JoWooD stellt Insolvenzantrag

Bild von breedmaster
breedmaster 1506 EXP - 13 Koop-Gamer,R2,S1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

7. Januar 2011 - 16:39 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Heute hat JoWooD bekannt gegeben, dass die Bemühungen um frisches Kapital für das Unternehmen gescheitert sind. Darum sei die materielle Insolvenz eingetreten. JoWooD hat heute ein Sanierungsverfahren gemäß § 167 IO beim Handelsgericht Wien beantragt. Innerhalb von 90 Tagen will das Unternehmen mit Gläubigern und möglichen Investoren zu einer Lösung gelangen, um den Fortbestand der Firma zu sichern.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 7. Januar 2011 - 16:42 #

Dazu sag ich nur: HAHA

Mal ernsthaft selber Schuld wenn man nicht auf Qualität setzt und seit jahren ein Franchise nach und nach kaputt macht.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 8. Januar 2011 - 11:44 #

es ist nur schade für die mitarbeiter :S
aber die finden sicher wieder ein neues studio

die qualität ging nach gothic2 rapide abwärts

Green Yoshi 21 Motivator - 25134 - 7. Januar 2011 - 16:44 #

Schade für die Mitarbeiter, gut für die Spielewelt. Ein kundenfeindliches Unternehmen weniger.
Der Markt hat sich mal wieder selbst bereinigt. ;-)

Farang 14 Komm-Experte - 2451 - 9. Januar 2011 - 14:19 #

das kann man nur unterstreichen. jowood vermissen wohl nur die wenigsten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12851 - 7. Januar 2011 - 16:52 #

Also ich hoffe das sie nicht gerettet werden können beste für die ganzen Marken die sie haben.

einerseits ist es schlimm für entwickler wie Spellbound die bestimmt mit ihren Projekten mit runtergerissen werden aber anderer Seits hat Jowood seit jahren, schlechte und unfertige spiele nach dem dem andren veröffentlicht oder aber millionen für ein mittelmäßiges RPG ausgegeben (G4).

Am besten es findet ein Markenausverkauf statt und diverse Publisher schnappen sich die rechte. Vielleicht Kalypso die kaufen eh alles auf was sie kriegen können oder Deep silver/Koch Media kauft für PB die Gothic Rechte ^^

EDIT: oder noch eine möglichkeit der komplette Vorstand verschwindet von der Spitze und das unternehmen fängt komplett neu an, dann gebe ich ihnen eine Chance

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 7. Januar 2011 - 16:56 #

PB muss keine Gothic-Rechte kaufen. Für die Entwicklung eines möglichen Gothic 5 haben sie die Rechte, soweit ich das in Erinnerung habe. Aber Kalypso könnte sich vielleicht die Rechte an Die Gilde kaufen oder vielleicht schimmeln bei Jowood ja noch "Die Völker"-Rechte herum. :S

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1447 - 8. Januar 2011 - 16:56 #

wobei es eher auf Risen 3 rausläuft denke ich. Vorausgesetzt Risen 2 wird kein Gothic 3 (bei release)

joker0222 28 Endgamer - - 101208 - 7. Januar 2011 - 16:46 #

Haben die nicht diese Woche noch Koch Media verklagt und wollten 2 Mio € von denen haben?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12851 - 7. Januar 2011 - 16:48 #

ja, irgendwie müssen sie doch an Geld kommen gerade im insolvenz verfahren. Problem ist wenns nach hinten losgeht haben sie nen haufen kosten..

bam 15 Kenner - 2757 - 7. Januar 2011 - 16:58 #

Was letztendlich ja kein Problem ist, da das Unternehmen ja eh insolvent ist. Die Privatpersonen haften da nunmal nicht, sondern die Unternehmung selber. Das schlimmste was passiert ist nunmal der Totalverlust bei den Anteilinhabern. Diese werden letztendlich den Weg wählen, der ihnen das meisten Kapital aus ihrer Investition verspricht.

jroger 09 Triple-Talent - 281 - 7. Januar 2011 - 18:58 #

Das kann schon ein Problem für Jowood werden, z.B. gehe ich davon aus, das die Lieferanten von Jowood (also auch die Anwälte) in Zukunft auf Vorkasse bestehen werden. Wenn sich das Jowood nicht mehr leisten kann, gibt es wohl auch keine großen Erfolgsaussichten vor Gericht ...

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1506 - 7. Januar 2011 - 16:49 #

Da kann doch jetzt fast jeder sagen: "Ich habs kommen sehen!" Wenn schon der gemeine Feld-Wald und Wiesen Spieler sich an den Kopf fasst und sich fragt warum die Jungs gegen nen Wand steuern, dann sollte das den Profis längst auffallen.
PS: Ich bin wohl eher der Melder, als der Autor. Der Chef ist für die geschmeidige Form zuständig :)

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3658 - 7. Januar 2011 - 19:55 #

Sowas dachte ich auch gerade... :)

bam 15 Kenner - 2757 - 7. Januar 2011 - 16:52 #

Wenn sich doch noch ein Investor finden wird, kann das natürlich auch einen Führungswechsel mit sich ziehen. Leider hat Jowood ziemlich viele ansehnliche Marken einfach runtergewirtschaftet, da wird es schwer jemanden nun für das Unternehmen und deren Entwickler-Verbindungen zu begeistern.

Es ist aber schön zu sehen, dass so ein kundenfeindliches Verhalten letztendlich auch marktwirtschaftliche Konsequenzen für ein Unternehmen hat. Vielleicht lernt dann auch der ein oder andere Beteiligte, dass man ein Unternehmen so nicht führen darf.

Anonymous (unregistriert) 7. Januar 2011 - 16:53 #

"Darum sei da die" - Ich würde sagen, das "da" kann weg.

"zu einer Lösung zu" - ein "zu" muss weg.

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1506 - 7. Januar 2011 - 16:59 #

done

Olphas 24 Trolljäger - - 48620 - 7. Januar 2011 - 16:53 #

Überraschend ist das wohl für keinen. Ich will ja eigentlich nicht gehässig sein, aber Jowood hat sich in den letzten Jahren wirklich nicht mit Ruhm bekleckert und gern den Eindruck vermittelt, sie würden ihre Kunden nicht für voll nehmen.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27813 - 7. Januar 2011 - 17:07 #

Na endlich! Das ist meine persönlichen Freuden-Nachricht des Jahres.
Selbst wenn die Firma gerettet und ein neuer Vorstand eingesetzt wird, ändert das nichts an der Tatsache das dass Label JoWood für schlechten Support und unfertige Spiele steht. Von mir und tausenden anderen Gamern sieht eine Firma, die unter diesem Namen arbeitet, kein Geld mehr.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 7. Januar 2011 - 17:20 #

Das kann man als Spieler und Gothic-Fan nur unterschreiben. Die einfachen Angestellten tun mir trotzdem leid. :-/

flow7 (unregistriert) 7. Januar 2011 - 17:16 #

tja was soll man da noch sagen :D

mihawk 19 Megatalent - P - 13327 - 7. Januar 2011 - 17:24 #

Schade für die Angestellten, aber so wie JoWooD seit Jahren am Rande des finanziellen Abgrunds dahinstolpert, ist es wohl das Beste.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 7. Januar 2011 - 17:28 #

Ich habe daran mitgewirkt und seit Gothic 3 kein JoWood Spiel mehr gekauft. *stolz auf Schulter klopf* ;)

Schade für die Mitarbeiter die keine Schuld trifft, schade für die Entwickler. Hoffentlich wird keiner aus der JoWood Vorstandschaft wieder eine leitende Position in der Spielebranche bekommen.

Bleibt nur zu hoffen, dass das Insolvenzverfahren NICHT erfolgreich sein wird. :)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 7. Januar 2011 - 23:40 #

Soweit ich das mitbekommen habe, sind die mit 20 Millionen aufwärts verschuldet, Verschuldungsgrad 700%. Glaube kaum, dass da noch jemand so viel Geld reinsteckt, allerhöchstens können sie ihre Marken verkaufen und vegetieren dann vor sich hin wie Interplay nach dem Verkauf der Fallout- und Baldur's Gate-Lizenzen.

Maggus1973 04 Talent - 29 - 7. Januar 2011 - 17:35 #

Ich kann mir eine gewissen Schadenfreude nicht klemmen.

Habe ich doch weder Zeitschriften wo Spiele von denen drauf waren, noch Spiele selber von JoWood mehr gekauft seit sie Gothic 3 herausgebracht haben, und sie auf aufgrund der Wertung auf die PCPowerPlay losgingen.

Siak 13 Koop-Gamer - P - 1439 - 7. Januar 2011 - 17:55 #

Wen kümmern die Rechte die bei JoWood liegen. Wer ein gutes Spiel entwickeln will, der braucht keine Rechte an irgendeiner Marke, sondern gute Ideen und ein gutes Gefühl dafür wie man ein spielenswertes Game entwickelt.

Dieses Markendenken zeigt lediglich auf, dass wir Spieler oftmals gewillt sind vorrangig eine Spielemarke zu kaufen und nicht, wie es sein sollte, ein gutes Spiel.
Schade für die Entwickler die sich selbst was ausdenken und dann trotz brauchbarem Ergebnis keine Gewinne einfahren, weil ihr Spiel keinen "Namen" hat...

JoWood trauere ich ebenfalls nicht nach. Sie waren groß darin Kunden mit einer Marke zu ködern, hinter der schon lange kein gutes Spiel mehr steckte. Hat lange gedauert, aber endlich hat sie diese Politik eingeholt.

PFCLukas (unregistriert) 7. Januar 2011 - 18:04 #

Ich behaupte einfach mal viele marken stehen einfach für etwas - und z.B. die Gilde ist soweit ich das weiß recht einzigartig im Spielprinzip - da hilft die MARKE auch zum verkauf des spiels.

Spiele ohne Namen sind aber schon immer ein Problem - aber Die Gilde und Gothic uvm. sind auch irgendwann mal namenlos gestartet und wurden dann erst zur Marke.

mein letztes Jowood Game war ebenfalls Gothic 3 - nachdem ich die Gilde 2 angetestet habe ;) Das Gothic 3 Addon von den indern oder was auch immer ;) habe ich dann nur von weitem belächelt :)
Risen habe ich natürlich gekauft ;) und das war auch kein fehler, habe immerhin fast 60 Spielstunden darin verbracht ;) Gothic 4 habe ich schon nach der Demo gewusst ;) das wird nix.
Wer so wirtschaftet der brauch sich wirklich nicht wundern ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 7. Januar 2011 - 18:05 #

Nö das siehst du nicht ganz richtig. Klar hat ein etablierter Markenname nicht automatisch ein gutes neues Spiel zur Folge. Im Fall von z.B. Gothic ist es aber so, dass damit auch ein gewisses Gameplay und eine liebgewonne Welt und Charaktere verbunden wird. Davon hätte man unter Umständen einfach gerne mehr.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51353 - 7. Januar 2011 - 22:11 #

der meinung bin ich auch............pfui JoWood

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 7. Januar 2011 - 18:34 #

Um mal den Starcraft2-Trailer zu zitieren:
"Hell, it's about time!"

Wird Zeit das dieser Saftladen endlich dichtmacht. Über keinen Publisher hab ich mich in den letzten 10 Jahren so aufgeregt (nein nicht mal Activision).
Schade für die Mitarbeiter, aber gut für die allgemeine Qualität von Spielen.

Philley (unregistriert) 7. Januar 2011 - 18:42 #

treffender kann man es kaum sagen

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 7. Januar 2011 - 19:29 #

Sehr gut und sehr passend zitiert = )

Arno Nühm 15 Kenner - - 2830 - 7. Januar 2011 - 22:18 #

100 % agree.
Schade für die armen Mitarbeiter - ein Segen (hoffentlich) für die Spieler.

volcatius (unregistriert) 7. Januar 2011 - 18:36 #

Freibier für alle!

Anonymous (unregistriert) 7. Januar 2011 - 18:38 #

hat ja lange genug gedauert

Avrii (unregistriert) 7. Januar 2011 - 18:47 #

Soviel Hass in einem Thread.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12851 - 7. Januar 2011 - 19:02 #

kann man es verdenken?
Jowood hat sich einfach zu viele ausrutscher geleistet

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 7. Januar 2011 - 19:02 #

Hass? Ich sehe nur Freude. :D

DELK 16 Übertalent - 5488 - 7. Januar 2011 - 20:06 #

Das ist auch nicht verwunderlich. Schon Gothic 3 war ein Schlag ins Gesicht der Community, aber das ganze dann mit GD und Arcania noch mal derartig verhauen kann schon Hass bei Fans der Serie hervorrufen. Ich bin auf jeden Fall froh, dass sie weg vom Fenster sind, vielleicht bekommen die richtigen Entwickler die Gothic- und Gilde-Lizenz.

