Civilization 5: Neues DLC-Paket ab 16. Dezember

PC
Bild von Kai
Kai 2329 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A1
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

11. Dezember 2010 - 15:33
Civilization 5 ab 14,90 € bei Amazon.de kaufen.

Für Civilization 5 soll am 16. Dezember ein Double Civilization and Scenario Pack als DLC für 4,99 Euro erscheinen. Zeitgleich dürfte auch der der bereits angekündigte nächste große Patch bis zu diesem Zeitpunkt erscheinen. Publisher Take 2 Interactive veröffentlichte jetzt zu dem DLC-Paket erste Informationen.

Das Double Civilization and Scenario Pack ermöglicht es den Spielern, Spanien als Isabella und die Inka als Pachacútec zu führen und enthält ein brandneues Szenario, in dem es gilt, im Jahr 1492 die Segel zu setzen und eine unbekannte, neue Welt zu entdecken.

Wir schreiben das Jahr 1492. Furchtlose Abenteurer kommen an die Höfe von England, Frankreich und Spanien, die begierig darauf sind, den Atlantik zu überqueren, um eine westliche Route nach China und Südostasien zu finden. Werden sie einen neuen Handelsweg etablieren und unsagbare Reichtümer an Asiens Küste entdecken? Oder werden sie vielleicht auf der Reise vor unbekannten Ländern auf Grund laufen? Werden die Ureinwohner das angebotene Wissen und die Aussichten auf Handel wohlwollend annehmen oder werden sie die Eindringlinge bekämpfen? Welche Reichtümer, welcher Ruhm und welche Möglichkeiten erwarten die Bezwinger der unbekannten Tiefen? Welcher Weg ist der richtige? Wer wird in dem Kampf um die Vorherrschaft in dieser neuen Welt siegen?

Isabella I. war 30 Jahre lang Königin von Kastilien und León, und gemeinsam mit ihrem Mann Ferdinand legte sie den Grundstein für das vereinte Spanien. Ihre Rolle bei der spanischen Vereinigung, die Unterstützung von Kolumbus' Reisen nach Amerika und den Abschluss der Reconquista (dt. "Zurückeroberung") der Iberischen Halbinsel machen Isabella zu einem der beliebtesten und wichtigsten Monarchen des spanischen Königshauses.

Pachacútec war der neunte Herrscher über das Königreich von Cusco und während seiner Regentschaft baute er das kleine Königreich zu einem gewaltigen Imperium namens Tawantinsuyu aus. Pachacútecs Inkareich erstreckte sich vom heutigen Chile bis nach Ecuador und deckte große Teile von Peru, Bolivien und Nordargentinien ab.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 984 - 9. Dezember 2010 - 19:01 #

Ich warte immer noch auf DLC mit der CIV4 diplo-AI. (Dafür würde ich sogar etwas bezahlen.)

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 11. Dezember 2010 - 11:04 #

nur wenn das hochüberlegene Diplo-System von cIV auch gleich mitgeliefert wird. Dann würde ich auch was zahlen. Und für das Kultursystem. Und für gute Neuerungen... und, und...

volcatius (unregistriert) 11. Dezember 2010 - 1:58 #

Wie viele der Völker fehlen jetzt noch, die in Civ IV dabei waren?

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 11. Dezember 2010 - 11:02 #

Der Vergleich ist nicht ganz fair, weil zu ciV noch keine Erweiterung erschienen ist... für die Basisspiele dürfte die Anzahl der Völker ungefähr gleich sein...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7788 - 11. Dezember 2010 - 2:17 #

*applaudiert ironisch @Take 2* Ja, wirklich großartig, wie ihr versucht das Geld aus dem Spiel zu melken. Bin hochbegeistert. Wer kauft eigentlich solchen DLC?

HolliWood 13 Koop-Gamer - 1450 - 11. Dezember 2010 - 10:14 #

Ich, wenn die DLC-Veröffentlichungen zu Civ5 endlich beendet sind und in gesammelter Form als Edition erscheinen. Bin kein Feind der DLC-Strategie, sofern sie das Spielerlebnis wirklich erweitert. Wenn es aber wie hier nur dazu dient mit wenig Aufwand Gewinnmaximierung zu betreiben verzichte ich lieber gänzlich auf einen spontanen Kauf und lege es mir sehr verzögert zu.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 11. Dezember 2010 - 11:01 #

Ich, wenn die Preise angemessen und das Spiel es wert wäre.

Falk 14 Komm-Experte - 1897 - 11. Dezember 2010 - 21:24 #

Den Preis finde ich absolut ok und würde sofort zugreifen... wenn das Spiel nicht so ein katatrophaler Haufen Software-Schrott wäre.

Für Civ 4 würde ich neue DLCs unbesehen kaufen.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 11. Dezember 2010 - 22:02 #

Ich meinte, dass der Preis angemessen für die Leistung sein sollte. Und alles, was bisher gekommen ist (Völker und Karten) ist den jeweiligen Preis nicht wert...

Falk 14 Komm-Experte - 1897 - 13. Dezember 2010 - 13:01 #

Ich finde schon, dass die Völker an sich den DLC-Preis wert sind. Da steckt einiges an Arbeit drin und die Umsetzung sucht ihresgleichen.

Leider funktioniert das Spiel überhaupt nicht gescheit, sodass die an sich großartigen DLCs nicht mehr relevant sind.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 13. Dezember 2010 - 15:32 #

Für das jetzt angekündigte DLC-Paket mag das ja irgendwo noch stimmen. 5 Euro für zwei Völker und einige Szenarios sind zwar nicht günstig, aber okay.
Ich hatte bei der Meldung mehr an vorherige DLCs gedacht. Und da waren es 3 Euro für ein Volk. Und das ist in keinster Weise verhältnismäßig zum Verkaufspreis des Spiels.

Anonymous (unregistriert) 11. Dezember 2010 - 11:58 #

Die sollten erst mal den schon lange angekündigten Patch bringen bevor sie uns Kunden weiter schröpfen!

Larnak 21 Motivator - P - 26062 - 11. Dezember 2010 - 17:37 #

Der Vorteil von DLCs ist, dass die Entwickler (Auch was den Druck durch Publisher angeht) in der Regel viel länger Zeit haben, ihre eigenen Produkte mit Patches zu versorgen.
Das gefällt mir persönlich zwar gar nicht, weil es bedeutet, dass DLCs für gut "umsorgte" Spiele beinahe zur Pflicht werden, für den Spieler (auch für den, der keine DLCs kauft) ist das aber durchaus ein Vorteil. Zumindest solange keine Inhalte aus dem Spiel geschnitten werden, um sie dann als DLC zu veröffentlichen...
Und gute Patches dauern eben auch eine Weile :)

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 13. Dezember 2010 - 12:42 #

Aber jetzt mal die Frage, WIE kann ich es mir als Publisher leisten für etwas Geld zu verlangen, was von der Community umsonst beigesteuert wird.

Ich mein WOZU rühme ich mich denn, das mein Produkt FÜR die Modder gemacht wurde...

Falk 14 Komm-Experte - 1897 - 13. Dezember 2010 - 13:03 #

Kein Modder wird bei neuen Völkern dieselbe Qualität liefern können wie Firaxis, was das atmosphärische Drumherum angeht, also Grafik/Animationen und Synchro. Wenn einen das kalt lässt und man sich nur für den spielmechanisch relevanten Zusatz-Inhalt interessiert, kann man natürlich auch auf Mods zurückgreifen.

Ganesh 16 Übertalent - 5024 - 13. Dezember 2010 - 15:34 #

Das mag stimmen, aber den meisten (mir inklusive) sind diese Animationen für die Anführer der jeweiligen Nationen nett, aber nicht notwendig.
Wenn Firaxis jetzt Wunder-Filmchen machen würde, wäre das schon was anderes. Obwohl ich die in Anbetracht des Vorgängers gern kostenlos reingepatcht haben möchte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)