Gran Turismo 5: 5,5 Millionen verkaufte Einheiten

PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

10. Dezember 2010 - 16:09
Gran Turismo 5 ab 11,90 € bei Amazon.de kaufen.

Vor zwei Wochen veröffentlichte Sony Computer Entertainment endlich das Rennspiel Gran Turismo 5, auf das Fans der Serie eine gefühlte Ewigkeit warten mussten. Doch kann der Real Driving Simulator an seine erfolgreichen Vorgänger anknüpfen und zum erfolgreichsten PS3-Exklusivtitel avancieren? In Anbetracht der weltweit oft kritischen Testberichte und den eher enttäuschenden Verkaufszahlen von in diesem Jahr erschienenen und auch empfehlenswerten Genrevertretern wie Blur und Split/Second waren zumindest kleine Zweifel angebracht.

Sony Computer Entertainment kann diese Zweifel nun aus der Welt räumen: 5,5 Millionen Hobbyrennfahrer auf der ganzen Welt haben sich Gran Turismo 5 in die heimischen vier Wände geholt und wetteifern mit menschlichen oder computergesteuerten Piloten um den Sieg auf der Strecke. Der Löwenanteil fällt dabei mit 3,5 Millionen verkauften Exemplaren auf Europa, mit großem Abstand folgen Nordamerika mit 1,2 Millionen und Japan mit 550.000. Weltweit durchbricht die Gran-Turismo-Reihe damit die Schallmauer von 60 Millionen Einheiten seit der Veröffentlichung des ersten Teils im Dezember 1997 in Japan..

Niko 16 Übertalent - 5024 - 10. Dezember 2010 - 16:17 #

Eigentlich nicht ganz verdient, aber dennoch gute Nachrichten.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 10. Dezember 2010 - 16:31 #

5,5 Millionen Beta-Tester, ich hoffe ich bekomm dann in einem Jahr eine fehlerfreie Platinum Version für 30 Euro.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 11. Dezember 2010 - 13:52 #

:D subscribe!

bam 15 Kenner - 2757 - 10. Dezember 2010 - 16:52 #

Die Zahl dürfte sich aber nicht auf die Konsumenten beziehen, sondern eher auf die Distribution.

Dennoch: Es ist schön zu sehen, dass das Rennspielgenre eben nicht tot ist, auch wenn sich Blur z.B. schlecht verkauft hat. Die Entwickler müssen einfach das bieten was die Spieler wollen und nicht auf Ideen kommen, die konzeptuell gut klingen, aber umgesetzt kaum Leute zum Kauf animieren.

Mit all seinen Mängeln ist GT5 trotzdem ein verdammt gutes und mehr als komplettes Spiel. Die Mängel treten da auf wo man zuviel versucht hat, mindert aber nicht die Qualität von dem was sonst drin ist. Würde man all den halbgaren Content entfernen, hätte man immer noch ein richtig großes und gutes Spiel.

Der Erfolg geht aber auch deswegen in Ordnung, weil es ja sonst keine Konkurrenz auf der PS3 gibt. Selbst Genre-Rennspiele wie Dirt 2 und Co. bieten einfach kaum Simulationsansätze und damit überlässt man GT das Feld.

Ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass ein GT6 relativ zügig folgen wird, genau wie das bei Teil 2 und 4 der Fall war.
Das Spiel steht, jetzt kann man neuen hochwertigen Content implementieren und noch ein viel besseres Spiel in relativ kurzer Entwicklungszeit veröffentlichen. Hoffentlich nimmt man dafür dann auch die Kritik an und modernisiert das Spiel.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 10. Dezember 2010 - 23:14 #

Das wichtigste wäre wohl ein überarbeitetes Menü. Ich beiße momentan wirklich Tag für Tag ins Lenkrad, weil mich diese besch***ene Menüführung wirklich den letzten Nerv kostet. Aber da hat sich ja seit den letzten Teilen nicht viel getan... ansonsten habe ich aber sehr viel Spaß mit GT5. :)

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6436 - 10. Dezember 2010 - 17:14 #

Wie Bam schon schon schrieb: Ich meinte auch, irgendwo gelesen zu haben, dass 5,5 Millionen Exemplare ausgeliefert wurden - nicht von Spielern gekauft.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 11. Dezember 2010 - 17:10 #

Ist das bei Sony-Zahlen nicht generell so, dass sich die immer auf an den Handel ausgelieferte Einheiten beziehen? Da gab's doch vor Kurzem auch dieses Missverständnis (wenn's denn eines war ^^) bei den verkauften Move-Controllern.

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 10. Dezember 2010 - 19:36 #

3,5 Mio vertreiebene Exemplare in Europa und großteils nur japanische Schrottkarren im Spiel. ARGH!

TheEdge 14 Komm-Experte - 2378 - 11. Dezember 2010 - 17:46 #

ausgeliefert. nicht verkauft. bitte ändern. thx

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 13. Dezember 2010 - 8:54 #

3 Patches in 2 Wochen, Bessere Grafik als in Prolouge und "mehr" Autos.
Meiner Meinung nach die Enttäuschung schlecht hin. Wer GT nicht kennt und keines hat, kann zuschlagen. Dann ist es ein gutes Spiel. Wer schon ein GT besitzt muss es nicht unbedingt haben.
Aber das ist nur meine Meinung...

Heidi 11 Forenversteher - 690 - 13. Dezember 2010 - 16:23 #

Ich bleibe doch lieber bei purer NFS Action ;)

hotze09 10 Kommunikator - 369 - 14. Dezember 2010 - 12:53 #

Hmmm...
ich finde bei News sollte eine vernünftige Quelle dabeistehen und nicht nur lapidar "Gamersglobal". Der Anspruch an eine vernünftige News erfordert eine Quellenangabe- denn die Zahlen kommen ja irgendwo her und wurden nicht von Gamersglobal erhoben wie es jetzt hier den Anschein haben könnte.
Denn gerade wie auch schon weiter oben (und in der aktuellen News "Hard- und Software-Charts aus den USA (November 2010)" und deren vernünftiger Quellenangaben hervorgeht, handelt es sich hier um ausgelieferte Zahlen (so wurden in den USA, die ja den mit Abstand den größten Anteil an Nordamerika haben dürften, "nur" 400 Tsd. Einheiten Verkauft - also ca. nur 1/3 der hier angegeben.
Ich finde gerade bei solchen kleinen News sollte man auch genauso sorgfältig aufpassen und sie gegebenfalls auch updaten (auch wenn das laut Jörg ja zu aufwändig ist) wie bei den großen, denn sonst verkommt Gamersglobal sehr schnell zu einer reinen "Hype Fabrik" für Fanboys.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 14. Dezember 2010 - 14:13 #

Zu dem Thema gab es eine offizielle Pressemitteilung, die GG vorliegt. Demnach ist auch GG die Quelle. Das trifft übrigens auf alle anderen News, unter denen GamersGlobal als Quelle steht, zu: entweder es liegt eine PM vor, oder, wie zuletzt bei den Neunankündigungen bei den VGAs, der Schreiber hat den Inhalt selbst recherchiert. Als Quelle "Ich selbst" zu schreiben sieht ja auch doof aus.

Ansonsten wird dir auffallen, dass bei GamersGlobal unter jeder News genau ausgewiesen wird, woher der Schreiber seine Informationen bezogen hat. Das ist bei den meisten anderen Seiten nicht der Fall.

hotze09 10 Kommunikator - 369 - 14. Dezember 2010 - 14:37 #

Das finde ich ja auch gut! Und gerade diese Nachverfolgung macht für mich auch die gute Qualität von Gamersglobal aus.
Aber ist die Quelle dann nicht "Pressemeldung Sony" oder so was?
Also wenn ich unter meine Diplomarbeit geschrieben hätte Quelle: "Hotze09" / oder : "liegt mir vor" hätten die mir das um die Ohren gehauen...
Vor allem, da es ja anscheinend falsch ist, dass es sich um Verkaufszahlen sondern um Ausgelieferte Spiele handelt(siehe Quelle aus der anderen News - http://www.investorplace.com/25301/november-video-game-sales-growth-2011/).
Ich finde eine korrektur und oder rausnahme der alten News sollte schon drinnen sein - denn sonst bleibt es ja falsch stehen?

P.s. dürfen solche Presse Meldungen denn nicht auch im vollen Wortlaut veröffentlicht werden? Wenn ja, wäre es denn nicht einfacher/nachvollziehbarer wenn nur ein einletender Text und dann die Pressemeldung im vollen Wortlaut abgedruckt wird? So kann man sich gegen Unterstellungen, man würde ja was falsches verbreiten recht gut behaupten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 14. Dezember 2010 - 15:03 #

Ich fange mal am Ende an: Ich glaube, sie dürfen auch komplett veröffentlicht werden, allerdings ist das hier nicht gerne gesehen, eigentlich sogar nicht erlaubt. Die Schreiber sollen in eigenen Worten wiedergeben, was Pressemitteilungen sagen oder andere Seiten geschrieben haben. Etwas direkt Falsches wird hier auch nicht verbreitet, Sony spricht in der deutschen Pressemitteilung von verkauften Einheiten weltweit. Mit mehr können wir als Verwerter auch nicht arbeiten. Dass das jetzt nicht ganz der Wahrheit entspricht ist natürlich doof, wird aber wohl im Text nicht mehr geändert, da die News halt schon vier Tage alt ist und der Fehler (zumindest in meinen Augen) nicht so gravierend ist.

Das mit der korrekten Quellenbezeichnung ist in dem Fall schwierig. Würden wir "PM Sony" schreiben, würden wir nicht auf diese verlinken können, da die PMs nur ranghöheren Usern zugänglich sind. Alle anderen landen dann bei Klick auf die Quelle auf einer Seite mit "Zugriff verweigert". Ja, manche PMs findet man auch öffentlich zugänglich, andere allerdings nicht, weswegen hier eben eine einheitliche Linie vorgegeben wurde: Wenn eine PM, die hier vorliegt, verarbeitet wird, ist die Quelle schlicht GamersGlobal. Ich glaube auch nicht, dass sich das ändern wird, da es bislang ausgezeichnet funktioniert und sich Nachfragen dazu in Grenzen halten (deine ist erst die zweite, die ich gesehen habe, seit ich dabei bin).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)