Topten 2010: Strategiespiele

PC 360 PS3 DS iOS andere
Bild von Fabian Knopf
Fabian Knopf 11674 EXP - Dev,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.PC-Tuning-Experte: Kennt passende RAM-Mainboard-CPU-Kombis und allgemeine TippsAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladen

29. Dezember 2010 - 23:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Das Jahresende naht, und damit ist es höchste Zeit für eine Rückschau auf das Spielejahr 2010. Bevor wir jedoch am Abend des 30.12. zu unserer großen, in wochenlangen redaktionsinternen Diskussionsschlachten ermittelten Topten der unserer Meinung nach besten Spiele 2010 kommen (oder am 1.1. zu den Flops 2010), fassen wir euch in neun Toplisten strikt nach Wertung die besten Spiele der fünf wichtigsten Genres und vier wichtigsten Plattformen zusammen. Nur bei gleichen Noten haben wir redaktionell entschieden, was vorne landet und was hinten oder außerhalb der Liste.

An Starcraft 2 führte für Strategen dieses Jahr kein Weg vorbei -- egal, ob sie auf Multiplayer- oder Kampagnen-Gefechte stehen (oder auf eine spannende Story). Für Freunde eher "offener" Strategiekost gab es mit Napoleon Total War, Mount&Blade Warband und Civilization 5 gleich drei hochkaräter -- von denen letzterer leider durch seine mangelhafte Kampf-KI (die wir auch nach sämtlichen Patches noch nicht "ausreichend" finden) und seine nur befriedigende strategische KI ausgebremst wird. Wie großartig Siedler 7 ist, bemerkten viele Strategen gar nicht -- der ultrafiese Kopierschutz des Ubisoft-Titels war für viele der Grund, auf das Spiel zu verzichten. Mit Pflanzen gegen Zombies und Zombie Smash haben sich gleich zwei "Casual-Strategiespiele" in die Topten vorgekämpft, die vor allem mobil Spaß machen (wo die doch überschaubare Komplexität auch nicht so auffällt). Ganz anders ist das dritte Mobilspiel im Bunde: Zwar ist Might & Magic Clash of Heroes deutlich Puzzle Quest-inspiriert, doch die hammerharten Kombinationskämpfe, verbunden mit einer Prise Zufall, fordern Taktikern das Letzte ab.

Der Wertungsschnitt der Top-Ten beträgt 8,25; insgesamt testeten wir 24 Strategiespiele in 2010. Schlechtester Titel: Star Wolves 3, von Mic Schnelle mit den Worten "Spieler quälen, Spaß töten" und einer Wertung von 4.0 kalt abserviert.

Test: Müder Beginn, starkes Ende Note: 9.5
Starcraft 2
1. Platz
 
Test: Kleiner Korse gegen Europa Note: 8.5
Napoleon Total War
2. Platz
 
Test: Rückkehr zu alten Stärken Note: 8.5
Die Siedler 7
3. Platz
 
Flower Defense auf der 360 Note: 8.5
Pflanzen gegen Zombies
4. Platz
 
Das Pazifisten-Civi Note: 8.0
Civilization 5
5. Platz
 
Test: Eine Welt in eurem PC Note: 8.0
Mount & Blade Warband
6. Platz
 
Wüstenfuchs oder lahme Ente? Note: 8.0
Ruse
7. Platz
 
Test: Verbesserte Massenschlacht Note: 8.0
Supreme Commander 2
8. Platz
 
Test: Zombie-Kloppe fürs iPhone Note: 8.0
Zombie Smash
9. Platz
 
Jetzt im Handel: DS-Taktiktipp Note: 7.5
Might & Magic – Clash of Heroes
10. Platz
 
Vidar 18 Doppel-Voter - Abo - 9504 EXP - 30. Dezember 2010 - 0:06 #

zählt Mount and Blade zu Strategie?
In meinen Augen das einzig wahre Open World RPG ^^

Captain Z 12 Trollwächter - 956 EXP - 30. Dezember 2010 - 1:33 #

Ich war auch etwas überrascht Warband unter den Strategiespielen zu finden, aber ein Rollenspiel ist es noch weniger. Für mich ist es primär ein Actionspiel mit leichtem Strategieanteil und einer Prise RPG. ;)
Aber egal wie man es kategorisiert, die Würdigung hat es zweifellos verdient. Es gibt nicht viele Spiele, in die ich mehrere hundert Stunden investiert habe und die mir trotzdem nicht zum Hals raushängen. Warband ist definitiv eins davon.

