Dead Rising 2: 6000 Zombies On-Screen?

360
Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22468 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

31. März 2009 - 0:11 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Es ist derzeit in, die Wii-Version der original auf Xbox 360 erschienenen Zombie-Schlachtplatte Dead Rising zu bashen. Der Grund für dieses Bashing verrät viel über die größte Qualität, die das Spiel auf der Xbox 360 trotz teils nerviger Missionsführung und suboptimaler Steuerung zu einem Verkaufshit machte: eine riesige Anzahl an Zombies, die aufgrund großer Rechenpower zeitgleich auf dem Bildschirm dargestellt werden konnten. Dazu ist die Wii seitens ihrer Hardware schlicht nicht in der Lage und zwangsläufig müssen in Dead Rising: Chop Till' You Drop Abstriche gemacht werden.

Für die Xbox 360 ist derweil längst Dead Rising 2 in der Mache und es scheint, dass die Entwickler sehr gut Bescheid wissen über ihren größten Trumpf: der Lead Designer für Character Art des neuen Spiels nämlich hat nun verkündigt, dass der Fokus erneut eindeutig auf der Gegnermasse liegen wird.

Wir beschäftigen uns in der Entwicklung von Dead Rising 2 mit dem Rendern der bisher größten Anzahl an Charakteren, die man je in einem Videospiel gesehen hat. Alles andere muss diesem Ziel untergeordnet werden.
 

Die Entwickler wollen die Zombiekalypse mit einer Software namens Mental Mill inszenieren, und die Produktmanagerin eben jener Software machte in einem Statement nun noch ein wenig deutlicher, was genau man unter der Gegnermasse von Dead Rising 2, dass in einem Casino in Las Vegas spielen wird, verstehen darf. Ihrer Äußerung nach stellen sich die Entwickler derzeit darauf ein, im fertigen Spiel über 6000 Zombies gleichzeitig auf dem Bildschirm darzustellen.

Ob diese Äußerung allerdings realistisch ist oder nur PR-gesteuertes Wunschdenken, das sei dahingestellt.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 28. März 2009 - 14:36 #

...größten Anzahl an Charakteren, die man je in einem Videospiel gesehen hat...

ääh schon mal Total War gespielt? 6000 ist doch nix...

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 28. März 2009 - 16:05 #

Nun der Unterschied zwischen kleinen animierten Männchen und 6000 einzelnen KI Gegnern ist schon Vorhanden, findest du nicht bolle?

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 28. März 2009 - 22:33 #

bolle, ich seh das ähnlich wie der Herr General. Natürlich ist dieses Gerede von "größer, höher, weiter" stark PR-beeinflusst, aber wenn es Dead Rising 2 wirklich gelingen sollte, 6.000 detailliert gestaltete Zombies mit vernünftiger KI auf den Spieler zu schleudern, dann wäre das, trotz Total War, schon ziemlich beeindruckend.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2682 - 15. Mai 2009 - 21:18 #

ich kannt ja nur das gerücht von 7000 ki gegnern aber 6000 ist immer noch richtig viel...und wenn die auch noch alle sehr schlau agieren sollen wird es doch schwer sein, eine Spiele-Plattform zu finden die eine passende leistung dafür hat :/ weil ich kann mir das kaum bei xbox 360 jetzt vorstellen...

motherlode (unregistriert) 13. Juni 2010 - 14:26 #

Wird es bestimmt geben... aber gerendert *chch*

Jetzt mal ernsthaft, sehen würde man es ja nicht wirklich. Wie viele Pixel hätte jeder Zombie? 600? ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit