Arcania: Fall of Setarrif - Erstes Addon für Gothic 4 angekündigt

PC 360 PS3
Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 58800 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

9. Dezember 2010 - 18:19
Arcania: Fall of Setarrif ab 3,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Arcania - Gothic 4 schlugen Jowood und Spellbound im Oktober dieses Jahres ein neues Kapitel in der langen Geschichte der Gothic-Serie auf. Leider konnte das Rollenspiel die hohen Erwartungen, die an es gestellt wurden, nicht erfüllen, was sich in den mäßigen Wertungen (Metacritic-Wertung: 63 Punkte, GG-Test: 6,0) und vielen kritischen Userstimmen zeigte. Nichtsdestotrotz kündigte der Publisher heute das erste Addon mit dem Titel Fall of Setarrif an.

Laut der Pressemitteilung schließt die Erweiterung dabei direkt an das Ende des Hauptspiels an und führt euch in die Stadt Setarrif, in der neue Gefahren auf euch lauern. Dabei werdet ihr euren Helden weiterhin spielen können, erstmals in der Serie jedoch auch in die Haut anderer Charaktere schlüpfen dürfen. André Beccu, Lead Designer bei Spellbound, verspricht weiterhin, dass man auch wieder auf alte Bekannte treffen werde. Diesmal habe man sich allerdings etwas besonderes dafür einfallen lassen. Wie für ein Addon üblich wird die Welt außerdem mit neuen Feinden und Gegenständen angefüllt. Insgesamt sollt ihr etwa zehn Stunden mit der Erweiterung beschäftigt sein. Ein konkreter Erscheinungstermin steht bislang noch nicht fest.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 9. Dezember 2010 - 17:55 #

Der Titel "Fall of Gothic" würde mir besser gefallen. Oder wie wärs mit "Götterdämmerung II - Birdman returns".

Vidar 18 Doppel-Voter - 12279 - 9. Dezember 2010 - 17:58 #

Mal sehen ob sichs dank Namen wieder gut verkauft (zumindest in Deutschland)

volcatius (unregistriert) 9. Dezember 2010 - 18:07 #

Aktueller Kurs der Jowood-Aktie: 1,81 Euro.

Hoffentlich fällt da endlich der Vorhang.

Garrus Vakariano (unregistriert) 9. Dezember 2010 - 18:25 #

@Klausmensch, Vidar und volcatius
Habt Ihr Arcania - Gothic 4 selber gespiel? Nein? Dann fresse halten. Ich finde Arcania - Gothic 4 besser als sein Ruf, zwar ist es kein Gothic mehr, aber es ist immer noch ein tolles Rollenspiel.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 9. Dezember 2010 - 18:31 #

Hier hat jeder eine freie Meinung, die er kundtun darf, sofern sie sachlich und konstruktiv wiedergegeben wird. Was man von dir jetzt nicht behaupten kann. Wenn dir die Meinung anderer nicht paßt, mußt du die Leute deswegen nicht gleich beleidigen und sagen, sie sollen die Fresse halten. Ich schlage vor, du denkst erstmal nach, bevor du etwas postest. Danke.

Vaedian (unregistriert) 9. Dezember 2010 - 18:40 #

Denk schon, dass sie das selbst gespielt haben, genau wie ich. Fazit: Drecksspiel. Mehr als ein Wort ist der Datenmüll nicht wert.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 9. Dezember 2010 - 18:41 #

Wäre es mal ein tolles Rollenspiel, doch davon ist Arcania weit entfernt. Leider.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12279 - 9. Dezember 2010 - 18:57 #

Ich habs gespielt!
Für ein RPG hats eine schlechte geschichte, dazu riesen Logiklücken, langweilige Welt (im vergleich zu den vorgängern reagiert zb keiner mehr), Plumpe Dialoge dass es einen die Zehennägel hochstellt, langweilige Kämpfe dank mieser gegner KI, dank langweiliger Kämpfe auch langweilige (und dazu schlechte) Quests , schlecht Designte Welt (Stirbt bei wasser kontakt, unsichtbare Barrieren), usw usw

Eigentlich genau das was ein RPg ausmacht, macht es nicht gut sondern schlecht.
andere Spiele wie zb Dragon Age machen ihre schwächen durch andre Punkte weg, aber bei Arcania sind alle Punkte nicht gut!
Ein Two Worlds zb ist dagegen ein Meisterwerk^^

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 9. Dezember 2010 - 19:14 #

Ich habs gespielt. Lange genug. Denkst du jeder, der Arcania nicht gut findet hat es nicht gespielt? Es gibt durchaus Menschen die eine andere Meinung haben als du. Gewöhn dich dran (und das gilt nicht nur für Videospiele) ;)
Kennt denn keiner den "Verruckt Birdman" ? ^^ Hatte auf Insider gehofft.

volcatius (unregistriert) 9. Dezember 2010 - 23:41 #

Ne, Arcania ist weder ein tolles Gothic noch ein tolles Rollenspiel.

Und die Geschichte und Machenschaften von Jowood sind über Jahre hinweg einfach nur übel.

Ich werde bei der Insolvenz eine Flasche Champagner öffnen und dabei an dich denken.

winthefight 06 Bewerter - 66 - 10. Dezember 2010 - 2:52 #

Naja, habe die Demo gespielt und das erste was mir mal wieder nicht gefallen hat war das Kampfsystem, genau wie in Risen und Gothic 3 halt.
Gut, hab ich erstmal verdaut und trotzdem weitergespielt, so dann die Story, das der Typ sich mit der Frau verloben will und man dafür Diego abschlachten soll. Naja ging eigentlich noch die Story, aber als man dann auf Diego traf war ich total verwirrt. Was macht der da? Wieso ist der hier? Wieso kann ich den im Zweikampf als blutiger Anfänger besiegen? So ein Scheiss! Hab nicht mehr alles genau in Erinnerung, aber als ich auf Diego traf, hab ich das Game abgeschaltet und nie wieder gestartet.

Eigentlich nervt es nur noch das immerzu der Name Gothic auftaucht, weil mittlerweile jeder weiß das die Reihe mit offenem Ende brach liegt und deswegen scheint man sich das Recht herauszunehmen weiter Spiele unter diesen Namen zu veröffentlichen. Das klingt zwar hart, aber im Grunde macht man hier aus Scheisse Geld!

bam 15 Kenner - 2757 - 9. Dezember 2010 - 18:56 #

Schon interessant dass sich Gothic 4 anscheinend gut genug verkauft hat, dass man der Meinung ist, dass sich ein Addon lohnt.

Auch wenns kein tolles Spiel ist, Dreck ist es nicht. Eventuell ist das auch einfach nur ein Zeichen dafür, dass prinzipiell Interesse an konventionellen Rollenspielen besteht, aber viel zu wenig Angeboten wird.

Sicherlich spielt auch die Marke Gothic bei den Verkäufen eine Rolle, aber auch das dürfte nach Gothic 3 und Götterdämmerung nicht mehr so ausschlaggebend sein, wie dies bei Release von Teil 3 noch der Fall war.

anonymer Onkel (unregistriert) 9. Dezember 2010 - 20:14 #

Im Endeffekt reicht es doch, mehr einzunehmen als auszugeben. So lange die Entwicklungskosten niedrig genug gehalten werden, kommt unterm Strich ein Plus raus.

Valiant (unregistriert) 9. Dezember 2010 - 20:15 #

Als Rollenspiel taugt es wenig bis gar nicht, aber als Action-Adventure im Stil der klassischen "Quest for Glory"-Reihe hat es mir durchaus Spaß gemacht. Man hätte auf den Untertitel "Gothic 4" verzichten und es bei "A Gothic Tale" belassen sollen. Ein angemessenes "Gothic 4" ist "Arcania" sicher nicht.

Auf das AddOn freue ich mich trotz aller Schwächen und sobald es bei Steam zu einem vernünftigen Preis bestellbar ist, werde ich zuschlagen.

Bleibt zu hoffen, dass JoWooD wieder auf die Beine kommt und aus der Vergangenheit Lehren zieht. Erste Andeutungen wurden mit dem Fanpatch für "Gothic 3: Götterdämmerung" ja bereits gemacht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12279 - 9. Dezember 2010 - 20:22 #

Andeutungen haben sie sehr oft gemacht, sogar nach Gothic 3. Dass sie daraus gelernt haben und es für Götterdämmerung besser machen...

Auch andere beispiele gibt es Jowood sagt immer sehr viel und nimmt sich auch immer viel vor

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1501 - 9. Dezember 2010 - 20:53 #

Wundert mich schon, dass bei der Unternehmenspolitik der Laden noch nicht dicht machen musste.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit