WoW: Cataclysm: Launch-Event + Sammlerstück (Upd.)

PC andere
Bild von Jan
Jan 2916 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

7. Dezember 2010 - 14:02 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Cataclysm ab 0,88 € bei Amazon.de kaufen.
Update 13:00 Uhr:

Nach Berichten unserer Goblin-Spione verlief der Start von WoW Cataclysm probemlos: Um kurz nach Mitternacht kam heute früh eine Meldung, dass man sich kurz aus- und wieder einloggen müsse, um Zugriff auf die neuen Inhalte zu bekommen. Dadurch, dass diese Meldung sehr viele Spieler befolgten, gingen kurzzeitig die Einwahlserver in die Knie. Seitdem scheint WoW inklusive Addon rund zu laufen.

Ursprüngliche Meldung:

GamersGlobal war bei Mitternachts-Launch von World of Warcraft: Cataclysm in Berlin dabei und hat Eindrücke sowie ein Sammlerstück mitgebracht und mit Blizzard-Entwicklern Patrick Magruder (Lead Software Engineer) und Scott Mercer (Lead Encounter Designer) gesprochen.


Auf der Show-Bühne finden Look-Alike- und Sound-Alike-Wettbewerbe statt, die sich reger Teilnahme erfreuen.


Links: Die Finalisten des Look-Alike-Wettbewerbs. Rechts: Die beiden Blizzard-Entwickler wählen den Ritter in silberner Rüstung zum Sieger.



Cataclysm-Exemplare gab es ebenso zahlreich, wie Presse-Vertreter. Wenngleich zahlenmäßig erheblich weniger Fans an diesem Abend gekommen sind, als es bei StarCraft 2 (wir haben berichtet) noch der Fall war.


Gerade die Expansion gekauft und anschließend geht es ab zur Autogramm-Stunde mit Blizzards Patrick Magruder (l.) und Scott Mercer.

Unser kurzes Interview mit Patrick Magruder und Scott Mercer können wir euch aus sound-technischen Gründen nicht als Video zeigen, geben hier aber ein paar Passagen wieder:
  • Über unsere Feststellung, dass Blizzard die Kapazitäten (Stichwort: Serverfarm) hätte, Wikileaks zu hosten, müssen beide laut lachen -- lassen sich aber nicht zu einer Aussage bewegen.
  • Magruder (Ex-id Software) kann uns aus dem Stegreif elf Nachkommastellen von PI nennen, dann müssen wir ihm ins Wort fallen, sonst hätte er weitergemacht.
  • Auch wenn wir keine offizielle Stellungnahme erhalten haben, sind wir uns nach dem Gespräch sehr sicher, dass die erstmals im jüngst geleakten Release-Dokument genannte südamerikanische WoW-Version kommen wird.
  • Magruder ging 1981 in München in die Schule und spricht noch immer exzellentes Deutsch. Mercer spricht keine zweite Sprache.
  • Blizzard ist sehr stolz, dass sich das zweitgrößte WIKI der Welt um World of Warcraft dreht.
  • Keine Neuigkeiten zum World of Warcraft-Film -- auch über Sam Raimi als Regisseur können beide nichts sagen.
Eine Reihe von Goodies, die alle Journalisten als Geschenk erhalten haben, sowie den handsignierten VIP-Pass (siehe Bild oben) verlosen wir demnächst [Update: Alle Goodies sind verlost.] auf GamersGlobal.de.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 7. Dezember 2010 - 4:16 #

Ich werds nie verstehen, wie ein MMO die Massen so begeistern kann. Klar habe ich auch WoW gespielt, aber irgendwann war einfach die Luft raus. Auch ein erneuter Versuch das Spiel nochmal zu spielen, scheiterte nach 2 Wochen an akuter Unlust.
Also bleibe ich bei meinen zahlreichen Singleplayer-Games und wenn ich doch mal die Lust auf Multiplayer habe, logge ich mich bei Team Fortress 2 ein.

Ich werds nie verstehen...

kautz (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 7:17 #

TF2 vs. WOW?
ROFL! *facepalm*

WOW ist ein Spielgewordener Gott!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 7. Dezember 2010 - 8:34 #

~ Bin ich froh, dass ich aus dem Alter raus bin, Blasphemie mit der Todesstrafe ahnden zu wollen. Und Meinungsschwachsinn auch. ^^

Look (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 9:23 #

Ich nicht, unmöglich der Kommentar.

bolle 17 Shapeshifter - 7615 - 7. Dezember 2010 - 10:58 #

fanboy ;)

Auxan 12 Trollwächter - 862 - 7. Dezember 2010 - 9:58 #

beruhigend das es noch leute gibt denen es auch so geht wie mir...

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1692 - 7. Dezember 2010 - 11:43 #

Sag niemals nie :) Ich denke zwar ähnlich, aber wenn Catacylsm aus WoW ein fast neues Spiel macht, wieso es nicht probieren.

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 12:43 #

Naja man braucht halt ingame-Freunde um wiklich Spass an einem mmo zu haben.

Falcon69 09 Triple-Talent - 242 - 7. Dezember 2010 - 13:17 #

... und vor allem Zeit, sowie den Willen diese stundenlang am PC zu verbringen.

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 14:17 #

Naja wow muss man schon lange nicht mehr jeden Tag zig Stunden spielen um nichts Wesentliches zu verpassen.
Ausserdem wollen wir mal nicht so tun, als ob andere Computerspieler immer nur ein halbes Stündchen zocken gelle?
Ich erinnere mich daran, wie in Foren von civ zum launch von Teil 5 Leute erzählten, wie sie Urlaub genommen haben.

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 15:53 #

Richtig, WoW bietet (wenn man möchte) auch jede Menge Möglichkeiten, die keine 5 Stunden Spielzeit benötigen - nur wenn man möchte natürlich.
Gerade auf Rollenspielservern z.B. kann man (mit den richtigen Leuten) wunderbar auch mal weniger Zeit verbringen und dabei viel Spaß haben - auch wenn Rollenspielserver nicht unbedingt das sind, was man im allgemeinen mit WoW verbindet.
Die meisten wollen eben doch Raiden und Epixx ;)

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 17:06 #

Selbst "Raiden und Epixx" war ja bisher in wotlk problemlos möglich ohne täglich viele Stunden zu spielen.
Wie es bei Cata ist weiss ich nicht, aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es weiterhin in die lockere Richtung geht.
Die Ersten ihrer Klasse sind ca innerhalb der ersten zwölf Stunden auf 85 gekommen - was bedeutet, dass man ganz gemütlich mit 1-2 Stunden am Abend innerhalb von zwei Wochen 85 werden kann.

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. Dezember 2010 - 16:44 #

Zeit braucht man nicht viel, es kommt drauf mit wem und wie du selbst spielen möchstest.
und der Wille entsteht aus der Freude und dem Spass am Spiel.

natürlich kann man das Spiel auch alleine antesten und sich dann ingame sich mit Leuten zusammenschließen, aber DIREKT 3mal so viel spass machts natrülich mindestens zu zweit loszulegen und von anfang an alles gemeinsam zu entdecken...

WOW ist pures Heroin!, aber es kickt absolut nicht wenn man über längere Zeit versucht nur alleine da rumzugammeln, dann wirds fad! ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 7. Dezember 2010 - 14:23 #

Ingame-Freunde = NPCs, die Quests verteilen..?

Sorry, kenne mich mit dem Teufelszeug nicht so aus ;(

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 14:38 #

Kenne einen, der hat seine Freundin in wow kennengelernt. Die ist garnichtmal so unhübsch... :)

Und ich selbst bin damals beim BC-Mitternachtsverkauf in Berlin mit nem Pärchen vor mir ins Quatschen gekommen. Und dann bin ich später auf deren Server gewechselt, in ihre Gilde gekommen und aus ihm is nen echt guter rl-Kumpel geworden. Sowas meine ich. ;)

Und mit ingame-Freunde meine ich halt deine Spielerkontakte im Spiel.

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 15:54 #

Nö, Leute, mit denen man (z.B. über TS und Co) zusammen die Quests von den NPCs machen kann :D

CruelChaos 12 Trollwächter - P - 835 - 7. Dezember 2010 - 4:37 #

Das sind ja mal coole Themen für die Fragen die ihr da den Blizzard Leuten da gestellt habt. Vor allem die ersten beiden.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 7. Dezember 2010 - 8:15 #

mein bruder hats auch wieder erwischt hatte vor nem 3/4 Jahr aus langeweile aufgehört und heute abend isser wieder angefangen ^^ Da kann man ihm noch so oft sagen das sie an der Spielmechanik nichts geändert haben werden und es ihm schnell wieder langweilig werden wird ^^

mihawk 19 Megatalent - P - 13154 - 7. Dezember 2010 - 9:00 #

Ich find es eine tolle Leistung, dass Blizzard es auch nach Jahren noch schafft, so einen Hype um dieses Spiel zu generieren, und das "nur" über eine Erweiterung des Basisspiels. Das spricht doch auch für Qualität, die ich in dieser Form bisher nur bei Blizzard gesehen habe.

McSpain 21 Motivator - 27472 - 7. Dezember 2010 - 9:35 #

Hat mich und wird mich auch nie für 10 Sekunden interessieren dieses WoW.

Wiking 12 Trollwächter - 842 - 7. Dezember 2010 - 10:07 #

Richtig. Darum hast du gleichmal diesen Artikel angeklickt und dein Desinteresse verkündet.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1626 - 7. Dezember 2010 - 10:56 #

BÄM!

;)

McSpain 21 Motivator - 27472 - 7. Dezember 2010 - 16:28 #

Intresse als Spiel = 0.
Intresse als Hype-/Medienobjekt = Genug um den Artikel anzuklicken.

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 22:06 #

Tja, dann hast du dich oben komplett falsch ausgedrückt. WoW interressiert dich.

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 7. Dezember 2010 - 10:07 #

Schöne News, Danke.

marshel87 16 Übertalent - 5676 - 7. Dezember 2010 - 10:08 #

Need Verlosung! :D
Aber schön schön, auch wenn ich von der Sucht abgekommen bin, interessant ist es dennoch immer wieder zu sehen :)

soulfighter2 10 Kommunikator - 366 - 7. Dezember 2010 - 10:09 #

Wenn euch WOW nicht juckt, warum lest ihr dann diese News? Ihr quält euch doch nur selbst...

Age 19 Megatalent - P - 14001 - 7. Dezember 2010 - 14:34 #

Mitleid? ;)

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 17:20 #

Das ist dann aber auch eine Form des Zeitvernichtens, was wow-Zockern ja so gern unterstellt wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12659 - 7. Dezember 2010 - 10:11 #

soll ich wieder anfangen oder nicht, das ist die frage der letzten Tage xD
Interessieren würde mich das neue Addon schon...

Karl 10 Kommunikator - 419 - 7. Dezember 2010 - 10:16 #

In seiner Anfangszeit hatte World Of Warcraft ja noch was anarchistisches und revolutionäres. Für viele Spieler war es das erste Spiel dieser Art und dieses neuartige Spielerlebnis war einfach verrückt und voller Möglichkeiten.
Spätestens seit dem ersten Addon ist die ganze "Szene" aber so elitär und möchtegernorganisiert geworden, dass es doch lediglich noch um Effizienzmaximierung geht. 20 Stunden oder mehr spielen um 2% mehr Schaden zu machen und irgendwelchen unbedeutenden Zielen nachzueifern. Das Spiel ist zur puren Routine verkommen und jede Kreativität entwichen.
Die Community ist nicht erwachsen geworden, sondern verharrt weitestgehend auf einer infantilen, pubertären Entwicklungsstufe lol rofl ^^ nice lulz imba

Schade, dass World of Warcraft die falsche Entwicklung genommen hat, weg von Kreativität, Freude und einer freundlichen Gemeinde, hin zu Effizienzmaximierung, Infantilität und Zeitfressertum.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341877 - 7. Dezember 2010 - 10:57 #

Moment, wer neu zu spielen beginnt, erlebt doch immer noch ein großartiges, abwechslungsreiches, jetzt umfangreicheres-als-je-zuvor-Spiel?

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 11:18 #

Kann ich so nicht bestätigen. (Und in meinen Augen widerspricht sich das auch irgendwie, was du sagst)

Elitär? Dazu passt das mit der "pubertären Entwicklungsstufe" doch gar nicht, die man tatsächlich aus Spiel und Foren kennt - die aber einfach darin bedingt ist, dass eben wirklich viele Spieler noch in der Pubertät stecken. Soll man ihnen das vorwerfen?
Und entwicklungsspezifisch haben die nun mal auch in vielen Fällen dieses "ich bin besser als ihr" an sich, das ist aber auch normal für das Alter - das findet man auch in anderen Situationen wieder.

Aber das ist ja längst kein Abbild der gesamten WoW-Gemeinschaft - das sind nur die, die auffallen, weil sie in Foren, Chats und Gruppen mit ihrem typischen Verhalten herausstechen. In der Masse der WoW-Spieler wird so ziemlich jeder Typ Mensch eine Gruppe/ Gilde/ Gemeinschaft finden, die seinen Ansprüchen genügt - die Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht.
Natürlich gibt es auch entsprechend viele andere Gilden, mit denen man dann nicht klar kommt - es ist eben keine kleine, gemütliche Community, die um des Zusammenhaltens Willen (weil sie so klein ist) ein großes Gesamtsüppchen kocht, das ist wahr.
(Ganz davon abgesehen, dass der Grad der "Organisiertheit" tatsächlich seit Classic deutlich abgenommen hat, weil das mittlerweile schlicht nicht mehr in dem Maße erforderlich ist)

Aber ich kann in dieser Hinsicht eigentlich keine dramatische Verschlechterung seit Release feststellen - schon damals gab es dieses Verhalten und diese Gruppierungen.
Das einzige Problem, was ich in der Entwicklung von WoW sehe, ist die Richtung, in der Blizzard die Inhalte lange Zeit geführt hat. So wurde zwar die Präsentation der Story ständig besser, gleichzeitig hat Blizzard aber auch den Anteil der stupiden Farmaufgaben in Bezug auf Endgamebeschäftigung ständig ausgebaut und gleichzeitig die Variabilität der Welt, also ihre Ecken und Kanten, ihre Verschiedenheit, immer weiter reduziert, sodass am Ende ein Gebiet wie jedes andere funktioniert: Questreihe machen, Ruffraktion entdecken, Dailies absolvieren, ehrfürchtig werden, weiter ziehen.
Hier bot tatsächlich die alte Classic-Welt enorm viel mehr Varianz - inwiefern das bei der neuen ist, kann ich nicht sagen, die kenne ich nicht gut.

Allerdings scheint Blizzard die Problematik dieser Gesamtentwicklung (die sich ja symptomatisch auch in der Entwicklung der Tank- und Heilerrolle in WotLK sowie des Gruppenspiels in den dortigen 5er Instanzen zeigt) mittlerweile zumindest in Ansätzen bemerkt zu haben, was man z.B. darin sieht, dass man sich bemüht, die eben angesprochene Problematik in 5er Instanzen zu reduzieren (Schwierigkeitsgrad erhöhen, um Gruppenspiel erforderlich zu machen). Auch sieht man das in der Itemisierung: Die Praxis, den Spieler von Beginn an, sobald er das Maximallevel hat, bedingungslos mit epischen Gegenständen zu zu werfen, sodass die einzelnen epischen Gegenstände an Einzigartigkeit verlieren und in der Masse des epischen Sumpfes versinken, wurde zurückgefahren und man hat den blauen Gegenständen wieder mehr Bedeutung zugemessen, was hier auch wiederum für mehr Varianz sorgen kann.

Wir werden also sehen, wie Blizzard die Entwicklung weiterhin lenkt - die von dir angesprochenen problematischen Community-Gruppen wird man aber in so einem Massenspiel wie WoW nicht loswerden.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3293 - 7. Dezember 2010 - 10:17 #

Die Zeiten berstender Schaufenster scheinen vorbei zu sein.
Bin mal gespannt, wie lange das Addon die Rückkehrer diesmal begeistern kann.

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 12:40 #

Digitaler Kauf mit Download vor Start war erstmals mit Cata möglich.
Wofür sich diejenigen entschieden haben, die möglichst schnell loslegen wollen, kannst du dir ausrechnen.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4333 - 7. Dezember 2010 - 20:14 #

Ich denke das viele Leute diesmal das Addon online gekauft haben.
Im hiesigen Media Markt gab es heute Mittag noch 2 volle Palletten.

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 11:04 #

Ich finde es erstaunlich, wo überall es Mitternachtsverkäufe gab - sogar in der kleinen Provinzkreisstadt hier mit etwa 30000 Einwohnern macht MediaMarkt einen - ob da wohl so viele gekommen waren? Naja, scheint sich aber zu lohnen, bei Starcraft haben sie das auch schon gemacht.
Die Bilder sind aber ganz schön verwackelt :O

Und dass die das zweitgrößte Wiki der Welt mit dem WoW-Wiki haben ist mir auch neu - eine durchaus beeindruckende Leistung :)

/edit: Moralgebrabbel von wegen "Kommentare in WoW-News" rausgeschlöscht, bringt ja doch nichts.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24641 - 7. Dezember 2010 - 11:39 #

Wie siehts eigentlich mit den Nutzerzahlen von WoW aus, sind die in den letzten Jahren eher gestiegen oder gefallen?
Ich kann mich mit dem Konzept irgendwie nicht anfreunden, MMOs sind einfach nicht so meins, obwohl ich eigentlich fast jedes Genre mag.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1692 - 7. Dezember 2010 - 11:46 #

Interessant wäre da vor allem die aktiven Nutzerzahlen. Meist geben sie doch nur einfach die aktivierten Accounts als Zahl raus.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3293 - 7. Dezember 2010 - 12:33 #

Angeblich zählen sie nur die Accounts, die im Moment der Zählung ein gültiges Abo haben.

Mich würde mal der 5 Jahreschart der deutschen Accounts interessieren. Wo 3 Peaks liegen, weiß ich.... ;)

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 14:21 #

Hergehört! Hergehört! World of Wacraft hat jetzt den 512mio Spieler! Dank der Integration von Hern'n Zuckerbook's Sozialnetzangebot erfreut sich das instant-Gratification-MMO so hoher Benutzerzahlen wie noch nie! Als Rpg lässt es sich hingegen kaum noch bezeichnen.

Dennoch sind 512mio Spieler ein Zeichen ungeheuren Erfolges auf das Activision Overlord K0tt7ck sehr stolz ist. Zitat: "Ich spiele diesen Quatsch zwar nicht und finde, diese Spiele sollten weniger Spaß machen und mehr kosten, aber so ein lukratives Crackpony ist schon klasse."

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4333 - 7. Dezember 2010 - 20:16 #

Nicht witzig.

Anonymous (unregistriert) 8. Dezember 2010 - 13:38 #

why so serious?!

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 15:57 #

Meinst du, dass es zwischen aktiven Accounts und aktiven Nutzern so einen großen Unterschied gibt?
Ich glaube nicht, dass es so viele Leute gibt, die mehrere Accounts haben...

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 16:58 #

nein denke ich auch nicht. Mit dem Facebook Deal und der Casualisierung hat Blizzard es halt auf Gelegenheitsspieler abgesehen, und das ist auch schon ok so, wenn die nur 1% von Facebooks 500+ mio Nutzern bekommen wäre das ja ein riesen Profit.

Allerdings denke ich auch nicht das die 12mio Accountzahlen so ganz der Wirklichkeit entsprechen, schliesslich würde jede Firma mehr verdienen wenn es nach mehr aussieht. Ob sie nun flunkern oder nicht ist aber eigentlich auch egal, für Spieler zählt nur ob sie sich langweilen oder nicht und ob mit den nachgeworfenen Erfolgen die Itemjagd noch seine Berechtigung hat.

Zu den Accountzahlen hab ich 3.5mio US, 2mio EU und 6mio Asien im Hinterkopf, wobei in Asien die Zahlen anders gewertet werden sollen weil ein großteil auf Internetcafés entfällt. Aber wie gesagt, wem es Spaß macht wird sich an Zahlen nicht stören.

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 17:26 #

Multiboxing nennt sich das und ist zum Teil sehr beliebt!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 7. Dezember 2010 - 18:14 #

Dual- oder Multiboxing bedeutet lediglich, dass man zwei oder mehrere Charaktere gleichzeitig spielt (wofür man natürlich dann auch mehrere Accounts braucht). Daneben wird es aber auch noch eine ganze Reihe von Spielern geben, die einfach nur mehrere Accounts besitzen, damit aber nichts am Hut haben.

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 20:22 #

Ja, das hatte ich durchaus berücksichtigt.
Ich habe aber noch keinen Hinweis darauf gefunden, dass das Herausrechnen der Multiboxer einen nennenswerten Unterschied in der Zahl ergeben würde - dazu sind das einfach zu wenig.

Commander Z 10 Kommunikator - 363 - 7. Dezember 2010 - 11:51 #

Also die Community hat sich definitiv gewandelt. Und das was Karl schreibt kann ich bestätigen.
Ich habe vor ca. einem halben Jahr aufgehört weil ich ständig aus Gruppen gekickt worden bin, nicht geheilt oder gerezzt worden bin, weil er/sie der Meinung war mein Gear wäre so "low" und er/sie hätte keine Lust mich "durchzuziehen". Gesehen hätte er/sie das im Recount (obwohl mein Recount was anderes sagte).
Das ist nicht das Spielerlebnis, dass mir Spaß macht.
Jetzt zu Cata bin ich wieder dabei, um mir alles mal anzusehen und alles zu machen was Spaß macht und alleine oder mit einem Freund schaffbar ist.

Apropos: TF2 ist eine gute Alternative zu WoW ^^ Jedenfalls spiele ich mehr TF2 wenn ich nicht WoW spiele ^^

duloque 04 Talent - 38 - 7. Dezember 2010 - 12:02 #

Bringts die Collectors Edt. eigentlich? Die 99€ von Amazon finde ich schon hart. Gibts das übliche Pet?

Larnak 21 Motivator - P - 25992 - 7. Dezember 2010 - 15:58 #

Schau dir doch mal das Boxenstopp-Video von der Gamestar an, da haben sie die ausgepackt und eingeschätzt ;)
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=1589&pk=15291
Ist nicht so lang.

Porter 05 Spieler - 2981 - 7. Dezember 2010 - 16:52 #

CE ist SUPER wenn dir das Artwork von WOW gefällt und du dir die tollen Musikstücke auf CD anhören möchtest...
ansonsten musst du eben ein "WOW Liebhaber,Fanboy,Nerd,Sammler,Messi?" sein um aus der CE einen Mehrwert für dich zu entdecken, spielentscheidene Vorteile bringt dir der aufpreis in keiner Weise.

mich persöhnlich kribbelt es auch nur durch das Artbook mal zu blättern, wo ich sonst eigentlich so garnicht mehr auf "bunte Bildchen" stehe ^^

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 15:00 #

1) Ja, die CE hat einen Mini-Deathwing

2) WoW hat derzeit nach Blizzard-Angaben circa 12 Millionen aktive Accounts weltweit. Blizzard hat auch definiert, was aktiv heißt: derzeit aktiv bezahlt (über Abos, GTCs etc - darin sind auch die Bezahlmodelle in China und Rußland eingeschlossen, welche von denen in den USA und Europa abweichen). Die genaue Definition kann bei A/B nachgelesen werden.

3) Vor einigen Monaten hat einer der Blizzared-Chefs in einem Interview gesagt, daß sie ingesamt 20-30 Millionen Accounts haben (davon eben derzeit 12mio aktiv)

4) Streng genommen spielt sich Classic nicht groß anders als Cataclysm: Leveln, Quests machen, Ruf farmen, Instanzen machen, Raids machen. Allerdings: gerade die Quests sind deutlich abwechslungsreicher und besser in der Welt veranktert als zu Classic Zeiten.

Wo noch ein Stufe 10 Held die "epische" Aufgabe hatte, jeweils 10 große, kleine, ganz große und total fiese Wölfe zu töten, so ist er heute in den Krieg zwischen Gilneas und den Forsaken direkt eingebunden (Forsaken/Worgen Startgebiet), kämpft als Gleichberechtigter Seite an Seite mit den großen Drachen und zentralen Figuren der WoW Geschichte (Stormrage, Ysera, Garrosh etc) , erlebt gecriptete Invasionen und kämpft verzweifelt gegen den Einfluß der alten Götter in Vashjr, erlebt Siege und bittere Niederlagen ... etc.

Mehr denn je ist es wirklich eine Welt des Krieges. Innerhalb dieser Scriptsequenzen und Geschichten gibt es natürlich auch Sammel/Tötenaufgaben, aber deren Präsentation befindet sich IMHO auf einem ganz anderen Niveau als noch die alten Classic-"Geschichten"

5) Ich persönlich kann per se ebenfalls keine direkte Verschlechterung der Community sehen (abgesehen von diesem bescheuerten Erkan/Stefandeutsch, was um sich greift) - früher wurdest Du aus der Gruppe geworfen, weil Du es gewagt hattest, als Bärendruide Dich als Tank anzubieten, heute wirst Du aus der Gruppe geworfen, weil Du zuwenig Schaden machst. Es fällt in WoW nur schneller auf aufgrund der Masse der Leute. Genauso gut kenne ich Randomraids, die ohne zu klagen ihr Dutzend Wipes in ICC HMs mitgemacht haben, um am Ende doch noch den Firstkill zu holen.

6) Wer übrigens jetzt anfängt, dem empfehle ich einen Goblin-Charakter - IMHO das beste Startgebiet und die beste Erfahrung für Einsteiger.

7) Es steht und fällt in der Tat mit den Leuten, die Du kennst. Solo macht WoW nur wenig Spaß.

skinnyjeans (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 17:25 #

Ganz schön pummelig sind sie, die Herren Spieleentwickler :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit