Gran Turismo 5: Upgrade der Standard-Fahrzeuge geplant

PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

15. Dezember 2010 - 17:44 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Gran Turismo 5 ab 12,80 € bei Amazon.de kaufen.

Entwickler Polyphony Digital konnte mit dem Ende November veröffentlichten Gran Turismo 5 nicht alle Erwartungen erfüllen. Insbesondere die Unterteilung des riesigen Fuhrparks in Standard- und Premium-Modelle stößt bei vielen Fans und Käufern auf Kritik und sogar Unverständnis. Während Letztere von Grund auf neu und sehr detailliert modelliert wurden, handelt es sich beim Großteil nur um leicht aufgehübschte Wagen des PS2-Vorgängers. Dazu kommt, dass diese Modelle keine Cockpitansicht und nur ein einfacheres Schadensmodell bieten.

Kazunori Yamauchi, Schöpfer der Gran-Turismo-Serie, hat nun in einem Interview mit dem japanischen Videospiele-Magazin Famitsu in Aussicht gestellt, dass die Standard- auf Premium-Modelle geupgradet werden sollen. Weitere Einzelheiten sind momentan leider nicht bekannt. Schon im Vorfeld hatte Yamauchi angekündigt, den Real Driving Simulator regelmäßig zu verbessern und um neue Funktionen zu erweitern. Für Ende Dezember ist schon der nächste – mittlerweile vierte – Patch vorgesehen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11023 - 15. Dezember 2010 - 17:46 #

Die wollen einfach mal so 800 Autos neubasteln und zum Download anbieten?
Wie lange solls denn noch dauern, bis GT5 fertig ist?^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 15. Dezember 2010 - 17:51 #

je mehr ich über Updates usw lesen muss frage ich mich wirklich immer öfter, in was die 6Jahre lang über 60 Millionen $ geballert haben....
Meiste sieht aus als wäre es frisch von GT4 hochskaliert worden und das was wirklich gut aussieht ist so viel ja nicht...

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 19:03 #

Pardon wenn ich das mal so sage, aber: Wenn Yamauchi mal echte Eier hätte, dann würde er die Firma verlassen. Was der mit GT5 abgezogen ist eine Sauerei und schade um die tolle Marke. Eine der größten Enttäuschungen der aktuellen Konsolengeneration.

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 15. Dezember 2010 - 19:06 #

Du bist ja witzig :)

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 19:10 #

Danke (:

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 15. Dezember 2010 - 19:44 #

Gibt doch überhaupt keinen Grund, das Spiel ist selbst in dem Zustand ein absolutes Topspiel und wird per Updates sogar noch verbessert.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 19:57 #

GT5 hat aber seine Vormachtstellung verloren und ist, von den internationalen Wertungen, das schwächste GT aller Zeiten. Grund ist einfach das die Entwickler die Konkurrenz nicht beachtet haben. Es ist ein gutes Spiel - aber gut reicht nicht bei GT.

Erwin (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 20:46 #

Meine Fresse, Metacritic hin, Metacritic her - wer sagt denn, daß GT5 seine "Vormachtsstellung" verloren hat? Ich würde eher sagen, daß die Erwartungshaltung einiger Leute viel zu unrealistisch war. Bei denen konnte GT5 ja nur scheitern.

Mir sind aus Metawertungen und Verkaufszahlen ja eigentlich schnuppe, aber wenn du so großen Wert drauf legst: GT5 hat in zwei Wochen mühelos mehr Exemplare verkauft als das letzte Forza oder Shift in einem ganzen Jahr und Grid in zweieinhalb Jahren.

Wer hat denn da jetzt die "Vormachtstellung"? TROTZ der durchwachsenen Wertungen, TROTZ der nervigen Menüs, TROTZ der teilweise etwas altbackenen Präsentation verkauft sich das Ding wie geschnitten Brot. Eigentlich schon eine Leistung für sich, oder? Obwohl eigentlich alle die spektakuläreren Forzas, Shifts oder Grids kaufen müßten, greifen alle zum biederen und schwer zugänglichen GT5.

Welche Konkurrenz sollen die da eigentlich noch beachten? Iracing? Rfactor? Oder etwa GTR2?

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 21:01 #

Es hätte gereicht, hätte man mal ein wenig auf Forza geschaut. Die haben nämlich seit Teil 3 GT den Rang abgelaufen. Klar ist Grand Turismo noch immer eine starke Marke, vor allem in Europa. Aber wenn sich die Entwickler nicht ran halten wird auch hier Forza auf kurz oder lang die Jungs von Polyphony Digital überholen.

Seit wie viel Jahren schleppt man nun diese veraltete KI mit sich? Warum hat man das Spiel grafisch nicht ordentlich poliert. Warum sind die Sounds nicht so knackig wie sie sein sollten. Warum ist das Tuning so flach?
Klar - das Spiel kann immer noch mit seinem Fahrgefühl überzeugen, aber in fast allen anderen Punkten zieht es den kürzeren bzw. ist teilweise sogar stark veraltet. Das erklärt auch die Wertungen. Das Problem ist einfach das sich Yamauchi HOFFNUNGLOS überschätzt hat. Wie oft wurde das Produkt verschoben? Die Planung bei Polyphony Digital scheint einfach unter aller Sau gewesen zu sein.

Nochmals: Missverstehe mich da nicht. Es ist ein gutes Spiel. Grand Turismo hat aber extreme ansprüche. Es soll & will die Referenz sein und das ist es nicht mehr mit Teil 5. Es gibt halt einige Spieleserien von denen erwartet man Perfektion. Z.B. Starcraft, Halo, GTA oder Final Fantasy. Im übrigen: Final Fantasy hatte dieses Jahr ein ähnliches Problem. Der neuste Teil konnte nicht überzeugen und auch der online-Ableger war nicht so wie man es erwartet. Konsequenz bei FF-Online: Der Chefentwickler musste seinen Hut nehmen. Wir reden hier halt von Spielen die über die Jahre durch großartige Qualität einen gewissen Stand haben. Sowas gibt es im übrigen auch bei Filmen & Musik.

Und nochmal: Es gibt viele Leute die spaß mit dem Spiel haben werden bzw. haben. Es sei ihnen gegönnt, es ist ja auch ein gutes Spiel! Darum geht es mir aber nicht (:

bam 15 Kenner - 2757 - 15. Dezember 2010 - 21:30 #

Deswegen fordert man noch lange nicht den Rücktritt, denn anders als bei FF14, verkauft sich GT5 blendend und hat sehr gute Wertungen erhalten. Die Erwartungen an GT5 waren einfach zu hoch, was selbtverständlich auch an Sonys Marketing liegt. Auch GT5 bietet Features an die ein Forza nicht heranreicht und das ist doch definitiv dem Chefentwickler zu verdanken.

Yamauchi soll bitte da bleiben wo er ist, aber selbstverständlich spricht nichts dagegen ihm einen Producer an die Seite zu stellen, der in puncto Projektplanung dem ganzen einen realistischen Rahmen setzt. Wobei natürlich die lange Entwicklungszeit im Kontext gesehen werden muss: Zwischenzeitlich wurde GT5 Prologue veröffentlicht, welches sich etwa 4 Millionen (!) mal verkauft hat.

Dass westliche Entwickler den japanischen den Rang abgelaufen haben ist nichts neues. Das sieht man nunmal in vielen Punkten, insbesondere im Bereich der Online-Unterstützung. Dazu bedarf es aber einer Änderung der Unternehmensphilosophie, was nicht einfach durch das Ersetzen einer Person funktioniert.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 21:41 #

Es geht doch nicht um die Verkaufszahlen. Final Fantasy verkauft(e) sich auch blendend. Natürlich ist der wirtschaftliche Aspekt der wichtigste, logisch. Dennoch muss man sich klar sein das man hier seien Vormachtstellung im Bereich Racing-Sim verloren hat und in wenigen Jahren (ggf schon mit Forza 4) auch wirtschaftlich verliert.

bam 15 Kenner - 2757 - 16. Dezember 2010 - 3:42 #

Es geht immer um Verkaufszahlen, wenn es darum geht eine Führungspersönlichkeit positiv oder negativ zu bewerten.

Welche Vormachtsstellung hat man verloren? Wie bewertest du das? Deine Aussage ist so schwammig, darunter kann sich kein Mensch etwas vorstellen, deswegen ist die Forderung, dass Yamauchi gehen soll unbegründet.

In wiefern man nun wirtschaftlich das schlechtere Geschäft macht und machen wird, kannst du gar nicht bewerten. Du weißt nicht wie hoch die Kosten der beiden Entwicklerteams sind und weißt im Zusammenhang damit nicht, wie erfolgreich beide im wirtschaftlichen Sinne sind.

Es geht mir einfach darum, dass man nicht einfach unbegründet einen Rücktritt fordert, vor allem wenn die Faktenlage diese Forderung nicht untermauert.

Im Zusammenhang mit Sonys Marketing kann man jedenfalls davon ausgehen dass GT für Sony eine weitaus wichtigere Marke ist, als Forza für Microsoft. Wenn die wirtschaftlichen Aspekte nun beim fünften Teil stimmen (und davon kann man bei den derzeitigen Zahlen ausgehen) ist das ein Zeichen dafür, dass die Marke weiterhin in guten Händen ist.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 16. Dezember 2010 - 11:37 #

Ich habe doch gesagt, dass der wirtschaftliche Erfolge das wichtigste sei. Es geht nicht um Qualität sondern zu 90% um Erfolg. Ich habe auch gesagt, dass GT5 dennoch erfolgreich ist, einfach weil es auch ne große Marke ist.

Die Vormachtstellung im Bezug auf "DIE" Renn-Sim.

TKN (unregistriert) 16. Dezember 2010 - 13:13 #

Ich stimme Niko da schon ein bissl zu. Gran turismo hat im Vergleich zu Forza enorm an Boden verloren. Dass so viele Leute es jetzt kaufen ( mich eingeschlossen ) liegt aber wohl eher daran , dass es auf der PS3 keine wirklichen alternativen für Fahrsimulationen gibt, udn dem Vertrauen aus den Vorgängern. Ob es wirklich ein misserfolg wird, sieht man erst beim nächsten Gran turismo. Da werde ich mir das spiel erstmal genauestens anschauen, bevor ich eine kaufentscheidung fälle. GT5 habe ich bereits mitte des Jahres vorbetellt gehabt. Wie oben bereits gesagt, sollte man dem Herrn Yamauchi mal ein bisschen Hilfe zur seite stellen. In meinen augen war er einfach nur zur richtigen Zeit am richtigen Fleck mit dem ersten Gran Turismo und wird seither masslos überschätzt. Ich mag gar nicht wissen wie GT5 ausschauen würde, wenn es pünktlich erschienen wäre. Und das die Leute jetzt so hohe Erwartungen haben , dafür ist doch PD selber schuld, wenn man es ewig verschiebt...

Niko 16 Übertalent - 5024 - 16. Dezember 2010 - 14:51 #

Die pünktliche Version wäre dann wohl GT5 Prolog gewesen... *schauder*

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Dezember 2010 - 15:13 #

trotzdem 4,6 Mio mal verkauft...
aber die geschätzen zahlen von vgchartz weichen doch stark von den 5,5 Mio Angaben ( denke mal 5,5 an Händler ) Sonys ab, mit ca 3,5 Mio nach 3 Wochen.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 15. Dezember 2010 - 22:04 #

Need For Speed Carbon hat sich auch blendend verkauft. Verkäufe sagen nichts über die Qualität des Spiels.

Aber an einer Person liegt es sicher nicht, da hast du schon recht.

Erwin (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 21:37 #

Ich glaube ehrlich gesagt, daß das Yamauchi alles völlig egal ist. Der lebt in seiner eigenen Welt und zieht ungestört in aller Seelenruhe sein Ding durch. Für ihn ist GT 5 nur ein kleiner weiterer Teil auf dem Weg zu seinem unerreichbaren Ziel - der perfekten Rennsimulation. Den Anspruch auf Perfektion hat er bei GT5 ja gerade immer mit dem Hinweis verneint, er sei noch nicht mal halbwegs angekommen. Da mußt du dich vielleicht noch weitere 30 Jahren gedulden...

Und ich finde es erfrischend, daß es so etwas in diesen hektischen, stets auf kurzsichtige Gewinnoptimierung zielenden Zeiten noch gibt: Jemand der ohne Rücksicht auf die Außenwelt an seinem eigenen Kunstwerk basteln kann ohne dabei ständig von irgendwelchen Marktanalysen oder Forderungen gestört zu werden. Danke Sony, daß ihr so etwas bedingungslos unterstützt! Und daß ihr für dieses waghalsige Unternehmen mit den Millionen, die jetzt in Eure Kassen schwemmen, auch dafür belohnt werdet!

Klar ließen sich viele Sachen verbessern. Aber ohne Yamauchi kein Gran Turismo.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 15. Dezember 2010 - 21:49 #

Nunja er ist ein Träumer sagen wir es doch wie es ist!
Wo will er denn Perfektion erreichen?
Wenn ich mir diverse Werke auf dem PC anschaue, die nur durch diverse Mod Teams (um einiges) realistischeres auf die Beine stellen als er sollte Sony da wirklich mal einschreiten.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 21:51 #

Auf seinem Bankkonto und in seiner Garage hat er sicherlich die "Perfektion" fast schon erreicht. Soweit ich das gerade lese hat der Herr unfassbar viele Sportautos zu Hause und nebenbei noch gute 20 Millionen US$ auf seinem Konto ^^

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 15. Dezember 2010 - 22:17 #

Sind Peter Molyneux und dieser Typ eigentlich nah verwandt? Labern beide viel und halten nicht das meiste davon :-)

PS: Jeder der das Wort Ironie nicht kennt, sollte diesen Beitrag bitte schnellstens ignorieren.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 21:52 #

Yamauchi zu feuern ist fast unmöglich. Der ist Vizepräsident bei Sony Computer Ent. Daher kann ihn, solange der Erfolg da ist, auch alles ist egal sein. ^^

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 15. Dezember 2010 - 19:44 #

so ein dummes Gelaber !

Ohne ihn gäbe es überhaupt kein Gran Turismo!

Spiel GT5 erstmal selbst, ich zock es seit Release und hab immernoch Freude dran. -_- Und es gibt auch nix wirklich vergleichbares zu GT5.
Die Nordschleife ist über jeden Zweifel erhaben - und allein wegen der würd ich das Spiel schon immer wieder kaufen!

meine Güte...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 15. Dezember 2010 - 20:01 #

Deswegen mußt du seine Meinung nicht gleich als "dummes Gelaber" abtun. Bleibt bitte sachlich bei der Diskussion. Danke.

Molly 09 Triple-Talent - 281 - 15. Dezember 2010 - 21:02 #

Ich weiß nicht was alle gegen die KI haben. Sie fährt genauso unfair wie viele in Online Rennen ;-)
Mir gefällt GT5 super. Wenns nun nach und nach verbessert wird umso schöner.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. Dezember 2010 - 21:44 #

Das Video der CB-Spiele zeigt es ganz gut:
http://www.youtube.com/watch?v=ox70Ho9_jX4

Oder sowas:
http://www.youtube.com/watch?v=h6WCqQaW5Bw&feature=related

Ist mir auch schon paar mal passiert, dass mein Team einfach nicht mehr fahren wollte/konnte. Sowas darf, vor allem nach so langer Entwicklungszeit, einfach nicht sein.

Janno 15 Kenner - 3450 - 15. Dezember 2010 - 21:14 #

Und wenn es auch noch kostenlos verbessert wird, noch viel besser :)
Obwohl ja nicht gesagt ist, dass das "Premium-Update" auch kostenlos sein wird.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 15. Dezember 2010 - 21:54 #

Mich stört eher das die Menüs so umständlich sind . Man kann wenn man eine Strecke auf Zeit fährt, nicht einfach mit ein paar Klicks die Musik ändern . Oder das Geist Fahrzeug abstellen . Wie kann man sich eigentlich die Zeiten anderer Fahrer anschauen , oder deren Wiederholungen ?

Anonymous (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 22:22 #

also wer sich beschwert, dass man den ghost nicht abschalten kann, der hat sich ja auch einfach nicht mit dem spiel beschäftigt, würd ich sagen.

Anonymous (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 22:27 #

Ich spiele je nach Situation oder Fahrzeug in der externen Ansich oder mit unsichtbarem Fahrzeug. Die Cockpit-Sicht find ich unpraktisch und langweilig, Wie bei FS nimmt das viel zu viel Platz weg und vermittelt
für mich überhaupt kein realistisches Gefühl.

Richtig ärgerlich finde ich die am Boden klebende Ideallinie mit Bremshinweisen, die nur nützlich ist, solange man alleine auf der Strecke ist. Im Pulk ist die Linie und der richtige Bremspunkt verdeckt. Das nervt gerade auf Strecken, die ich nicht auswendig
lernen möchte.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 15. Dezember 2010 - 23:36 #

Wer sich nicht registriert dessen Meinung ist mir Wurscht .

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 16. Dezember 2010 - 9:17 #

Meiner Meinung nach wussten die genau dass das Spiel noch nicht fertig ist aber sie wollten es nicht wieder verschieben - verstehe ich auch.
Aber trotzdem nerven die Patches...

tintifaxl 12 Trollwächter - 856 - 16. Dezember 2010 - 10:14 #

Mir gefällt das Spiel schon so wie es ist extrem gut. Jeder weitere Patch ist noch eine schöne Draufgabe.

Saint Pach 04 Talent - 32 - 16. Dezember 2010 - 10:39 #

Nun ist es doch so weit und ich lasse mich zu einer Äußerung das Thema GT5 betreffend hinreisen.
Eins vorab: Ich spiele das Spiel jetzt seit Release und bin sehr angetan davon.
Meine Erwartungen wahren zwar nicht so hoch wie der geplante Turm zu Babel aber eine gesunde Vorfreude war vorhanden. Und GT5 hat abgeliefert. Es ist einfach riesig groß!
Ich spiele jetzt seit vielen, vielen Stunden und noch immer gibt es so viel zu tun und zu sehen.
Ich kann durchaus verstehen, dass man als Spieler erstmal einige bittere Pillen schlucken muss, wenn man seine virtuelle Garage betritt. Auch ich finde viele getroffene Designentscheidungen fraglich und teilweise nur wenig nachvollziehbar. Zum Beispiel: Wieso hält man ein vorhandenes Schadensmodell zurück bis man Level 40 ist (zumindest erzählt die Legende davon, dass man von da an in den Genuss der kompletten Dekonstruktion kommt) Fragezeichen. Oder warum muss man sich im B-Spec-Modus die gesamten Rennen anschauen, wenn es dabei eigentlich nicht zu tun gibt außer die Möglichkeit sich die gesamten Rennen anzuschauen Fragezeichen. Premium Auotos vs. Standart Boliden Fragezeichen. Derlei Punkt gibt es und es gibt einige davon.
ABER
Auf die nur sehr gute Metascore kann man bzw. gebe ich einen feuchten Kehricht. Wie man ja als interessierter Leser von Spieleberichterstattung verfolgen konnte sind die Wertungen aller später erschienenen Tests immer weiter in die Höhe geschossen. Selten habe ich mich über Spieletester so geärgert wie in diesem Fall. Die wenigsten hatten die Cojones ihren Test um zwei Wochen zu verschieben, um das Spiel tatsächlich durchzuspielen oder zumindest die Langzeitmotivation zu erproben. Daher ziehe ich auch meinen Hut vor Gamersglobal, die sich die Zeit genommen habe das Spiel länger zu untersuchen und ein tatsächliches Bild von dem Spiel zu zeichen. Wenn ein IGN (seien nur exemplarisch genannt) einen Test nur zwei Tage nach dem Release veröffentlichen, kann man das bei einem Spiel mit Spielspaß von hundert Stunde plus nicht ernst nehmen.
Wer sich ein tatsächliches Bild von dem Spielen machen möchte, muss es nunmal selber spielen und darf sich nicht auf Test verlassen oder glauben, dass man nach fünf Minuten vor einem Monitor in einem einschlägigen Elekronikkaufhaus wirklich weiß wo die Qualitäten des Spiels liegen. Die erschließen sich nämlich erst später. Wer doch noch Tests lesen möchte: Der Gamersglobal-Test zählt zu den besten Berichten in diesem Zusammenhang. Auch empfehlen kann ich einen Podcast von GameOne (http://gameone.de/blog/2010/12/der-gran-turismo-5-stammtisch). Und diese Tests eint: Es gibt viel, viel zu kritisieren und es ist weiß Gott nicht perfekt ABER trotzdem grandios und besser als der Rest.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 16. Dezember 2010 - 11:47 #

Ich stimme dir durchaus zu bis auf "trotzdem grandios und besser als der Rest" (: Wobei das ja auch eine durchaus subjektive Einstellung ist, die jeder für sich selber treffen muss. Forza ist und bleibt da, nicht nur für mich, die aktuelle Referenz.

Gran Turismo macht, sobald man auf der Strecke ist, ohne wenn und aber spaß und wird auch noch in ein paar Wochen Spaß machen. Das muss man nicht diskutieren (:
Zu der Kritik und dem Lob für GamersGlobal sei gesagt. Die meisten Magazine (ob Print oder Web) erhalten ihre Testmuster teilweise Wochen/Tage vorher. Ich kann nicht sagen wann nun GT5 als Muster eingetrudelt ist, aber bei uns waren es immerhin 5 Tage vor Release. Vor allem große Magazine wie IGN oder Gametrailer dürften die Musterversionen noch ein paar Tage vorher erhalten. Sobald der Test fertig ist, muss man eh meist auf ein Embargo halten. Dennoch stimme ich dir zu - auch mir gefällt der GT5 Test durchaus, er ist mir aber ein wenig zu unkritisch und lässt zu viel durchgehen. Ich habe da, so sehr es mich selbst überrascht, den Bericht von 4Players als sehr angemessen gehalten.

Saint Pach 04 Talent - 32 - 16. Dezember 2010 - 12:37 #

Richtig, das Erscheinen der Vorabversionen kenne ich nicht. Mich machte nur stutzig, dass Gamespot, was sich wohl unbestreitbar zu den größeren Web-Platformen zählen darf, einen Tag nach Erscheinen des Spiels ein "Now Playing" (http://www.gamespot.com/shows/now-playing/?event=now_playing_gran_turismo_520101122&tag=videos%3Btitle%3B11) veröffentlicht hat, wo - bei mir - der Eindruck erweckt wurde, dass die auch noch nicht wirklich Erfahrungen mit dem Spiel gesammelt habe. Sprich die hatten nicht wirklich Ahnung davon, was in dem Spiel tatsächlich möglich ist. Dies machte mich sehr stutzig und ließ mich ein spätes erscheinen einer Vorabversion vermuten.
Post Scriptum: Leider werde ich nicht in das Vergnügen eines Forza kommen, da ich nur über eine PS 3 verfüge. Aber nach allem was ich sah und las scheint es wahrlich ein super Spiel zu sein. Auch wenn die (Premium-) Automodells in GT 5 wirklich hübscher aussehen...

Niko 16 Übertalent - 5024 - 16. Dezember 2010 - 12:50 #

Dafür sieht die Umwelt in Forza hübscher aus, aber das ist Erbsenzählerei ^^

Ich denke das es bei Gamespot so ist, dass die Leute die das "Now Playing" machen nicht die eigentlichen Haupttester des Produktes sind. Bei GameTrailers ist es ja auch gerne so, dass derjenige der das Gameplay aufnimmt nichts mit dem Review als solches zutun hat.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 16. Dezember 2010 - 12:28 #

Ich finde Sätze wie "...besser als der Rest" gut. Vor allem da du im Zusammenhang meintest das man Spiele "gründlich" testen sollte.

Sofern du nämlich nicht deine bei GT5 genannten 100+ Stunden auch in einen Titel wie Forza 3 investiert hast, steht deine "...besser als der Rest" Aussage auf sehr, sehr wackeligen und angesägten Beinen.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 16. Dezember 2010 - 12:47 #

Das finde ich nicht. Diese Aussage ist rein subjektiv gewesen und damit kann man sie auch durchaus so stehen lassen.

Wenn ich sage: "ICH (!) finde Blizzard-Spiele einfach etwas überhypt und mir gefallen die Produkte überhaupt nicht obwohl ich das RTS/MMORPG Genre liebe." Dann ist das meine subjektive Einstellung die weder richtig noch falsch ist sondern einfach meine persönliche Meinung (:

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 16. Dezember 2010 - 12:52 #

OK. Ist auch in Ordnung!

Saint Pach 04 Talent - 32 - 16. Dezember 2010 - 12:56 #

Wohl wahr.
Aber ich bin zum Glück nur Gamer und kein Journalist und habe somit nicht den Anspruch an mich wirklich objektiv bewerten zu können. Ich habe Forza tatsächlich nicht gespielt und ich glaube auch, dass ich damit viel viel Spaß habe würde. Keine Frage.
Aber das Problem mit ordentlicher Berichterstattung gibt es leider nicht nur im Bereich Spielen sondern auch in deutlich wichtigeren Bereichen. Wenn einem einmal die oft miserable Recherche-Arbeiten im modernen Journalismus bewusst wird, kann man kaum noch etwas lesen ohne sich furchtbar aufzuregen. Wann hat der Feuilleton den Weg in die Berichterstattung gefunden Fragezeichen... Aber ich schweife ab.

Saint Pach 04 Talent - 32 - 16. Dezember 2010 - 12:54 #

Oh, danke Niko. Ich war zu langsam mit meiner Antwort

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit