Adventstipps: Brettspiele zu Computerspielen

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 348918 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

29. November 2010 - 19:13 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Und während die Weihnachts-Kauftipps der GamersGlobal-User-Autoren noch ein paar wenige Tage auf sich warten lassen, will euch ein alter Brettspielhase mal eine ganz andere Art von Freizeitbeschäftigung empfehlen, perfekt passend zur Jahreszeit. Oops, nun haben wir es euch ja schon verraten: Es geht um Brettspiele. Aber nicht irgendwelche! Kein Siedler von Catan, das man selbst unter dem Einfluss hirnbenebelnder Getränke nachts um 3 mit verschlossenen Augen und einer Hand spielen kann, und zu dem es gefühlt mehr Addons und Versionen gibt als zu Die Sims oder Everquest. Sondern richtige Spiele! Mehr noch, Spiele, die Computerspiel-Umsetzungen sind.

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, zumal einige Spiele in unserem Besitz (z.B. Crimson Skies) längst nicht mehr verlegt werden. Die folgenden aber gibt es noch, und wir geben jeweils den aktuellen Amazon-Preis an (Klicken führt zur Produktseite). Sollte wider Erwarten diese News auf größeren Zuspruch stoßen, könnten wir irgendwann eine zweite folgen lassen, die empfehlenswerte Spiele zu bekannten Fantasy- und Science-Ficition-Romanen oder Filmen vorstellt...

  • Age of Empires 3: Für zwei bis fünf Spieler ist diese eher entfernte Umsetzung des letzten AoE. Auf dem großen Pappspielfeld werden reihum Einheiten auf Ereignisfelder gesetzt (Siedler, Missionare, Soldaten, Kapitäne, Kaufleute), wonach die Ereignisphase ausgewertet wird. Mit den darin verdienten Rohstoffen können unter anderem Gebäude errichtet werden. Betont eher den (im Original geringen) Entdeckungsaspekt von AoE und ist durchaus reizvoll. Denkt aber nicht, es ginge hier um große Schlachten. Von Pro Ludo; aktueller Preis: 44,29 Euro.
  • Age of Mythology: Hat (anders als bei den Computerspiel-Vorlagen) nichts mit dem Brettspiel Age of Empires 3 zu tun. Ihr spielt nicht auf einer großen "Weltkarte", sondern auf sechs kleineren Spielplänen (je zwei für Ägypter, Griechen und Wikinger). Gebäude und euch gehörende Provinzen markiert ihr mit kleinen Plättchen. Eure Armeen bestehen aus einer größeren Anzahl von mythologischen Plastikfiguren, und auch sonst liegt viel Material in der Packung, so stellen 150 Holzsteine fünf Ressourcentypen da. Die Kämpfe sind sehr vom Würfelglück abhängig. Von Eagle Games, aktueller Preis: 68,99 Euro.
  • Anno 1503: Mit eurer kleinen Flotte brecht ihr auf, um die unbekannte Inselwelt zu erkunden. Ihr seht zwar zu Beginn des Spiels schon, wo Inseln sind, aber nicht, was auf diesen zu finden sind (Ware, Handelsvertrag, Schatz). Gleichzeitig baut ihr eure Siedlung immer weiter aus und hamstert Rohstoffe, tauscht diese mit Mitspielern oder errichtet Gebäude. Obwohl auch hier der Ertrag für alle Spieler zu Beginn einer Runde ausgewürfelt wird, unterscheidet sich Anno 1503 doch merklich vom Catan-Spielprinzip (das bekanntlich ebenfalls von Klaus Teuber stammt). Von Kosmos, nur noch Restposten, die Ausstattung rechtfertigt keinesfalls den aktuellen Preis von 74,95 Euro (gebraucht deutlich günstiger zu haben). Bei Milan-Spiele.de zahlt ihr aktuell nur 35 Euro (neu).
  • Anno 1503 - Aristokraten und Piraten: Die Erweiterung zu Anno 1503, haben wir nie gespielt. Kosmos; aktueller Preis: 17,85 Euro.
  • Anno 1701: Ist ebenfalls von Klaus Teuber designt, baut anders als Anno 1503 direkt auf den Spielmechanismen von Siedler von Catan auf. Das Spiel findet allerdings auf vier einzelnen "Landkarten" (pro Spieler eine) und einer gemeinsamen Inselkarte statt. Die Felder der acht Inseln auf letzteren sind bei jedem Spiel anders. Dafür sind in den Heimatländern die Ressourcen fest vorgegeben, was im Gegensatz zur Catan-Reihe die Pech-Komponente (wer gerade zu Beginn zwei, drei Runden lang in Folge keine Ressourcen zugewürfelt bekommt, kann eigentlich einpacken) beseitigt. Allerdings werdet ihr ohne Würfelglück auch hier nicht siegreich bleiben. Von Kosmos, aktueller Preis: 39,99 Euro.
  • Anno 1701 - Das Kartenspiel: Haben wir nie gespielt, laut unseren User Jak81 "im Endeffekt genauso wie das Kartenspiel zu Siedler von Kartan, nur mit leicht anderen Karten. Ergo braucht man wie bei fast allen Teuber-Spielen eine Portion Würfelglück." Von Kosmos; aktueller Preis: 8,99 Euro.
  • Civilization The Board Game: Wir meinen weder das Ur-Brettspiel mit Namen Civilization (trotz all der Spielcounter in Wahrheit ein Kartentauschspiel) noch dessen hochkomplen Quasi-Nachfolger Age of Renaissance, noch das sehr spielbare Advanced Civilization, und auch nicht das 2002 erschienene, die Spieler mit 750 Plastikfiguren in vier Epochen und einem Mega-Spielplan geradezu überwältigende (aber ohne House Rules schlecht spielbare) erste Civilization The Boardgame von Eagle Games. Sondern wir reden vom für 11.1.2011 (sic) angekündigten neuen offiziellen Brettspiel, das weniger auf Plastik als auf ein dynamisches Spielbrett setzt, auf viele, viele Karten und eine Forschungs-Pyramide statt Forschungsbaum. Wir haben es noch nicht gespielt, verweisen aber auf eine frühere News bei GamersGlobal. Wer vorbestellen möchte -- es ist von Fantasy Flight Games, aktueller Preis: 40,95 Euro.
  • Doom: Wie soll das gehen? Doom als Brettspiel? Doch wer so denkt, hat wohl noch nie Space Hulk  gespielt, von dem sich diese offizielle Umsetzung viele Spielmechanismen borgt, etwa das Sichtliniensystem. Es gibt sich spielmechanisch allerdings doch anders als das genannte Warhammer-40K-Spiel, da maximal drei einzelne Marines (statt ganze Squads) auf der Marsbasis der UAC unterwegs sind, die auch nicht auf Genestealers treffen, sondern auf acht Doom-Monstertypen wie die Trites (Spinnen mit Menschenschädeln), den Hell Knight oder den Cyberdemon. Außerdem ist zu Beginn (für die Marines) das Spielfeld noch nicht bekannt, sondern nur die ersten zwei Räume -- der Monster-Spieler agiert ein wenig wie ein Rollenspiel-Leiter. Mit diversen Waffen, Munition, Hitpoints und Spezialfähigkeiten kommt das kurzweilige Brettspiel dem Vorbild erstaunlich nahe. Nur die Plastikfiguren sind uns zu grell und klobig. Von Fantasy Flight Games, aktueller Preis: 36,85 Euro.
  • Doom - Die Erweiterung: Addon zum Brettspiel Doom, verlegt die Handlung in die Heimat der Monster-Invasoren und bietet neue Marines, neue Fähigkeiten und neue Waffen. Außerdem erlauben es euch die Capture-the-Flag und Deathmatch-Regeln, auch one Monster-Spieler drauflos zu ballern. Von Heidelberger Spieleverlag; aktueller Preis: 31,98 Euro.
  • Frag Gold Edition: Haben wir nie gespielt, wenn aber ein Leser uns aufklären möchte, nur zu! Zumindest die Beschreibung bei Amazon klingt recht verlockend: Ego-Shooter-Mechanismen als Brettspiel, wohl weniger taktisch als Doom. Von Pegasus Spiele, aktueller Preis: 28,45 Euro.
     
  • Starcraft: Über 600 Spielkarten und 180 Plastikmodelle purzeln aus der schweren Packung -- aber keine Sorge: Mit etwas Übung lässt sich eine Partie durchaus in vier Stunden bewältigen. Ihr spielt wie in der PC-Vorlage Terraner, Protoss oder Zerg, die jeweils mit eigenen Einheitentypen (und Modellen) aufwarten. Sechs Spieler sind dadurch möglich, dass es pro Rasse zwei Fraktionen mit eigener Truppenfarbe gibt, etwa Jim Raynor und Arcturus Mengsk. Statt auf einem festen Spielplan legt ihr das Spielfeld bei jeder Partie neu, bestehend aus zwölf großen, miteinander verbundenen Papp-Planeten. Diese bestehen wiederum aus vier Bereichen, in denen dann Truppen platziert werden können. Auf eurem Fraktionsbrett verwaltet ihr unter anderem das Gas- und Mineralien-Einkommen oder eure Technologien, und natürlich eure Basis -- die sich wiederum per Counter auf einem eurer Planeten befindet. Besonders gelungen ist das Spielelement der Befehlsmarker: Pro Runde legt jeder Spieler vier Befehlsmarker, von denen die anderen nicht wissen, was genau sie enthalten: Bauen, Bewegen oder Forschen? Dann werden die Befehlsmarker in umgedrehter Legereihenfolge aufgedeckt -- und erlauben dann entsprechende Aktionen. Von Fantasy Flight Games; aktueller Preis: 63,98 Euro.
     
  • Starcraft - Brood War: Erweiterung zu Starcraft, die zahlreiche Komplexitätserhöhungen am Hauptspiel vornimmt. Unter anderem gibt es nun Leadership-Cards, mit denen ihr eure Fraktion individualisierten dürft, Installations- und neue Modul-Counter, zehn neue Truppentypen (nebst Plastikmodellen), sechs frische Planeten und einiges andere mehr. Umstritten sind die neuen Verteidigung-Befehlsmarker, die das Spiel weniger dynamisch machen können. Aktueller Preis: 39,98 Euro.
     
  • Warcraft: Vorsicht, Ersteindrucksenttäuschung vorprogrammiert: Wenn ihr die Packung öffnet, purzeln euch zwar einige Spielkarten im Warcraft-Look entgegen, aber die eigentlichen Armeen sind nur sehr abstrakte farbige Holzsteine. Nicht aufgeben! Denn Warcraft entpuppt sich quasi als die Quintessenz dessen, um was es in Multiplayer-Partien im Klassiker Warcraft 3 geht: Das ständige Abwägen zwischen Truppenbau, Upgrade und Ressourcensammeln. Nach dem Papier-Stein-Schere-Prinzip zieht ihr als Menschen, Elfen, Untote oder Orks in die Schlacht und setzt Infanterie, Reiter oder Flugeinheiten ein. Man spielt mehrere Szenarien, in denen es -- wie in der PC-Vorlage -- im Grunde darum geht, sich rechtzeitig Ressourcenfelder zu schnappen und diese mit (wehrlosen) Arbeitern auszubeuten. Von Fantasy Flight Games, aktueller Preis: 26,86 Euro.
  • Warcraft - Expansion: Führt 16 Helden (gibt's im Hauptspiel nicht) und entsprechende Spielregeln ein, außerdem Wasserfelder und einige andere Erweiterungen. Von Fantasy flight Games, aktueller Preis: 23,98 Euro.
     
  • World of Warcraft: Wie soll man, um alles in der Welt, ein MMO in ein Brettspiel für zwei bis sechs Akteure transferieren? Indem man eine sehr große Schachtel mit sehr viel Plastik und Pappcountern füllt, könnte man meinen. Für eure erste Partie werdet ihr (ohne Regelstudium!) gut eine halbe Stunde allein für den Aufbau benötigen. Ähnlich wie in der PC-Vorlage wählt ihr aus acht Klassen eure Heldenfigur aus, und ob ihr auf Seiten der Allianz oder Horde antreten wollt. Rollenspieltypisch beschränkt euch die Klassenwahl in der Ausrüstung (Magier tragen keine Plattenrüstung...) und gibt euch bestimmte Fähigkeiten. Nun reist ihr über die Landkarte und versucht, euren Helden durch Quests aufzuleveln (allein oder in der Gruppe) und irgendwann den Oberbösewicht zu besiegen. Doch wenn sich das weder die Horde noch die Allianz zutrauen, kann man am Ende auch eine Art PvP-Schlacht abhalten und so den Sieger bestimmen. Wie im MMO sind möglichst gute Items der Schlüssel zum Erfolg. Und wer WoW nicht kennt, sollte einige Einarbeitungszeit in das komplexe Regelwerk einplanen. Von Fantasy Flight Games, aktueller Preis: 63,11 Euro.
     
  • World of Warcraft - Schatten des Krieges: Eine Erweiterung zum WoW-Boardgame, dessen im Vergleich zum Hauptspiel geringer Preis sich durch fehlendes Plastik erklären lässt. Im wesentlichen fügt das Addon neue Spielkarten hinzu, die den generellen Ablauf und die Heldenentwicklung differenzierter gestalten. Oben drauf gibt's diverse Zusatzregeln. Aktueller Preis: 19,98 Euro.
     
  • World of Warcraft - Burning Crusade: Zweites Addon zum WoW-Brettspiel. Kennen wir nur dem Namen beziehungsweise den Produktinformationen nach, unser User Jak81 meint dazu, dass es einen zusätzlichen Spielplan, neue Charaktere, viele neue Monster (inklusive Plastikfiguren) und vieles mehr mitbringt, aber nur auf Englisch erhältlich ist. Zum Beispiel bei Amazon.de: 47,98 Euro.
     
  • World of Warcraft - Das Abenteuerspiel: Vorsicht, nicht verwechseln mit dem gerade beschriebenen Plastik-und-Papp-Monstrum. Bei dieser Version handelt es sich um ein reines Kartenspiel für zwei bis vier tapfere Helden. Von Fantasy Flight Games; aktueller Preis: 15 Euro.
DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 28. November 2010 - 2:37 #

Das WoW Board game hatte ich meinem Bruder samt Erweiterung zum letzten Geburtstag geschenkt. Ist ganz lustig aber eins dieser Spiele wo man besser Nachmittags anfängt und Spielzeit bis spät in die Nacht einplant.
Allein das aufbauen des Spielplans und das sortieren der Massen an Plastikfiguren dauert gut und gerne mal über 2h und wenn man Leute dabei hat die das Spiel noch nie gespielt haben sollte man am besten schon morgens anfangen :P

Speckknoedel 09 Triple-Talent - 301 - 28. November 2010 - 2:54 #

Interessanter Artikel, passt finde ich auch gut zu GG das ja schließlich ein Spielemagazin ist, steht ja nirgends, dass damit nur Videosiele gemeint sind.
Also ich wünsche mir schon mal mehr davon! Ich mag komplexe Brettspiele, ich finde nur zu selten Gleichgesinnte. :(
Ich hätte mir jedoch eher weniger Vorstellungen der Spiele als kleine Reviews dazu gewünscht. Müssten dann ja auch nicht so viele Spiele sein.

SearinoX 10 Kommunikator - 412 - 28. November 2010 - 3:57 #

Netter Artikel, würde mich über mehr davon freuen!
Schade dass die meisten der Spiele ganz schön gesalzene Preise bei Amazon haben, aber das Warcraft Spiel klingt ganz nett und leistbar. :)

KenWan 09 Triple-Talent - 304 - 28. November 2010 - 6:31 #

Mehr davon. Es gibt ja immer mal gelegenheite bei denen man gerne ein nettes brettspiel aufbaut.
Könnt auch gerne mal ein kleines Video reinstellen mit einer netten vorstellung, wenn es die zeit zulässt.

Jak81 16 Übertalent - 5327 - 28. November 2010 - 7:38 #

Anno 1701 - Das Kartenspiel ist im Endeffekt genauso wie Siedler von Catan - Das Kartenspiel nur mit leicht anderen Karten. Ergo brauch man wie bei fast allen Teuber-Spielen ne Portion Würfelglück.

Und zum WoW-Brettspiel gibt es noch eine zweite Erweiterung (aber nur in Englisch), nämlich Burning Crusade, die einen zusätzlichen Spielplan, neue Charaktere, viele neue Monster uvm. mitbringt. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 28. November 2010 - 15:47 #

Danke für die Infos, hab beides eingefügt.

Ganesh 16 Übertalent - 5032 - 29. November 2010 - 16:22 #

Hmm, ich hab das Anno Kartenspiel gestern getestet und muss feststellen, dass das Vorbild Siedler-Kartenspiel es wesentlich besser macht: Es ist strategischer und abwechslungsreicher. Und es hat gerade mit den 'Fürsten von Catan' ein Update bekommen.

Die Siedler-Kartenspiele machen IMO übrigens mehr Spaß als das Brettspiel. Sie sind komplexer und strategischer.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 28. November 2010 - 8:52 #

Ah, jetzt weiß ich warum meine Anfrage nach einer - ausführlicheren - User-Artikel Serie über Brettspielumsetzungen unbeantwortet blieb. Hätte so ungefähr ausgesehen:
https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=explorer&chrome=true&srcid=0Bwl47x_rL4fVODQwZjBlMWMtN2I5OC00ZDFjLTg4MDQtZTBkNWVjMzhmMjdi&hl=de&authkey=CJ2vn88D

Die Amazon.de Provision in allen Ehren, aber es geht teils wirklich deutlich günstiger, besonders im Falle Age of Empires III.

Age of Empires III - 25€ (Versandkostenfrei)
http://www.spiele-offensive.de/Spiel/Age-of-Empires-III-Das-Zeitalter-der-Entdeckungen-1005492.html

Anno 1503 (engl.) - 35€
http://www.milan-spiele.de/anno-1503-engl-p-6051.html?osCsid=7flhi2t7654dkfts3q3rscil51

Anno 1701 - Wurde bisweilen für 10€ verschleudert. Restposten dürften inzwischen aber aufgebraucht sein.

Frag - 26,49€ (Versandkostenfrei)
http://www.spiele-offensive.de/Spiel/Frag-Gold-Edition-1007995.html

Warcraft III - 22,90€
http://www.milan-spiele.de/warcraft-brettspiel-p-2159.html?osCsid=7flhi2t7654dkfts3q3rscil51

Warcraft III Frozen Throne - 14,90€
http://www.milan-spiele.de/warcraft-brettspiel-erweiterung-p-3231.html?osCsid=7flhi2t7654dkfts3q3rscil51

Warcraft III + Frozen Throne - 37,99€ (Versandkostenfrei)
http://www.spiele-offensive.de/Spiel/Warcraft-Brettspiel-und-Erweiterung-Bundle-1006332.html

World of Warcraft - 56€
http://www.spielgilde.de/shop/product_info.php?products_id=677

World of Warcraft - Schatten des Krieges - 19,50€
http://www.spielgilde.de/shop/product_info.php?products_id=944

Jörg Langer Chefredakteur - P - 348918 - 28. November 2010 - 15:10 #

Nee, mit einer Anfrage deinerseits hat das nichts zu tun. Vielleicht schickst du sie uns nochmal? Wir versuchen alle sinnvollen Mails und PMs zu beantworten, aber bei mehreren Hundert pro Woche kann da schon mal was verschütt gehen.

Danke für die Preis-Links, die in zwei, drei Fällen sehr deutlich unter den Amazonpreisen liegen -- dass der Anno 1503-Preis völlig überteuert ist, steht ja schon im Artikel. Allerdings habe ich persönlich mir angewöhnt, bei Preisdifferenzen im "einige Euro"-Bereich dennoch beim Händler meines Vertrauens zu bestellen, schont auf die Dauer die Nerven.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 28. November 2010 - 23:22 #

Hallo Jörg.
Was ich geplant hatte war eine Serie, wie in meinem oberen ersten Link. Momentan ist aber nur der AoE III Artikel fertig und mir fehlt erst mal die Zeit für weitere. Ich hatte dir dazu eine Private Nachricht geschrieben.

