Brettspiel Go: Kampf von Mensch und Maschine tobt

Bild von Executer
Executer 476 EXP - 10 Kommunikator,R2,S1,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

28. Dezember 2010 - 21:23 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Tief saß der Schock, als 1996 der Schach-Computer Deep Blue den damals amtierenden Schachweltmeister Garri Kasparow besiegte. Der ausschließlich für Schach von IBM konstruierte Deep Blue schlug Herrn Kasparow zwar 1996 nur in einem regulären Spiel, aber bereits 1997 in einem ganzen Wettkampf. Der Mensch hatte das königliche Spiel an die Maschine verloren.

Ganz anders sieht es bei dem japanischen Brettspiel Go aus. Zwar ist dieses rein optisch viel simpler, aber aufgrund der Vielfalt der möglichen Züge ungleich komplexer zu berechnen als Schach. Dies führte vor 13 Jahren zu der spektakulären Wette von John Tromp, einem Amateur-Go-Spieler mit einer Spielstärke von damals 1 kyu, dass er bis zum Jahr 2011 von keinem Go-Programm auf einem Computer besiegt werden könne. Tromp war sich 1997 dessen so sicher, dass er darauf 1.000 Dollar wettete. Darren Cook, damals Initiator einer Umfrage zum Thema Go-Computerprogramme, nahm die Wette an.

Aktuell spielen beide ihre Wette aus, wobei Cook als Bediener für das Go-Programm Many Faces of Go fungiert, welches für den Wettkampf auf einem Core i7-740QM-Prozessor rechnet. Die erste von insgesamt zehn Partien ist dabei bereits an Tromp gegangen. Interessierte können die Matches live im Netz verfolgen, der entsprechende Link ist unten angegeben. Nach Auswahl beliebiger Zugangsdaten findet ihr die Spiele im English Game Room unter dem Usernamen BGAmatches.

Limper 16 Übertalent - P - 5145 - 28. Dezember 2010 - 23:45 #

Schöne News und interessante Go Seite! In welcher Zeitzone sind die Spiele GMT?

Executer 10 Kommunikator - 476 - 29. Dezember 2010 - 8:27 #

Austragungsort ist London, ich gehe also von GMT aus... leider hab ich auch keine genauere Info auf der Website finden können :-/

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 29. Dezember 2010 - 9:31 #

Sehr coole News, habs vorher schon woanders gelesen aber trotzdem ein interessantes Thema...
Bin gespannt ob die Maschine überhaupt ein Spiel gewinnen kann ;)

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 29. Dezember 2010 - 10:42 #

Deep Blue wurde damals extrem schnell eingemottet . Daten über seine Berechnungen und so weiter wurden auch nie frei gegeben .2006 verlor Kramnik gegen Deep Fritz , welcher auf einem PC lief . In diesem Wettkampf passierte Kramnik auch ein spektakulärer Fehler , als er sich in einer für ihn etwas besseren Stellung ein Zügig Matt setzen ließ . http://www.chessbase.de/nachrichten.asp?newsid=6087

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 29. Dezember 2010 - 12:01 #

These news are the reason for my love to GamersGlobal =D (stimmte das jetzt?^^)

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 5. Januar 2011 - 14:08 #

News like this one are the reason for my love for GG.
These würde, denk ich, eher bedeuten das du diese spezielle News meinst, oder alle News. Love to könnte auch passen, hört sich aber für mich bissl merkwürdig an. Zweimal for ist natürlich auch hässlich. Ich würd schreiben: I love GG because of news like this. Ist aber auch wieder unbeholfen :-D
Oder war das eine rhetorische Frage? :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit