Lenhardts Nachtwache: Blizzard & weitere Spiele-Leaks
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9093 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

18. Dezember 2010 - 21:42 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
„Mut zur Informationslücke“ ist der Jahresend-Trend 2010. Egal ob Diplomaten-Depeschen von WikiLeaks oder angeblicher Blizzard-Produktfahrplan: Das Erstaunliche an solchen „geheimen“ Papieren ist weniger, dass sie irgendwo im Internet aufgetaucht sind, sondern eher, wie wenig aufregend ihre Inhalte sind: Frau Merkel sei „wenig kreativ“ und Herr Westerwelle habe eine „überschäumende Persönlichkeit“? OK, was ist sonst noch neu – dass es abends dunkel wird?
 
Viel spannender aus Spielersicht ist der angebliche „Blizzard Product Slate“, der aus den chinesischen Büros des mächtigen Publishers geleckt sein soll (dessen General Manager nach Bekanntgabe ausgewechselt wurde, was auch nur ein dummer Zufall gewesen sein kann). Es soll diverse Erweiterungen zu WoW, Starcraft 2 und dann auch Diablo 3 geben; ein Projekt namens „Titan“ wird hoffnungsfroh für das 4. Quartal 2013 eingeplant. Die Glaubwürdigkeit dieser Informationen wurde erst vor ein paar Tagen gestärkt, als Frank Pearce von Blizzard in einem Video-Interview mit der US-Webseite Destructoid bestätigte, dass es sich bei „Titan“ um den Codenamen für Blizzards nächstes MMO handele.
 
Das ist ja alles schön und passt zu Wissensstand und Vermutungen, die man auch schon vor Auftreten der jeweiligen Lücken hatte. Aber dafür unterbricht bei Gamers Global nicht mal der Chefredakteur sein nachmittägliches Verdauungsschläfchen. Also, liebe Spiele-Hersteller: Wenn Ihr schon Geheiminformationen lecken lasst, dann bitte mit etwas mehr Überraschungs-Knaller-Qualitäten. Hier einige frei erfundene Anregungen, die soeben aus meinen morschen Gehirnwindungen geleckt sind:
 
Leck: Erste Spieldetails zu Blizzards Titan

Frank Pearce hat den Arbeitstitel „Titan“ fürs neue MMO von Blizzard bestätigt. Er sollte auch mal dafür sorgen, dass die Entwickler zu Weihnachten einen Shredder bekommen. Denn aus Papierkorbausleser-Kreisen wurde dem Spiele-Gerüchteportal „LeckMich“ ein zerknittertes Titan-Brainstorming-Dokument zugespielt, das folgende brisante Notizen enthält: 
  • Inspirations-Seminar: Mal wieder Warhammer-Tabletop und ein paar Tolkien-Bücher rauskramen.
  • Hardcore-Modus mit Rechtsabteilung besprechen wg. Haftungsausschluss bei Server-Lag.
  • Endauswahl für Handwerksberufe: Goldfarmer, Aufschneider, Pixelpflücker, Gankwart???
  • NERF PALADINS!
  • Rechtzeitig neuen Geldspeicher bestellen wg. erwarteter Gewinne. Obama im Raid fragen, wie viel er für Fort Knox will.
  • Ziel-Plattformen: Playstation 5, Xbox 720, iPhone 8 und Windows 10. Oder war es Windows 8 und iPhone 10? Egal.
  • IST KEIN NACHFOLGER ZU WOW!!!“ (in roter Tinte, mehrfach unterstrichen).
Außerdem enthielt das Blatt die Telefonnummer eines Pizza-Lieferdienstes und einen Halbkreis in Kaffeetassen-kompatiblen Ausmaßen, dessen Bedeutung derzeit noch in unseren Labors untersucht wird.
 
 
Lecker: Sony „Brainz Move“-Gedankencontroller erscheint noch vor 2100

Im Duell der „Wiir können das auch“-Bewegungscontroller-Systeme hat Microsofts Kinect auf dem wichtigen US-Markt einen Verkaufszahlenvorsprung vor Sonys Move erzielt. Also lieber gar kein Controller als ein Fuchtel-Peripheriegerät? Bei Sony wird deshalb bereits an Spielen per Gedankenkontrolle gearbeitet, die man regungslos von der Couch aus steuert. Hauptzielgruppe: Leute mit kleinen Wohnzimmern, die bei enthusiastischem Geschwinge mit Sensorgerätschaften antike Vasen oder unschuldige Haustiere treffen. Interne Sony-Papiere zeigen, dass der Gedankencontroller unter dem Arbeitstitel „Brainz Move“ entwickelt wird und „noch in diesem Jahrhundert“ erscheinen soll. Als erstes Third-Party-Spiel sei LucasArts‘ „Jedi Mind Tricks“ geplant, während Namco Bandai an einem Dr.-Kawashima-Projekt arbeitet, dass relevante Gehirnregionen trainiert.
 
 
Wie geleckt: DLC-Veröffentlichungsplan für Elder Scrolls 5

Bethesda läutete 2006 mit der läppischen Pferde-Rüstung für Oblivion-Gäule die goldene Ära der käuflichen Zusatz-Downloads für Vollpreis-Spiele ein. Dass am 11.11.11 der Rollenspiel-Nachfolger „The Elder Scrolls: Skyrim“ erscheinen soll, ist bekannt. Doch die uns zugeleckte Liste mit geplanten käuflichen Zusatz-Downloads (DLC) dürfte auch Kenner der Serie verblüffen. Nachdem Oblivions Pferdezubehör oft kritisiert, aber auch oft gekauft wurde, strebt Bethesda eine neue Dimension der Reittier-Ausstaffierung an: Sattel, Zaumzeug und Abschwitzdecken in verschiedenen Farben können entweder für kleine Geldmengen einzeln oder gebündelt als „Ponyhof-Verwöhnpack“ erstanden werden. „Ich kann derzeit weder bestätigen noch dementieren, dass einzelne Karotten und Zuckerwürfel für 99 Cents angeboten werden“, soll ein Bethesda-Sprecher zum Reizthema „Leckerlis“ gesagt haben.
 
 
Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass diese Informationslecks für Aufruhr in diplomatischen Kreisen sorgen wird. Schon jetzt fürchten wir um unsere Sicherheit, denn draußen auf der Straße wurde so ein dicker Vollbartträger in roter Uniform gesichtet, der mit einer Glocke anscheinend Agentenkollegen alarmierte. Im Bürokeller verbarrikadiert setzen wir bei flackerndem Kerzenlicht unsere investigative Arbeit fort, denn die nächste Lücke, die kommt bestimmt.

Video:

floppi 22 AAA-Gamer - - 33579 - 18. Dezember 2010 - 21:50 #

Die Nachtwache ist zurück! Super!
Aber etwas zu früh, oder? ;)

Sven Vößing Freier Redakteur - 3251 - 18. Dezember 2010 - 21:52 #

Daran dachte ich gerade auch...ist ja noch recht..."früh" ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 18. Dezember 2010 - 21:53 #

Echt Leckerer Beitrag :)

Arno Nühm 15 Kenner - - 2788 - 18. Dezember 2010 - 21:57 #

Sehr schön, endlich mal wieder eine neue Nachtwache :-)
Hoffentlich müssen wir auf die nächste Ausgabe nicht noch einmal so lange warten^^

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 18. Dezember 2010 - 21:59 #

Ohmann, ich lach mich kaputt. Das ist einfach nur genialer Humor

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1314 - 18. Dezember 2010 - 22:02 #

Das trifft auf jeden Fall genau das was ich auch denke. Was interessiert mich ein MMO was 2013(!) frühstens auf den Markt kommt? Zur Zeit erstmal gar nicht.

Und wenn schon "geheime" Dokumente/Produkte/Videos/etc. auftauchen, dann wäre es doch wirklich toll wenn es auch was wichtiges und informatives wäre.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 18. Dezember 2010 - 22:04 #

I don't get the point...
Zudem finde ich es irgendwie interessant, dass sich viele Leute über die anscheinend unwichtigen und schon bekannten Informationen aus den Depeschen lustig machen. Blättert man ein paar Seiten weiter, kommen viel spannendere Dinge zu Tage.

Anonymous (unregistriert) 18. Dezember 2010 - 22:35 #

interessante Einstellung zu Wikileaks, El Masri beispielsweise ist dir kein Begriff oder? Oder die US Clusterbomben in England?

Suzume 14 Komm-Experte - 1881 - 18. Dezember 2010 - 22:40 #

Du kannst auch selbst in den Datensätzen von Wikileaks nach wirklich interessanten Nachrichten suchen, Lenhardt - was der Mainstream bislang berichtete, ist tatsächlich nicht spannender als eine Diskussion übers Wetter. Nur davon solltest du nicht auf das Gesamtpaket schließen.

utarefson 08 Versteher - 203 - 18. Dezember 2010 - 23:20 #

@Obere Kommentare:Ich vermute mal, die Bedeutung von Wikileaks wurde aufgrund einer Überleitung oder des Humors heruntergespielt;
außerdem möchte ich Herrn Lenhardt darauf hinweisen, dass es seine Idee* "brainz move" schon seit Jahren für den PC gibt - es nennt sich "OCZ Neural Impulse Actuator". Leider funktioniert es noch nciht allzu tolle, aber dem Bekanntheitsgrad nach gab es eh nie großes Interesse an dieser Art von Geräten (zumindest kein tatsächliches Kaufinteresse)

*(vermute ich)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 18. Dezember 2010 - 23:31 #

Es gibt zwar schon einige Möglichkeiten, mit dem Gehirn Dinge zu steuern - aber Heinrich meinte wahrscheinlich so etwas Marke "Ich denke, dass das Auto jetzt nach rechts fährt, also tut es das auch" - eben analog zu "ich wedele nach rechts, also fährt das Auto auch dort hin". Das zumindest ist aber technisch zumindest in den nächsten Jahrzehnten (leider oder glücklicherweise?) nicht realisierbar :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 19. Dezember 2010 - 12:36 #

Na ja, im medizinischen Bereich bekommen sie es ja immerhin schon hin, einen Mauszeiger per Hirn zu bewegen und Klicks auszulösen. Klassische Adventures ließen sich da schon recht passabel verwenden, dünkt mir. :)

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 19. Dezember 2010 - 13:36 #

Wie gesagt: Steuern ja, aber nicht auf der Ebene, dass ein Programm einen Blumenstrauß erkennt, wenn ich an einen Blumenstrauß denke :D
Das funktioniert alles nur über relativ gut abgreifbare Signale z.B. ausgelöst durch Sehreiz oder andere "Brückensignale", die man erst bewusst auslösen muss, wie man z.B. auch einen Mausklick auslösen muss.
Direkte Gedankensteuerung ist das nicht.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 20. Dezember 2010 - 14:12 #

Ich frage mich, inwieweit sich willentliche "Kommandos" an ein Gerät von Zufallsgedanken abgrenzen lassen. Sagen wir, ich könnte meinen Fernseher einschalten (sofern er denn auf Standby steht -- bnis zu echter Telekinese ist es noch ein Bisschen länger hin *g), indem ich "Fernseher an" denke. Nun sitze ich also in meinem Wohnzimmer und lese irgendwas, da macht der Nachbar seinen Fernseher an, und die Wände sind dünn. Schlagartig geht mir durch den Kopf: "Na toll, jetzt hat er wieder seinen Fernseher an. Was ist es denn heute? Musikantenstadl oder Rosamunde Pilcher?", und plötzlich springt *mein* Fernseher an...

Ach, ich finde, einen Mauszeiger bedienen zu können, macht auch schon eine ganze Menge her. ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 18. Dezember 2010 - 23:40 #

Wobei das Gerät von OCZ auch weniger das Gehirn anzapft. In Wirklichkeit werden eher Gesichtsbewegungen erkannt. Teurer Taschenspielertrick also..

Anonymous (unregistriert) 19. Dezember 2010 - 0:02 #

Star Wars Science - The Force Trainer von Uncle Milton ;) ist das praktische neurale Interface für jeden Jedi aspiranten (ab 8 Jahre) xD Echte militärische Hardware fürs Kinderzimmer

Anonymous (unregistriert) 19. Dezember 2010 - 0:12 #

oder Epoc von Emotiv Systems

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35029 - 18. Dezember 2010 - 23:36 #

Super, die Nachtwache. hab sehr gelacht. Aber was ist Gankwart?

utarefson 08 Versteher - 203 - 18. Dezember 2010 - 23:45 #

Jemand der aufpasst, dass das ganking-opfer nicht wegrennt?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35029 - 19. Dezember 2010 - 10:05 #

Gut, dann nächste Frage: Was ist ganking? :-)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 19. Dezember 2010 - 11:56 #

"Ganking" bezeichnet das Töten niedrigstufiger Spieler oder Spieler mit keiner Überlebenschance auf Grund schlechter Ausrüstung oder anderem.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35029 - 19. Dezember 2010 - 17:53 #

Ah so. Danke für die Aufklärung.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74567 - 19. Dezember 2010 - 0:24 #

Heinrich is back! Yes :). Wieder eine schöne Nachtwache.

Heinrich Lenhardt Freier Redakteur - P - 9093 - 19. Dezember 2010 - 0:47 #

"Gankwart" klingt einfach so schön und reimt sich auf "Tankwart"... für genauere Definitionen bin ich dankbar. Utarefson's Vorschlag ist schon mal sehr gut :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 19. Dezember 2010 - 1:17 #

Ich dachte zuerst an "Dankwart Duck".. Oder an Gonger..

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. Dezember 2010 - 1:41 #

Tolle Nachtwache, beim Ponyhofverwöhnpack musste ich nur dran denken, dass andere Firmen ganze Spiele verkaufen, die das Thema behandeln, da werden die fünf Euro für ein paar Decken doch auch nicht fehlen :P

mph-94 10 Kommunikator - 401 - 19. Dezember 2010 - 10:29 #

Endlich ist die Nachtwache zurück! (:
Es scheint ja fast als würde der Heinrich sich nun wieder verstärkt GamersGlobal zuwenden;Nicht das ich was dagegen hätte, aber erklärt das vielleicht seine anhaltende Abwesenheit im heldendaten.de-podcast?^^

hollow_ichigo 06 Bewerter - 87 - 19. Dezember 2010 - 12:15 #

Hihi, so'n Gedanken gesteuerten Kontroller hätt ich gerne und dann Spielen wie "3D Sex Sim" :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35029 - 19. Dezember 2010 - 17:52 #

Schon erstaunlich, dass man bei neuen Technologien immer gleich daran denkt, wie das für Pornographie nützlich wäre. ;-)
Aber ich muss zugeben, das wäre wirklich... praktisch. :-)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 22. Dezember 2010 - 1:28 #

Hab mich grad gefragt was die Höhlenmenschen wohl gedacht haben als der Höhlennerd ein Rad angerollt hat. Vielleicht

"Da ist aber viel Stein um das Loch..."

?

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12994 - 20. Dezember 2010 - 16:02 #

Hurra, die Nachtwache ist wieder da !!!! Wie immer ein Genuss !

schlammonster 27 Spiele-Experte - P - 81188 - 14. Oktober 2014 - 22:36 #

Wurde aber wieder eingestellt. Ich vermisse sie!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)