Vidar 18 Doppel-Voter - Abo - 9504 EXP - 30. Dezember 2010 - 10:20 #

Warum ist es noch weniger Rollenspiel?
In meinen augen ist es das was ein OW RPG ausmachen müssten eines hat seine Werte/Ausrüstung/haufen Dialoge/Heirat/ usw sprich man macht seine Geschichte selbst.
Mehr RPg geht eigentlich nicht ^^

Captain Z 12 Trollwächter - 956 EXP - 30. Dezember 2010 - 12:46 #

Z.B. weil die Diplomatie in Warband quasi nicht existiert, bzw. keine erkennbare Funktion hat. Als ich das erste Mal mein eigenes Königreich gegründet habe, haben mir innerhalb kurzer Zeit alle Fraktionen den Krieg erklärt. Selbst zwei Königreiche, mit denen ich sehr gute Beziehungen hatte und die Könige meine besten Freunde waren. Sowas darf in einem RPG nicht vorkommen.
Und was die vielen Dialoge angeht, im Grund genommen ist das nur viel blabla ohne Relevanz.

Vidar 18 Doppel-Voter - Abo - 9504 EXP - 30. Dezember 2010 - 13:10 #

Das sind aber bugs und dafür kann das Spiel ansich nichts

Und viele Dialoge ohne Relevanz---> RPG xD

Mox 07 Dual-Talent - 109 EXP - 30. Dezember 2010 - 13:58 #

Wer bitte, wenn nicht das Spiel, kann etwas für die Bugs?

floppi 19 Megatalent - Abo - 15592 EXP - 30. Dezember 2010 - 16:47 #

Das Spiel kann dafür wirklich nichts, die Entwickler trifft die Schuld. ;)

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7567 EXP - 30. Dezember 2010 - 14:53 #

Aber Dialoge sollten eben auch a) Informationen/Hintergrundwissen liefern bzw. b) Auswirkungen auf die eigene Rolle und die entsprechenden Konsequenzen haben.

Sp4wN 08 Versteher - 169 EXP - 30. Dezember 2010 - 1:01 #

Hier zeigt sich unheimlich beeindruckend, wie defiziär das Strategiespielgerne inzwischen geworden ist. Mir fehlen Age of Empires, Empire Earths, Panzer Generals, Cossacks, Sudden Strikes, Ur-Command & Conquers .... Alles was einmal mein Lieblingsgenre begründet hat ...

NEN (unregistriert) 30. Dezember 2010 - 1:04 #

Wow "verbesserte massenschlacht" bei Supcom 2 ..... mir ist fast eine Träne gekommen. Wenn man alles was den Vorgänger anders machte überbord wirft und aus den Restern eine Grütze für ein pupertierendes Zielpublikum macht ist das bei mir nicht verbessert. ja Supcom 1 hatte Schwächen aber es hat niemals so einen 2. Teil verdient.

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7567 EXP - 30. Dezember 2010 - 1:18 #

Problem war wohl, dass PC- und XBox-Version parallel entwickelt wurden und sich dadurch entsprechende Einschränkungen für den PC ergaben.

Zille 18 Doppel-Voter - Abo - 9931 EXP - 30. Dezember 2010 - 17:30 #

Im Grunde würde ich sogar immer noch Total Annihilation vorziehen.

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4626 EXP - 30. Dezember 2010 - 7:49 #

Die letzten Jahre waren aber auch mau als Stratege. Hätte es 2010 nicht StarCraft 2 gegeben, ich hätte das Genre wohl verpasst. Civ 5 war ja leider nicht wirklich was, eventuell 2011 nach noch mehr Patches :/ .

SirJames (unregistriert) 30. Dezember 2010 - 8:32 #

Einzige Hoffnung das die nächsten Konsolen Maus und Tastatur unterstützen und somit RTS freundlicher werden.

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4626 EXP - 30. Dezember 2010 - 9:37 #

Dann lieber keine Strategie mehr. Shooter wurden schon konsolifiziert und damit kam seit Half Life 2 kein wirklich guter mehr raus, soll das auch den Strategiespielen so gehen? Siehe Civ 5, das auf den Massenmarkt angepasst wurde. Langweilig und ohne Tiefe.

zz-80 10 Kommunikator - 489 EXP - 30. Dezember 2010 - 10:58 #

Civ 5 hat mir noch ganz gut gefallen, es war immer RUNDENbasiert... so was gibts heutzutage fast gar nicht mehr... als 08/15 Echtzeitfastfood. Das hing mir spätestens bei KKND schon zum Halse raus...

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17892 EXP - 30. Dezember 2010 - 19:23 #

Naja, Strategie wurde doch schon seit Jahren auch ganz ohne Konsolen "konsolifiziert", wenn man darunter das versteht, was sich bei Shootern so allgemein geändert hat. Da würde das wirklich keinen großen Unterschied mehr machen... ;)

Ganesh 16 Übertalent - Abo - 4054 EXP - 30. Dezember 2010 - 9:37 #

Mir fehlt Victoria 2, die wohl beste Globalstrategie des Jahres, trotz aller Bugs. Aber Paradox bekommt das schon hin. EUIII:DW ist vor zwei Wochen auch ganz nett gewesen...

Ich finde, statt das Genre grenzenlos auszudehnen (Bsp.: Clash of Heroes ist mehr ein Puzzle-RPG), muss man sich damit abfinden, dass Strategiespiele bis auf wenige Ausnahmen jetzt in der Nische stattfinden, woran die Ausnahmen SC2 nicht viel ändern können.

Amco 18 Doppel-Voter - Abo - 9518 EXP - 30. Dezember 2010 - 10:06 #

Starcraft 2 ist verdient die Nummer eins. Ich hab schon jahrelang nicht soviel Spass im Singleplayer gehabt. Ich freu mich auch die Addons :)

Lord Helmchen 11 Forenversteher - 672 EXP - 30. Dezember 2010 - 11:15 #

Sehe das komplett anders. Nach all den Jahren des Wartens war SC2 die Entäuschung des Jahres für mich. Story: Vorhersehbar, Spiel: Wie SC 1 mit neuen Einheiten. Zwischensequenzen: Kann Bioware inzwischen viel besser. Fazit: Habe viel mehr erwartet.

Amco 18 Doppel-Voter - Abo - 9518 EXP - 30. Dezember 2010 - 12:17 #

Das ist ja das schöne das die Meinungen verschieden sind. :)

Zille 18 Doppel-Voter - Abo - 9931 EXP - 30. Dezember 2010 - 17:35 #

Jupp. Ich will beim zweiten Teil auch so was wie beim ersten. Sonst müsste das Spiel ja auch einen anderen Namen haben.

Mein großer Kritikpunkt ist einfach: Es ist mir zu einfach. Ich bin wahrlich kein RTS-Spieler, also spiele ich auf "normal". Es gab kein Level, wo ich nicht im Spaziergang durchgekommen wäre. Abwechslungsreich war es trotzdem und auch erstklassige Unterhaltung. Aber ich habe auch nicht drauf gewartet, also war meine Erwartungshaltung auch nicht riesengroß.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17892 EXP - 30. Dezember 2010 - 19:27 #

"Zu einfach" kann ich gar nicht mal sagen, ich brauche gar keine wirklich schwere Mission, um Spaß am Spiel zu haben (Sprich: Ich muss nicht jede Mission 5 mal probieren, bis es endlich klappt). Aber bei SC2 waren mir die Missionen alle irgendwie zu eilig in Bezug auf das, was eigentlich ein SC2-Spiel umfasst: Die einzelnen Missionen haben davon immer nur einen kleinen Teil abgebildet. Missionen Marke "erst 20 Minuten mit kleinen Trupps kämpfen, dann 'ne kleine Basis aufbauen, eine gigantische Basis erobern und dann gegen eine noch gigantischere Basis kämpfen, indem man sich Stück für Stück vorkämpft" oder andere epische Erlebnisse haben mir da einfach gefehlt.
Da hätte es mir auch nicht geholfen, wenn ich einfach den Schwierigkeitsgrad auf Anschlag gedreht hätte, sodass ich jede Mission 3 mal hätte spielen müssen.

Trotzdem aber ein schönes Spiel, so ist es nun auch wieder nicht ;)

Zille 18 Doppel-Voter - Abo - 9931 EXP - 30. Dezember 2010 - 20:09 #

Stimmt. Man läuft eben einfach so durch. Aber für mich ist es dennoch das beste RTS der letzten Jahre. Die Präsentation reisst es raus.

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10148 EXP - 30. Dezember 2010 - 12:28 #

Der Wertungsdurchschnitt ist ganz schön bitter, 8.25. ist bei den besten 10 schon ziemlich schlecht. Ich glaube der Strategie-Bereich hat seinen Zenit überschritten. :/

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7567 EXP - 30. Dezember 2010 - 13:03 #

Nunja, um auf sehr hohe Wertungen zu kommen, muss man eben auf vielen Gebieten überzeugen - Komplexität, Szenarien, Kampagne, Wiederspielwert, Steuerung, Multiplayer, Grafik, Sound, KI. Ein Shooter hat es da leichter. Bei Strategiespielen ist die Zielgruppe generell kleiner (und sicher auch kleiner geworden).

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10148 EXP - 30. Dezember 2010 - 14:15 #

Naja...nach deinen Kriterien dürften die Shooter nicht besser abschneiden, ist doch die KI, die Komplexität und der Wiederspielwert bei den meisten Shootern ziemlich mies bis nicht vorhanden. Multiplayer ist ein anderes Gebiet.

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7567 EXP - 30. Dezember 2010 - 14:35 #

Bei Shootern zählen aber primär, sekundär und tertiär Grafik und Inszenierung. Unendlich wiederauftauchende Gegnerhorden in Schläuchen mit kaum vorhandener KI in einer abstrusen oder aufgesetzten Story interessieren offenbar weniger.

Ganesh 16 Übertalent - Abo - 4054 EXP - 30. Dezember 2010 - 14:25 #

Ich glaube vor allem, dass die Geldmittel für das Genre nicht mehr in dem Maße vorhanden sind, um entsprechend polierte Spiele abzuliefern. Die Mehrzahl der Spieler möchte Fast-Food-Action, Multiplayer-Shooter oder Sport-/Rennspiele und keine abstrakten und komplexen Strategie-Spiele. Das ist schade - aber die Wertungen sagen mehr über die Spielergemeinde als über das Genre aus.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17892 EXP - 30. Dezember 2010 - 19:29 #

Immer, wenn ich der Verzweiflung nahe bin, schaue ich 'rüber zu den Adventures. Die hatten auch Jahre lang eine große Durststrecke, sind mittlerweile aber in neuer Frische zurück. Das erhoffe ich mir auch für die Strategie in 2-5 Jahren :O

Ich weiß, es ist nur ein kleiner Grashalm, aber den brauche ich!

Mox 07 Dual-Talent - 109 EXP - 30. Dezember 2010 - 14:04 #

Mein persönlicher Überraschungshit war die Siedler. Das neue Konzept mit den verschiedenen Siegesstrategien finde ich sehr gelungen, es sieht schick aus und fordert auch einigermaßen.

Größte Entäuschung war sicherlich Civ, das nun wirklich nicht an seine Vorgänger herankommt und mich nur erstaunlich kurz an den Rechner gefesselt hat.

Napoleon, naja. War schon ok, aber mehr auch nicht.

Ich hoffe mal auf Shogun, dass ja nen wirklich guten Eindruck macht. Und mit ganz viel Glück, kommt ja vielleicht auch mal wieder ne gute Städtebausimulation :)

Hemaehn 16 Übertalent - Abo - 4403 EXP - 30. Dezember 2010 - 16:00 #

Mount & Blade Warband ist echt gut. Die Übersetzung ist zwar mist, die Landschaft sieht verdammt hässlich aus. Die KI ist zum Teil zum Heulen. Aber es macht so viel Spaß Burgen zu belagern, sich mit feindlichen Fürsten anzulegen und Banditen zu kloppen. Auch wenn ich es eigentlich als RPG bezeichnen würde.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang