Kinect: Middleware für den PC emuliert Tastatur (+Video)

PC 360
Bild von pel.Z
pel.Z 4852 EXP - 16 Übertalent,R7,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

3. Januar 2011 - 15:31 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox 360 ab 177,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Entwicklung rund um Kinect und dessen Anbindung an den PC schreitet mit großen Schritten voran: Erst vor kurzem veröffentlichte PrimeSense, die Entwickler hinter Kinect, offizielle Treiber für Windows und Linux, mit deren Hilfe der Zugriff auf Audio-, Video- und Tiefensensoren und die Verwendung der OpenNI-Programmierschnittstelle ermöglicht wurde.

Darauf basiert nun das kostenlos in Version 0.03 veröffentlichte FAAST (Flexible Action and Articulated Skeleton Toolkit) des Instituts für kreative Technologien. Bei FAAST handelt es sich um eine Middleware, die das Steuern von Spielen mithilfe des ganzen Körpers erlaubt. Das dabei vorrangig interessante Feature ist die Emulation von Tastaturanschlägen, ausgelöst durch bestimmte Körperhaltungen und Gesten. So lassen sich etwa 20 verschiedenen Bewegungen Befehle zuweisen.

Eine erste Einsatzmöglichkeit könnt ihr im angehängten Video begutachten. Die Entwickler von FAAST demonstrieren darin anhand von World of Warcraft mögliche Funktionen. Darunter zum Beispiel das Vorwärtsbewegen des Charakters durch leichtes nach vorn beugen und gezaubert wird durch gezielte Armbewegungen. Aber auch technische Hintergründe werden erklärt. Auf der offiziellen Homepage könnt ihr euch die benötigten Treiber herunterladen. Derzeit ist FAAST nur für Windows verfügbar. Die Entwickler planen aber eine Portierung für Linux und die Veröffentlichung des Quellcodes als Open-Source-Projekt. 

Video:

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 28. Dezember 2010 - 23:49 #

Ja ja...was wurde man ausgelacht wenn man vor paar Monaten gesagt hat das man Kinect für die technisch interessanteste Bewegungssteuerung hält und da großes Potential sieht. Das soll mal einer mit dem ach so viel besseren und billigeren Move nachmachen.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 29. Dezember 2010 - 1:40 #

es war doch zu erwarten das treiber für kinect geschrieben werden bzw veröffentlicht werden und es im "sturm" den heimischen rechner erobert ;)
ich warte auch den tag bis ich mein zimmer mit reiner sprachsteuerung steuern kann :D

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 29. Dezember 2010 - 2:06 #

"Aufräumen" und "Putzen" wären da die ersten beiden Befehle, die mir spontan in den Sinn kommen würden... ;D

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 3. Januar 2011 - 15:54 #

"was wurde man ausgelacht wenn man vor paar Monaten gesagt hat das man Kinect für die technisch interessanteste Bewegungssteuerung hält und da großes Potential sieht"

Dass Kinect technisch gesehen das aufwändigere Produkt ist hat doch niemals jemand bezweifelt...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24789 - 3. Januar 2011 - 16:09 #

Move hat auch Potential, nur nutzt die bisherige Software dies nicht.
Ich hab heute das erste Mal einen Casual Gamer begeistert von Kinect schwärmen hören, eine kanadische Kollegin, deren Familie ein großes Haus in Kanada hat. In den USA und Kanada sind die Wohnzimmer scheinbar groß genug für Kinect.^^

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 28. Dezember 2010 - 23:58 #

CRTL+ALT+ENTF = Mittelfinger ;)

fightermedic (unregistriert) 31. Dezember 2010 - 21:35 #

made my day :)

Metalaz0 10 Kommunikator - 386 - 29. Dezember 2010 - 10:44 #

Na dann erkennt man die Wowler in der Bahn dank spastiger Zuckungen noch eher!
Jetzt mal im Ernst zum gemütlichen Zocken gehört einfach ein Sessel, Stuhl etc. welcher sich vor dem Schreibtisch befindet.
Aber vieleicht verkauft sich ja so KOEI Dynasty Warrior Reihe als Material Arts Training für zu Hause.
Stelle mir gerade bildlich vor wie dass aussehen könnte und was der ahnungslosen Freundin, die einem was zu trinken hinstellen wollte passiert!

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 30. Dezember 2010 - 12:23 #

Aber er sagt ja selber, dass es kein Ersatz für die klassische Steuerung ist, sondern eine alternative Bedienung, die man seinen Kindern mal ne Stunde am Tag ans Herz legen sollte :)
Man kann WoW nicht mal auf ner Konsole ordentlich spielen, geschweige denn mit Kinect aber als Gag oder eben Kompromiss mit dem Nachwuchs hat es definitiv potential.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23856 - 3. Januar 2011 - 16:10 #

Zumal du mit dem Setup im Raid bestimmt nicht wirklich performant bist.

Es ist wirklich schön zu sehen wo die Reise hingeht. Solange MS aber selber nicht offiziell PC-Treiber für Kinect anbietet, wird es kein großes komerzielles Studio unterstützen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 3. Januar 2011 - 17:08 #

MS bietet doch die offiziellen Treibe ran ?!?

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 2. Januar 2011 - 12:15 #

kinect entwickelt sich ja immer mehr zum liebling der tüftler. bin mal gespannt was die damit noch alles anstellen

Heidi 11 Forenversteher - 690 - 3. Januar 2011 - 15:52 #

WoW über Bewegung steuern? Das will ich als Heiler oder Tank sehen oder mit mehr als 2 Gegnern :D ... nene, no need für sowas

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 3. Januar 2011 - 16:04 #

Ich kann mir schon vorstellen, dass das geht. Man muss sich eben Gedanken über die Bewegungen machen und diese sinnvoll wählen. Das mag nicht in größeren Gruppen funktionieren oder für anspruchsvolle, bewegungsintensive Kämpfe. Aber gerade alleine oder in kleinen Grüppchen losziehen sollte ein spaßiges Unterfangen werden.
Zudem sagt ja niemand, du MUSST jetzt WoW mit Kinect spielen. Wenn man die Foren durchliest, gibt es sogar einige, die WoW gerne mit einem Gamepad steuern würden. Also dem ziehe ich Kinect garantiert vor! ;-)

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 3. Januar 2011 - 16:13 #

:P Da würde ich gerne eine Southpark-Folge als "Kinect-Remake" sehen, Cartman wird rank und schlank durchs tägliche 23,5 Stunden WoW spielen mit Kinect-Bewegungsteuerung ;) Für jeden Spell oder was auch immer eine andere Bewegung. Nunja für die Leute im Video ist es eine Revolution der Video-Spiele, ich denke aber das Sony's Move einfach wesentlich präziser ist aber sich wahrscheinlich für WoW genau so wenig eignet.

ciao
Maisto

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)