildschirm mit Krampfsteuerung? Mein Beileid.

bam 15 Kenner - 2757 - 8. Januar 2011 - 12:53 #

Der Preis sei mal dahingestellt, wird sich sicher auf jetziges DS-Niveau oder leicht drüber einpendeln; solche Preise sind nie fix.

Aber wo ist bitte die Argumentation gegen vollwertige Spiele? Das ist doch kompletter unsinn. Wenn ich eine portable Konsole kaufe, dann will ich damit selbstverständlich auch unterwegs spielen. Ich würde mal behaupten, dass die Masse eben nicht nur Minispiele unterwegs spielt.

Ich seh da auch gar kein Problem. Es gibt nicht umsonst eine Speicherfunktion. Minispiele langeweilen mich persönlich ziemlich schnell, das gilt oft sogar für Indytitel. Wenn mich z.B. (bezogen auf passende Genres) eine Story nicht motiviert, weil sie nicht oder nur rudimentär vorhanden ist, dann habe ich auch keine Lust viel Zeit in ein Spiel zu investieren.

Gerade Rollenspiele eignen sich daher exzellent als mobile Spiele, da man damit stundenlang, oft sogar hunderte von Stunden, unterhalten werden kann, aber auch immer mal wieder für 1, 2 Kämpfe reinspringen kann. Während Minispiele eben nur dieses reinspringen garantieren, aber darüber hinaus nicht mehr bieten.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 8. Januar 2011 - 13:15 #

Es wird schon seinen Grund haben, weshalb du das anonym schreibst. Schön Dinge hinaus posaunen unter dem Deckmantel des scheinbar anonymen Internets, jaja ;-)

Um mal für mich zu sprechen: Ich habe mit dem DS sehr viel mehr Zeit zuhause verbracht, als unterwegs. Es ist angenehmer abends (oder nachts) im Bett/auf der Couch eine Runde auf der portablen Konsole zu spielen, als unbedingt den TV anzuhaben und mit der Heimkonsole zu zocken.

Und selbst für unterwegs sind alle portablen Konsolen geeignet (dazu gehören demnach auch PSP/Go, NDS, GameBoy etc.).

Und: Wenn die Spiele gut sind, dann kauf ich mir 3DS-Spiele auch gerne für 45-50 Euro.

Nur weil DU es dumm findest, müssen es Andere nicht auch tun, oder?

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 8. Januar 2011 - 16:37 #

oh mann. was für ein beschi**ener kommentar. nix für ungut, aber zelda mobil, das ist schon was! klar, appstores und billige 1 euro games hin- oder her - die casual-sparte hat ohne hier etwas anderes behaupten zu wollen klar ihre vorteile, nur mehrschichtige, zeitintensivere games (siehe zelda) gibt's halt auch noch und deren entwicklungsbudget (das natürlich um einiges höher sein dürte als z.B. bei den tollen Angry Birds) sollte halt auch wieder eingespielt werden.

also. ich finde deinen kommentar einfach nur trollig lieb - vom spielen außerhalb der casual-szene hast du aber leider nix-ahnung.

ps. es geht doch nix über ein zelda, das ich einfach so im liegen, vielleicht sogar unter der bettdecke spielen kann. nur um mich mal hier als solcher gamer zu outen.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 8. Januar 2011 - 20:31 #

Hallo. Ich bin Niko, ich bin dumm! :D

Daniel001 11 Forenversteher - P - 673 - 8. Januar 2011 - 23:11 #

Was du da sagst hört sich an wie jemand der bis jetzt kaum mobil gezockt egal mit welchem Device!
Ich geb zu als ich mehr ds gespielt hab vor 2-3 jahren da war ich auch in 95 % der fälle zuhause aber das macht die Spiele doch nicht schlecht und zum App Store ich besitze nen IPod touch den hab ich mir damals auch wegen den Apps gekauft und ich bin im großen und ganzen enttäuscht es gibt zwar ein paar gute spiele aber die können nicht mit der komplexität eines ds spieles mithalten ! Und Spiele wie die Monkey island SE die ich auf dem IPod gespielt habe, konnte ich nie beenden weil der Komfort fehlt. Nach 10-20 min zocken auf dem touchscreen vergeht mir die lust und ich will nich mehr obwohl das spiel gut ist ! und das geht mir bei plants vs zombies oder dem gta genauso !

thurius (unregistriert) 9. Januar 2011 - 1:09 #

"meine fresse, bis 57 eur für nen ds game. köstlich, wer gibt geld für sowas aus?"

in Japan sind die Spielpreise höher als bei uns...
keine ahnung haben aber das maul aufreisen...

ich hab grade eben einfach mal die japanischen Preise für DS Spiele mit den unseren verglichen.

Nimmt man jetzt zB Ghost Trick, so kostet dieses in Japan 5,680 Yen. Das sind umgerechnet auch knapp 52 Euro.
Bei uns kostet selbiges Spiel 40.

die verdienen ja auch weit mehr als wir
Hab mal einen gehört, der dort lebt und über deutsche Löhne lacht xD
Die Lebenskosten sollen jedoch auch teurer sein, aber trotzdem soll man dort im Schnitt trotzdem weit mehr in der Tasche haben als hier :)

Die iPhone- und iPod-Version der Spiele sind (so zu sagen) Ramschwaren. Genau so wie Doom-RPG (für ältere Handys) in Gegensatz zu Doom3 gefloppt ist.

Spielerisch zwar jetzt nu nicht, aber welcher Ego-Shooter Gamer (also einer der Doom anfasst) spielt schon rundenbasierte Role-Playing-Games auf einen Nokia 6*** Handy? Hallo!?

Um zum Thema zurück zu kommen:Zum beispiel "GTA Chinatown Wars" für iPhone/iPod ist zwar nun auch nicht schlecht, aber wohl wirklich auch nur 8,00 Euro wert. Außerdem betreibt man im Appstore (vorallem bei Apple) als Publisher immer gerne mal Preisreduzierungen. So wie beim Aldi oder Lidl, wenn Elektrogeräte verramscht werden.

Ich meine.. es gibt Bügeleisen bei Aldi/Lidl die sind nach ein paar Monaten kaputt und/oder die Garantie ist längst eingelöst oder man kauft sich irgendwo ein richtiges Teil. Das kostet dann aber mehr. Unerfahrene Leute gehen halt mal gerne bei Aldi/Lidl und wollen damit sparen, tun es aber nicht.

Jetzt ist zwar nicht jedes Spiel in irgendeinen Appstore schlecht, aber es sollte eines nicht vergessen werden:

Der Reale Markt ist der Handheld- und Spielekonsole-Markt. Von dort kauft man sich noch Games. Viele machen das auch und wissen sogar warum.

Denkt da wirklich jemand, ein Spiel wie "GTA Chinatown Wars" wäre auch noch nach der Entwicklung mit 7,99 Euro zu finanzieren? Lol.

In der Spielebranche bedeutet jedes Projekt immer zuerst >Verlust<. Einnahmen bringen die Kunden.

Seht es doch mal real, du Apple-Fanboy: Die Spielekonsolen und Handheldpreisen sind die real und die billig abklatschen enthalten mitunter sehr starke Kürzungen bis hin zum fehlen von ganzen Features (Coop-Modus fehlt, Splitscreen für zwei/vier Spieler fehlt usw. usw. usw.).

Mit 8€ oder 2€ im Monat die ~20 in irgendein Appstore wandern, gebt ihr doch auch 2*20€ (40€) oder 8*20€ (160€) aus. Nur erhalte ich für dieses Geld auch ein Vollpreistitel mit alle Features ohne irgendwelche Streichungen, nur weil der Publisher mit einen Ramschprodukt zusätzlich Geld verdienen will.

Und ja.. ich sehe den Appstore von iPhone und iPad als Ramschprodukt-Portal an. Die einzig geilen Spiele für iPhone und iPad stammen sowieso von in der Spielebranche angehenden Studios.
Ich glaube in einigen Appstores wird es bald nur noch von Ramschprodukten wimmeln, wenn auch die letzten paar Studios für Nintendo und co. arbeiten.

Bitte nicht vergessen: Ein Spiel kommerziell auf den markt zu bringen, inkl. mit den Label von Nintendo ist eine starke Referenz für ein Studio. Das wird sich kein Studio nehmen lassen. Schließlich zeigt man damit, dass fordernde Verträge geschlossen worden sind.

Die Forderungen sind nicht kommerzieller Seite her gerichtet, sondern richten sich an den Spieleentwickler. Werden diese Regeln eingehalten, dann erledigt sich das kommerzielle von automatischen.

Geiler kann man Spieleentwickler wirklich nicht mehr fördern, als Nintendo das macht.

"wer spielt bitte "richtige" spiele wie z.b. zelda unterwegs, mit zu kleinem bildschirm? na gut, dumme frage, gibt ja anscheinend genügend dumme, aber trotzdem."
glaube bei der cbs bis du besser aufgehoben,dort treiben sich genug vögel wie du rum...

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3935 - 9. Januar 2011 - 17:06 #

Kann deine gameapp für 79ct auch 3D?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 12:41 #

also ach nicht länger als beim DS Lite/DSi und das wurde ja von anfang an gesagt.

Der Preis ist auch normal, gibt/gab genauso Ds spiele für 6000-7000 Yen.

volcatius (unregistriert) 8. Januar 2011 - 12:57 #

Die Akkulaufzeit ist eine ziemliche Frechheit.
2-3 Stunden bei voller Beleuchtung?

Und wenn die Preise Standard werden sollten, wird man kaum den westlichen Massenmarkt erreichen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 13:15 #

Die Preise sind normal in Japan!
ein Dragon Quest kostet bei release auf den alten DS genauso über 6000Yen (knapp 60€). bei uns kostet das gleiche Spiel 35-40€...

volcatius (unregistriert) 8. Januar 2011 - 14:26 #

DQ ist in Japan doch ein absolutes Ausnahmespiel. In der Liga spielen Ridge Racer oder Samurai Warriors sicher nicht.
Kosten die DS-Spiele in Japan ansonsten tatsächlich auch bis zu 60 Euro?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 14:27 #

Pendeln zum release es gibt einige Spiele die über 6000 gekostet haben!
Die meisten Spiele kosten 5480 (51€) zum release

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. Januar 2011 - 14:44 #

guck einfach mal auf der amazon.co.jp Seite :) der findet die spiele trotz der Zeichen wenn du z.B. Super Mario eintippst

Mal als Beispiel DKCR
US = $ 43,99 ( 49,99 reduziert )
DE = € 34,99
JP = ¥ 4429 ( 5800 reduziert )

volcatius (unregistriert) 8. Januar 2011 - 18:04 #

Ok habe mir jetzt mal die beiden meistverkauften DS-Spiele der letzten Woche in Japan angeguckt, leider auch schon etwas älter

Pokemon Black 3500 Yen
Ninu Kuni 3900 Yen

War leider kein Neueinsteiger dabei, so dass ich keinen Preis zum Release hatte.

Wie auch immer, mal abwarten, was Hard- und Software hier so kosten werden.

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 8. Januar 2011 - 13:08 #

Bin ich der einzige der bei dem Video bei 0:07 ein "Was geht?" raushört? :p

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 8. Januar 2011 - 13:10 #

Muss ein Bayer sein ;)

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 8. Januar 2011 - 16:16 #

wie geil XD
man hört da wirklich was geht :D

Heidi 11 Forenversteher - 690 - 8. Januar 2011 - 19:03 #

Also ich verstehe "Uhohoho was geht.. sehe Ti**en" :D

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 8. Januar 2011 - 13:12 #

Ziemlich miserables Launch-Lineup. Sehe ich es richtig, dass der einzige Nintendo-Titel zum Start "Nintendogs + Cats" (wer denkt sich solche Titel aus?) sein wird? Ein weiterentwickeltes Tamagotchi für Kinder?

Eine dreistündige Laufzeit bei reduzierter Hintergrundbeleuchtung lässt auf eine Akkulaufzeit von deutlich unter drei Stunden bei maximaler Hintergrundbeleuchtung schließen. Das heißt: Das Gerät muss länger aufgeladen werden (3,5 Stunden), als man tatsächlich spielt (<3 Stunden). Ich bin kein Techniker und möchte Nintendo keine Unfähigkeit oder böse Absicht unterstellen. Es drängt sich mir jedoch der Verdacht auf, Nintendo habe einen billigen Akku verbaut, um die hohen Herstellungskosten des 3DS zu senken.

Ich glaube immer noch nicht an den Erfolg des 3DS: Interessantes Gerät, aber viel zu teuer und anscheinend teilweise technisch unausgereift.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 8. Januar 2011 - 13:20 #

Deinen letzten Satz könnte man auch auf Kinect anwenden ;-) Und dennoch haben ca. 8 Mio. Personen zugeschlagen. Seitdem ich diese News gelesen hab, hab ich keine Bedenken, dass die Menschen die ca. 250€ für den 3DS nicht auch ausgeben werden.

Die Akkulaufzeit ist allerdings schon ein ganz schönes Ding. Allerdings wird sich da für DS-Nutzer nicht wirklich viel ändern - die Akkus seit dem DS Lite waren immer schon etwas schwach auf der Brust. Das ist also etwas, mit dem ich leben kann.

Und zu deiner These wegen den billigen Akkus und der Senkung der Kosten: Ich weiß nicht um wieviel mehr man den Verkaufspreis hätte anheben müssen (bzw. den Gewinn senken müssen) aufgrund stärkerer Akkus. Wenn aber bei Nintendo wirklich knapp berechnet und unbedingt eine Höchstgrenze für den Preis des 3DS einhalten will, dann kann ich diese Entscheidung mit dem Akku durchaus nachvollziehen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 8. Januar 2011 - 16:26 #

Gibt es denn eigentlich üblicherweise auch Akkus von Drittherstellern, die mehr hergeben? Das neueste Mobilspielgerät, das ich hier liegen habe, ist ein Gameboy Pocket (das alte Smartphone mit Windows Mobile 6 verschweige ich mal lieber... Ups!), insofern bin ich nicht auf dem Laufenden darüber, wie es sich bei Nintendo derzeit mit Drittherstellerhardware verhält.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 16:28 #

also für NDS und PSP schon!
Vorallem für die PSP gibts Leistungsstärkere als das offizielle Produkt!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 8. Januar 2011 - 13:38 #

Zeig mir ein Smartphone mit 2 Bildschirmen welches bei Dauerbelastung wesentlich länger hält ;) Und ich glaube die wissen schon was sie da machen, immerhin haben sie es geschafft die Laufzeit eines DS zu verdoppeln trotz schnellerem System und gering grösserem Akku. also ganz unfähige Techniker scheinen das nicht zu sein. Solltest dir mal ein Elektroauto kaufen :D 3h fahren 8h aufladen ;)

Das Lineup ist doch ok, man kann zudem alle DS Titel noch spielen. Mich interessiert z.b. noch immer eine Reihe DS Spiele und es werden wohl noch weiterhin viele Entwickelt, da nicht jedes Spiel 3d braucht. Diese Spiele werden wohl auch beim alten DS Preis bleiben. 3. Hersteller 3DS Spiele denke ich mal werden wegen höherer Entwicklungskosten und Lizensgebühren um die 60€ kosten. Für mich ist die längere Akkulaufzeit bei DS Titeln schonmal perfekt, denn Spiele wie Dragon Quest ziehen sich schonmal in die länge :D Und der 3DS ist ja im Grunde nur ein erweiterter DS mit 3D Funktion und kein rundum neues Gerät, so wie damals der Sprung vom GB zum DS. Die Wii ist ja auch nur ein besserer GC mit Bewegungssteuerung *g*

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 13:25 #

übrigens hier noch die kompletten fakten

Preis
- Yen 25.000 (EUR 232 / USD 300)

Release Date (Japan)
- 26.02.11

Lieferumfang
- Nintendo 3DS Hardware
- Ladeschale/-Halterung für 3DS
- Netzteil für 3DS
- Stylus
- 2GB SD Memory Card
- 6 x AC Cards zur Verwendung mit kompatibler Software
- Einfache Anleitung für den Start
- Bedienungsanleitung

Abmessungen
- 74 mm x 134 mm x 21 mm

Gewicht
- 235 g (inkl. Akku, Stylus und SD Card)

Batterielaufzeit
- 3 bis 5 Stunden beim Spielen mit Nintendo 3DS Software
- 5 bis 8 Stunden beim Spielen mit Nintendo DS Software

Vorinstallierte Software
- Nintendo 3DS Camera
- Nintendo 3DS Sound
- Mii Studio
- Surechigai Mii Hiroba
- AR Games
- Omoide Kirokucho
- Kao Shooting

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 8. Januar 2011 - 16:18 #

cool :D es wird gleich ein element für die flashszene mitgeliefert. das 2gb sd modul :D

die werden sicher sich alle freuen.
wenn nintendo nichts großartiges an der firmware geändert hat wird das ding in 2 tagen geknackt sein :S
traurig eigentlich

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 16:22 #

Na das sie dran gearbeitet haben, hat nintendo ja schon verkündet

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 8. Januar 2011 - 16:41 #

nur um mal einen bezug zu den 90ern herzustellen. "damals hatten wir nämlich garnix!"

ich war nämlich damals live-dabei, als der gamegear von sega die ladenregal erobert hat und was dieses gerät an akkulaufzeit zu bieten hatte...nunja...im vergleich hierzu ist der 3ds ein wahrer langstreckenläufer!

also aus meiner, etwas betagteren sicht freu ich mich keinen deut weniger auf den 3ds - und jungs/mädels, wartet halt mal ab. die nächste revision des 3ds wird sicher in kleineren strukturen gefertigt und dann läuft das ding auch wieder eure gewünschten 5 stunden!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 8. Januar 2011 - 17:53 #

Mir haben die vier Stunden Akkulaufzeit der PSP immer genügt, man zockt ja auch nicht die ganze Zeit, wenn man unterwegs ist.
Das Launch-Lineup wird in Europa hoffentlich ein wenig attraktiver aussehen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 8. Januar 2011 - 17:57 #

60 euro für einen 3ds Titel..Da muss man erst mal schlucken.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 18:06 #

wie schon oben gesagt in japan oft normaler preis ;)
Wii Spiele kosten zum Release teilweise umgerechnet 60-68€, fast das doppelte wie bei uns ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 9. Januar 2011 - 4:21 #

Wobei das mit den Umrechnungskursen ja immer etwas schlecht ist.

Damals kostete die Wii auch 25.000 Yen, da waren es aber auch noch 165€ bzw 200$, heute sind es ca 240€ und 300$. Der Wii Preis lag dann bei 249,99 € bzw $
Nintendo wird sich wohl für den UVP einfach 100Yen = 1€/$ gewählt haben.
Im Vergleich zu 2006 kommt einem das natürlich sau teuer vor, wenn man den offiziellen Umrechnungskurs nimmt und nicht den Wert den Nintendo nimmt ;)

Schmuhf (unregistriert) 8. Januar 2011 - 17:59 #

Ich formuliere die Meldung jetzt einfach mal um:

Mit heruntergeregelter Hintergrundbeleuchtung – eine genaue Angabe fehlt leider – hält der Akku des Handheld beim Spielen von nativen 3DS-Titeln mindestens 3 Stunden, bei DS-Titeln sogar mindestens 5 Stunden!

Mazzle (unregistriert) 8. Januar 2011 - 18:28 #

Das Gerät hat je ein Gyroskop integriert, WiFi für Internet und Street Pass, einen Regler für die 3D-Stärke, verschiedene Helligkeitsstufen bei den Bildschirmen. Wenn man davon mal was abschaltet oder nicht auf das höchste der Gefühle stellt, kann man sicherlich etwas an Leistung herauskitzeln.
Sicherlich, 3-5h sind nicht wirklich viel, doch ich jedenfalls zocke lieber gemütlich im Bett (vor allem öfters) wo mich so was dann nicht nerven sollte, solange ich während des Spielens gleichzeitig aufladen kann, wie beim GBA und DS. Hoffe man hat noch die selbe Möglichkeit, so dass die Aufladestation kein Muss ist.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 8. Januar 2011 - 18:46 #

*rolleyes* geht dieses blöde Ge"hate" jetzt auch schon auf GG los?!
Wozu sich aufregen, wenn ihr das Ding doch eh nicht haben wollt (und so scheint's ja bei den "Lautesten" hier zu sein)?
Wie schon mehrfach gesagt, ist die Laufzeit keine allzu große Überraschung, da der DS bereits eine vergleichbare besaß! Allerdings bei deutlich geringerer Leistung.
Und wer zockt schon mehr als 3,5 Std. am Stück (auf höchster Helligkeit)?
Die Preise werden sich mit Sicherheit bei unter 50€ einpendeln, was ich auch gerne bereit bin dafür auszugeben, sofern die Spiele gut sind und im besten Fall ein neues Spielerlebnis bieten!
Ich für meinen Teil freue mich trotzdem :P tierisch auf den 3DS, zumal ich schon mit dem DS viele schöne Stunden verbracht habe (trotz HD-Konsolen etc)!
Und zum Thema "keine vollwertigen/richtigen Spiele auf Handhelds" --> Dragon Quest IX! Bestes RPG dieser Generation und an die 100 Std Spielzeit...

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 8. Januar 2011 - 18:50 #

Meine Worte ;-) Dem schließ ich mich an.

General_Kolenga 15 Kenner - 2856 - 8. Januar 2011 - 18:52 #

3-5 Stunden. Bei einem Handheld. Spielen für unterwegs.
Kopf -> Tisch

Heidi 11 Forenversteher - 690 - 8. Januar 2011 - 19:03 #

Geiler Trailer! Ich verstehe nur "Uhohoh was geht.. ich sehe Ti**en" :D
Aber 3-5 Stunden wäre schon mh ja schwach...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 8. Januar 2011 - 19:37 #

Abgesehen von jeder Spekulation über die Akkulaufzeiten des Nintendo 3DS: Missfällt niemandem außer mir, dass wir Europäer von Nintendo anscheinend wieder wie Kunden zweiter Klasse behandelt werden sollen?

Nahezu alle westlichen Publisher sowie Microsoft veröffentlichen ihre Produkte nahezu zeitgleich in allen drei "Videospielterritorien" (es sei denn, diese Produkte wären auf einem speziellen Markt nicht massentauglich). Wieso dann nicht auch der 3DS?
Die Erklärung wird in der noch zu geringen Produktion zu suchen sein. Wirtschaftlich wäre es wohl nur von Vorteil, so schnell wie möglich auch in Europa und den USA zu launchen. Die bisher produzierten Geräte reichen aber vermutlich nur aus, um einen Markt zu beliefern. Wieso ist dieser dann allerdings Japan, der kleinste und angesichts der schwindenden Videospielproduktionsbasis vielleicht der mittlerweile unbedeutendste der drei großen Märkte?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 20:14 #

wo ist nun das Problem?
Dass man 2 Wochen länger warten muss? Vorteil ist auch das es mehr Spiele zum Launch gibt (wenn die planmäßigen erscheinen)

volcatius (unregistriert) 9. Januar 2011 - 0:26 #

Bisher sind die offiziellen Termine

26.Februar 2011 (Japan)
März 2011 (USA+EU)

also innerhalb nur weniger Wochen.

Ansonsten sind Europäer praktisch immer Kunden von sekundärer Bedeutung, egal ob bei Sony, MS oder Nintendo.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - P - 8031 - 9. Januar 2011 - 2:07 #

man denke nur das das SNES - (Japan 21.11.90) - (Europa 11.04.92)!!!

thurius (unregistriert) 9. Januar 2011 - 2:37 #

und?
war beim mega drive,Master System,und jetzt setz dich lieber mal NES 15. Juli 1983 in japan und erst 1986 in der eu,und btw Atari 2600 usa1977 eu1980 japan 1983 ,SG-1000Vectrex,Intellivision,Atari 5200,Hanimex HMG 2650,Neo Geo gabs nur in den usa,Nintendo's Color Tv Game 6,SuperGrafx (, nur in Japan),PC Engine japan1987 eu1989,3DO nur usa und japan auch nicht nicht anders
und einige heulen wenn der 3ds 2-3wochen später kommt...
und die preise für spiele und konsolen damals ich glaub da würden einige staunen was man hinlegen musste

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 9. Januar 2011 - 4:05 #

ich glaube mein schlimmster Fehlkauf war das MegaCD2 zum Release :D Für den damaligen Preis von einem MegaDrive + CD + 32x bekäm man wohl heute Wii + 360 + PS3

Snes Spiele waren glaube mit 99-130DM ( exoten glaube ich auch mal 150 )
eigentlich teurer wie heute Wii Games

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 9. Januar 2011 - 16:26 #

Mein teuerstes Non-Import-Non-SE/CE-Game aller Zeiten:
Metal Marines für's SNES für 169DM! :ugly:

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3935 - 9. Januar 2011 - 17:26 #

Du hämmerst hier aber massig Konsolennamen raus.
Vectrex, Intellivision nur in USA? Komisch, warum stehen die deutschen Versionen in meinem Schrank.
Hanimex ebenfalls weltweit.
SuperGrafx ist die USA Version der PC Engine und sollte auch in EU eingeführt werden (nur sehr kleines Release in Spanien).
PC Engine nur Japan.
3DO weltweit (habe die deutsche Version der Goldstar Ausführung).

Fakt ist das das es früher deutlich länger gedauert hat bis die Konsolen ihren Weg um die ganze Welt gegangen sind.
Hat ja auch keinen gestört, man wusste ohne das Internet überhaupt nichts von diesen Geräten.
Während die Japaner schon mit dem Famicon (NES) gespielt haben waren wir noch im Atari Fieber.
Das Intellivision kam in den USA 1979 raus, in Deutschland Mitte 1982.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 9. Januar 2011 - 2:19 #

Es fand aber innerhalb der letzten Jahre langsam ein Umdenken statt. Es gibt mittlerweile mehrere Spiele die in Europa zuerst erscheinen von Nintendo (Mario Sports Mix) oder sogar nur für Europa (Disaster: Day of Crisis).

So wie es aktuell ist, kann ich persönlich mit leben. Bei Rollenspielen sieht das Ganze natürlich noch anders aus. Da liegen vor allem bei den Pokemon-Editionen teils ein dreiviertel Jahr dazwischen.

Anonymous (unregistriert) 8. Januar 2011 - 20:37 #

Ohje, und dann sollte man auch noch pro Spielstunde eine halbe Stunde Pause einlegen, zumindest laut Empfehlung von Nintendo? Hm, ich glaube, ich bleibe erstmal lieber bei meinem DS.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 8. Januar 2011 - 21:08 #

Du sollst auch nach einer stunde beim normalen DS eine Pause von einer halben stunde machen!
mal die hinweise in der Packung lesen ;-)

Anonymous (unregistriert) 8. Januar 2011 - 22:31 #

Ist aber beim 3DS ernster zu nehmen, da das 3D etwas auf die Augen gehen soll.
Beim DS bin ich mit der zweit höchsten Helligkeitsstufe sehr zufrieden und kann eigentlich immer fast siebzehn Std. zocken. Selbst wenn ich fast jeden Tag spiele, reicht das gut für eine Woche.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 9. Januar 2011 - 3:54 #

Ach herrje der gute Mann spielt nicht nach Anleitung, tut uns Leid, aber Sie müssen Beschlagnahmt und konserviert werden? Fragen kosten übrigens, also net so voreilig! ;)

Anonymous (unregistriert) 9. Januar 2011 - 11:40 #

Wat is am Bach?!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 9. Januar 2011 - 9:23 #

das kannst du beim 3DS auch, schädlich ist 3D nicht für die augen lediglich das hirn muss mehr arbeiten! Falls du das mit den Kindern ansprichst die Nintendo gewarnt hat, Optiker haben ebreits gesagt dass 3D nicht schädlich ist kann sogar positiv sein.

Aber nichts destro trotz wird bei jeden Medium geraten nach einer Stunde pause zu machen...

thurius (unregistriert) 9. Januar 2011 - 2:20 #

diese pause sollte man bei jeden spiel machen,egal ob konsole,pc oder handheld

mugenzilla 10 Kommunikator - 382 - 8. Januar 2011 - 21:00 #

Für mich reicht die Akku Laufzeit aus. Länger als 3h sitz auch ich nich aufn Klo :P

NikeX 07 Dual-Talent - 105 - 8. Januar 2011 - 22:30 #

Schaut ins Interview rein:
http://iwataasks.nintendo.com/interview.html#/how-nintendo-3ds-made/0/0

Zu Wort kommen: Miyamoto und Itoi
Themen: 3DS, Virtual Boy, GameCube 3D, Luigis Mansion 3D, und mehr.

NikeX

Sciron 19 Megatalent - P - 15785 - 9. Januar 2011 - 1:02 #

Da ich selbst mit dem DS eigentlich nur Zuhause zocke, ist mir die Akku-Laufzeit eigentlich wurscht, solange ich das Ding aufladen kann, während es in Betrieb ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)