PS3 erstmals vor der Wii in Japan

Bild von Patrick
Patrick 3955 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

9. April 2009 - 13:37 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

In einem Interview mit Nintendos Co. President Satoru Iwata gibt er zu, dass die Wii-Konsole es momentan auf dem japanischen Markt schwer hat.

Dennoch wird es keine Preissenkung der Konsole geben, da Nintendo dadurch keinen Anstieg der Verkaufszahlen erwartet. Stattdessen wollen sie der Wii-Konsole über neue Spiele einen Schub geben. Unter anderem soll Wii Sports Resort für bessere Verkaufszahlen sorgen. Die Verkaufszahlen der PS3 in Japen stieg in den letzten fünf Wochen um 80% auf 146.948 Konsolen im Vergleich zum Vorjahr. Dagegen sanken die Verkaufszahlen der Wii im Vorjahresvergleich um fast 63% auf knapp 99.335 Konsolen.

Der japanische Markt sei im Gegensatz zum westlichen Markt wesentlich schnelllebiger, wenn es um neue Unterhaltungselektronik geht, so Iwata.  Allerdings ist das für Nintendo kein Grund zur Sorge. In Amerika verkaufte Nintendo mehr als 10Millionen Wii-Konsolen und setzte damit einen neuen Rekord und mit dem neuem DSi wird Nintendo ein gutes Polster für die nächsten Jahre haben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit