The Elder Scrolls 5: Direktes Sequel zu Oblivion?

PC 360 PS3
Bild von Carsten
Carsten 12134 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

23. November 2010 - 13:00 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 3,75 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 14,95 € bei Amazon.de kaufen.

Könnte der nächste Teil der Bethesda-Rollenspielserie The Elder Scrolls ein direkter Nachfolger zum vierten Teil Oblivion sein? Glaubt man einer kürzlich auf der dänischen Ausgabe von Eurogamer veröffentlichten Meldung, scheint das ziemlich sicher zu sein. Wie die Website berichtet, habe sie von einer an der Entwicklung beteiligten Person während eines Flugs zufällig erfahren, dass das nächste Elder-Scrolls-Spiel tatsächlich die Geschichte Cyrodiils weitererzählt. Dabei hatte Eurogamer auch die Möglichkeit, einen Blick auf "offizielle Dokumente" zu werfen. Kommende Woche sollen laut der Quelle bereits die Arbeiten an den Sprachaufnahmen beginnen. Weitere Informationen dürfen uns die Kollegen aufgrund eines NDA aber leider nicht preisgeben. Dann hoffen wir, das Bethesda in naher Zukunft einfach selbst mit der Sprache herausrückt.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 23. November 2010 - 11:36 #

Da ich bislang nur Oblivion von der Serie gespielt habe, fände ich das gar nicht mal so schlecht.
Hat schon Spaß gemacht das Spiel.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 23. November 2010 - 11:40 #

Dann schau dir unbedingt Morrowind an. Ist wesentlich besser als sein Nachfolger ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352879 - 23. November 2010 - 11:50 #

Einspruch, Euer Ehren! Morrowind ist vor allem länger und unübersichtlicher. Dieser "Hochhaus-Moloch", wie heißt die Stadt noch mal, verfolgt mich immer noch in meinen Albträumen...

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 23. November 2010 - 11:53 #

Einspruch stattgegeben. :D
Bin mit dem Ding nie warm geworden. Oblivion war da am Anfang viel mitreißender und Zugänglicher, wodurch man viel besser in die wunderschöne Welt eintauchen konnte.

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7123 - 23. November 2010 - 13:04 #

Ebenfalls Einspruch, Morrowind ist deutlich "sperriger", deshalb hat mir Oblivion vieeeeeeel besser gefallen.

Anonymous (unregistriert) 23. November 2010 - 13:23 #

hat man sich aber erst einmal "eingearbeitet" erlebt man in morrowind eine epische story die oblivion wie eine gute nacht geschichte für kleinkinder aussehen lässt. Und auch andere Rollenspiele haben es da schwer mit diesem umfang und tiefgang mitzuhalten

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 23. November 2010 - 14:04 #

Morrowind war um einiges geiler als Oblivion . Oblivion war echt nur Grafikblender fand die Story net so geil man musste erst zig Mods installieren bis es ansatzweise die Qualität von Morrowind erreicht hat.

faldnd 12 Trollwächter - 1071 - 23. November 2010 - 14:10 #

Jupp. Morrowind rockt. Oblivion war einfach nur langweilig.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 23. November 2010 - 14:35 #

so würd ich das net sagen Oblivion war schon nen gutes Spiel und es gab echt richtig richitg geile Mods dafür allerdings war der Hauptquest net so dolle

faldnd 12 Trollwächter - 1071 - 23. November 2010 - 16:58 #

Klar kann ich das so sagen. Ist ja meine persönliche Meinung und soll kein allgemein gültiges Statement sein ;-)
Oblivion ist ein super Spiel aber Morrowind hat mich allein wegen seiner Komplexität mehr gereizt. Ich habs 3 mal durch und noch immer das Gefühl das es etwas zu entdecken gibt was ich bisher nicht gesehen hab. Das hatte ich seit alten Ultimazeiten nicht mehr.

Goh 14 Komm-Experte - P - 2516 - 23. November 2010 - 17:01 #

stimmt! Oblivion hat mir auf dauer mehr spaß gemacht... allein die ganzen Background-Storys als Quests und die RIESEN-Sammlung an Büchern (die ich fast nie ganz durchlese, wenndann nur überfliege^^), die einem extrem viel Wissen über Die Ganze Welt von TES geben kann. das hat zwar Morrowind auch fast so, jedoch ist es da um einiges unübersichtlicher. und die lustigen Quests von der Dunklen Bruderschaft find ich auch gut.
P.S.: Ja, ich habe Morrowind gespielt... insgesamt ca 35 Stunden. jedoch nicht so lang wie Oblivion (alle Chars zusammen ca 125 Stunden (hauptsächlich in den Ferien der letzten 2 Jahre^^))

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 23. November 2010 - 18:15 #

Oblivion und Morrowind waren beide ziemlich gut. Manche mögen nun halt die Komplexität eines Morrowind mehr, andere die gute Zugängigkeit eines Oblivion. Ich persönlich fand Oblivion besser, da ich in Morrowind nach dem Intro nicht zurechtkam. Wie auch immer, BETHESDA GEBT DOCH BITTE MAL HANDFESTE INFOS ZUM NEUEN TES RAUS, DIE FANS WARTEN!

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13016 - 23. November 2010 - 19:06 #

Also ich fand aber auch Morrowind besser ;) Die Obliven 0815 Höllen haben mir echt den Spielspaß geraubt und das "Schnellreisesystem" hat auch das Spiel verhunzt. So und jetzt spiele ich die Nehrim-Mod die finde am aller Besten! :D

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2622 - 23. November 2010 - 21:12 #

Morrowind war bis dato der beste Ableger ;) Ich verbringe immer wieder gern Stunden in der Welt.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2107 - 24. November 2010 - 17:01 #

oblivion war nicht mal wirklich ein grafikblender. grafik war hübsch, aber langweilig. die dungeons waren langweilig und immer die gleichen. die story?langweilig. nebenquests?einige genial, der rest: langweilig.atmossphäre?hab keine gefunden.

und was soll das, dass gegner mitlvvln? schon klar...einfache banditen laufen mit den besten rüstungen und waffen rum. WTF?

ergo....bitte keinen oblivionnachfolger. bitte kein fallout3 im MA fantasy gewand(mit dem spiel wurde ich auch nie warm...).
macht ein 1:1 remake von morrowind mit aktueller grafik, und passt;) (wobei, vivec umdesignen. verirre mich dort immer noch xD )

llg 13 Koop-Gamer - 1344 - 23. November 2010 - 15:23 #

Stichwort Umfang, Daggerfall war, abgesehen von den Bugs, auch nicht gerade schlecht. Spiele ich tatsächlich heutzutage noch ab und zu.

Also einigen wir uns doch im Sinne des friedlichen Miteinanders einfach darauf: Daggerfall war besser als Morrowind und Oblivion (und Arena).

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. November 2010 - 15:00 #

Einspruch?

da merkt man mal wieder dass die alten so called "Veteranen" nicht zwischen wahrem Spielspass und Fantasy genuss und vielleicht etwas antiquierter Technik unterscheiden können.

Morrowind war zwar etwas unübersichtlicher und man musste damals wirklich noch exakt die Questtexte durchlesen um person xy zu finden aber LECK MICH AM ARSCH war das Spiel umfangreich, und damit meine ich nicht nur die Größe der Spielwelt sondern auch die abwechslungsreiche Gestaltung.

es gab mehrere Fraktionen,Rassen,Kulturen die sich auch wirklich nach aussen hin unterschieden. da sah nicht jede Siedlung wie ein Backsteinhaus aus sondern es gab wirklich krasse Kulturelle unterscheide in der gestaltung der Häuser.
Und die Stadt Vivec war zwar kompakt und rießig zusammengebaut aber trotzdem war es auf seine Weise genial erdacht.

hätte Morrowind die Technik von Oblivion dann könnte man das eintönige Cyrodil nur müde belächeln, also bitte Herren Redakteure erzählt keinen vom Pferd!

nochmal Cyrodil? oh bitte nicht!

Carsten 18 Doppel-Voter - 12134 - 23. November 2010 - 15:06 #

Mein Gott, gibt's denn eigentlich keine Meinung außer deiner? Dass du Leuten, die anders denken als du, immer so vor den Kopf stoßen musst, geht mir gehörig auf den Sack. Geht's vielleicht auch mal weniger aggressiv? Hat ja schon creasyeske Züge hier...

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7123 - 23. November 2010 - 15:22 #

Ich fand Porters Posting jetzt gar nicht schlimm. Es ist seine Meinung. Soll er die doch haben, ist völlig ok. Da hab ich schon ganz andere Kaliber ignoriert, hehe. Außerdem: Der Redakteur hat immer Unrecht, das ist ungeschriebenes Gesetz ;)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12134 - 23. November 2010 - 15:30 #

Die kann er ja haben, aber nicht in diesem Ton... Außerdem, lass mir doch meinen Spaß! ;)

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. November 2010 - 15:30 #

oh entschuldigung Carsten dass ich deinen Herren und Meister wiederspreche.
Schade dass wir keine Freunde werden.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12134 - 23. November 2010 - 15:34 #

Och, ich hätte das auch so unter ziemlich jeden deiner anderen Kommentare schreiben können. Dass ich's jetzt hier drunter geschrieben habe, hat nichts damit zu tun, dass es um Harald ging. Ich find's übrigens auch schade, dass wir keine Freunde werden, denn trotz deines Tons sind die Kernaussagen deiner Kommentare oft ziemlich gut.

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. November 2010 - 15:42 #

oh wow, nun vielleciht solltest du einfach drüber hinwegkommen.
Ich finds ja schmeichelhaft von dir dass du meine Posts so genau verfolgst aber es ist auch verdammt gruselig!

Carsten 18 Doppel-Voter - 12134 - 23. November 2010 - 15:50 #

Das hat nichts damit zu tun, dass ich sie genau verfolge, sie fallen einfach nur wegen der vor den Kopf stoßenden Wortwahl auf. Komm mal nochmal runter...

Das soll's von meiner Seite jetzt auch gewesen sein.

Commander Keen (unregistriert) 23. November 2010 - 17:40 #

Dass man sich auch von Usern ein Bild macht, ist denke ich normal. Und du fällst mit deinen Posts, vom Inhalt und Häufigkeit her, halt sehr oft aus der Reihe. Trotzdem ist das dein Charakter, was ja okay ist. ;-)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 23. November 2010 - 19:38 #

"Und du fällst mit deinen Posts, vom Inhalt und Häufigkeit her, halt sehr oft aus der Reihe."

Und sowas wird hier mal gar nicht gern gesehen! Jawohl! :P

Commander Keen (unregistriert) 23. November 2010 - 20:15 #

Ja, deshalb sag ich ja: Das ist okay. Ohne Leute wie Porter wären die Kommentare häufig deutlich langweiliger.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 23. November 2010 - 11:52 #

Vivec?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11747 - 23. November 2010 - 13:26 #

Jop, denke ich auch.^^

Crowsen (unregistriert) 23. November 2010 - 13:20 #

öhm ... Einspruch zum Einspruch! Morrowind war vielleicht sperriger und unübersichtlicher, schaffte es aber eine (aus meinen Augen) unerreichte Atmospähre zu erzeugen. Man hatte wirklich das Gefühl in eine andere Welt abzutauchen. Oblivion dagegen lebte einfach in einem Standard-Fantasy-Mittelalter-Dings. Das bedeutet nicht, dass Oblivion schlecht war, ganz im Gegenteil, aber es hat es niemals geschafft eine vergleichbar packende Atmosphäre und das Gefühl des "In die Welt Abtauchens" zu schaffen :)

Makariel 19 Megatalent - P - 14296 - 23. November 2010 - 13:24 #

Ruhe im Gerichtssaal! ;-)

Atmosphäre hatten beide. Ich hatte aber bei beiden das Problem wegen dummer Bugs regelmäßig aus der Welt "gerissen" zu werden, grad wenn ich mich in der Spielwelt verloren glaubte.

Magnus Draken 12 Trollwächter - 989 - 23. November 2010 - 13:20 #

Morrowind und Oblivion sind beide hervorragende Spiele, aber auch mir gefiel Oblivion besser, da es sich 100x weniger frustrierend spielt. Man hat stets sein Ziel vor Augen und unerträglich lange Reisezeiten lassen sich bequem abkürzen. Die Welt gefällt mir allerdings in Morrowind erheblich besser, da sie viel fantasievoller ist. Bei Oblivion fühlt man sich manchmal eher in einem Mittelalterspiel , denn in einem Fantasyepos. "Shivering Isles" gleicht dies glücklicherweise ein bisschen aus. Auch wenn nun ein direkter Oblivion-Nachfolger kommen soll, hoffe ich doch, dass man sich hier wieder mehr an Morrowind orientieren wird.

Für die Fortsetzung würde ich mir drei Verbesserungen wünschen:
1. Fantsy-Welt à la Morrowind
2. Nahtlose Welt (keine Cells)
3. Herausforderungen im Endgame, wenn man die höchste Stufe erreicht hat

Sensei_sama (unregistriert) 23. November 2010 - 14:52 #

Da hast du aber das wichtigste vergessen:

4. Dieses unselige Auto-mitlevel-konzept muss dringend gestrichen werden!

patchnotes 14 Komm-Experte - 1846 - 23. November 2010 - 14:56 #

/SIGNED!!!! (Kann man gar nicht oft genug unterschreiben)

Magnus Draken 12 Trollwächter - 989 - 23. November 2010 - 15:47 #

Ok, das mit dem Auto-Leveln war auch so eine Sache. Obwohl noch schlimmer war ja eigentlich das eigene Leveln^^ Und das furchtbare auf Konsolen ausgerichtete Interface...

Gorny1 (unregistriert) 23. November 2010 - 15:06 #

Vivec war nun wirklich nicht sooo schlimm. Ganz im Gegenteil, wenn man dort eine längere Zeit verbrachte war es fast die beste Location.
Und unübersichtlich war die Welt nur, wenn man sich nicht drauf eingelassen hat. Schade war nur, dass die NPC's nicht auf einen reagierten... Bin der Chef der Legion und alle behandeln mich wie der letzte Dreck...

Niko 16 Übertalent - 5124 - 23. November 2010 - 13:02 #

Ich würde mich drauf freuen: Endlich wieder ein tolles Fantasy-RPG. Da warte ich schon seit Oblivion drauf o:

Macthirty 11 Forenversteher - 640 - 23. November 2010 - 13:19 #

Ohje, Morrowind > Oblivion. Hoffentlich wird Teil 5 wieder besser.

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. November 2010 - 16:08 #

Morrowind>Shivering Isles>Oblivion

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 23. November 2010 - 13:23 #

Nehrim > Morrowind > Oblivion
Oblivion war mir einfach zu generisch und aus dem Waldgenerator gebaut (um mich nicht falsch zu verstehen, Oblivion war trotzdem genial).

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 23. November 2010 - 13:57 #

Ich liebe Fallout 3, aber mit Morrowind (Was soll ich machen?) und Oblivion (mitlevelnde Gegner? Nicht euer Ernst) bin ich nie warm geworden.
Ein Oblivion mit einer Story auf Final Fantasy Niveau, das wär mal was.

Olphas 24 Trolljäger - - 48741 - 23. November 2010 - 14:03 #

Ich persönlich mochte Morrowind auch etwas lieber als Oblivion. Trotzdem freu ich mich sehr auf Teil 5!

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 23. November 2010 - 14:06 #

Die Welt hat mir in Morrowind wesentlich besser gefallen. Auch ich fand die Welt von Oblivion sehr baukastenartig. Schlimmer waren dann noch viele der Dungeons.

Leider hatte man in Morrowind hoffnungslos verloren, wenn man mal einige Zeit nicht gespielt hat. Sich zurück in die Welt und die Geschichte zu finden war für mich leider nicht mehr möglich. Ein Savegame-Ordner auf dem PC und die Packung in der Vitrine führen mich aber allzu oft in Versuchung :)

anonymer Onkel (unregistriert) 23. November 2010 - 14:48 #

Von der Spielwelt war Vvardenfell wesentlich interessanter als Cyrodiil, das im Wesentlichen 08/15-Fantasy bietet. Ich hatte für den Nachfolger ja auf High Rock oder die Summerset Isles gehofft. Wenn es wirklich wieder Cyrodiil wird, fände ich das sehr enttäuschend.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 23. November 2010 - 15:12 #

Steinigt mich, aber ich finde alle bisherigen Elder Scrolls spiele zu generisch und seelenlos. War wohl ein Fehler mit der Gothicserie ins RPG Genre einzusteigen ;)

sphire 08 Versteher - 185 - 23. November 2010 - 19:02 #

Ich musste hier gerade ganz schön weit scrollen um mich zu versichern, dass ich mit dieser Meinung nicht alleine bin. Morrowind hatte durchaus noch eine ganz eigene Atmosphäre, Oblivion war leider m.E. viel Blendwerk und wenig Substanz. Abgesehen davon ödet mich diese spezielle Form von High Fantasy mittlerweile ziemlich an. Aber: vielleicht bin eben auch ich von den Gothics verdorben. Deren Welt bleibt nämlich selbst noch dann glaubhaft, wenn man gerade wieder in der Luft mit einem Seitwärtsschritt angehalten hat oder NPCs komplette KI-Aussetzer erleiden und an der Geometrie hängen bleiben.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 23. November 2010 - 22:44 #

Jaja, Zäune sind da schon manchmal ein unüberwindbares Hindernis für die Gegner. Gut wenn man einen Bogen dabei hat ^^

Doc Aze 10 Kommunikator - 461 - 23. November 2010 - 23:11 #

Gothic und TES haben vollkommen unterschiedliche Stärken. Und mit der Gothicserie ins RPG-Genre einzusteigen ist eine hervorragende Wahl.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12932 - 23. November 2010 - 15:27 #

Hoffentlich ist der neue Teil besser als Oblivion, fand Teil 4 absolut schlecht

Doc Aze 10 Kommunikator - 461 - 23. November 2010 - 15:34 #

Ach ja, Morrowind und Oblivion

Ich selber konnte mich mit Oblivion nie wirklich anfreunden bin aber absoluter Morrowindfanatiker. Ich bezeichne Oblivion gerne als meinen größten Fehlkauf.

Es stimmt, der Einstieg in Morrowind war hart. Am Anfang wird man, wenn man sich in die falschen Höhlen begibt, schnell von Banditen umgehauen und generell irrt man etwas ziellos umher. Kundenfreundliche einfache Quests - Fehlanzeige. Das hat Oblivion wesentlich besser gelöst. Morrowind funktioniert für den Spieler erst nach vielen Stunden Spielzeit, oder gar nicht. Ich kann gut verstehen, warum viele abgeschreckt werden davon. Bei Oblivion ist das genau umgekehrt. Je länger man spielt, umso sinnloser kommt einem alles vor, umso mehr sieht man überall nur noch Fassade und nichts dahinter. Und so oft schon über Levescaling geredet wurde, so darf der Punkt einfach nicht fehlen, wenn es um Oblivion geht. Denn genau dieses Levelscaling hat Oblivion zu dem gemacht, was es war, und zwar zu einem Grad, der weit über ein "LOL, der Bandit trägt volles Daedric-Set, umhauen" hinausgeht.

Morrowind war handgemacht. Jede Höhle, jeder Bandit in dieser Höhle, jeder Wolf, Vampir, was auch immer wurde dort bewusst hineingesetzt. Jeder Gegenstand in Morrowind war von Hand platziert und das nicht nur in Kisten, es durfte auch einmal ein seltenes Schwert auf einem Schrank versteckt liegen, oder ein Handschuh unter Tonnen von Fleischklumpen begraben.

Oblivion ist in extremen Maßen computergeneriert. Die Umgebung ist von Hand erstellt(wie in Morrowind auch aus festen Baukastenteilen), belebt wird sie fast vollständig generisch. Was man in den Höhlen finden kann wird ebenfalls generiert, damit fällt das sorgsame von Hand platzieren von Gegenständen schon mal flach.

Das Problem an diesem Generierten ist, die Motivation abseits der Hauptgeschichte etwas zu unternehmen fällt weg. Wozu denn die ganzen tollen Quests machen, unzählige Höhlen erkunden, wenn es den Character nicht besser macht, wenn man dort garantiert nichts finden kann, was es nicht auch an jeder Wegkreuzung gibt? Und so wahnsinnig spannend sind Nebenquests ja sehr selten, dass man sie rein wegen der Hintergrundgeschichte absolviert.
Genau da greift bei mir Morrowind. Ich habe jede Zwergenruine erkundet, jede Höhle durchstöbert und mich wie ein Schneekönig gefreut, wenn ich ein seltenes Artefakt gefunden habe. Etwas das bei Oblivion schlichtweg unnötig ist und eher bestraft wird, als belohnt.
Trotz alledem habe ich Oblivion durchgespielt, nach dem ärgerlichen neu Anfangen, weil ich zu sehr aufgelevelt hatte, habe ich strikt alle Nebenquests gemieden(naja, fast) und bin einfach durch die Hauptstory gehetzt.
Vielleicht sollte ich doch einmal Daggerfall wieder auspacken, das soll ja angeblich noch besser sein als Morrowind, für Spieler die sich ihre eigenen Ziele im Spiel suchen und alle Möglichkeiten dafür haben wollen... Aber das war mir damals auch zu sperrig, mehr als eine Stunde habe ich nicht durchgehalten.

Aber genug von den alten Schinken, ich warte gespannt auf TES5 und werde sorgsamst sämtliche Tests studieren, bevor ich zuschlage oder auch nicht.

llg 13 Koop-Gamer - 1344 - 23. November 2010 - 15:43 #

Bei Daggerfall wird aber noch ein klein wenig mehr generiert als bei Oblivion, ich glaube, abgesehen von den Main Quests und den wichtigsten Städten so ziemlich alles. Auch nix mit liebevoll von Hand platziert.

Doc Aze 10 Kommunikator - 461 - 23. November 2010 - 15:55 #

Ich kann mich nur noch an die Diskussionen damals im Bethesda-Forum erinnern, als das Jammern begonnen hat, wie schlecht Oblivion doch sei im Vergleich zu Morrowind, dass Daggerfall doch noch besser sein soll.
Aber bis auf ein Stunde, nie gespielt, kann dazu nichts sagen.

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 23. November 2010 - 17:14 #

Ohja... Daggerfall. Man was waren das Zeiten. Ich hab das Spiel geliebt, auch wenn ich wirklich ewig gebraucht habe um zu verstehen wer wo wie was und wo. Aber nachdem das erledigt war, war das Spiel einfach MEGA fesselnd. Hier ein Haus verdienen, da noch eins. Ewig große Karte, die zwar nicht schön war, aber trotzdem toll. Und irgendwie kam es einem auch nie sooo generisch vor.
Und als dann Nachts in der Stadt dieses grauenhafte "VENGEANCE" ertönte. Man, beim ersten Mal als ich das hörte musste ich meine Sachen wechseln. Treibt mir auch heute noch einen Schauer über den Rücken.

llg 13 Koop-Gamer - 1344 - 23. November 2010 - 17:38 #

Ja, die Karte war wirklich riesig. Ich war dann auch überaus froh, als ich endlich erfolgreich mein erstes Pferd gestohlen hatte. Ich fand es so richtig atmosphärisch, mit meinem Gaul durch die verschneite Winterlandschaft zu reiten... und kam dabei eigentlich immer noch sehr langsam voran; von einem Ort zum nächsten zu reiten dauerte ewig!
Dann habe ich irgendwann gemerkt, dass es eine Schnellreisefunktion gibt, und ich kam mir sehr, sehr dumm vor.
Wie auch immer, dagegen sind Oblivion und besonders auch Morrowind mit seinem "soll größer wirken als es ist"-Layout wahrlich winzig klein!

anarchie999 08 Versteher - 191 - 23. November 2010 - 15:40 #

Obilivion hatte mir auch ganz gut gefallen. Kann ruhig weitergehen das Abenteuer.

Tamttai der nicht einloggen kann (unregistriert) 23. November 2010 - 16:34 #

Hurra ein 5. Teil. Wo das Ding spielt ist mir ziemlich schnuppe - solang

das auto-lvln entweder intelligent verändert wird oder rausfliegt

die mainquest nicht so lahm wie in oblivion wird sondern eher so wie das in morrowind daher kam - wobei die mainquest von bloodmoon eigentlich noch besser war

die nebenquests auf dem niveau von oblivion + X bleiben bzw. gehoben werden.

multiple-choice dialoge timed sind (siehe alpha protocol) und es nicht nach dem eindeutigen schema gut/mittel/böse aufgebaut ist

endlich ein echtes fraktionssystem entsteht, das es nicht ermöglich ein master-of-all zu werden sondern bei dem man sich auf teufel komm raus entscheiden muss

das grottige blocksystem von oblivion overhauled wird - ebenso der stealth-part

alchemie mich NICHT quasi-unsterblich macht

danke :)

bam 15 Kenner - 2757 - 23. November 2010 - 17:53 #

Noch ein Spiel mit der Gamebryo-Engine tu ich mir nicht an. Die hat schon bei Oblivion genervt (oder was Bethesda damit gemacht hat). Für ein Spiel das auf ein Kampfsystem setzt, welches in Echtzeit ausgeführt wird, ist die Engine nicht zu gebrauchen. Die Animationen wirkten so wahnsinnig schwammig und holprig, dass man wirklich kaum Gegner mit Fernkampfwaffen oder Zaubern getroffen hat, es sei denn man hat gewartet bis diese in einer geraden Linie auf einen zulaufen. Ähnliches gilt für Fallout, wobei hier natürlich das VATS-System geholfen hat, nur ist auch das nicht sonderlich spaßig.

Egal ob nun Action-RPGs ala Diablo oder MMOs ala WoW. Spiele in beiden Richtungen bieten richtig gute Kampfsysteme. Bethesda sollte sich da etwas abschauen. Darüber hinaus sollte ein RPG auch sonst bessere Animationen liefern, gerade in Gesprächen und der NPC-Welt-Interaktion würde da ein neues technisches Gerüst Wunder wirken.

Hoffentlich ist Bethesda da nun nicht zu faul für und bleibt für diese Konsolengeneration beim gleichen technischen Grundgerüst. Auch wenn Bethesda wohl kaum die idTech 5 benutzen wird, sollte man sich dennoch von id beraten lassen, denn die Gegneranimationen bei Rage sind klasse (beim bisher gezeigten Material).

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66039 - 23. November 2010 - 18:00 #

JAAA! Bitte sofort! Nächste Woche! Morgen!

Man, auf das Teil freue ich mich jetzt schon mal vorsorglich, wenn es kein MMO wird, was ja immer noch gerüchteweise durchs Netz geistert.

Zur Morrowind-Oblivion-Diskussion:

Morrowind > Oblivion, da

1. mehr Quests und Gilden
2. besseres Levelsystem
3. interessantere Hauptquest und vor allem
4. um Meilen atmosphärischere Spielwelt

Und jetzt Ruhe im Karton, ihr N'wah! ;)

knurd 14 Komm-Experte - 2089 - 23. November 2010 - 22:35 #

/signed. Eine Atmosphäre die seinesgleichen sucht. Als Ork unter Dunmer ists schon lustig.

volcatius (unregistriert) 23. November 2010 - 18:21 #

Potenzial ist sicher da, aber die 90er Wertungen konnte ich nie nachvollziehen, dafür versagte Oblivion als Rollenspiel auf zu vielen Ebenen.

schlunzi 09 Triple-Talent - 324 - 23. November 2010 - 19:09 #

Oh ja, bitte :) Zu Morrowind kann ich auch nichts sagen, mein erstes Spiel
der Serie war Oblivion und das spiele ich auch jetzt noch gerne

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66039 - 23. November 2010 - 19:39 #

Ach ja, eins noch: Spielt beide Spiel am besten auf PC mit Mods. Die machen beide zu grandiosen Werken, die im Einzelheld-RPG-Genre nur wenig Konkurrenz haben.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4592 - 23. November 2010 - 20:45 #

A) Morrowind war besser.

B) Sollte das nächste Elderscrolls nicht ca. 400 Jahre nach Oblivion spielen?

Anonymous (unregistriert) 23. November 2010 - 21:52 #

Die werden ja sicherlich schon seit Fallout 3 release daran werkeln. Wenn es jetzt angekündigt wird dürfte es noch so ein Jahr bis Release sein. Was auch realistiscch ist wenn man von 3 Jahren Entwicklung ausgeht und dem Standart 1 Jahr vor Release fängt das Marketing an.

Ach und ich hoffe sie orientieren sich wieder etwas mehr an Morrowind im Sinne einer ordentlichen interessanten Welt und am Inhalt. Ich möchte wieder Speere, mittlere Rüstungen, Fernkampf mit mehr als Bögen und bitte kein 08/15 euro Wald und Wiesen Gedöns bitte.

Morrowind>Oblivion

Tamttai der nicht einloggen kann (unregistriert) 23. November 2010 - 22:01 #

In anbetracht der Tatsache, dass die Zocker, die GG frequentieren garantiert genau die Meinung sämtlicher Dumpfbackenspieler die es so auf der Welt gibt widerspiegeln werden wir genau all das bekommen was ihr euch gerade nicht gewünscht habt - also: wünscht verkehrt herum - vllt. hilfts was :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17766 - 24. November 2010 - 0:33 #

Egal was sie nun aus diesem (wahrscheinlichen) Nachfolger machen, aber kloppt bitte diese massiv mitlevelnden Gegner in die Tonne. Auch wenn ich mit Oblivion über 120 Stunden verbracht habe, bin ich über den Mist nie hinweg gekommen. Dann lieber Einschränkungen bei der Offenheit der Spielwelt. Hab selten ein derartig unausgewogenes RPG gesehen. Kann eigentlich nicht schlimmer werden, ausser man verpasst den Ratten beim leveln jetzt auch noch Rüstungen.

Magnus Draken 12 Trollwächter - 989 - 25. November 2010 - 14:26 #

Die größte Sorge mache ich mir eigentlich, wenn das Spiel auch parallel wieder auf X-Box 360 erscheinen soll. Die wird bis zum Release technisch ziemlich veraltet sein. Und wir PC-Spieler müssen dann wieder mit erheblichen Einbußen und Konsolenoptimierung leben.

Anonymous (unregistriert) 27. November 2010 - 15:11 #

Oblivion war ohne "Complete Ovehaul Patch" total öde. Aber mit der Conversion war es DER Hammer. Kein Mitleveln. Super Quests - starke Boss Gegner - besondere Items - es lohnte sich zu erkunden. Leider weiss ich nicht ob die Mod mit dem Add On funzt.

Morrowind war schon gut, aber es war zäh. Die rumlauferei war so öde. Andererseits hatte das den Vorteil, daß man echt stolz war, wenn man sich schwer verletzt aus dem Dungeon mit nem super Artefakt retten konnte u. es lebend heim schuf.

Durch gezoggt hab ich aber beide Teile nicht. BG2 war da fesselnder. Auch wenn, für viele von Euch, dieser Vergleich wohl hinkt. ;-)

Anonymous (unregistriert) 30. Dezember 2010 - 22:59 #

Also ich wollte mal ein gutes Pc-Rollenspiel ausprobieren und habe ma nach Titeln mit guter Bewertung geschaut(und da war Oblivion sehr gut dabei)

Wenn man mit Storylines aus Final Fantasy 6-10 aufgewachsen ist und dann so ne Story vorgesetzt bekommt ist man allerdings total enttäuscht.

Kaiser stirbt ,finde seinen Erben und gib ihm ein Amulet damit er den Thron besteigen kann.

Das wars.????.....wtf

Bei so ner Story kann man keine Atmosphäre oder Tiefgang empfinden.

mfg

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit