Studie: Pro Gamer mit schnellerer Reaktionszeit bei optischem Reiz

Bild von Age
Age 14011 EXP - 19 Megatalent,R9,S7,C4,A8,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

16. Dezember 2010 - 18:19
Mitarbeiter des Instituts für Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben im November 2010, bei Spieltagen der ESL Pro Series, die Reaktionsgeschwindigkeit von 60 Personen mit dem sogenannten "Wiener Reaktionsgerät" getestet. Dabei wurden die Probanden in die vier Gruppen Pro Gamer, Gelegenheitsspieler, Sportstudenten und Tischtennisspieler aus dem Jugendleistungsbereich eingeteilt und die dabei entstandenen Werte verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass bei einem optischen Reiz die Reaktionszeit bei professionellen Computerspieler signifikant kürzer ist, als jene der anderen Testgruppen, wobei Probanden ohne Computerspiel-Erfahrung am schlechtesten abschnitten.
Dazu Ibrahim Mazari, Pressesprecher von Turtle Entertainment:
Das tägliche Training an Maus und Tastatur schult gewisse Fertigkeiten, was diese Studie eindrucksvoll belegt. Neben der Ermittlung der Reaktionsgeschwindigkeit sind Fähigkeiten wie Hand-Augen-Koordination und räumliche Wahrnehmung interessante Bereiche für weitere Untersuchungen.

Bei akustischen Reizen waren die Tischtennisspieler am schnellsten, keine Unterschiede zwischen den Testgruppen zeigten sich wiederum bei den komplexen Reaktionen Hand-Auge und Fuß-Auge.
Bereits 2009 gab es zu diesem Thema eine erste Studie mit ähnlichen Resultaten, welche durch die diesjährige Ausgabe gefestigt wurden.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3314 - 16. Dezember 2010 - 15:55 #

Überrascht mich nicht. So ziemlich alles kann trainiert werden.
Mit meinen vier Jahrzehnten bin ich mit ca. 0,17 Sek Reaktionszeit noch ganz gut dabei. ;)

qu4d (unregistriert) 16. Dezember 2010 - 13:41 #

Naja, is jetzt ja keine grosse Überraschung.

Aber da hab ich auch ne interessante Entdeckung gemacht. Ich würd mich nicht als ProGamer bezeichnen, aber geht mal durch die Stadt und stellt euch an die Ampeln. Wenn die grün wird, geh ich halt los und bin _immer_ mindestens eine Sekunde schneller als die anderen Leute.

Die haben so eine langsame Reaktionszeit. Man man man.

nova 19 Megatalent - P - 14055 - 16. Dezember 2010 - 14:58 #

Kenne ich. :D

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 16. Dezember 2010 - 16:21 #

Ahhhh, bin ich doch nicht alleine damit ^^
Allerdings muss ich sagen, dass es bei der Autofahrt genauso abläuft. Was ebenso auffällt, dass die Leute trotz starren Blickes auf die Lichtchen so lange brauchen o.ô Hat denen keiner verraten, dass man sich zusätzlich an anderen Ampeln orientieren kann..?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 16. Dezember 2010 - 18:42 #

Hab da einen Super Cheat gefunden :D die Fussgängerampel springt meist vorher um dann kurz bis 2 Zählen und man hat den perfekten Start ;) Man sollte jedoch vorher die Strecke beobachten ob der Bug auch funktioniert, denn an manchen Ampeln wurde das schon gefixxed^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 16. Dezember 2010 - 23:13 #

Ja, genauso hab ich das beim Fahrdienst auch gemacht ~ und bzgl. der Ampeln auch.

Narro 08 Versteher - 183 - 16. Dezember 2010 - 22:23 #

vielleicht schauen die anderen noch mal nach rechts und links ohne blind loszurennen

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64232 - 17. Dezember 2010 - 0:07 #

Ja, das kenne ich auch. Besonders schön: Vor einem stehen mehrere Leute, die alle nicht losgehen, und man denkt sich dann nur: Mein Gott, LAUFT HALT, ihr Blinden! :D

Niko 16 Übertalent - 5024 - 16. Dezember 2010 - 13:43 #

Ist das nicht gerade das was die eSportler trainieren wollen? ^^

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34203 - 16. Dezember 2010 - 15:54 #

Ist im Grunde schon seit Jahren bekannt. Gut das die Ergebnisse hier wieder ihre Bestätigung finden.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 16. Dezember 2010 - 18:22 #

in einer groß angelegten Studie wurde heraus gefunden, dass wer zu viel und zu fettig isst, dick wird.

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2010 - 18:30 #

Ich würde sogar soweit gehen zu Behaupten, das er an Gewicht zunimmt. :-)

anonymer Onkel (unregistriert) 16. Dezember 2010 - 18:33 #

Ein wenig wundert mich das Ergebnis dann doch. Ich hätte zumindest gedacht, dass Tischtennisspieler ähnlich kurze Reaktionszeiten haben. Aber scheinbar läuft bei denen Vieles über die Ohren.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 16. Dezember 2010 - 19:04 #

In Bio ham wir das mal vor zwei Wochen gemacht, hatte 0,12 xD

Heidi 11 Forenversteher - 690 - 16. Dezember 2010 - 21:09 #

wieder eine Studie, welche man auch so hätte vorausahnen können :D
aber 60 Leute sind schon wenig....

Mazzle (unregistriert) 16. Dezember 2010 - 21:46 #

Habe ich jetzt doppelt gewonnen? Bin aktiver Tischtennis-Spieler im Verein und zocke gerne. Hurra! Doppel-Skill^^

MaXxZiBiT 09 Triple-Talent - 310 - 16. Dezember 2010 - 21:58 #

mh nenene wenn dann im Quadrat, d.h. Skill²!

Mazzle (unregistriert) 18. Dezember 2010 - 18:11 #

Das sieht natürlich noch besser aus. Also, ab an den nächsten 2D Shooter^^

llg 13 Koop-Gamer - 1343 - 17. Dezember 2010 - 21:20 #

Ob das jetzt wirklich besagt, dass man sich durch Spielen kurze Reaktionszeiten antrainiert, oder aber, dass Spieler mit ohnehin schon kürzeren Reaktionszeiten eher Pro Gamer werden (können)... ich meine, die mit langen Reaktionszeiten werden ja praktisch vorher aussortiert, oder? Vermutlich trifft wohl beides zu.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit