Lenhardts Nachtwache: Die 2010-Listen-Liste
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9096 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

29. Dezember 2010 - 7:29 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Gelobt sei die ruhige Zeit zwischen den Jahren, wenn die Content-Maschinerien still stehen und rührige Reporter lieber in der warmen Stube Stollen-Reste verputzen, statt auf News-Jagd zu gehen. Es ist die Zeit der Abrechnungen: Mit gespannter Erwartung sehnt die Menschheit den 30. Dezember herbei, denn an diesem Tag erscheint die Top-Spiele-Rangliste von GamersGlobal. Quasi zum Aufwärmen hier eine Liste mit Listen, die erwähnenswerte 2010-Zusammenfassungsversuche bieten.
 
1. Höchster Spielspaß: Die „Alternative Edge Awards 2010“
 
Enormen Unterhaltungswert hat die alternative Spielejahr-Rückschau des britischen Magazins Edge, wo man absonderliche Kategorien erfunden hat, um exzentrische Sonderleistungen zu würdigen. Den Preis „Beste Bugs“ gewinnt wenig überraschend Fallout New Vegas für losgelöste Köpfe, Hundeaugen und gen Himmel entschwindende NPCs. Aber wer kennt schon Neptune’s Pride, den Sieger in der Sparte „Effektivstes Werkzeug, um Freundschaften zu ruinieren“?
 
Ausgezeichnet werden zudem die „gewaltigen Pferdehintern“ von Red Dead Redemption und die woll-lüstigen Gewaltorgien in Kirby’s Epic Yarn, während Splinter Cell: Conviction eindeutig das Spiel ist, „in dem die meisten Leute wütend ‚Fisher‘ sagen“. Viel Prestige verheißt die Kategorie „Die meisten auf den Fernseher geworfenen Controller“. Verdienter Sieger ist hier die PS3-Masochismus-Übung Demon’s Souls.
 
2. „Hat sich besonders bemüht“: Gamasutras Listen-Sammlung
 
Die Spieleindustrie-Webseite Gamasutra gehört zu den seriöseren News-Organen der Branche. Kein Wunder, das deren 2010-Aufarbeitung besonders kompetent ausfällt, mit einem Goldsternchen für besonderen Fleiß. Denn was wurde nicht alles aufgelistet: Die besten PC-, Konsolen- und Handspiele oder die Entwicklungsstudios des Jahres. Es gibt auch originelle Top-5-Themen, die zum Schmökern einladen. Zum Beispiel die „unerwartetsten Spiele-Ereignisse“. Die Rückkehr von Duke Nukem schafft da nur Platz 3, das Interesse von Hollywood an Verfilmungen von Spiele-Oldies ist auf Nummer 2 und Panasonics obskure Mobilspielcomputer-Ankündigung „The Jungle“ erklimmt Rang 1.
 
Weitere spannende Listen: Top 5 Kontroversen („Die Identitätskrise der Spieleindustrie“ liegt vor noch vor dem Infinity-Ward-Drama) und die Top 5 Enttäuschungen (APB-Flop und Realtime-Worlds-Pleite ganz vorne; das Final Fantasy 14-Desaster „nur“ auf Platz 4).
 
3. „Braucht wirklich keiner“: Lenhardts Liste
 
Wo bleibt eigentlich der Bleigießen-Simulator 2011, das ist doch mal eine Marktlücke? Ich kann Euch auch so sagen, was im neuen Jahr passieren wird könnte (keine Haftung für Richtigkeit der Angaben, der Rechtsweg ist ausgeschlossen): 
  • Das bayerische Sozialministerium wird die USK mit wiederholten Nachprüfungen bereits geprüfter Spiele dermaßen lähmen und Veröffentlichungstermine gefährden, dass der entnervte Rest der Republik den Freistaat kurzerhand rauskickt. Fränkische Freiheitskämpfer nutzen die Gelegenheit zur Sezession, was aber kaum einer mitkriegt.
  • Die deutsche Wirtschaft wird um ca. 2 % weniger stark wachsen als geplant, weil die Lebenszeit-saugenden MMOs Star Wars: The Old Republic und Guild Wars 2 im neuen Jahr erscheinen. Weitere kurzzeitige Produktivitätseinbrüche drohen im März (Dragon Age 2 wird veröffentlicht).
  • Nach dem Erfolg des Facebook-Films „The Social Network“ beginnt ein Millionenpoker um die Verfilmung der GamersGlobal-Entstehungsgeschichte. Brad Pitt bringt sich selber für die Jörg-Langer-Rolle ins Gespräch, wird aber vom Lizenzgeber als „zu blond“ abgelehnt.
 
Guten Rutsch, etc.!
Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 29. Dezember 2010 - 4:39 #

Die Edge-Liste is ja der Hammer! ;D

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 29. Dezember 2010 - 4:55 #

"but being able to run around in heart-covered underpants looking like Miyamoto only goes so far."

