Sony: "MS wird mit Kinect-Spielen vor eine Wand rennen"

Bild von Atomsk
Atomsk 4878 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

14. Dezember 2010 - 19:04 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Gespräch mit MCVUK.com rechnete Sony Computer Entertainment Europe Chief Andrew House damit, dass Microsoft Schwierigkeiten haben werde, viele unterschiedliche Genres mit Kinect abzudecken. Mit EyeToy habe Sony bereits erste Erfahrungen mit Kamera-basierten Spielen gemacht und dabei festgestellt, dass es Beschränkungen gäbe, wenn man  für ein Spiel allein die Kamera nutze, so House. Zu dem Konzept meinte er weiter:

Es funktioniert gut und eignet sich für bestimmte Genres, aber man tendiert dazu, gegen eine Wand zu laufen, wenn man versucht, die große Bandbreite der verfügbaren Spielinhalte zu unterstützen. Dieses Problem haben wir mit Move nicht.

Er reagierte damit auf die Ankündigung von Microsoft, dass Forza 4 Kinect unterstützen werde (wir berichteten). Angesprochen auf die Kritik an Sonys relativ leiser Markteinführung von Move verglichen mit den mehrere Millionen teuren Kampagnen von Microsoft für Kinect sagte House:

Ich denke nicht, dass es leiser war. [...] Wir haben eine ganze Bandbreite von Erfahrungen für die breite Masse, und das ist langfristig wesentlich besser. Wenn man versucht, den Leuten mit einem Marketing-Push ein Produkt einzutrichtern, kann man nur ein bestimmtes Momentum aufrecht erhalten. Am Ende werden es die Inhalte sein, die entscheidend sind.
Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 14. Dezember 2010 - 16:00 #

Man kann , imho, ein kleines MIMIMI von sony vernehmen ;)

baem (unregistriert) 14. Dezember 2010 - 22:31 #

Man kann auch einfach nichts drauf geben...

Heidi 11 Forenversteher - 690 - 14. Dezember 2010 - 16:10 #

Naja.. ich denke aber auch, dass es schwer wird vernünftige spiele für Kinect zu bringen..

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 14. Dezember 2010 - 19:27 #

Wenn man nur Kinect verwendet, ja. Aber Hybrid-Spiele, die Kinect zusätzlich zu einem Controller benutzen, kann ich mir gut vorstellen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 14. Dezember 2010 - 19:43 #

Geht doch laut MS komplett an deren Zielgruppe vorbei. Wurde doch auch im Spieleveteranen von BSJ gesagt, dass MS das Ziel hat den Casual Markt zu bedienen. Die Core Gamer sind ja bereits bedient mit dem Standard Controller.

Und wie sollen Hybrid-Spiele aussehen? Solch großartige Ideen wie bei Fable 3, bei dem es darum geht mit Tomaten um sich zu werfen? Welcher Entwickler wird sich denn die Mühe machen, und vor allem Geld in die Entwicklung solcher Spiele investieren, so lange nicht gewährleistet wird dass es auch die Kosten einspielt? Einzig MS ist in der Pflicht da den ersten Schritt zu machen und etwas zu zeigen, was über Eye Toy Gefuchtel Niveau hinaus geht.

Und so unrecht hat Sony nun wirklich nicht, mit Eye Toy haben sie ja nun wirklich genug Dinge versucht. Kann mich noch an so ein Future-Board Game erinnern, was so viel Spaß bereitet hat wie eine Zahnwurzelbehandlung.

Da ist Move nun mal ein anderes Kaliber, und Sony als Hersteller pusht das auch in ihren Spielen. Ob Minispiele in Sly Collection, Alternative Steuerung bei Socom 4, Resi 5, Killzone 3 oder gepacht bei LBP 1. Die Hardware verkauft sich in der Tat über Software, und spätestens bei Killzone 3 werden viele sicher wenigstens überlegen mit Move nachzurüsten.

Larnak 21 Motivator - P - 25907 - 14. Dezember 2010 - 21:07 #

Ob Casual oder nicht Casual hängt meiner Ansicht nach nicht davon ab, ob man nun in einzelnen Spielen auch zusätzlich den normalen Controller benutzen muss oder nicht.
Die Spiele können ja trotzdem den Casualmarkt ansprechen, wenn Microsoft das gern möchte.

Aber im Grunde stimmt das schon so: "NUR" Kamera ist ziemlich beschränkt, mit Hybrid-Steuerung könnte man die Beschränkung umgehen bei Spielkonzepten, bei denen das nötig ist, um die Spiele gut steuern zu können.

Lipo 14 Komm-Experte - 2079 - 14. Dezember 2010 - 19:09 #

Willkommen bei unserer Heutigen Sendung , wie laber ich die Konkurrenz schlecht . Wie immer in der Hoffnung genug Schafe zu finden die uns folgen werden .

Porter 05 Spieler - 2981 - 14. Dezember 2010 - 19:13 #

M$ muss sich einfach ganz schnell bewusst werden welche tolle Technik sie haben und wie man diese in ordentliche Unthaltung ummünzt!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 14. Dezember 2010 - 19:30 #

Motioncontrol wird einfach bislang noch überschätzt. Das nützte den Entwicklern bei der Gewinnung größerer Budgets, allerdings sollten sich jetzt alle beteiligten Parteien klar darüber werden, dass Motioncontrol nur ein Bestandteil eines Gameplay, in den seltensten Fällen aber Hauptbestandteil sein kann. Zumindest nicht, wenn es darum geht anspruchsvolle und vielfältige Spiele zu vermarkten.
Motioncontrol darf nicht reiner Selbstzweck sein, sonst fährt der Anbieter tatsächlich damit gegen eine Wand.

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11767 - 14. Dezember 2010 - 19:58 #

Perfekt gesagt! :)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2204 - 14. Dezember 2010 - 19:38 #

Besser vor die Wand, als gegen die Wand rennen.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1128 - 14. Dezember 2010 - 19:39 #

Ps3 : Ich bin besser als Ms.
Xbox 360 : Nein ich bin besser.
Wii : Mir doch scheiss egal , ich hab genug Kunden

Ghostwriter (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 14:08 #

Genau so siehts aus :D

Skelly (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 14:13 #

Made my day. :)
Seh ich auch so.

bam 15 Kenner - 2757 - 14. Dezember 2010 - 19:43 #

Die Aussage ist doch vollkommen richtig. Kinect kann bestimmte Genres nicht bedienen. Als Zusatz in puncto Headtracking und ähnliches möglich; als alleinige Bedienung nicht.

Dafür ist es aber auch nicht gedacht. Kinect hat seine Daseinsberechtigung für Party-Spiele und Co. Damit verwehrt man sich aber keiner Zielgruppe, denn der Typ "Hardcore-Gamer" und "Party-Spieler" schließt sich absolut nicht aus. Man mag alleine Call of Duty oder Red Dead Redemption spielen, aber wenn Gäste kommen, wirft man eben Kinect an und spielt Partyspiel X. Was jeder ohne Vorkentnisse spielen kann.

Das Potenzial seh ich bei Move nicht in dem Maße wie bei Kinect und letztendlich wird es auch nicht so aggressiv beworben. Die Investition seitens Sony ist sicherlich wesentlich geringer, die mögliche Ausbeute allerdings auch. Die Notwendigkeit eines Controlles stellt immer noch ein Hinderniss dar. Spiele die über den Bewegungsumfang eines Wii-Sports hinausgehen, haben einfach diese Steuerungshürde, die es bei Kinect nicht gibt.

"Hardcore-Spiele" werden weiterhin auf Pad-Steuerung setzen, von daher ist diese Überschneidung bei Move ziemlich unnötig.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 14. Dezember 2010 - 20:35 #

"Das Potenzial seh ich bei Move nicht in dem Maße wie bei Kinect und letztendlich wird es auch nicht so aggressiv beworben."

Was grundsätzlich falsch ist. Move funktioniert in Sachen Party genauso wie Wii, von daher haben die Leute damit die geringsten Berührungsängste. Rumgehampel vor der Cam ohne was in der Hand ist, das ist meine Erfahrung wenn ich meine Familie anschaue, nicht jedermanns Sache. Das Move nicht aggressiv beworben wird, stimmt so auch nicht. Das muss man natürlich global sehen. Hier in Deutschland sehe ich fast täglich abends auf Pro 7 z.b. Werbung für Move, Kinect Werbung habe ich im TV als auch in den Printmedien null gesichtet.

"Die Investition seitens Sony ist sicherlich wesentlich geringer, die mögliche Ausbeute allerdings auch."

Es gab irgendwo mal eine Auflistung was Kincet in der Herstellung kostet und was MS im Endeffekt haben wollte. Wenn ich sehe, dass das Move Pack in den meisten Handelsketten immer noch in Deutschland ausverkauft ist, und bei Amazon seit der Einführung in den Top 10 steht, dürfte die Ausbeute für Sony alles andere als gering sein. Zudem es für Move bis auf Sports Champions keinerlei offline App gibt, die wirklich zeigt was das Paket drauf hat.

"Hardcore-Spiele" werden weiterhin auf Pad-Steuerung setzen, von daher ist diese Überschneidung bei Move ziemlich unnötig."

Oha, da wäre ich mir mal so ganz unsicher mit der Aussage. Es gibt nicht wenige die sich Move wegen Mag gekauft haben, und gerade bei Ego Shootern hat Move einen sehr gewichtigen Sinn.

Dawn 09 Triple-Talent - 263 - 14. Dezember 2010 - 19:52 #

nachdem ich das gelesen hab, muss ich Kinect sofort verbrennen und mir das tolle Move kaufen. ^^

anonymer Onkel (unregistriert) 14. Dezember 2010 - 20:38 #

Vor allem hat Move Knöpfe... ich meine KNÖPFE ..... KNÖÖÖPFE.... AAAAHHHHH!!!!
Soviel Awesomeness auf einmal ist wirklich schwer zu ertragen.

Lipo 14 Komm-Experte - 2079 - 14. Dezember 2010 - 20:18 #

Ich könnte mir vorstellen das Kinect nur erahnen lässt, wie es erst bei der nächsten Xbox abgehen wird . Hoffe ich zumindest einmal .

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 14. Dezember 2010 - 20:24 #

"Es funktioniert gut und eignet sich für bestimmte Genres, aber man tendiert dazu, gegen eine Wand zu laufen, *wenn* man versucht, die große Bandbreite der verfügbaren Spielinhalte zu unterstützen. Dieses Problem haben wir mit Move nicht."

...WENN man versucht

Wer sagt denn, dass MS das überhaupt versuchen will? Ihre Strategie ist doch bisher aufgegangen. Viel Medienpräsenz, vom Zeitrahmen her gesehen mehr verkaufte Kinects als Moves und das Weihnachtsgeschäft kommt ja erst noch, und gerade in den USA wird da viel Kohle verschleudert.

Ich denke, dass MS den Casualmarkt melken will, da sie für den Coremarkt schon alles haben, viele Spiele und eine Kundenbasis.

unLeed 06 Bewerter - 50 - 14. Dezember 2010 - 21:48 #

Das Weihnachtsgeschäft ist für Microsoft schon gelaufen. Es läuft ja so -> Lieferant -> Großhändler -> Einzelhändler ..... Da kann man wirklich von ausgehen das da jetzt nichts mehr vom Lieferanten fürs Weihnachtsgeschäft gekauft wird. (Schließlich dauert es ja auch ein wenig bis ein Container übers Meer geschibbert wird) Bei hohen Verkaufszahlen liegt es wohl auch oft daran, dass sie gar nicht angegeben wie viele Produkte sie an den Endverbraucher verkauft haben, sondern an einen Kunden (Großhändler)....

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 15. Dezember 2010 - 0:04 #

Klar, aber erstens gilt das ja nicht nur für Microsoft mit dem Weihnachtsgeschäft und 2. legt jeder Hersteller die größere Zahl vor, ist doch logisch und daher auch wieder vergleichbar.

Anonymous (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 14:07 #

Es gibt auch Unternehmungen die wie Sony traditionell Endkundenverkaufzahlen vorlegen.....

volcatius (unregistriert) 14. Dezember 2010 - 21:53 #

Dieser komische neumodische Kram kommt mir nicht ins Haus, wie schon meine Oma sagte.

Anonymous (unregistriert) 14. Dezember 2010 - 22:30 #

Kinect und Move sind ein paar Jahre zu spät drann, Sport und Partyspiele gibts genug auf der Wii, was soll da bei MS und Sony noch großartiges kommen.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2429 - 14. Dezember 2010 - 22:53 #

Seitdem Kinect da ist, ist Move nahezu spurlos aus der Berichterstattung verschwunden. Da muss doch Sony mal wieder von sich laut machen ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24259 - 15. Dezember 2010 - 1:38 #

Neue Spiele für Move würden wohl mehr bringen, als solche nicht ernstzunehmenden "Meinungbekundungen".
Kinect funktioniert sicher nicht mit jedem Genre, aber das muss es ja auch nicht; für die etablierten Genres gibt es den Controller, für Mini-, Tanz- und Fitneßspiele Kinect.

Anonymous (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 2:31 #

[Händlerkommentar] Sony Deutschland ist einfach mal wie jedes Jahr zu doof und liefert nicht ordentlich, damit sind sie schon vor einem Monat vor dIe Wand gelaufen. Das Weihnachtsgeschäft dieses Jahr gehörte bis jetzt eindeutig Kinect [\Händlerkommentar]

Catabu 07 Dual-Talent - 128 - 15. Dezember 2010 - 3:09 #

Ich bin mir sicher, dass auch mit Kinect Spiele mit Substanz möglich sind, wenn auch wesentlich schwerer als mit Move. Denn da hat man mit der Wii schön genug Erfahrungswerte was möglich ist und was nicht. Bei Kinect muss erstmal ein genialer Geist die zündende haben und die umsetzen damit sie dann kopiert werden kann. Wer weiß.. vielleicht wird das ja schön Codename D?

gammapower 10 Kommunikator - 462 - 15. Dezember 2010 - 6:41 #

Da ich schon eine Wii habe werde ich mir auf keinen Fall eine PS3 mit Move holen, weil das in meinen Augen so ziemlich das gleiche ist.
Eine Xbox mit Kinect reizt mich da schon was mehr. Ich befürchte aber, dass ich dann das Kinect eher am PC benutze um irgendwelche lustigen Spielereien damit "anzustellen" ;)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10740 - 15. Dezember 2010 - 9:06 #

Ich weiß ja nicht. Diese ganze Bewegungssteuerung ist mir eh zu suspekt :D ich meine auf der Wii fand ich es noch witzig aber Move und Kinect? Mhh viel Geld um virtuell Luftblasen platzen zulassen und irgendwelche Tamagotchis zu streicheln -.-.

Ich persönlich werde weiter hin nur mit dem Controller zocken und wenn ich vor meiner Glotze hampeln will mach ich die Wii an.Ich denke auch, so wie es oben weiter gesagt wurde wird die Bewegungssteurung in der nächsten Generation gross rauskommen.

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 15. Dezember 2010 - 9:56 #

Anfangs habe ich (als nicht XBox Besitzer) mir überlegt Kinect zuzulegen. Dann hab ich aber nach Spielen geschaut und musste feststellen, das mir 100 € + Sportspiel und derzeit ohne Aussicht auf etwas Sinnvolles einfach zu viel ist.
Mal schauen, was passiert... ein Spiel wie Heavy Rain würde sich meiner Meinung nach durchaus auf Kinect verkaufen und wäre bestimmt lustig zu Spielen.

Action Adventure (wie Uncharted oder Tomb Raider) würd ich da jetzt allerdings nicht sehen... Das Trifft aber auf Move genau so zu :-)

Abwarten und mit dem Kontroller spielen :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit