Electronic Arts: Skateboardspiele sind out

360 PS3
Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

3. Dezember 2010 - 18:53 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Skate 3 ab 19,30 € bei Amazon.de kaufen.

Wenn es nach John Riccitiello, dem Vorsitzenden von Electronic Arts geht, dann ist das Skateboardgenre Schnee von gestern. Das sagte er in einem Interview mit den Kollegen bei Kotaku.

Obwohl gerade bei Skate 3 die Pressestimmen durchaus positiv waren (GG-Test: 9.0), blieb der kommerzielle Erfolg weit hinter den Erwartungen zurück -- seit dem Release im Mai gingen rund 680.000 Einheiten über die Ladentheke. Und auch die von Activision etablierte Marke Tony Hawk hat in den letzten Jahren immer weiter abgebaut (wir berichteten). Derweil konnte sich Shaun White Skateboarding seit dem Release wenigstens 50.000 mal verkaufen.

Action-Sportarten werden für uns auch weiterhin ein spannendes Genre bleiben. Aber zumindest hinsichtlich des Begeisterungsgrades scheint Skateboarding seine Rolle als repräsentatives Beispiel für das Genre verloren zu haben.

Mehr Hoffnung gäbe es laut Riccitiello für die Musikspiele. Zwar mussten Guitar Hero und Rock Band in diesem Jahr starke Einbußen verzeichnen, es bestünde jedoch noch Spiel nach oben.

Ich denke, das Musikgenre wird sich erholen. Ich weiß nur noch nicht so recht wie. Es könnte auf völlig neuen Innovationen basieren -- oder vielleicht auch auf Tanzen.
Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 3. Dezember 2010 - 16:08 #

Hm, ich glaub das ist ne Ausrede. Schiebt man es halt auf das Genre/Sportart, um die grottige Umsetzung gerade der letzten Spiele der Tony Hawk-Reihe mit dem komischen Board-Dingens zu überspielen :). Letztere gab es doch nur als Bundle (teuer und unfunktional) wenn ich mich nicht irre. Skate 3 spielte sich dagegen glaub ganz normal mit Controller.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 3. Dezember 2010 - 16:26 #

Das sind keine Ausreden. Die Spiele verkaufen sich einfach aktuell nicht mehr, da das Interesse am Markt sehr gering ist bzw. jener einfach gesättigt ist. Das merkt man vor allem bei den Musikspielen, welche dieses Jahr wirklich einen guten Schritt nach vorne gemacht haben, von den VKZ aber dieses Jahr noch mehr einbrechen als 2009.

bam 15 Kenner - 2757 - 3. Dezember 2010 - 16:55 #

Bei den Musikspielen wurde der Markt "übersättigt". Bei den Skateboard-Spielen nicht. Skate war eine willkommene Abwechslung, aber 2 Nachfolger die im Prinzip nichts anderes machen, werden nunmal nicht von Millionen gekauft. Die Tony Hawk-Serie wurde auch durch uninspirierte Nachfolger kaputt gemacht. Hier aber nun allgemein das Interesse an solchen Spielen kleinzureden ist eben nicht richtig.

Was kaputt gemacht wurde ist nicht zwingend der Markt, sondern die Marken. Ein neues, frisches Skateboard-Spiel dürfte sich auch wesentlich besser verkaufen, wenn es richtig gut ist. Aber weder Skate noch Tony Hawk sind dazu fähig. Ich sehe da definitiv genug Potenzial, man muss es aber richtig machen und nicht alten Erfolgen nachtrauern.

Bei Musikspielen haben wir eben den Fall, dass großer Absatz mit den eigentlichen Instrumenten gemacht wurde. Interessierte haben aber nun bereits so ein Instrument, also kaufen sie kein neues. Die Pro-Instrumente für Rock Band 3 sind eher was für Enthusiasten und nichts für Party-Spieler, dabei werden diese Spiele sicherlich vorranggig wegen des Party-Aspekts gekauft. Auch die neue Software ist nichts anderes als eine neue Track-List. Ist man mit seiner jetzigen zufrieden, dann braucht man nicht unbedingt einen neuen Titel kaufen.
Hier kann man sicherlich von Marktsättigung reden.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 3. Dezember 2010 - 17:30 #

Jedes Jahr das selbe Spiel mit 2-3 neuen Features klappte bei Fifa vielleicht mal aber bei Skate nicht :D

Was mir noch immer bei Skate Spielen fehlt ist ein Ordentlicher Onlinemodus, im Grunde kann man da auch alles machen von Capture the Flag über Highscore Events oder Wettrennen, nur ist mir kein Spiel bekannt das dies in einer brauchbaren Funktion bietet.

Diese musikspiele können sie doch über DLC totmelken bzw mit Move und Kinect jetzt noch rumtanzen miteinabuen...

Niko 16 Übertalent - 5024 - 3. Dezember 2010 - 17:35 #

Auch die neuen Skatebord-Spiele sind gefloppt.

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. Dezember 2010 - 18:23 #

ja guck dir auch mal z.B. "Tony Hawk: Shred" an.
da bekommst du ja Haarausfall bei dem Artdesign, ich meine solche Farben sieht man höchstens wenn man den Konrastregler am Bildschirm übersteuert hat oder sich ne "falsche Pille" eingeworfen hat...

What The Fuck are they thinking?

Niko 16 Übertalent - 5024 - 3. Dezember 2010 - 18:47 #

Ich dachte eher an Shaun White Skatebording von UbiSoft.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 3. Dezember 2010 - 16:41 #

~~ vielleicht liegt es daran das die Titel mittlerweile fast nur noch Konsolenexclusice erscheinen und sie Tony Hawk einfach mit einem schlechten Spiel nach dem anderen ggn die Wand gefahren haben und Skate eh immer mehr für wirklich Skateboard begeisterte war als für den 0815 Tony Hawk Spieler.

KikYu0 (unregistriert) 3. Dezember 2010 - 16:43 #

@Niko
Liegt eher an den Grottigen umsetzungen... die Qualitativ stark abgenommen haben, das überteuerte "Tony Hawks Motion Sensing Board" das Technisch kaum eine Alpha war hat den schlechten Spielen dann noch den Todesstoß gegeben.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 3. Dezember 2010 - 17:23 #

Vermutlich sind die sinkenden Verkaufszahlen der Skateboard-Spiele Ergebnis zweier gleichzeitig ablaufender Prozesse: Die Qualität der Spiele sinkt (Tony Hawk) oder die Spiele entfernen sich durch ihr komplexes Gamepay (Simulationslastigkeit) von den Wünschen des Massenmarkts (Skate) und zeitgleich sinkt das allgemeine Interesse an dem Skateboardsport und der dahinter stehenden Kultur. Zumindest in Deutschland sind die Zeiten der Zillionen "Skater" eindeutig vorbei. Seit Ewigkeiten habe ich keinen mehr gesehen, dabei habe ich früher mit Freunden regelmäßig Skateparks besucht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 3. Dezember 2010 - 19:59 #

"Es könnte auf völlig neuen Innovationen basieren -- oder vielleicht auch auf Tanzen. "

Ja die zig Tanzspiele die diesem jahr erschienen sind(Wii+Xbox360 sind es glaub ich 7-8 Titel in 4 Monaten) reichen wohl nicht

anonymer Onkel (unregistriert) 3. Dezember 2010 - 20:03 #

anonymer Onkel: EA ist out

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 3. Dezember 2010 - 22:59 #

also... ich find skate als spiel keinesfalls out..
das thema ist sehr aktuell.. nur tony hawk ist out..
dieses arcardemässige gecruse mit sprüngen über 500 meter .. das ist einfach unreal und blödsinnig..
mir macht es kein spaß diese illusion vom sport

Niko 16 Übertalent - 5024 - 3. Dezember 2010 - 23:25 #

es geht auch eher um den wirtschaftlichen erfolg und der ist auch bei skate3 nicht vorhanden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Dezember 2010 - 23:46 #

Skate 3 werd ich mir mal irgendwann günstig kaufen, was Activision Tony Hawk angetan hat ist mit Worten nur schwer zu beschreiben.^^
Lieber Tony Hawks Pro Skater 2+3 noch Mal in HD remaken statt ein weiteres RIDE oder SHRED.

Spike 09 Triple-Talent - 276 - 4. Dezember 2010 - 0:35 #

Also ich habe interesse an skate spielen.
Allerdings muss ein Story-Modus auch ein wenig sinn ergeben oder der Kontroller sollte in mein Zimmer passen!
Es wird zu viel unnützes zeug eingebaut, wie Mülltonen durch die Kante schieben wie Schaumstoff würfel.
Warum nicht mal wieder ein einfach Spiel mit einer Intuitiven Steuerung alla Skate.
Für mich ist Skate auch das Beste skateboardspiel was es auf dem Markt gibt.

Tony Hawk ist so grausam schlecht. Das kann niemand begeistern.

Und nun zu den Musik- und Singspielen.. da ist der Höhepunkt doch auch shco lange erreicht... gut bei den Hero-spielen ist sicher noch was möglich aber ich finde das Spielprinzip motiviert doch nicht ewig.
Auch diese Neuerung wird nun überladen und ausgeschlachtet!
Ich mein wieviele Singstar-Spiele gibt es denn..

Spike 09 Triple-Talent - 276 - 4. Dezember 2010 - 0:36 #

ps.: shred klingt schon wie schrott

Drugh 15 Kenner - P - 2899 - 4. Dezember 2010 - 14:44 #

Ich finde weder die Skaterszene noch die Idee von Skater-Spielzeug als Steuerungsgerät so richtig klasse. Insofern kein Verlust, muss Tony halt andere Einkommensquellen finden.

Wie wäre es mal mit Eisstockschießen mit entsprechendem Steuerungs-Spielzeug? Meeeegatrend und absolutes Partyspiel, wenn die Freunde mit den 60cm langen Plastikbesen vor dem Fernseher hin- und herwedeln!

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1434 - 4. Dezember 2010 - 19:50 #

den Eindruck habe ich auch schon länger.

während es in meiner Jugend beinah ein absolutes "must" war, ein Skateboard und tony Hawk's pro skater zu besitzen, kann ich das heute garnicht mehr feststellen.

gibt eben einfach angesagtere Sportarten

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 7. Dezember 2010 - 14:09 #

Das wird vermutlich das größte Problem sein, die Skater von damals sind einfach mittlerweile 20 Jahre älter und sind in Job und Familie, für heutige Jugendliche hat skaten sicherlich eine untergeordnete Rolle.

Anonymous (unregistriert) 7. Dezember 2010 - 14:38 #

Also ich für meinen Teil liebe Skate spiele
Das Problem bei diesen Games ist einfach das sie sozusagen totgepatcht wurden.

Vor 6 Jahren gab’s nichts Geileres als THPS 2-3 zocken bis die Daumen glühten :)
bei den letzten THPS-Titeln gab’s schon so extrem viele Funktionen das man
a.)überfordert wurde

und

b.) nur ein halbes Jahr warten musste bis ein neuer Titel am start war...

Ich hätte gern nochmal ein Game wie THPS3 oder Skate1

Und etwas was ich gar nicht verstehen kann is warum die Entwickler auf einen Multi verzichten
...
ich meine WTF
ein Arcadegame braucht einen multi... das ist wie das Amen im Gebet
Ich will nicht online zocken damit ich von einem 24/7 Spieler verliere.
Ich will gegen Freunde spielen (das ist schließlich einer der Gründe warum ich mir eine Konsole zugelegt habe verdammt ^^)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Fun-Sportspiel
ab 12 freigegeben
16
EA Black Box
Electronic Arts
12.05.2010
9.0
7.6
PS3360
Amazon (€): 19,30 (DVD), 24,65 (PS3), 24,41 (360), 32,85 (PS3), 34,84 (360), 39,95 (PS3), 90,00 (PS3), 29,34 (PS3), 19,99 (360)