Avrii (unregistriert) 7. Januar 2011 - 20:30 #

Ich finds trotzdem kindisch ;P

DELK 16 Übertalent - 5488 - 7. Januar 2011 - 23:36 #

Wieso? Ich bin froh, dass sie keine Chance mehr haben, ihre schönen Marken noch weiter zu verhunzen und hoffe einfach nur, dass ein fähiger Publisher und fähige Entwicklerteams die Lizenzen bekommen.

CruelChaos 12 Trollwächter - P - 891 - 8. Januar 2011 - 0:11 #

Ich finds Kindisch gescheiterten Konzepten hinterher zu Heulen. Wenn jemand weiteres Geld und Vertrauen in eine offensichtlich versagenden Führung steckt, ist damit kein einziger Arbeitsplatz Gerettet geschweige denn Gesichert.

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1506 - 8. Januar 2011 - 11:09 #

Verwechsel nicht die polemische Art mit dem ernsten Hintergrund.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 7. Januar 2011 - 19:06 #

Oder zum großen Teil berchtigte Kritik. Jetzt müsste nur noch der Ubisoft-Launcher für alle Spiele sterben...

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2251 - 7. Januar 2011 - 19:53 #

hehe, vielleicht zahlt ja die Community die fehlenden Millionen... da muss doch noch irgendwo ein Community-Patch-Konto für Notfälle schlummern, oder?

Verdient haben sies!!!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Januar 2011 - 20:04 #

In Nelsons Worten: *aufJoWoodzeig* "HaHa!"

Niko 16 Übertalent - 5124 - 7. Januar 2011 - 21:01 #

Ich will jetzt mal eine Lanze brechen. Am Gothic 3 Debakel hat JoWood sowie PB schuld, ggf PB sogar noch etwas mehr. Da den schwarzen Peter total zu JoWood zu schieben ist unfair. PB hat sich vermutlich total überschätzt mit Gothic 3, weswegen ich persönlich PB auch nicht für ein so tolles Entwicklerstudio halte wie einige andere (vor allem Gothic-Fans).

Zum Glück sind meine lieblings Entwickler Phenomic schon längst von JoWood weg. Frage mich nur was aus Spellforce wird... :/

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 7. Januar 2011 - 21:06 #

Es geht nicht nur um Gothic. ;)

Niko 16 Übertalent - 5124 - 7. Januar 2011 - 21:50 #

Natürlich! JoWood hat viel Mist gebaut, aber ich höre hier immer den Namen "Gothic". ^^

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2050 - 7. Januar 2011 - 23:43 #

PB is scho mit schuld an dem Debakel weil sie, wie du schon sagtest, sich einfach zu viel vorgenommen hatten..

Aber was ich schlimmer fand war der Zeitdruck von JoWood, weswegen das Spiel dann schließlich auch unfertig auf den Markt kam..

Naja sagen wir so die Schuld is ungefähr 60/40 bei JoWood xD

Niko 16 Übertalent - 5124 - 8. Januar 2011 - 15:35 #

JoWood hätte mehr Zeit geben müssen, aber mehr Zeit heißt mehr Geld und das hat JoWood nicht gehabt...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12851 - 7. Januar 2011 - 21:34 #

Jowood sagt wann das Spiel erscheint, jowood hätte mehr zeit geben müssen!
Und da gibt es nicht nur Gothic 3, nein da gibts auch noch das Addon Götterdämmerung wo man vorm release groß getönt hat man habe aus dem Gothic 3 Release gelernt, am ende veröffentlichte Jowood ein noch verbuggteres Addon obwohl Betateste Alarm schlugen und vorm Release sogar in Foren davor warnten es zu kaufen!

Dann gibts aber neben Gothic auch andre Spiele, eine Serie die sie auch aktiv weiterführten... Die Gilde
- Der erste war zum Release heftig verbuggt was man aber relativ schnell behoben hat (immerhin)
-Der zweite Teil war zum release unspielbar, das erste Addon ebenso, das zweite Addon war verbuggter und unfertiger als das was davor kam. Das letzte was Jowood verkaufte war eine Community arbeit das kreide ich ihnen nicht an!

Darf ich dann noch das Spiel Söldner erwähnen?
nein ich spar es mir xD

und dann gibts da noch absolute Gurken aller Painkiller Resurrection
oder Yoga für die Wii, allein das für was entwickelt man ein Yoga Spiel wenn selbiges schon in Wiifitt und co dabei ist? sinnlose investition seitens Jowood

Veröffentlichen ein Budget spiel was in ihrer version verbuggter ist als die Version des eigenen Publishers (Book of unwrittend Tale)

Ansonsten war ihr Support für Publishte Spiele auch absolut mies

Niko 16 Übertalent - 5124 - 7. Januar 2011 - 21:53 #

Natürlich - hast du durchaus recht. Aber wenn PB gesagt bekommt "Ihr habt 2 1/2 Jahre Zeit" dann muss man halt das ganze auch planen. JoWood hat viel Mist gebaut. Dennoch ist es im Falle von Gothic 3 und auch Söldner nicht fair JoWood die volle Schuld zuzuweisen. Wings und eben auch PB haben sich da einfach überschätzt bzw wollten auch zu viel.

Ich stimme aber voll und ganz zu das JoWood die Insolvenz selber zu verantworten hat durch andere Fehlinvestitionen und miesen Support! Ich bin auch nicht traurig um die Insolvenz. Nur habe ich damit schon vor Jahren gerechnet. Gothic 4 hat sich ja sogar gut verkauft, aber mit ihrer Wii-Strategie hat JoWood halt UNFASSBAR viel Geld versenkt.

llg 13 Koop-Gamer - 1344 - 8. Januar 2011 - 0:26 #

Gilde 1 - so schnell wurden die Bugs seinerzeit aber nicht behoben, wenn ich mich recht entsinne. Und leider kann es selbst mit dem letzen Patch immer noch zu CTDs kommen - nur eben nicht mehr ganz so oft.
Was schade war und ist, denn Fugger 2 ist einer meiner Alltime-Favoriten. Aber da sie mit Gilde 2 ja noch weiter von diesem Klassiker weggekommen sind, weine ich Jowood jetzt auch nicht unbedingt allzu viele Tränen nach.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 8. Januar 2011 - 5:33 #

Probier mal die Gilde 1 im Multiplayer zu spielen, das ist immer wieder für eine Überraschung gut ;)

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4630 - 7. Januar 2011 - 22:36 #

Ich hab mich damals im JoWood-Forum angemeldet, um Die Gilde 2 zum Laufen zu bringen. Ein halbes Jahr musste ich warten damit der 5. Patch rauskam ohne den ich das Spiel nicht starten konnte. In, keine Ahnung, fast 20 Jahre persönlicher Zockergeschichte habe ich niemals eine Firma erlebt die so ein gutes Spiel so schlecht verarbeitet auf den Markt geschmissen hat.

Die Gilde ist der hammer! Ich hoffe eine andere Firma wird die Games herausbringen.

Murmeltier (unregistriert) 7. Januar 2011 - 23:26 #

JoWooD? Um die mach ich mir keine Sorgen, das sind Insolvenzprofis (2002, 2005, 2006, 2011). Und wenn sie's doch erwischen sollte, werden aller Voraussicht nach wenige Tränen vergossen:

Unter ihrem Regime sind Top-Studios wie Massive Development (Schleichfahrt, AquaNox), NEON Studios (Mr. Nutz, Tunnel B1, Legend of Kay) oder Wings Simulations (Panzer Elite) vor die Hunde gegangen.

Ihre populärste Eigenmarke (Der Industriegigant) gibt es nicht mehr, von ihnen "annektierte" große Marken (Die Gilde, Gothic, SpellForce) sind nur noch ein Schatten ihrer selbst.

Rechtsstreitigkeiten und PR-Scharmützel mit langjährigen Partnern, denen JoWooD nicht selten die Existenz, dringend benötigtes Investitionskapital oder kommerzielle Erfolge zu verdanken hat (KOCH Media, Perception, Piranha Bytes, gEasy Development, KING Art Games), sind eher Regel als Ausnahme.

Die Veröffentlichung fehlerhafter oder unvollständiger Produkte (Die Gilde, Gothic, Railroad Pioneer, Söldner, The Book of Unwritten Tales - um nur ein paar Beispiele zu nennen) im Beta- oder gar Alpha-Status, welche die offen angelogene Community dann auch noch ehrenamtlich fertig zu entwickeln und zu pflegen hat, damit JoWooD nach getaner Arbeit eine fehlerbereinigte Special Edition zweitvermarkten kann, sollte auch nicht unerwähnt bleiben.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 8. Januar 2011 - 1:41 #

Wahnsinn! Mr. Nutz hatte ich ja fast schon wieder vergessen. Danke für den sehr ausführlichen Kommentar. Ein Bekannter von mir war mal als Auftragsarbeiter am Interface von Aquanox beteiligt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11707 - 8. Januar 2011 - 3:56 #

Nicht zu vergessen die fehlerbehaftete und unvollständige DSA Nordlandtrilogie, die Jowood vor ca. 2 Jahren herausgebracht hat. Angepriesen wird da noch, dass das alte Spiel voll kompatibel zu heutigen Betriebssystem ist, verschwiegen hingegen, dass es sich dabei um DOSBox handelt, welche dazu noch miserabel konfiguriert wurde.

General_Kolenga 15 Kenner - 2868 - 7. Januar 2011 - 23:39 #

War ja eigentlich nur eine Frage der Zeit...:/

Anonymous (unregistriert) 8. Januar 2011 - 1:17 #

fucking finally...

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 8. Januar 2011 - 8:49 #

Ich weiss das ist fies aber da kann ich mir ein schadenfrohes Kichern nicht verkneifen

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 8. Januar 2011 - 10:42 #

Die Geschäftsführung von Jowood mag ein verrückter Haufen sein, aber mir kamen bisher eigentlich Jowoods Investoren und Banken immer noch verrückter vor. Wer versenkt eigentlich sein Geld in einem solchen Unternehmen?
Ich hoffe, dass die Pleite von Jowood nicht noch andere Studios und Zulieferer mitreißt. Was wird jetzt wohl aus dem Community-Team, das den Patch zu Götterdämmerung entwickeln sollte?

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 8. Januar 2011 - 10:53 #

Moment mal... "sollte"? Ich dachte immer, eine Community entscheidet das selbst; wo kommen wir denn hin, wenn eine Firma sagen kann: "Wir bekommen das nicht hin, setzt ihr euch mal daran, danach verkaufen wir das Spiel nochmal". (Gothic 3)

Sofern die Community weiterhin an einem Fan-Patch zu Götterdämmerung interessiert ist, wird es sich schon noch woanders organisieren können als auf dem offz. JoWood-Forum. Da würde ich mir keine Sorgen machen.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 8. Januar 2011 - 11:04 #

..."sollte"...,weil man meines Wissens nach dem Team eine gewisse Bezahlung bzw. Aufwandsentschädigung in Aussicht gestellt hatte. Ich hoffe halt, dass man bei dem Community-Team dieses Geld nicht irgendwo eingeplant hat.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 8. Januar 2011 - 17:55 #

Ah, 'kay, danke für die Info. Das hatte ich nicht weiter verfolgt, weil ich selbst mit einem voll gepatchtem Gothic 3 (das, was vor 'ner Weile auf der Gamestar-DVD lag) überhaupt nicht zurecht gekommen bin. Ich frage mich immer noch, was denn am Kampfsystem von Gothic 2 so verkehrt gewesen sein soll...

volcatius (unregistriert) 8. Januar 2011 - 14:04 #

Interessante Frage.
Die Jungs sollten ja angeblich bezahlt werden, hoffentlich nicht erst nach Fertigstellung des Projekts...

anni 12 Trollwächter - P - 1155 - 8. Januar 2011 - 14:14 #

Schade nur um Michael Hengst (wenn der da noch arbeitet)... und alle anderen Mitarbeiter.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 8. Januar 2011 - 19:09 #

Pfff... who cares?

anni 12 Trollwächter - P - 1155 - 9. Januar 2011 - 17:41 #

Na Du ja scheinbar nicht... Und Michael Hengst sagt dem feinen Herren ja sicher auch nix.
Du bist Deutschland.

Anonymous (unregistriert) 9. Januar 2011 - 0:21 #

Waren die vor 6 Jahren oder so nicht schonmal insolvent und die haben das gesamte Personal austauschen müssen?

Kommt mir zumindest arg bekannt vor.

An dem Gothic 3 Debakel JoWood die Schuld zuzuschieben halte ich auch für gewagt. Vor Release hatte PB ordentlich die Werbetrommel gerührt und gesagt wie toll Gothic3 doch ist und das es kaum Fehler gibt... erst im Nachinein hat man sich da sehr viele eigene Fehler eingestanden. JoWood war schon lange an finanziellen Minimum und man kann auch nicht erwarten, dass die Gothic 3 lange Zeit hinauszögern, denn Zeit ist auch Geld. Und JoWood hat viele Millionen liegen lassen und quasi ohne Ertrag in den Sand gesetzt weil Spiele wie StarGate SG-1 The Alliance oder AquaNox: The Angel Tears niemals erschienen sind (von den teurem Rechtsstreit mit dem SG-1 Entwickler nach der Einstellung nicht zu sprechen). Dazu kommen sicherlich Fehlinvestitionen wie Gothic 3 Götterdämmerung, welches ohne Not überhaupt in Auftrag gegeben wurde. Den Großteil der Kundschaft hatte man mit Teil 3 bereits vergrault und direkt auf Gothic 4 zu setzen wäre wohl besser gekommen.

Es wurden von JoWood viele Fehler gemacht, auch weil man Zugpferde vollkommen falsch einschätzte. Ein Industriegigant 3 wäre recht konkurrenzlos gewesen. Denn diese ganzen Müllabfuhr- und Dixi-Klo Simulatoren könnte man ja kaum Konkurrenz nennen.
Stattdessen schaufelte man sich mit Gothic und Die Gilde nunmal sein eigenes Grab.

Vor allem die ungenutzte StarGate Lizenz war eine Geldverbrennung erster Güte.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 9. Januar 2011 - 14:05 #

Soweit ich weiß, sind sie jetzt das dritte oder vierte Mal insolvent, sie haben den Konkurs jedes mal nur Knapp abwenden können. Dieses Mal ist die Wahrscheinlichkeit jedoch hoch, dass niemand mehr investiert und Jowood endgültig pleite geht.

Farang 14 Komm-Experte - 2451 - 9. Januar 2011 - 14:22 #

"An dem Gothic 3 Debakel JoWood die Schuld zuzuschieben halte ich auch für gewagt. Vor Release hatte PB ordentlich die Werbetrommel gerührt und gesagt wie toll Gothic3 doch ist und das es kaum Fehler gibt"

Sorry aber das kann man so nicht stehen lassen, nachdem weggang von PB hat man doch deutlich gesehen wie es weitergeht. das Addon war ne bug katastrophe usw usw es hat sich im wesentlichen nichts geändert gehabt, also ist jowood beim gothic 3 debakel meiner meinung nach sehr wohl dasm problem gewesen.

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 9. Januar 2011 - 14:52 #

SELBST SCHULD! Wer ein Gothic-Spiel raus bringt, das alles über den Haufen wirft was Gothic groß gemacht hat und es derart versimpelt hat nichts anderes verdient!

saxz 14 Komm-Experte - 1821 - 11. Januar 2011 - 13:35 #

Ich hoffe, dass aufgrund dieser Nachricht nicht die Patch-Vorhaben für "Die Gilde 2 - Renaissance" zurückgefahren oder gar eingestellt werden müssen. Verspreche mir noch recht viel von diesem Titel, auch wenn die Fixes imo recht lange auf sich warten lassen.
Die Bemühungen den Titel aber gut spielbar zu machen, sind zumindest von Seiten der Entwickler da.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 12. Januar 2011 - 2:04 #

Ansonsten lässt halt Jowood die Community weitermachen.. die muss das doch mittlerweile eh schon können ;)

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4630 - 12. Januar 2011 - 21:09 #

Ich hoffe nur es wird ein "Die Gilde 3" geben ich warte keine bessere Grafik, denn mit der war ich zufrieden. Nur mehr Features und das es funktioniert. Damit wäre ich, was JoWooD betrifft, bereits wunschlos glücklich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit