App der Woche: Silverfish
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

1. April 2011 - 0:05
In eigener Sache: Ab sofort gehört die App der Woche zu den Exklusiv-Serien von GamersGlobal; alte Folgen lassen sich also bequem über das Exklusiv-Menü abrufen. Auch weiterhin erscheint die App der Woche jeden Mittwoch.

Die heutige App der Woche kommt vom Entwickler Chaotic Box. Silverfish hat unseres Wissens nach aber nichts mit der gleichnamigen, ehemaligen Indie-Rock-Band aus Großbritannien zu tun. Stattdessen handelt es sich um ein schickes kleines Arcade-Spielchen, bei dem ihr in drei unterschiedlichen Spielmodi auf Highscore-Jagd gehen könnt. Dabei steuert ihr eine Art Weltraum-Silberfischchen mittels Wisch-Gesten und müsst versuchen, den Gegnern möglichst lange auszuweichen und dabei Power-Ups und Punkte-Multiplikatoren einzusammeln. Euer Tierchen kann sich allerdings nur nach oben, unten, links und rechts bewegen, was die ganze Sache deutlich kniffliger macht. Dabei besteht aber kein Unterschied, wo auf dem Display ihr euren Finger aufsetzt. Das sorgt für eine gute Übersicht.

Die martialisch klingenden Spielmodi "Reaper", "Onslaught" und "Scavenger" sind sich in der Spielmechanik recht ähnlich. Lediglich die Regeln sind jeweils unterschiedlich. Während ihr bei "Scavenger" und "Reaper" nur über ein Bildschirmleben, dafür aber über eine (aufladbare) Energieleiste verfügt, startet ihr bei "Onslaught" mit vier virtuellen Leben, beißt dafür aber bei jeder Feindberührung sofort ins Gras. Einmal (im Modus "Reaper") dürft ihr als Bonuswaffe eine Art Bullet-Time einsetzen, indem ihr mit zwei Fingern gleichzeitig auf den Bildschirm tippt, ein anderes Mal (in den Modi "Scavenger" und "Onslaught") löst ihr mit dieser Geste Bomben aus. Allen Varianten gleich ist die Jagd nach sogenannten "Power Pods", roten Kugeln, die bei Berührung eine Explosion auslösen und alle Feinde in der Nähe ins Nirvana schicken. Zerstörte Gegner hinterlassen kleine grüne Sterne, genannt Protonen, die ihr einsammeln solltet, um euren Punkte-Multiplikator zu erhöhen. Wer nach Rache sinnt, spielt den Reaper-Modus. Sammelt ihr hier genügend Power Pods ein, seid ihr für kurze Zeit unverwundbar und könnt währenddessen, wie Pac-Man mit der Power-Pille, eure Widersacher einfach verspeisen.


Unsere Energie ist fast verbraucht. Jetzt schnell den nächsten Power Pod (rote Kugel) einsammeln.

Grafisch ist Silverfish hübsch anzusehen. Fast alles ist in spacig leuchtenden Farben gehalten. Außerdem unterstützt die App das höher aufgelöste Retina Display der aktuellen iPhone- und iPod-Touch-Generation. Auch auf dem iPad (im 2x Modus) macht es eine gute Figur, die Grafik könnte hier aber einen Tick schärfer ausfallen, vor allem bei den Schriften im Menü. Dafür habt ihr auf dem großen Display eine noch bessere Übersicht. Die Gegnervielfalt kann sich sehen lassen. Je nach Spielmodus haben es bis zu neun unterschiedliche Arten, mit jeweils anderen Eigenschaften, auf euch abgesehen. Die Musik ist techno-lastig, die Effekte klingen gut und passen, wie die Musik, perfekt zum Szenario. Ihr könnt 16 Achievements erreichen und für jeden Spielmodus eure Höchstpunktzahlen online über Apples Game Center vergleichen. Die Steuerung funktioniert tadellos und wir konnten auch auf einem iPod Touch der zweiten Generation keine Performance-Einbußen feststellen. Das Spiel ist derzeit für 1,59 Euro im App Store erhältlich. Laut der Beschreibung in iTunes handelt es sich hier um einen speziellen Einführungspreis. Wenn ihr euch für das Spiel interessiert, solltet ihr daher schnell zuschlagen. Für ein kommendes Update sind bereits eine alternative D-Pad Steuerung und noch ein weiterer Spielmodus angekündigt.

Fazit und Fakten

Silverfish ist ein kurzweiliges Action-Spiel mit Wischsteuerung. Perfekt für Highscore-Jäger und ideal, wenn der Bus mal wieder Verspätung hat, oder ihr anderweitig ein paar Minuten Unterhaltung für Zwischendurch sucht.
  • Aktueller Preis: 1,59 Euro
  • Support für Retina-Display
  • Keine Universal-App
  • Keine iPad-Anpassung

Video:

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 2. Dezember 2010 - 16:09 #

Das neue Fazit/Fakten gefällt mir sehr gut, kurz und präzise!

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 2. Dezember 2010 - 16:23 #

Danke für das Feedback. Freut mich, dass es ankommt.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 2. Dezember 2010 - 16:45 #

Gerne!
Hast Du eigentlich noch Spaß an den Spielen, wenn Du da so analytisch rangehst? :-)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 2. Dezember 2010 - 17:21 #

Doch, Spaß habe ich schon damit. Wenn auch vielleicht nicht mehr so ausgiebig, da ich ja jetzt noch viel schneller nach was Neuem suchen will. Aber ich bekomme ja nicht "hingeklatscht" was ich zu testen habe, sondern kann Ausschau nach den Perlen (oder was ich eben als solche ansehe) halten. ;)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 2. Dezember 2010 - 19:01 #

Da scheint mir es dann fast -ohne das wirklich negativ zu meinen- kaum Platz für größere Projekte zu geben. Als Beispiel will ich mal die "The Quest"-Reihe anführen..

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 2. Dezember 2010 - 19:21 #

Das hat mir schon mal jemand empfohlen, soweit ich mich erinnere. Aber für richtig große, umfangreiche Spiele ist die App der Woche in meinen Augen nicht der richtige Rahmen. So etwas würde ich wenn dann in einem User-Test angehen. Dafür braucht man aber tatsächlich mehr Zeit. Habe schon einige Artikel-Ideen hier rumliegen, aber die Zeit, die Zeit ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 2. Dezember 2010 - 21:36 #

Sehr schön...
Find's toll, dass du die Tipps aus der Community beherzigst --> wie man sieht, stimmt das Ergebnis ;P

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)