OnLive-Viewer für iPad erschienen

Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Dezember 2010 - 11:35

Der Spiele-Streaming-Dienst OnLive, der bisher nur in den USA nutzbar ist, streckt seine Fühler langsam auch zu uns aus. Zwar ist der eigentliche Start für Westeuropa erst für das Jahr 2011 angesetzt (wir berichteten), doch als Zuschauer können Besitzer eines iPads bereits heute teilhaben. Nachdem ihr einen kostenlosen Account angelegt habt, könnt ihr euch über eine Art Videoleinwand in laufende Spiele-Sitzungen einklinken und anderen Leuten beim Spielen zusehen - eine schnelle Internetleitung vorausgesetzt. Bei einem kurzen Test konnten wir uns von der Funktionalität überzeugen, wenn auch die Video-Qualität nicht berauschend war. Einen Eindruck darüber könnt ihr euch verschaffen, wenn ihr das Teaser-Bild dieser News betrachtet, das eine Partie Colin McRae Dirt 2 zeigt.

Shatter 09 Triple-Talent - 273 - 7. Dezember 2010 - 12:54 #

Ob anderen beim spielen zu schaun so spannend ist? ^.^

Aber mal im ernst, ich fand die Idee hinter OnLive schon immer gut und auch wenn ich kein Ipad Fan bin ist das doch nen Schritt in genau die von Mir erhoffte Richtung. Der Tradeoff den man bei Pads / Laptops zwischen Akku / Kühlung / Leistung hat, könnte bald der Vergangenheit angehören, analog zum sonstigen Cloudcomputing. Abgesehen von den Problemen im Bereich des Datenschutzes (für die hoffentlich ordentliche Lösungen entwickelt werden) blick ich sehr erwartungsvoll in die Zukunft. Einen zügigen Ausbau des 4G oder eines neueren Netzes vorrausgesetzt.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 7. Dezember 2010 - 13:03 #

Ja, das dachte ich mir auch. Hab es rein aus technischer Neugier ausprobiert. Wobei mich fast der umgekehrte Gedanke mehr stört: Ich möchte nicht unbedingt, dass mir Leute zusehen, wie dumm ich mich bei manchen Spielen anstelle ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 7. Dezember 2010 - 13:10 #

ja aber mal sollte auch die negativen aspekte sehen, Man besitzt keine Spiele mehr, kauft nur eine zeitbegrenzte Lizenz für teilweise mehr Geld als im Handel, wird das Spiel nicht mehr angeboten wars das.
Serverprobleme oder netzprobleme mal gar nicht erwähnt

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 7. Dezember 2010 - 15:21 #

Das Spiele "abgeschaltet" werden, gibt es ja heute auch schon. Momentan halt nur für Multiplayer. Wobei, wer weiß wie das mit den Ubisoft Spielen sein wird ...

Zwar können Server- und Netzprobleme auftreten, aber dafür gehören dann hardwarespezifische Fehler (auf meiner Seite) der Vergangenheit an. Zumindest hoffe ich das! ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 25539 - 8. Dezember 2010 - 1:55 #

Naja, auch wenn das offiziell böse ist: Ubi-Spiele könnte man immer noch "spielbar machen", wenn Ubis Server mal den Dienst dauerhaft einstellen - bei OnLive wäre es damit nicht getan.

Ganz abgesehen davon spiele ich ja auch um des PCs Willen auf dem PC - das heißt, ich hätte keinen Grund mehr, viel Geld für einen tollen PC auszugeben :D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 8. Dezember 2010 - 8:30 #

Das mit dem "Um des PCs Willen" kann ich gut nachvollziehen ;) .. Bei allen anderen Argumenten würde ich aber OnLive weniger als echte "Kaufplattform" sehen sondern eher wie eine Videothek. Da kann ich mir meine Filme auch gegen geringe Gebühr ausleihen, muss aber damit leben, dass sie irgendwann aus dem Sortiment verschwinden. Und ja, ich kenne sogar Leute, die (ok, meist aus Versehen) ihre 50 Euro für einen (vergessenen) Film hingelegt haben und den dann trotzdem nicht behalten durften ;) .

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 7. Dezember 2010 - 13:08 #

schön und wie steuert man das spiel einigermasen gut?
Mit dieser bescheuerten Neigung des gerätes?

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 7. Dezember 2010 - 13:21 #

Öhm, gar nicht. Das ist nur ein Viewer. Man kann damit nur Leuten beim Spielen zusehen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Dezember 2010 - 13:46 #

Wenn dann ein Client fürs iPad erscheint, ders spielen ermöglicht, so wird die passende Steuerung schätzungsweise auf dem Display möglich sein. Ich bin jetzt kein Apple-Freund, aber das kann man sich schon so denken, nech?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 7. Dezember 2010 - 14:40 #

ich sagte wie man sowas einigermaßen gut steuern will, reine Touchsteuerung ist keine gute steuerung

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Dezember 2010 - 15:25 #

Ich denke da gibt's solche und solche. Touchsteuerungen können sehr wohl gelungen gestaltet sein. In großer Abhängigkeit dazu steht natürlich der Umfang der Tastenbefehle.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 7. Dezember 2010 - 15:34 #

Ich denke nach wie vor, dass die Touchsteuerung für einen Großteil der klassischen Spiele nicht oder zumindest schlechter geeignet ist. Denke auch nicht, dass ein ernsthafter OnLive-Client für das iPad erscheinen wird. Das ist wie mit Bewegungssteuerungen: Es gibt neuartige Spiele, die mit dem Bedienkonzept viel Spaß machen, aber nicht jedes alte Spiel profitiert von der neuen Steuerung. Es käme ja auch niemand auf die Idee, einen Shooter mit einem Lenkrad spielen zu wollen ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 7. Dezember 2010 - 14:39 #

Es gibt doch so ein OnLive Gamepad, das könnte man vielleicht fürs iPad veröffenlichen.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 8. Dezember 2010 - 23:29 #

Ab wann gilt eine Neigung als bescheuert? Hab das damals im Physik-Unterricht nicht mitbekommen. Wir hatten aber auch Bücher von anno 1970.

Strant (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 13:14 #

Ob es eine gute Entscheidung ist auf Apple Zombies zu setzen das ist schliesslich kein Apfel drauf

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 7. Dezember 2010 - 15:02 #

Äpfel vs. Zombies?

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 7. Dezember 2010 - 18:46 #

Ich habe den Viewer mal ausprobiert... die Bildschirmauflösung des Videostreams ist recht bescheiden und man sieht Kompressionsartefakte en masse. Hoffentlich gilt das nur für die Spectators und nicht für den Spieler selbst.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 7. Dezember 2010 - 19:35 #

Jo. Aber du musst rechnen, dass das derzeit ja von USA rübergestreamed wird, daher gehe ich davon aus, dass die Bandbreite entsprechend gering ist. Mal abwarten wie es wird, sollte nächstes Jahr tatsächlich der Europastart erfolgen.

BenjaMean85 (unregistriert) 15. Dezember 2010 - 14:51 #

Eine geniale Idee, das onlive-System. Jetzt nur noch ein WLAN/Bluetooth-Gamepad dazu und das IPad wird auch für anspruchsvolle Spieler interessant. Ich jedenfalls würde ohne Zögern zugreifen :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit