GamersGlobal-Podcast #5
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Bild von Alex Hassel
Alex Hassel 17895 EXP - 19 Megatalent,R10,S8,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

27. Dezember 2010 - 11:56 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Die GamersGlobal-Redaktion versammelt sich mit Mikro unterm Weihnachtsbaum und redet über die Highlights des vergangenen Jahres und die Hoffnungen für den Spielemarkt 2011.

Zum Jahresabschluss gibt es noch einmal auf die Ohren! Die Redaktion hat es trotz Schneeverwehungen, Blitzeis und Windchill an die Mikrofone geschafft und diskutiert ein letztes Mal im Jahr 2010 miteinander. Neben Fabian, Philipp, Kevin und Alex begrüßen wir diesmal einen oft gewünschten Gast in unserer Runde.

Wir blicken zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2010. Zahlreiche Top-Titel wie Mass Effect 2, Red Dead Redemption, Heavy Rain und viele, viele mehr wecken schöne Erinnerungen an die spielerischen Highlights für die Redaktion. Auch die gamescom und der Relaunch von GamersGlobal stehen auf der Tagesordnung. Und zu guter letzt blicken wir freudig auf das Jahr 2011, welches garantiert wieder viel zu viele gute Spiele und viel zu wenig Zeit mit sich bringen wird. Wir hören uns im nächsten Jahr wieder!

Viel Spaß beim Anhören und immer her mit der Kritik!  

Unser Dank für die Titelmelodie gilt wiederum unserem User 3GoldeneRegeln. Den GamersGlobal-Podcast findet ihr alternativ auch bei
iTunes; er lässt sich dort abonnieren. Den RSS-Feed findet ihr hier.

Adobe Flash Player wird zum abspielen benötigt. Jetzt installieren.

flow7 (unregistriert) 26. Dezember 2010 - 17:59 #

yeah ich mag rückblicke und vorschauen einfach ;)

Trey 12 Trollwächter - 961 - 26. Dezember 2010 - 18:05 #

Hörenhörenhören :)

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 26. Dezember 2010 - 19:20 #

Supi. Habe gerade 4 Stunden Weihnachtspodcast der Wiener consol-Jungs hinter mir. Der Hörspaß geht also nahtlos weiter. Und diesmal verstehe ich vielleicht sogar was. :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 26. Dezember 2010 - 19:28 #

Das Bayrisch kann auch übel sein. :B

MaXiKinG 14 Komm-Experte - 2527 - 26. Dezember 2010 - 20:00 #

Ich auch. :-)

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 26. Dezember 2010 - 21:44 #

So lang ist der? Da habe ich ja noch was zu tun (Mein MP3-Player hat keine Zeit-Anzeige)

elcattivo 08 Versteher - 206 - 26. Dezember 2010 - 19:43 #

Finde euren Podcast super und um das zu unterstützen hab ich mir sogar ein Abo zugelegt. Weiter so!

Einen Punkt zur Kritik hab ich aber. Bitte benennt die ID Tags einheitlich. Auf meinem MP3 Player sind die sonst immer durcheinander...

Als Beispiel die Benennung der letzten 3 Podcasts:
GG Podcast 03 von GG Redaktion
Podcast 04 von GamersGlobal
Podcast #5 von GamersGlobal Redaktion

MeckGeiwa 11 Forenversteher - 631 - 26. Dezember 2010 - 20:26 #

ja genau - wäre nett wenn das einheitlich wäre - ansonsten war der Podcast wieder top

floppi 22 AAA-Gamer - - 32713 - 26. Dezember 2010 - 20:05 #

@Jörg
Da haben wir etwas gemeinsam, den Hype und die Faszination um Minecraft kann ich auch in keiner Weise nachvollziehen.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 26. Dezember 2010 - 21:46 #

Naja, eine zeitlang macht das schon Spaß... aber halt net lange genug

Anonymous (unregistriert) 26. Dezember 2010 - 23:10 #

Wer nicht genug (passende) Legosteine hat, kann auch
virtuell mit Leocad oder Legos offiziellem Digital
Designer riesige Modelle bauen.
Vermutlich kann man die dann auch über Umwege in diverse
(freie) Shooter-Engines importieren.

Aber ich denke Minecraft setzt halt noch einen drauf,
weil es halt ein Spiel ist, nicht nur ein CAD-Programm.

Ich würde mir ja immer noch so eine programmierte
Spielewelt wünschen, wo ich am Anfang programmiere oder
Regeln vorgebe und das Spiel dann (stundenlang) automatisch
läuft und mein Regelwerk "austestet".
Ich frage mich, ob die im Spieleveteranen-Podcast
angesprochen "Programmierspiele" in Japan vom
Prinzip her so funktionieren.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 26. Dezember 2010 - 20:14 #

Wieder mal sehr schön. Immer weiter so!

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. Dezember 2010 - 20:24 #

@Jörg: Ich glaube, ich muss mal mit Fabian reden, damit ich meine Exp auch täglich erhöhen kann ;)

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 26. Dezember 2010 - 20:41 #

Schon wieder ein neuer Podcast! Sofort mal anhören! :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 26. Dezember 2010 - 21:32 #

Jörg sollte mal alleine einen Podcast machen. Mit Anekdoten der letzten 25 Jahre wäre das ein wochenendfüllendes Programm.^^

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 26. Dezember 2010 - 22:42 #

So etwas wie das hier ? http://www.spieleveteranen.de/

MaXiKinG 14 Komm-Experte - 2527 - 26. Dezember 2010 - 21:36 #

Schöner Podcast zum Jahresabschluss, etwas kurz aber gut.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 26. Dezember 2010 - 22:10 #

Schöner Postcast. :)

@Fabian: deine Job ist klasse, wenn auch "undercover". Kannst du dir ruhig mal ein paar tausend EXP aus anderen Quellen spendieren.^^ :)

Jörg hat mich mal wieder entstellt: "Kritzo" Ich sage eher Crissoo oder so. Aber gut. ;D Bin geehrt, wegen den paar Icons erwähnt zu werden^^

anonymer Onkel (unregistriert) 26. Dezember 2010 - 22:19 #

@Kevin:
Bist du sicher, dass in Oblivion die Bücher gekürzt waren? Mir kamen die Geschichten eigentlich vollständig vor, vielleicht auf mehr Bände verteilt.
Wer sich selbst ein Bild machen will, kann ja "mal eben schnell" reinlesen: alceleniel.de/oblivion/index.php?section=bibliothek

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 26. Dezember 2010 - 22:42 #

Vollständig sind sie schon, aber die Bücher in Morrowind waren deutlich länger. Zum einen passten da mehr Wörter auf die Seiten und zum anderen gab es auch deutlich mehr davon. Bücher mit 30 bis 40 Seiten plus gibt es kaum (keine?). Und viele Bände gab es in Morrowind oftmals auch.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 26. Dezember 2010 - 22:49 #

Das stimmt, in Morrowind hab ich einmal einen kompletten Nachmittag in einer Bibliothek verbracht und mich mit Begeisterung durch die mehrbändigen Wälzer gearbeitet. Bei Oblivion war das längst nicht so ausgearbeitet.

anonymer Onkel (unregistriert) 26. Dezember 2010 - 23:41 #

Dass sich die Bücher ziemlich schlecht ingame lesen ließen, stimmt absolut. Das ganze Spiel leidet ja an einem ganz besonders schweren Fall von Konsolitis.
Bücher gleichen Namens sind, soweit ich Stichproben genommen habe, vom Text identisch in Morrowind und Oblivion, während sie in Daggerfall minimal abweichen können.
Es gibt tatsächlich mehr Bücher in Morrowind (+ Tribunal & Bloodmoon), die in Oblivion (+ Shivering Isles) nicht existieren, als andersherum. Bedeutend mehr sind es aber nicht, vielleicht 20%. Gut möglich aber, dass diese einzigartigen Bücher in Morrowind deutlich länger sind.
Wer Lust hat, kann ja nachzählen:
uesp.net/wiki/Morrowind:Books_by_Subject
vs.
uesp.net/wiki/Oblivion:Books_by_Subject

Wirklich enttäuschend fand ich in dieser Hinsicht Fallout 3, wo Tagebücher das höchste der Gefühle sind. Dabei hätte sich irdische Literatur nun wirklich angeboten.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 27. Dezember 2010 - 9:53 #

Hmm, da bin ich wohl eine Ausnahme. Es ist sicher löblich, wenn die Welten sogar mit lesenswerten Büchern ausgestattet sind - aber wirklich lesen? Danke, nein. Dazu fehlt mir dann doch die Lust. Echte Bücher sind mir da bedeutend lieber. Vielleicht wenn ich mal wieder ganze Abende Zeit habe... aber so bin ich ja froh, wenn ich ein RPG überhaupt mal vernünftig spielen kann ;-)

Nic (unregistriert) 27. Dezember 2010 - 8:41 #

Eine Anmerkung, weil es wie auch hier oft falsch genannt wird:

Es gibt kein Vampire 2 - The Masquerade

Vampire The Masquerade ist ein P&P-Rollenspielsystem wie DSA oder D&D. Zu diesem Rollenspielsystem gibt es zwei völlig voneinander unabhängige Games, die nur das Rollenspielsystem als gleichen Hintergrund haben, aber sonst nichts miteinander zu tun haben und auch von verschiedenen Entwicklern stammen.

Vampire The Masquerade - Redemption
Vampire The Masquerade - Bloodlines

Es handelt sich nicht um Teil 1 und Teil 2. Genauso wenig ist Drakensang Teil 4 der Nordlandtrilogie von Attic oder Neverwinter Nights Baldurs Gate 3, obwohl es jeweils im gleichen Rollenspielsystem spielt.

Nur zur Klarstellung.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 27. Dezember 2010 - 10:30 #

Ist uns bekannt, ich habe auch beide Teile bereits gespielt. Aber wenn ich Vampire 2 - The Masquerade sage, dann ist doch jedem klar, dass es sich um das zweite Vampire-Spiel handelt. Es mag nicht Teil 2 heißen und es mag von einem anderen Entwickler sein, aber in der öffentlichen Wahrnehmung IST es nun mal Teil 2. Ich möchte mit dir wetten, dass viele nicht klar unterscheiden könnten, ob Redemption oder Bloodlines als erstes rauskam. Aber Teil 1 und Teil 2 - damit dürften die meisten wohl etwas anfangen können.

PFCLukas (unregistriert) 27. Dezember 2010 - 11:36 #

Mich würde doch interessieren wie der Jörg "viel" Starcraft 2 definitiert :) ich sehe nur dass er 6 costum games und en bisschen Missionen gespielt hat ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324148 - 27. Dezember 2010 - 14:39 #

Woran siehst du das denn, du Hellseher? Wie viele Accounts haben wir von Starcraft 2, denkst du? Oder von Steam? Oder auf Xbox Live?

PFCLukas (unregistriert) 27. Dezember 2010 - 19:18 #

Ich gehe von deinem GGJoerg Account aus ;)
Und von dem, was du mir erzählt hast ;)

motherlode (unregistriert) 27. Dezember 2010 - 19:30 #

Da hat die Pseudomisierung aber versagt, zumal genau *das* der Grund ist, wieso Spielredakteuere keine Achievements leiden können ;)

PFCLukas (unregistriert) 27. Dezember 2010 - 20:21 #

Das war ja nun auch kein Vorwurf sondern nur eine Feststellung, weil ich das in dem Kontext des Podcasts bisschen lustig finde ;) aber nicht negativ

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324148 - 27. Dezember 2010 - 23:10 #

Du irrst dich, Wichtigtuerei kommt bei mir negativ an: "Haha, ich habe Jörg Langer überführt, ich weiß was, hihi". Dann antworte ich dir im Guten, gebe dir die Chance, deinen Irrtum zu erkennen -- und du machst weiter.

Geh woanders posten, okay? Weitere Postings von dir in diesem Thread werden gelöscht.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 28. Dezember 2010 - 4:56 #

Eine kleine Anmerkung:

Ich würde mir nie NIER aus Japen importieren - und dafür gibt es 3 Gründe:

1. Ich habe keine PS3 (aber nette User dürfen mir eine kaufen ;) )

2. Squenix hat schon vor langem meine Gunst verspielt.

3. Ich HASSE(!!!) Futanari.
---

Wer mir aber ein Japano-RPG zukommen lassen will, darf dieses mit Last Story oder (um Imagegerecht zu werden) mit Doki Maho Plus tun ;)

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 28. Dezember 2010 - 15:52 #

Schöner Podcast, es hat mich gut unterhalten, euch nebenbei zuzuhören.
Von den Zeitfressern JRPGs habe ich bislang Abstand genommen - ich höre immer wieder, dass man sich dafür viele Stunden vom Freizeitkonto nehmen muss... vielleicht wage ich mich mal begleitend an eines, wenn die eigenen Kinder da sind und das entsprechende Interesse erreicht haben.

Anonymous (unregistriert) 29. Dezember 2010 - 15:00 #

Endlich mal der Jörg dabei X) Hört sich vielleicht unfair den anderen gegenüber an, aber da macht der Podcast gleich doppelt spaß.
Kann ruhig öfters mal auftauchen

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 29. Dezember 2010 - 21:47 #

Klasse Podcast. Stimmt schon, mit Jörg noch 'nen Tick stärker. Aber auch so bisher immer toll. Für mich als Podcast-Junkie übrigens die GG-Innovation des Jahres!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)