:D :D

aber mein absolutes Highlight ist der Cow Clicker aus Top 5 Cult Games von Gamasutra loool

Und für Bleigießen gibt es doch eine App ;)

Der Krönende Abschluss mal wieder :)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33851 - 29. Dezember 2010 - 7:38 #

"Brad Pitt bringt sich selber für die Jörg-Langer-Rolle ins Gespräch, wird aber vom Lizenzgeber als „zu blond“ abgelehnt."

Made my Day!
Aber „zu groß“ wäre auch passend gewesen. ;)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10784 - 29. Dezember 2010 - 9:34 #

Oh-oh... ich glaube du kommst jetzt ins große schwarze Buch von Jörg... ;-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33851 - 29. Dezember 2010 - 10:08 #

Pssst! Vielleicht sieht er es nicht. ;)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 29. Dezember 2010 - 10:14 #

Wäre da nicht Tom Cruise prädestiniert? :-D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 29. Dezember 2010 - 10:44 #

Für Bonaparte bin ich für die Kreuzung aus Dominic Monaghan und Billy Boyd (Merry und Pippin aus Herr der Ringe), aber dann in Hobbitgröße, versteht sich. = )

Rondrer (unregistriert) 29. Dezember 2010 - 9:30 #

Freiheit für Franken!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 29. Dezember 2010 - 10:44 #

Das war klar! =D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59662 - 29. Dezember 2010 - 12:25 #

Dafür! :D

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 29. Dezember 2010 - 12:39 #

"Nach dem Erfolg des Facebook-Films „The Social Network“ beginnt ein Millionenpoker um die Verfilmung der GamersGlobal-Entstehungsgeschichte. Brad Pitt bringt sich selber für die Jörg-Langer-Rolle ins Gespräch, wird aber vom Lizenzgeber als „zu blond“ abgelehnt."
- Also ich würd's ansehen^^

Bei Guild Wars 2 liegst du glaube ich etwas daneben, da NCSoft das Spiel für 2012 angekündigt hat. ( http://www.gamersglobal.de/news/29320/ncsoft-guild-wars-2-und-blade-soul-fruehestens-2012 )

Arno Nühm 15 Kenner - - 2803 - 29. Dezember 2010 - 12:50 #

Herrlich :-)

Crazycommander 14 Komm-Experte - 1959 - 29. Dezember 2010 - 13:02 #

Danke Heinrich für diese etwas andere Listen-Liste.

Ich habe mich köstlich amüsiert.

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1641 - 29. Dezember 2010 - 18:47 #

Ganz meine Meinung. Apropos Listen:
http://img148.imageshack.us/img148/2063/om20000113.gif
:D

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6520 - 29. Dezember 2010 - 13:30 #

...und Hessen fusioniert mit Franken und macht Äppler-Flammkuchen!
Schöne Kolumne, danke! Könnte der Wahrsager aber noch nachreichen, welchen Innenverteidiger die Eintracht holt, um auch in einem halben Jahr noch in der oberen Hälfte zu stehen? Das würde mich echt beruhigen; Danke!

Anonymous (unregistriert) 29. Dezember 2010 - 14:57 #

BRD:

* Pflichtdokumente kosten Geld.
* Nicht so "pflichtige" Dokumente wie ein Führungszeugnis
kosten Geld
* Ohne Auto ist Deutschland nicht mehr benutzbar, der
Führerschein kostet aber auch richtig Geld.
* Dichtigkeitsprüfung der Abwasserrohre ist Pflicht
bis Ende 2012. Bezahlen muss ich teure Prüfung selber.
* Unsinniger Energiepass kostet alle 10 Jahre
je nach Typ bis zu 600 Euro
* wenn ich der Meinung bin mein DSL/ISDN-Anschluß hat eine
Macke, muss ich den Techniker selber bezahlen, wenn
der keinen Fehler findet.

Da frage ich mich, was der bayrische Staat eigentlich
als Aufwandsentschädigung bezahlt, wenn er eine
unsinnige zweite Prüfung anleiert.
Z.B. Verdienstausfall deutscher Händler durch
Auslandsbestellungen!
Aber ich könnte wetten, dass man den kosten-
verursachenden Beamten keine Rechnung schreiben darf.
Umgekehrt ist das natürlich ganz anders:

Habe z.B. dieses Jahr eine unberechtigte Mahnung vom
Finanzamt bekommen. Die dreisten 15 Euro Säumniszuschlag
(wie immer ohne vorherige Zahlungserinnerung!),
habe ich zurück bekommen, aber auf den durch die
Mahnung entstanden Kosten von 300 Euro
(z.B. Verdienstausfall) bleibe ich sitzen !?
Warum darf ich keine 15 Euro "Aufwandzuschlag" verlangen,
die machen das doch auch!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6520 - 30. Dezember 2010 - 10:35 #

...sehr amüsant; Du hast offensichtlich noch nie ein ernsthaftes Problem mit dem Finanzamt gehabt ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)