Die von mir benannten Händler sind allesamt Händler meines Vertrauens, bei denen ich bereits mehrfach bestellt hatte und auch im Supportfall keine Probleme hatte.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 28. November 2010 - 23:36 #

Mich würd's freuen, wenn solche Artikel hier erscheinen würden. Hatte letztens mit einem Kumpel mal das Thema, dass es einige Computergames auch als Brettspiele gibt, aber da fehlt einem doch irgendwie der Durchblick, ob man selbst damit wirklich was anfangen könnte.

ThereIsNoCake 13 Koop-Gamer - 1242 - 28. November 2010 - 10:04 #

Also Anno 1503 gabs vor 2-3 Jahren bei Netto für etwa 20€, insofern ist der genannte Preis wirklich arg hoch!

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 28. November 2010 - 10:34 #

Netter Artikel, vielleicht verirrt sich das eine oder andere auf meinen Wunschzettel.

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 28. November 2010 - 10:55 #

Fantasy Flight Games machen gerade auch einen Holyday-Sale, und verschleudern viele der Warcraft-Brettspiele (und einiges mehr) für kleines Geld: http://store.fantasyflightgames.com/client/client_pages/sale2010.cfm?catid=all#cat14

Dass GamersGlobal ruhig auch über Brett- und Kartenspiele, Tabletops und Pen&Paper-RPGs berichten könnte, ging mir auch schon durch den Kopf. Das hat es ja schließlich auch schon zu Zeiten des Amiga Joker gegeben - dort nannte sich das 'Stromausfall'.

skybird 13 Koop-Gamer - P - 1473 - 28. November 2010 - 12:46 #

Die Versandkosten betragen leider happige US$40.

Übrigens super Artikel!

Wiezzekatze 11 Forenversteher - 735 - 28. November 2010 - 10:57 #

Sehr schöner Artikel! Ich selbst kann nur das World of Warcraft Brettspiel sehr empfehlen! Macht wirklich äußerst viel Spass und 2h Aufbau sind doch arg übertrieben. Ansich kann man das in 15 Minuten schaffen ;)
Jedem der sich überlegt Doom zu besorgen kann ich nur sagen: Schaut euch vielleicht im Vergleich Descent: Die Reise ins Dunkle empfehlen. Ist ebenfalls von Fantasy Flight Games und hat sehr ähnliche Regeln wie Doom. Es ist nur umfangreicher und bietet mehr Optionen zur Erweiterung.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 28. November 2010 - 13:53 #

Genau das wollte ich auch schreiben. Doom ist das einzige der oben genannten Spiele, die ich selbst mehrmals gespielt habe, und so nett es auch ist, fand ich Descent einfach größer, schöner und besser.

Beckikaze (unregistriert) 29. November 2010 - 18:29 #

Jedoch mit dem Unterschied, dass Descent einfach nicht gescheit zu balancen ist. DOOM mag simpler sein, ist aber bei weitem noch nicht simpel und sorgt in unseren Spielrunden für deutlich mehr Begeisterung, als die ALPHA-Testversion von Descent.

Gut, Wege zum Ruhm bringt endlich das Kampagnenspiel. Meine Gruppe hat leider nur jegliches Interesse verloren.

Manchmal ist MEHR nicht eben gleich BESSER. Und auf Descent trifft das extrem zu, finde ich.

DOOM ist jedoch absolut empfehlenswert. Ebenfalls ein grandioses Spiel für kalte Wintertage ist das überragende KOOP-Spiel ARKHAM HORROR.

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 28. November 2010 - 12:08 #

Frag ist ein klein wenig wie Spacehulk, das Spielsystem ist ähnlich. Allerdings läuft man mehr herum, es ist lockerer.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 28. November 2010 - 12:13 #

An alle Rollenspiel-Liebhaber die gerne ihr Zwerchfell beanspruchen: Die wohl beste und amüsanteste RPG-Kartenspielvariante Munchkin. Dieses Spiel parodiert die Art von "normalen" Rollenspielen und ist in einer Gruppe zu spielen. Die Karten sind wunderbar illustriert, das Handbuch ist (wenn man mal einen Blick drauf wirft) ein wahres Unikum, erlaubt es den Spielern doch unteranderem zu schummeln, wenn niemand es merkt. Alles in allem absolut zu empfehlen und bisher schon in etlichen Teilen und mit vielen Erweiterungen erschienen. (Ich verlink hier nur mal den ersten Teil, den Rest findet man auch bei amazon)

http://www.amazon.de/Pegasus-Spiele-17100G-Munchkin-Kartenspiel/dp/3930635771/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1290938977&sr=8-1

Speckknoedel 09 Triple-Talent - 301 - 28. November 2010 - 13:00 #

Jupp Munchkin kann ich auch nur empfehlen! Das veralbert ja nicht nur das Fantasygenre sondern wahlweise auch Agenten-, Weltraum- und Abenteuerfilme oder auch mal das Lovecraftzniversum. Ist sicher für jeden Geschmack was dabei und man kann jede Ausgabe mit anderen mischen und hat famit größere Decks. Der große Vorteil ist aber dass man nicht gezwungen ist wie bei Magic oder dem WOW-Kartenspiel immer wiedr Boosterpacks zu kaufen. Sowas ähnliches gibts zwar auch aber da ist dann immer der gleiche Inhalt drin.

skybird 13 Koop-Gamer - P - 1473 - 28. November 2010 - 13:08 #

Ich empfehle aber, mal nur den ersten Teil zu kaufen da das Spiel recht polarisiert. Bei uns gibts bei den Rollenspielern einige die würden es gerne ständig spielen, und die anderen fragen sich wie man so bescheuert sein kann und da Meisterschaften veranstaltet.

Vom Prinzip her ähnlich, aber kurzweiliger ist das "Kleine Helden" Kartenspiel. Es "borgt" sich vieles aus der "Das schwarze Auge" Welt.
Mir macht es mehr Spass als Munchkin.

Ich habe jetzt auf die schnelle nur mehr den zweiten Teil gefunden:
http://www.amazon.de/dp/B00372SNSY

Anym 16 Übertalent - 4962 - 28. November 2010 - 13:40 #

Ich persönlich würde von "Munchkin" eher abraten. Sich die Bilder anzuschauen und die Texte zu lesen ist viel, viel, viel lustiger als das Spiel selbst wirklich zu spielen. Vielleicht lohnt sich die Anschaffung sogar schon nur für den Humor, aber wenn man ein gutes und günstiges Kartenspiel für Rollenspieler sucht, würde ich viel eher sowas wie "Saboteur" empfehlen.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 28. November 2010 - 16:15 #

Ich denke das Spielerlebniss hängt von der Gruppe ab, wir hatten tierisch Spaß. Sicherlich sollte man bei Munchkin nicht an ein ernsthaftes RPG-Kartenspiel denken.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 28. November 2010 - 18:39 #

Klar kann mit einer guten Gruppe auch ein mittelmäßiges Spiel noch Spaß machen, nur gibt es eben auch Spiele, die mir persönlich auch mit einer zufälligen Gruppe und ganz besonders mit guten Bekannten einfach sehr viel besser gefallen, auch wenn sie weit weniger direkte Verweise auf Rollenspiele beinhalten. Ist wohl wirklich so, wie skybird weiter oben schreibt: Das Spiel polarisiert sehr und ist nicht unbedingt für jedermann zu empfehlen.

patchnotes 14 Komm-Experte - 1845 - 29. November 2010 - 13:54 #

Munchkin gibt es mittlerweile auch als Brettspiel. Allerdings fand ich das Kartenspiel deutlich interessanter.

In dem Sinne kann ich aber noch "Cutthroat Caverns" und "Order of the Stick - The Boardgame" empfehlen :)

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1746 - 28. November 2010 - 13:00 #

Nette Auflistung.
Persönlich kann ich StarCraft (wird merklich besser mit BroodWar erweiterung) wirklich empfehlen. Wir haben in meinem Freundeskreis nun schon knapp 10 Partien gespielt und es ist immer wieder bemerkenswert wie anders die Partien jedesmal verlaufen. Der Nachteil ist aber wirklich, dass die Regeln recht komplex sind, daher fühlt man sich in den ersten 2-4 Partien doch ein wenig überwältigt und liest mehr im Regelwerk als dass man spielt. Für diese ersten Partien sollte man deshalb auch viiiiel Zeit einplanen. (Etwas ärgerlicher Nebeneffekt: In diesen ersten Partien cheatet fast jeder mal unfreiwillig, was teilweise enorme Vorteile bringt. Aus diesen Situationen sollte man keinesfalls auf die Balance schließen, die ist nämlich wirklich gut wenn man die enormen unterschiede der Fraktionen bedenkt.)
Aber sobald man mal drinne ist macht es einen unglaublichen Spaß seine Mitspieler durch ausgeklügelte Planung wunderbar über den Tisch zu ziehen oder aber festzustellen dass man gerade selbst tierisch geowned wurde.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 28. November 2010 - 13:28 #

Schöner Artikel, hat mir, bis auf den Seitenhieb gegen Siedler die Catan, gut gefallen. Gerne mehr davon.

Falls jemand Interesse an einer vollständigeren Liste hat, der sei auf http://boardgamegeek.com/boardgamecategory/1101/video-game-theme verwiesen (am besten nach "Rank" sortieren). Auf der Seite gibt's zu den meisten Spielen übrigens auch ausführliche Reviews und teilweise auch Videos, falls man sich von dem einen oder anderen Spiel ein genaueres Bild machen möchte. BoardGameGeek ist quasi für Brettspiele, was sie IMDb für Filme oder MobyGames für Spiele ist. Sehr empfehlenswert!

anarchie999 08 Versteher - 191 - 28. November 2010 - 14:11 #

Sehr interessanter Artikel. Und coole Spiele dabei. In den kann man sich Tage verlieren.

Quantum 10 Kommunikator - 426 - 28. November 2010 - 14:33 #

Bis auf das Warcraft Brettspiel und die Kartenspiele zeichnen sich leider alle anderen Spiele mit sehr hoher Spielzeit aus.

In meinem Freundeskreis gibt es deshalb wenig Leute die sich mit solchen Spielen anfreunden können.
Warcraft ist da gerade noch im Rahmen mit 1-2 Stunden Spielzeit, hat aber auch schon wieder eine Aufbauzeit von ca. 10 Minuten.

Ich hoffe mal in 10 Jahren sind Tablett-PCs so günstig und groß, dass man ohne großen Aufbau auch komplexere Brettspiele anbieten kann.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10816 - 28. November 2010 - 15:56 #

Ich hab mir das World of Warcarft Spiel damals gleich nach dem Erscheinen geholt und wenn ich an die erste Partie denke :D Aber ich finde es prima das immer mehr Gesellschaftsbrettspiele gibt die auf Videospielen beruhen.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 28. November 2010 - 20:48 #

Schöner Artikel. Also da sind schon tolle Spiele dabei, aber ich hab nicht gerade so einen riesen Tisch. Und mal einige Freunde dazu zu überreden kann auch dauern ;). Hm, mal sehn ob ich mir das SC Brettspiel hole, oder Doom, beide sehr interresant! =)

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 28. November 2010 - 21:11 #

Hmmm... die Anno Spiele sind gar nicht sooo schlecht :D

mihawk 19 Megatalent - P - 13327 - 28. November 2010 - 22:48 #

Unglaublich, wieviele Brettspiele es da schon gibt ...

Christoph Vent Redakteur - P - 139538 - 29. November 2010 - 1:23 #

Doom ist bestellt, meine Geldbörse bedankt sich bei Euch! Die letzte Woche mit den Angeboten zum Black Friday bei Amazon.com war schon teuer genug.
Jetzt müssen wir nur einen Termin finden, um es in Ruhe zu testen. Im Internet liest man von 3 Stunden Spielzeit, was ja nicht gerade wenig ist.
Ausführlichere Vorstellungen von Brettspielen, am besten natürlich zu Videospielen, würde ich auf GamersGlobal auch sehr begrüßen.

ThereIsNoCake 13 Koop-Gamer - 1242 - 29. November 2010 - 9:16 #

Das mit den 3 Stunden kommt ungefähr hin, aber wenn ihr mit den kleineren Szenarien anfangt, dann gehts auch deutlich schneller. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Aufbauen des Feldes (während des Spielens) die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Also ein Tipp an den "Bösen": Schon zu Beginn alle Räume zusammensuchen. Das verkürzt das Spiel ungemein. Viel Spaß damit! :)

Beckikaze (unregistriert) 29. November 2010 - 18:31 #

Freu dich drauf. Der Wiederspielwert ist enorm.

Vom gleichen Designer ist ebenfalls ARKHAM HORROR erschienen. Wenn du Freunde hast, die nichts gegen KOOP-Brettspiele haben, dann solltest du dir das unbedingt zulegen. Damit sind die nächsten Wochenenden mehr als ausgebucht. :)

Christoph Vent Redakteur - P - 139538 - 29. November 2010 - 19:16 #

Arkham Horror ist für zukünftige Einkäufe schon vorgemerkt. Während ich mich gestern über Doom informierte, wurde ich auch auf Descent und Arkham Horror aufmerksam. Descent soll Doom ähnlich sein, im Vergleich jedoch größere Probleme mit dem Balancing haben. Im Vergleich mit Arkham Horror scheint Doom das flottere Spielerlebnis zu bieten. Und da wir alle absolut keine Erfahrungen mit dieser Art Spielen haben, wollte ich die Auswahl erstmal auf ein Spiel beschränken.
Damit wir aber auch zu zweit etwas Neues spielen können, habe ich mich neben Doom noch für "Memoir 44" entschieden, das sich in Berichten und Tests auch sehr interessant anhörte.

Beckikaze (unregistriert) 29. November 2010 - 21:43 #

Da hast du dich für DOOM genau richtig entschieden. Das ist als "Einstiegsspiel" bzgl. der Regeln genau richtig, ohne jedoch an taktischen Spielereien einzubüßen. Und bzgl. Descent ist der Spielfluss bei DOOM auch wesentlich besser.

Zu 2 Mann-Spielen - Memoir 44 und Battlelore sind da sicher zwei Spiele, die dafür sehr gut sind.

Auf der SPIEL in Essen dieses Jahr habe ich mir außerdem MAGESTORM angeschaut. Das hatte echt was und wird es sicherlich bald in mein Portfolio schaffen.

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Freude mit DOOM. Ihr werdet es lieben, sofern ihr auf Dungeoncrawler steht. :)

Zu Arkham: Das ist mit seinen knapp 40 Seiten Regeln auch wirklich ganz schön heftig als Einstieg. Dennoch: Zusammen mit DOOM einer meiner absoluten Favouriten.

Einen Tipp für das DOOM-Brettspiel habe ich da noch für dich:
sirgalahad.org/paul/doom/
doom.ocremix.org/main.html

:) :) :)

Christoph Vent Redakteur - P - 139538 - 5. Dezember 2010 - 11:23 #

Gestern abend haben wir mit 3 Mann eine erste Runde gewagt. Was soll ich sagen, wir hatten einen sehr lustigen Abend! Für das erste Spiel sollte man aber auf jeden Fall genug Zeit mitbringen. Wir haben insgesamt etwas mehr als 5 Stunden benötigt, um dann 2 Felder vor dem Missionsziel endgültig vom Eindringling gekillt zu werden. Einen großen Teil der Zeit nahm dabei das häufige Nachschlagen von Unklarheiten in Anspruch, was beim nächsten Mal schon deutlich leichter und zügiger von der Hand gehen sollte. Für uns stand gestern abend jedenfalls fest, dass wir Doom nun öfters mal auspacken werden.
Der von Beckikaze verlinkte Doom-Remix lief übrigens in Dauerschleife im Hintergrund mit.

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 29. November 2010 - 14:07 #

Hm... warum hat niemand hier das EVE Online Brettspiel erwähnt?

http://store.eveonline.com/EVE-Conquests-Board-Game-P148.aspx

Soll laut den Kundenbewertungen dort auch sehr komplex und gut sein - mal schaun ob es dieses Jahr auch bei mir unterm Weihnachtsbaum liegt.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1450 - 1. Dezember 2010 - 13:26 #

Ich habs gespielt... und naja... so richtig vom Hocker hats mich nicht gerissen.

Mir fehlt da das langfristige planen, intrigieren usw.
Außerdem find ich es sehr unübersichtlich, da ALLES Pokerchips sind und man da den Überblick etwas verliert.

Allerdings.. so als Eve-Spieler machts schon Spaß.
Finde allerdings die Umsetzung des "Eve-Erlebnisses" beim TGC besser.
Leider gibts das nicht mehr. (http://boardgamegeek.com/boardgame/24085/eve-the-second-genesis-ccg)

Beckikaze (unregistriert) 29. November 2010 - 18:38 #

Noch ein Fehler. Das World of Warcraft - Abenteuerspiel ist KEIN reines Kartenspiel. Es ist eine Mischung aus dem großen World of Warcraft - Brettspiel und RUNEBOUND.

Man kann dazu jedoch neue Charaktere kaufen, die ebenfalls mit neuen Begegnungskarten aufwarten.

Nach anfänglicher Skepsis hat mich das Spiel nachträglich doch positiv überrascht. Es ist vor allem auch unter 6-8 Stunden zu spielen, im Gegensatz zu seinem großen Bruder. :)

Wenn es noch Tipps für die Adventszeit geben soll, dann zähle ich noch (über den PC-Port-Tellerrand hinaus) auf:

- Abenteuer in Mittelerde
- Arkham Horror
- Dungeons & Dragons: Castle Ravenloft Boardgame

Larnak 21 Motivator - P - 26132 - 27. Dezember 2010 - 14:48 #

Ich habe jetzt wegen dieser News das WoW-Brettspiel hier und muss sagen: Danke Jörg, dass du mich auf die Idee gebracht hast. Es ist zwar mühsam, meinen Eltern das Spiel zu erklären, dafür ist das nach etlichen Jahren endlich mal ein Brettspiel, mit dem ich auch Spaß habe - danke :)
Allerdings mussten wir uns noch einen kleinen extra-Tisch aus Holzresten basteln, um den Wohnzimmertisch in der Breite noch etwas zu ergänzen, sonst hätten wir das Spiel nicht spielen können :O

Beckikaze (unregistriert) 29. Mai 2011 - 16:54 #

Eine traurige Nachricht und ein Aufruf zugleich für alle noch Interessierten.

Der Verlag FantasyFlightGames hat die Lizenzen nicht verlänger. Daraus resultiert die Produktionseinstellung folgender Produkte:

DOOM + Erweiterung
Warcraft + Erweiterung
World of Warcraft + Schatten des Krieges + Burning Crusade (nur englisch)

Kurzum: Wer sich noch einige Exemplare sichern möchte, sollte schleunigst lostingeln. Besonders für DOOM möchte ich nochmal Werbung machen. Tolles Spiel!

Christoph Vent Redakteur - P - 139538 - 1. Juni 2011 - 12:29 #

Danke für die Erinnerung. Die Erweiterung zu Doom muss ich mir alleine schon wegen des Deathmatch-Modes zulegen.

Beckikaze (unregistriert) 27. Juni 2011 - 14:30 #

Es ist nun endgültig soweit.

DOOM ist aus den Regalen verschwunden und die Preise schießen gewaltig in die Höhe. Wer es noch irgendwo (wider Erwarten) sieht. Schlagt zu! Und zwar schnell!

Christoph Vent Redakteur - P - 139538 - 27. Juni 2011 - 16:44 #

Hui, das ging aber flott. Da bin ich ja froh, die Erweiterung zu Doom vor 2 Wochen noch zum Normalpreis bekommen zu haben. Ich glaube aber, bis auf uns beide liest hier eh keiner mehr mit.

Beckikaze (unregistriert) 30. Juni 2011 - 8:36 #

Da magst du recht haben. :) Aber ein Versuch war es ja wert. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)