Assassin's Creed Brotherhood: Neues zur PC-Version

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 346471 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

22. Dezember 2010 - 19:48 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Brotherhood ab 21,90 € bei Amazon.de kaufen.
PC-Spieler ärgern sich darüber, dass sie noch bis nächstes Jahr warten müssen (nach aktuellem Stand am 4. März 2011), bis auch sie Assassin's Creed Brotherhood spielen können -- das wir in auf Konsole sehr gut bewerteten (GG-Test: 9.0). Da wäre es doch gut, wenn die PC-Fassung ein paar Neuerungen hätte, die man den Fans als Wiedergutmachung für die lange Wartezeit verkaufen kann. In der gerade veröffentlichten Werbeshow Ubisoft TV wird (von 7:09 bis 10:36 in der Zeitleiste) die PC-Fassung vorgestellt. Producer David Coulombe verspricht darin als Verbesserungen der PC-Fassung:
  • PC-Version soll benutzerfreundlicher werden, indem auch umbelegte Tasten direkt auf dem Bildschirm erscheinen, sodass ihr immer wisst, wie ihr eine Aktion auslösen könnt
  • Schatten, Reflexionen, Charaktermodelle, Fernsicht und Umgebungsdetails sollen auf entsprechend befähigten PCs hochschraubbar sein. Dennoch sollen dieselben Mindestvoraussetzungen wie bei Assassin's Creed 2 gelten
  • Die Eyefinity-Technik von ATI wird unterstützt, sodass ihr bis zu drei Monitore anschließen könnt und einen dreidimensional wirkenden Panorama-Blick erlebt (siehe Foto oben)
  • Für echtes 3D mit Shutter-Brillen wird Nvidias 3Dvision-Technologie supportet.
Laut Ubisoft-Forum wird von Assassin's Creed Brotherhood derselbe Kopierschutz wie bei AC2 verwendet, mit anderen Worten: Das Spiel muss immer online sein und lädt nach und nach spielrelevante Daten nach. Um das Programm zu knacken, muss dieser Nachlade-Datenstream einmal vollständig abgefangen werden.

In unserer Galerie findet ihr drei aktuelle PC-Screenshots.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 22. Dezember 2010 - 19:54 #

Mit dem lächerlichen kopierschutz können sie das gerne behalten.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 22. Dezember 2010 - 21:18 #

Jopp. Das gibt's höchstens als 10€ Pyramidenversion. Da sind mir dann solche Sachen wie Ubi Launcher egal aber Vollpreis? Niemals! :D

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51263 - 22. Dezember 2010 - 21:27 #

meine meinung, der ubilauncher geht ja mal garnicht.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 22. Dezember 2010 - 21:31 #

Das unterschreibe ich mal so. Und Teil 2 habe ich bislang auch nicht gespielt, abgesehen von einen kurzen Konsolenausflug, und vermisse es auch nicht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11211 - 22. Dezember 2010 - 19:54 #

Alles schön und gut. Aber für viele, inkl. mir, ist und bleibt das KO-Kriterium vor allem der Kopierschutz. Wohl dem, der auf eine andere Plattform ausweichen kann.

BlackWhize 11 Forenversteher - 802 - 22. Dezember 2010 - 19:59 #

Meiner Meinung nach, sind diese ganzen "Verbesserungen"(die eigentlich logisch waren) nur zum herunterspielen des Kopierschutzes gedacht.
"Ihr könnt das Spiel leider nur spielen, wenn ihr ständig mit dem Internet verbunden seit,pech für die die keine dauerhafte Internetverbindung haben, ABER(!) ihr könnt das Spiel ja in 3D spielen."(Sinngemäß)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64680 - 22. Dezember 2010 - 20:04 #

Also ich weiß ja nicht wie das andere sehen (abgesehen von Jörg, der hats ja geschrieben), aber ich finde, der letzte Satz muss in diese News nicht rein. Warum ist es an dieser Stelle relevant, wie der Kopierschutz umgangen werden kann?

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11211 - 22. Dezember 2010 - 20:18 #

Das ist ja kein HowTo und gleichzeitig zeigt es eher, dass auch dieser unangenehme Kopierschutz schon ausgehebelt und damit wirkungslos ist. Finde, dass kann man da schon schreiben. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346471 - 22. Dezember 2010 - 20:25 #

Weil der ja schon bei AC2 auf diese Weise ausgehebelt wurde. Der Satz soll verdeutlichen, dass der Kopierschutz es Crackern tatsächlich schwerer macht, aber dennoch nur einen Aufschub bringt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64680 - 22. Dezember 2010 - 20:36 #

Okay, akzeptiert. Klang für mich beim ersten Lesen anders, so nach der Masche " Hey Leute, das kann man auch aushebeln. Also ist das gar nicht so schlimm". Aber die Intention ist ja offensichtlich eine andere.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3904 - 22. Dezember 2010 - 20:09 #

Das Feature heißt Eyefinity und ist nicht von Apple ;)

Aber ja, Ubisoft Spiele sind auf dem PC leider nicht tragbar.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346471 - 22. Dezember 2010 - 20:26 #

Danke, wird korrigiert. ATI steht ja dort.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34291 - 22. Dezember 2010 - 21:18 #

Hat man nicht ATI aus dem Firmennamen gestrichen und geht nur noch unter AMD hausieren? =)

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 22. Dezember 2010 - 21:56 #

Ich weiß schon, warum ich auf Konsole umgestiegen bin!

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 22. Dezember 2010 - 23:11 #

Um für technisch schlechtere Versionen mehr Geld auszugeben? ;)

Bei AC2 konnte ich ja die Kritik noch nachvollziehen (obwohl ich weder mit AC2 noch mit SC:C irgendwelche Probleme oder Verbindungsabbrüche hatte), da es ein reines Singleplayer-Spiel war.

Aber bei AC Brotherhood liegt der Schwerpunkt doch eh auf dem Multiplayer-Modus, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Und dafür braucht man eh eine Internetverbindung.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64680 - 22. Dezember 2010 - 23:19 #

Selbst wenn, und ich betone selbst wenn ich ACB auf dem PC spielen würde, wäre für mich persönlich der MP weiterhin uninteressant. Und dann braucht man keine Internetverbindung, und dann ist der UbiLauncher wieder mal sch....!

Weiß jetzt auch nicht, ob man wirklich sagen kann, dass der Fokus auf dem MP liegt. Mir kam das eher so als Dreingabe vor.

MasterBlaster 09 Triple-Talent - 299 - 23. Dezember 2010 - 0:45 #

Seltsame Argumentation. Abgesehen davon, dass das bloße Vorhandensein eines MP noch lange keinen Internetverbindungszwang für den SP rechtfertigt, gibt es immer noch einen gewaltigen Unterschied zwischen einer einmaligen Aktivierung und einer permanenten Verbindung. Und es soll ja tatsächlich auch Leute geben, denen der MP des Spiels komplett am verlängerten Rücken vorbeigeht.

Diese sogenannten Verbesserungen empfinde ich übrigens als pure Augenwischerei. Wie bereits jemand geschrieben hat, soll damit nur von der Kopierschutzschikane abgelenkt werden. Die ersten beiden Punkte sollten eigentlich Selbstverständlichkeiten sein, die anderen beiden sind viel zu elitär als dass der durchschnittliche PC-Gamer davon profitieren würde.

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 23. Dezember 2010 - 1:47 #

@ Cohen:
Technisch schlechter? Definitiv nicht. Ich brauche keine Ultrahigh Texturen. ACB sieht auf der Konsole fantastisch aus. Ob ich unter dem Strich auch mehr Geld ausgebe, wage ich auch zu bezweifeln. Für die bessere Grafik zahle ich auch mehr an Hardwarekosten (und Stromkosten). Selbst wenn ich einen 599 Euro PC kaufe, eine Konsole kostet 250 Euro. Berechne ich 10 Euro mehr für ein Konsolenspiel, habe ich die Differenz von 35 Spielen erst mal gespart. Und ich muss mich nicht mit dubiosen Kopierschutzmaßnahmen herumschlagen.

Ich will auch keine Diskussion PC vs. Konsole lostreten. Ich spiele auch am PC. Fußball Manager, die Sims, Egoshooter und Strategie Spiele. Aber durch die Konsole kann ich mir aussuchen, ob ich mir den PC Kopierschutz antue und die Wartezeiten auf einige Spiele wird verkürzt. Siehe Red Dead Redemption und Assassins Creed Brotherhood.Wenn die Publisher an dieser Politik festhalten, ist der PC als Spieleplattform tot.

STF 11 Forenversteher - 623 - 23. Dezember 2010 - 11:01 #

Genau so sehe und handhabe ich es auch.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 22. Dezember 2010 - 23:42 #

Kopierschutz: -.-

Larnak 21 Motivator - P - 26073 - 23. Dezember 2010 - 1:13 #

Da ist ein Satz noch ein bisschen durcheinander:
"das wir in auf Konsole sehr gut bewerteten"

Anonymous (unregistriert) 23. Dezember 2010 - 14:24 #

freue ich mich schon drauf. aber ich werde dann wie schon bei ac2 erst einmal auf den offline-patch warten.

Anonymous (unregistriert) 23. Dezember 2010 - 15:04 #

Angeblich braucht man sogar eine permanente Stromverbindung, um das Spiel zu spielen!
Wie viele Deutsche haben dieses komische "Inter-Net" eigentlich zu Hause? 99,9%? Egal? Sauerei!
Wo kämen wir hin, wenn man für Filme, MP3s und Spiele auf ein Mal Geld ausgeben müsste, weil die Unternehmen ihre Produkte schützen? Verdammter Kapitalismus, wenn doch der nur nicht wäre, dann könnten wir alle legal unsere Spiele umsonst spielen.
.
Wer Ironie findet, darf sie behalten.

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 23. Dezember 2010 - 15:17 #

Hast du schon mal von Datenschutz gehört? Und was ist mit den Leuten, die in Ramsau wohnen? Dort wo es kein DSL gibt? Die dürfen natürlich in die Röhre schauen. Die Behauptung, das 99,9 % aller PC Besitzer Internet haben, halte ich für sehr gewagt! Und wann ich ein Spiel spielen will, will ich nicht von einem Publisher bestimmen lassen!

Cohen 16 Übertalent - 4517 - 23. Dezember 2010 - 17:05 #

Die Leute, die kein DSL haben, gehören dann halt nicht zur Zielgruppe für dieses Spiel, genauso wie die Leute mit Windows XP nicht zur Zielgruppe eines DX10/11 Spieles gehören. Oder die Nutzer einer SingleCore-CPU bei einem Spiel, das mindestens 2 Rechenkerne benötigt. Aus der benötigten Internetverbindung wird ja kein Geheimnis gemacht und nirgends ist vorgeschrieben, dass ein PC-Spiel gefälligst auf jedem PC zu laufen hat.

Natürlich liegt es im Interesse eines Publishers, eine möglichst breite (kaufbereite) Zielgruppe anzusprechen, aber wenn dieser sich dafür entscheidet, sein Produkt nur einer kleineren Zielgruppe anzubieten, dafür aber auch einem Großteil der "Ich will es zwar spielen aber nicht dafür bezahlen"-Kundschaft einen Strich durch die Rechnung macht (zumindest in den ersten, für den Verkauf sehr wichtigen Tagen/Wochen), ist das wohl seine Entscheidung.

Ob mit einem weniger restriktiven Kopierschutz im Endeffekt mehr oder weniger Käufer gewonnen würden, ist reiner Spekulatius.

Carstenrog 16 Übertalent - 4838 - 24. Dezember 2010 - 1:32 #

Zu welcher Zielgruppe jemand gehört bestimmt der Spieler. Nur weil ich etwas nicht spielen kann, heißt das nicht, dass ich nicht zu dieser Zielgruppe gehöre. Jemand, der irgendwo auf dem Land lebt, und leider kein DSL hat wird einfach ausgeschlossen. Da ist es egal, ob er schon seit den Anfängen, wie zum Beispiel C&C dabei war, und jedes Spiel ehrlich gekauft hat. Er wird einfach ausgeschlossen für etwas, was er nicht beeinflussen kann. Einfach nach dem Motto "Pech gehabt!" Ein SingleCore-CPU läßt sich austauschen. Einen DSL Anschluss kann ich nur bekommen, wenn es die Infrastruktur zuläßt.

Eine restriktiver Kopierschutz hin oder her, oder ob es die Entscheidung eines Publishers ist, oder nicht. Gut finden muss ich das nicht. Abgesehen möchte ich mir nicht von einem Publisher vorschreiben lassen, wann und wo ich spielen will. Das heißt, wenn ich auf Reisen C&C auf meinem Laptop spielen will, dann hindert mich wohlmöglich ein obskurer Kopierschutz daran. Nur weil ich kein Internetzugang habe. Und dafür soll ich teures Geld bezahle. Abgesehen interessieren mich keine Zusatzprogramme, die ich installieren muss um ein Spiel zu spielen und irgendwelche Daten von meinem PC senden. Steam, Ubilauncher, Rockstar Games Social Club, Games for Windows u.v.m.
All diese Kopierschutzmaßnahmen führen nur zum Tod des PCs als Spielplattform. Ich weiß schon warum ich immer mehr auf Konsole spiele.

Anonymous (unregistriert) 24. Dezember 2010 - 3:32 #

kein grund zur aufregung. bei solchen spielen muss man auch einfach den mum haben und sagen: ja ich mache mit meinem legal erworbenen spiel was ich für richtig halte und nicht was der publisher mir vorschreibt.
und wenn mir die restriktionen auf den sack gehen oder mich daran hindern, das spiel zu spielen, dann verwende ich eben einen crack und gut ist.

Larnak 21 Motivator - P - 26073 - 24. Dezember 2010 - 4:27 #

Hauptsache deutlich machen, dass man kein Interesse daran hat, zu verstehen, wo eigentlich das Problem liegt :)

Anonymous (unregistriert) 17. März 2011 - 20:01 #

leute das game ist seit heute draußen werde es mir hollen aber es wird besser als die konsolen mich hat es genau so angerotzt das es später rauskommt

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)