L.A. Noire: Die Technologie hinter dem Schauspiel (+Video)

360 PS3
Bild von Tr1nity
Tr1nity 101258 EXP - 28 Endgamer,R10,S3,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

16. Dezember 2010 - 19:04 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
L.A. Noire ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
L.A. Noire ab 4,88 € bei Amazon.de kaufen.

Rockstar Games veröffentlichte ein Video zum Detektiv-Spiel L.A. Noire, in dem uns die Technik von MotionScan näher erläutert wird. Die neuartige MotionScan-Technologie, die weit über das bisherige Motion Capturing hinaus geht, lässt Gesichtsanimationen sehr realistisch aussehen. Besonders die Bewegungen, einzelne Nuancen und Emotionen in einem Gesicht, die in L.A. Noire keine unwesentliche Rolle spielen werden, konnten vor dieser neuartigen Technik nie so detailliert dargestellt werden.

In dem Video, das ihr euch unten eingebettet anschauen könnt, erklärt euch unter anderem Drehbuchautor und Regisseur Brendan McNamara, wie dieser neue Realitätsgrad eingefangen wird. Hierbei wird die Mimik der einzelnen Schauspieler durch 32 hochauflösende Kameras eingefangen und in die virtuelle Welt übertragen. Weiterhin werden in dem Video auch einige Darsteller des Spiels vorgestellt. So erkennt ihr auch, wie nah die Technik an die Realität herankommt. L.A. Noire erscheint im Frühjahr 2011 für die Xbox 360 und PlayStation 3.

Video:

Tr1nity 28 Endgamer - 101258 - 16. Dezember 2010 - 19:06 #

Spielt eigentlich John Noble (u.a. Fringe) bei L.A. Noire mit? Ich könnte schwören, bei Zeitindex 0:26 ist er es.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 16. Dezember 2010 - 19:13 #

Ja tut er :)

L.A. Noire zeigt Aaron Staton (Mad Men) in der Rolle des leitenden Ermittlers Cole Phelps sowie John Noble (Fringe) und eine Reihe weiterer erfahrener Schauspieler unter der Regie von Michael Uppendahl (Mad Men) in einer spannenden Erzählung von Mord, Korruption und Jazz.

STF 11 Forenversteher - 623 - 16. Dezember 2010 - 21:38 #

Sehr interessant diese Technik. Die Digitalisierungen sehen absolut Klasse aus. Ich finde in diesem Video kommt das erst richtig zur Geltung. Stellenweise muss man schon ganz genau hinsehen, um zu erkennen was Spiel ist und was nicht, z.B. der Typ bei Zeitindex 2:48.
Ob das ganze natürlich auch dann alles im fertigen Spiel so vorhanden ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Als der Trailer erschien, habe ich in verschiedenen Foren gelesen, dass die Mimik gar nicht so gut aussieht. Zumindest gab es da vereinzelt die Meinung.
Ich bin mehr als gespannt auf das Game.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1487 - 16. Dezember 2010 - 23:12 #

Der sinn des spieles liegt ja daran zu erkennen ob dein gegenpart lügt oder die wahrheit sagt. Also denke ich auch wird es so umgesetzt wie es gezeigt wird.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 16. Dezember 2010 - 23:54 #

Ich bin bei diesem Titel besonders auf die Syncro gespannt, wenn es denn überhaupt eine Deutsche geben wird. Dürfte sehr schwer werden wenn die Gesichter sich so detailliert bewegen und man darauf achten muss.

Besen 10 Kommunikator - 503 - 17. Dezember 2010 - 0:36 #

Rockstargames ist zwar nur der Publisher, aber von denen sind eigentlich alle Spiele auch bei uns nur in Englisch mit deutschen Untertiteln.
Stört mich allerdings weniger.

Janno 15 Kenner - 3483 - 17. Dezember 2010 - 10:05 #

Also hier wäre eine deutsche Synchro durchaus sinnvoll. Wenn man schon auf die Gesuchter achten muß, ob jemand lügt, wäre es doof, gleichtzeitg noch Untertitel lesen zu müssen.
Wenn es bei Filmen klappt, lippensynchron zu vertonen, muss sowas auch bei Spielen möglich sein.

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2099 - 17. Dezember 2010 - 11:20 #

Mad Men und Fringe in einem Spiel. Also wirklich, was will man bitte mehr?

Blaine 12 Trollwächter - 1151 - 17. Dezember 2010 - 12:29 #

Die Gesichter sehen wirklich klasse aus. Was mich aber ein bisschen stört, ist das die Anzüge, sobald es unterhalb des Hals ist, nicht mehr so dazu passen, das wirkt dann, auf mich jedenfalls, sehr künstlich.

monokit 14 Komm-Experte - 2255 - 17. Dezember 2010 - 17:17 #

Sooo geil! Die Spiele von Rockstar werden immer besser! Super! Vorhin schon mal vorbestellt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)