Black Ops: Hakenkreuze werden nicht toleriert

PC 360 PS3 Wii DS
Bild von Johannes
Johannes 37907 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

22. November 2010 - 15:10 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Black Ops ab 11,84 € bei Amazon.de kaufen.

Wie ihr vielleicht wisst, kann man sich in Call of Duty - Black Ops ein eigenes Emblem erstellen. Und wie vielleicht auch einige von euch mitbekommen haben, gab es in der letzten Woche zahlreiche Beschwerden im Spiel selbst und in diversen Foren, weil einige Spieler diesen Editor nutzten, um sich ein Hakenkreuz als Erkennungszeichen zu generieren. Ein vermeintlich unsicherer User stellte deswegen via Twitter die folgende Frage:

Ich erwarte immer noch eure Antwort auf die Frage, ob ich das besagte Symbol als Emblem bei CoD Black Ops nutzen darf. Ich weiß nicht, ob ihr da eine Regelung habt.

Stephen Toulouse, seines Zeichens Director of Policy and Enforcement bei Xbox Live, nahm sich des Fragenden an und gab sich kämpferisch:

Wirklich, Alter? Ja, du wirst gebannt wenn du ein Hakenkreuz als Emblem in Black Ops nutzt. Es ist mir egal, dass du das Design von dem Teil anscheinend ganz toll findest. [...] Die Zahl der Menschen, die sich von diesem Symbol angegriffen fühlen, ist deutlich größer als die derer, die es als ein harmloses Symbol einstufen.

Als sich daraufhin einige User indischer Abstammung beschwerten -- im Hinduismus wird das Hakenkreuz als Symbol für Glück bringende Dinge genutzt und auch oft mit dem Gott Ganesha assoziiert --, setzte Toulouse noch ein finales Statement:

Ich hasse es, dem Internet das antun zu müssen, ganz ehrlich, aber ich muss euch mal auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Die von euch geschaffenen Gamertags und ingame-Inhalte können von jedem eingesehen werden. Ihr habt nicht die Möglichkeit in eurem Profil darzustellen, dass euer erschaffenes Symbol den Leuten neue Denkanstöße zu einem fest eingefahrenen Meinungsbild geben soll. Hier geht es um mehr als nur politische Korrektheit, hier geht es um Respekt. Falls ihr glaubt, dass die Aussage des Hakenkreuzes von der Gesellschaft dieser Erde erneut überdacht werden sollte, finde ich das toll, aber eurer Onlineprofil/ingame Emblem [welchem jeglicher Kontext fehlt, euer Ziel zu erklären] ist nicht der richtige Platz dafür.

In der deutschen Fassung von Call of Duty - Black Ops wurden alle verfassungsfeindlichen Symbole entfernt.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 22. November 2010 - 10:10 #

Zwar sehr drastisch der Ton, aber im Grunde hat er Recht.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1625 - 22. November 2010 - 18:35 #

Für meinen Geschmack nicht drastisch genug..

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 23. November 2010 - 1:40 #

Ich finde das mehr als nur korrekt und eigentlich noch sehr tolerant formuliert.

BlueNine (unregistriert) 22. November 2010 - 10:36 #

ich glaube bei der Aussage beliebt kein Raum für Interpretation. Und das ist auch gut so :O)

Sven Vößing Freier Redakteur - 3251 - 22. November 2010 - 11:15 #

Zwar wurden die in der deutschen Fassung entfernt, jedoch rennen im MP schon einige mit den Symbolen rum. Hoffe da wird wirklich so hart durchgegriffen!

Mich würde aber auch der rechtliche Aspekt interessieren. CoD:BO ist bei der USK ja durch. Trotzdem erlaubt der Multiplayer diese Symbole, was ja wieder Verfassungsrechtlich einzustufen ist. Ich denk da wird noch was passieren.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2010 - 11:41 #

Gibt's nichts dran zu rütteln. Daumen hoch.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7371 - 22. November 2010 - 22:45 #

Find ich gut, dass sie das so durchziehen. Für sowas ist echt kein Platz. Er hat wirklich recht, da geht es um den Respekt vor Millionen sinnlos gestorbener Menschen.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 22. November 2010 - 11:54 #

Hab des Spiel nicht. Haben die die Symbole "nur" in diesen "Visitenkarten" oder kann man da auch eigene Symbole an den Uniformen entwerfen/machen und die laufen nun rum wie die SS?

Gasti (unregistriert) 22. November 2010 - 16:39 #

Die entworfenen symbole sieht man bei jedem abschuss den man macht, ausserdem lassen sich diese designs auch auf waffen auftragen.

Commander Z 10 Kommunikator - 363 - 22. November 2010 - 11:58 #

@sanifox:
Nein glaube ich nicht. Man kann aber Anzeige erstatten. Dann muss Polizei und Staatsanwaltschaft hinterher und denjenigen dingfest machen. Nur denke ich mal: Deutsche Gesetze sind nur auf in Deutschland lebende anwendbar ^^

Sven Vößing Freier Redakteur - 3251 - 22. November 2010 - 12:15 #

Ich glaub du hast mich da falsch verstanden. Ich denke das das in Deutschland noch ein Thema wird. Sicherlich ist das durch die USK erstmal gedeckt, aber wenn das einmal in den Medien gepusht wird das ja "jetzt auch Nazis" da rum rennen, könnte das sehr wohl ein Thema für deutsche Spieler werden. Dann dürfte das für den Verfassungsschutz auch ein Thema werden. Und das deutsche Gesetze nur für in Deutschland lebende gelten, ist auch ziemlich falsch.

Fozzie 12 Trollwächter - 1015 - 22. November 2010 - 12:53 #

Die USK kann aber ein Spiel nicht dafür bestrafen, dass es eine Art simples Malprogramm enthält - auf der Grundlage müsste jedes Grafikprogramm plötzlich als verfassungsrechtlich bedenklich eingestuft werden (ebenso jegliche Textverarbeitung. Und Papier und Buntstifte. Und Stimmbänder...). Es kann nur versucht werden, Druck auf Hersteller/Publisher auszuüben, die "öffentliche" sittenwidrige Nutzung des Features nach Möglichkeit zu unterbinden. Was ja ganz offenbar auch angestrebt wird.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. November 2010 - 12:58 #

Das Thema ist schon sehr speziell. Denke also nicht dass die Massenmedien da Wind von bekommen, bzw. Interesse daran zeigen. Letztendlich ist das ganze ja in allen Spielen ähnlich möglich, in denen man eigenen Content zeigen kann. Ob das nun ein Emblem ist oder ein Sprühlogo bei Counter-Strike oder ein Nazi-Sim usw.

Deutsche Gesetze gelten wirklich nur für den deutschen Raum und/oder deutsche Staatsbürger. Der Verfassungsschutz dürfte sich hierfür kaum Interessieren. Es ist nunmal quasi überall in digitaler Form möglich ein Hakenkreuz zu erstellen und vorzuzeigen. Genausogut kann man hier mit Hilfe von Zeichen ein Hakenkreuz als Kommentar "zeichnen". Das wird dann hier, genauso wie in CoD, entfernt und gut ist.

Sven Vößing Freier Redakteur - 3251 - 22. November 2010 - 13:09 #

Bezweifel ich das die Medien sich nicht drauf stürzen würden, wo CoD gerade in aller Munde ist. Klar, es gilt für den deutschen Raum. "§ 3
Geltung für Inlandstaten:Das deutsche Strafrecht gilt für Taten, die im Inland begangen werden." ist aber egal welche Nationalität der Straftäter besitzt. Und wir hatten das Thema gestern auch in einem Podcast und waren uns einig das es für den Verfassungsschutz sehr wohl ein Thema werden wird.

Das Problem ist das es alles juristische Details sind, als Anwalt kann man da einiges soweit runterbrechen das die Straftat auch noch im dt. Wohnzimmer stattfindet, und bin da auch mit dir der Meinung das es zu speziell ist und wir hoffen sollten das dies nun nicht weiter aufgebauscht wird und die Netzwerkbetreiber die wirklich verbannt...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 22. November 2010 - 22:07 #

Also wenn ich da an die eine ZDF-"Reportage" zurückdenke, die die Zuschauer davon überzeugen wollte, dass in diesem einen Shooter (ich glaube irgend ein altes MoH) die durch Mods herunter ladbaren SS-Figuren als Standard-Spieler benutzt werden, würde ich den alles zutrauen.

Commander Z 10 Kommunikator - 363 - 22. November 2010 - 13:00 #

@sanifox: Mit "lebende" meinte ich "aufhaltende". Oder liege ich hier auch falsch?

Sven Vößing Freier Redakteur - 3251 - 22. November 2010 - 13:10 #

Grundsätzlich schon :) Aber auch da gibt es noch Handlungsspielraum, was aber dann schon sehr sehr speziell wäre. Einen Text über dir hatte ich ja noch die Paragraphen reingehauen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. November 2010 - 13:08 #

Sehr gute, klare und dabei gänzlich unaufgeregte Ansage. *Daumen hoch!*

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 22. November 2010 - 13:22 #

Eigentlich könnten die Entwickler viel mehr solcher Individualisierungsoptionen machen. Leider reicht bei vielen Leuten die Kreativität nur für Genitalien oder fragwürdige Symbole. Bei dem ziemlich Umfangreichen Editor von Forza 3 sind in der Community wahre Kunstwerke entstanden. Ich würde mehr solcher Editoren begrüßen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2010 - 13:24 #

Muss ich zustimmen. Meines Erachtens machen solche Möglichkeiten Spiele attraktiver und erhöhen, je nach Umfang, die Lebensdauer eines Spiels. Auch wenn es im PC-Bereich nichts bahnbrechend neues ist, Mod-Community sei Dank, so vermisse ich derlei Implementierungen direkt von Haus aus. Nicht nur bei Spielen wie CoD.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 22. November 2010 - 13:42 #

Naja, da gabs auber auch Probleme durch das Markenrecht... Zumindest in F2, wei´nicht wie es im dritten Teil aussieht.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 22. November 2010 - 14:28 #

So problematisch war es anscheinend nicht, sonst hätten sie den Editor in Forza 3 rausgenommen und nicht noch erweitert. Problemfälle werden sicherlich bei Bedarf von den Entwicklern gelöscht. Vielleicht ist es auch dadurch geregelt, dass jeder User seinen "eigenen" Shop hat und das ganze als unkommerzielle Fankunst abgetan wird.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 22. November 2010 - 15:12 #

"Als sich daraufhin einige User indischer Abstammung beschwerten" ^^ made my day

xaan (unregistriert) 22. November 2010 - 15:17 #

"im Hinduismus wird das Hakenkreuz als Symbol für Glück bringende Dinge genutzt und auch oft mit dem Gott Ganesha assoziiert"

Tja, das Spiel wird aber hauptsächlich im Westen verkauft. Und hier haben die Nazis das Symbol mit negativer Konnotation belegt. Pech.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 22. November 2010 - 15:29 #

Es gibt ja auch keine Hindus "im Westen". In die USA wandern bekanntlich nur Christen ein, und die Engländer hatten mit dem indischen Subkontinent ja ohnehin nie was zu schaffen.

Mit "negativer Konnotation belegt" haben das Symbol im übrigen nicht "die Nazis", sondern die Leute, die es an allen Ecken verbieten, als ob ein paar gekreuzte Striche den sofortigen Staatskollaps hervorrufen könnten.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 22. November 2010 - 15:37 #

Das Hakenkreuz wird also heutzutage wegen dessen Verbot und nicht wegen den Gräueltaten der Nazis negativ bewertet? Das ist ebenso abstruse wie exklusive Einschätzung.

xaan (unregistriert) 22. November 2010 - 21:50 #

In jedem Fall sind Hindus im Westen eine Minderheit. Die Anzahl der Leute, die das Hakenkreuz mit dem Nationalsozialismus assoziieren und nicht mit dem Sonnenrad ist einfach um Längen höher.

Und der Mensch hat in seiner Antwort völlig recht wenn er sagt, CoD ist nicht unbedingt das beste Forum um den Leuten die Wahre Bedeutung des Hakenkreuzes zu erklären.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24390 - 22. November 2010 - 15:19 #

Das Hakenkreuz ist in den USA nicht verboten, das ist einfach nur vorauseilender Gehorsam.
Im Zombie-Modus kann man überall Hakenkreuze sehen.
Schon witzig, dass man von der Community das Feingefühl verlangt, das man selber nicht hat.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 22. November 2010 - 15:25 #

Xbox Live hat eigene AGBs. Ob das Hakenkreuz in den Staaten verboten ist oder nicht muss Microsoft nicht kümmern, wenn sie festlegen, welche Smybole User auf ihrer Plattform zeigen dürfen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 22. November 2010 - 15:45 #

Das Hakenkreuz ist auch nur in Deutschland verboten und wurde deswegen auch aus der USK-Version entfernt. Das braucht den Rest der Welt nicht zu kümmern.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 22. November 2010 - 17:06 #

Das Hakenkreuz ist in Österreich - genauso wie hier - in der Öffentlichkeit verboten und darf trotzdem in Spielen verwendet werden. Dort legt man Öffentlichkeit bzw. Kunstfreiheit anders aus, am Grundsatz ändert das nichts.

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 15:43 #

"Die Zahl der Menschen, die sich von diesem Symbol angegriffen fühlen, ist deutlich größer als die derer, die es als ein harmloses Symbol einstufen."
Das dürfte glatt gelogen sein. 3 Milliarden Asiaten die nichts gegen das Symbol haben gegen 1 Milliarden Europäer + Amis.

Makariel 19 Megatalent - P - 13896 - 22. November 2010 - 16:43 #

Klar in absoluten Zahlen nicht, allerdings kaufen mehr Amis und Europäer CoDBlOps als Asiaten.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 22. November 2010 - 16:49 #

Also sind alle Asiaten Hindus, die außerdem nichts vom zweiten Weltkrieg mitbekommen haben? Starke Rechnung!

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 22. November 2010 - 17:43 #

Hm, nur weil sie was mitbekommen haben, müssen sie es ja nicht unbedingt wie wir hier mit dem ns assozieren. das wollte er doch nur sagen.
ich war noch nie in asien und kann es daher nicht beurteilen

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 22. November 2010 - 18:06 #

Tja asiaten werden mit der vergangenheit fertig, nur wir im westen schaffen es nicht!
Aber evtl haben Asiaten auch einfach mehr Stolz, da Die symbolik seit Jahrhunderten dort verbreitet ist und warum sollten sie ihre Kultur zerstückeln?
Ist ja nicht wie in Deutschland das man alles was von der braunen Seuche benutzt wurde, verboten wird. siehe runen, sogar das Keltenkreuz ist seit ende 2008 verfassungswiedrig/verboten -.-

übrigens gibts Swastika nicht nur im hinduismus sondern auch im Buddhismus und andren asiatischen kulturen...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 22. November 2010 - 18:17 #

Frag doch bitte mal Japaner und Chinesen über den 2. Weltkrieg. Von wegen Asiaten werden mit ihrer Vergangenheit fertig.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 22. November 2010 - 18:18 #

Denkfehler: Deutschland ist nicht Asien.

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 17:25 #

Wer sich von Symbolen "angegriffen" fühlt, der muß wohl ohnehin an Voodoo oder ähnliche Magie glauben.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 22. November 2010 - 17:50 #

*facepalm*

Porter 05 Spieler - 2981 - 22. November 2010 - 15:57 #

ohh das diese Disskussion erst jetzt auftaucht wundert mich, als ich das erstemal blackops MP startete war dass das erste was ich als gamertag sah ^^

vielleciht würde es reichen einfach den Winkel in welchem das Hakenkreuz dargestellt wird zu verbieten, so eine art DIN Norm welche eingehalten werden muss :)

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 16:30 #

Schade das man keine Swastikas mehr einbinden darf.
Was ist so schlimm daran? Sollten wir nicht nach 65 Jahren langsam drüber hinweg sein? Dann dürften ja alle Symbole sämtlicher Armeen verboten sein. Man schaue nur allein wieviel Elend Amerika angerichtet hat, oder die Sowjets die dort weitergemacht haben, wo der Nationalsozialismus aufgehört hat. Da fordere ich dann aber auch konsequente Bans! :P

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 22. November 2010 - 16:42 #

Was ist daran schade?

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 16:47 #

Das man keine Swatikas mehr einbinden darf. :P
Vieleicht ist schade das falsche Wort.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2010 - 16:50 #

Es heißt Swastika.
An Deinen Begründungen solltest Du noch arbeiten..

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 16:56 #

Ich schreibe in der eingedeutschten Mehrzahl.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2010 - 16:58 #

Ich meinte nur, dass das 's' am Ende nicht jenes in der Mitte des Wortes ersetzt ;)

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 16:58 #

stimmt, da hab ich mich verschrieben.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. November 2010 - 16:49 #

Mal anders gefragt: Was ist daran so unverdaulich, auf diese Symbolik im Multiplayer zu verzichten? Was für eine Nachricht möchtest Du mit der Einbindung eines Swastika in dem Setting des Spiels rüberbringen? Reminder, dass man gegen Nazis spielt / von einem Nazi gefraggt wurde?

Oder, ich sag's mal so: Da bekommt man in dem Spiel die Möglichkeit seine Figur zu individualisieren und Spieler haben keinen besseren Einfall, als sich Hakenkreuzen vollzupinseln.

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 16:54 #

Dann kann man auf diese Funktion auch gleich verzichten. Es geht mir darum das das es im Prinzip nur dieses Symbol ist worum sich alle aufregen. Dann würde es auch Sinn machen sämtliche Symbole zu verbieten, die mit den Nationen in Verbindung gebracht werden, welche ebenfalls Schaden an der Menschheit verübt haben.

Man denke nur an die ganzen KZs die die Russen weitergeführt haben, oder der Vietnamkrieg, Koreakrieg, etc.

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 17:37 #

@hazelnut: (leider beim Button verrutscht)
Du nicht?
Ich spiel das Teil eh nicht und man muss nicht gleich pampig werden. Es geht mir persönlich nur ums Prinzip, das ich die Diskussion von vornherein schon verloren habe ist mir bewusst.
Vorallem wer nimmt denn diese Symbole? Kleine Kiddis die das Spiel eh nicht spielen dürften - da fängt doch der Unsinn schon an.

Anderseits könntest du dich freuen, da du dann viele Nazis töten könntest.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 22. November 2010 - 17:54 #

Dann geh mal ins Anne Frank Haus in Amsterdam! Dann weißt du was bei uns damals anders war. Wir haben systematisch getötet. Buch geführt, wer wann wie getötet wurde - zumindest in den KZs. Das ist etwas ganz anderes als ob es bei den "normalen" militärischen handlungen geschieht.
Ich denke auch, dass wir deutschen oft noch unter der NS-Zeit "zu leiden" haben, auch finde ich es schlimm, dass man bei uns schnell merkwürdig angeguckt wird, wenn man eine Deutschlandfahne hängen hat, etc. (außer bei der WM oder EM natürlich...), was in anderen Nationen (allen voran den USA) normal ist.
Aber der Besuch in dem A. F. Haus, war schon krass. Da sieht man das Leid was unsere Vorfahren anderen Menschen angetan haben - man spürt es richtig.
im Lichte dessen finde ich deine Argumentation auch etwas lückenhaft.

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 17:58 #

Macht es einen Unterschied wie und warum Menschen getötet werden? Für mich nicht, aber nach deiner Argumentation wären normale Militäraktionen also okay?

Makariel 19 Megatalent - P - 13896 - 22. November 2010 - 21:06 #

"Macht es einen Unterschied wie und warum Menschen getötet werden?"

Ja.

Es macht einen Unterschied ob z.B. ein Polizist einen Angreifer in Notwehr erschießt oder jemand seinen Nachbarn wegen eines Parkplatzes einen Hammer über den Schädel zieht und ihn anschließend im Garten verscharrt. Das ist natürlich ein überzogenes Beispiel, aber wenn dir echt nicht klar ist das es einen Unterschied macht wie und warum Menschen getötet werden, dann sollte man dir nix in die Hand drücken das schärfer ist als ein Wachsmalstift.

Cam1llu5_EX 14 Komm-Experte - 2612 - 22. November 2010 - 22:11 #

Ich hab mich dabei auch nur auf den davorigen Sachverhalt bezogen.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 23. November 2010 - 9:44 #

Oh mann, ich dachte eigentlich, dass mein Post verständlich ist.
Warum, macht kein Unterschied und generell ist jeder Mord MORD!
Aber dennoch ist es jawohl etwas anderes, ob Menschen getötet werden, die sich FREIWILLIG für den Militärdienst melden und dann bei Kampfhandlungen umkommen (was wohl strefrechtlich auch kein Mord ist) oder ob normale Bürger a. G. ihres Glaubens getötet werden. Und wenn dann über die Tötung noch Buch geführt wird, wie auf einem Schlachthof, dann ist das nochmal eine Stufe härter, oder siehst du das anders?!?
Nur weil das eine härter als das andere ist, heißt das aber nicht, dass das andere okay ist. Auch wenn einige Leute andere bewusst gern falsch verstehen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 22. November 2010 - 18:30 #

Es stimmt allerdings ist dies Jahre her und man darf nicht vergessen dass die Alliierten auch einige verbrechen verübt hat.

Man nehme die vertreibungen der Deutschen aus dem heutigen Polen, 3 Millionen Tote (von denen man weiß)

man nehme den gezielten und geplanten Angriffsflüge auf die Zivilbevölkerung Deutschlands, 500k-1 Millionen Tote (mindestens)

Stalins Holodomor (hungerholocaust) in Ukraine/Russland bei dem man garnicht weiß wie viel tote es gab aber man geht zwischen 5 und 10(!) Millionen aus

usw usw

Egal wie schwer die verbrechen waren irgendwann sollte man das endlich abhaken, bei den "siegern" ging das sehr schnell (vor allem bei den russen) obwohl die kein deut besser waren aber bei uns wird man wegen sowas noch in Jahrzehnten/Jahrhunderten nicht drüber wegkommen. aber man sollte es mal

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1625 - 22. November 2010 - 18:46 #

"Man nehme die vertreibungen der Deutschen aus dem heutigen Polen, 3 Millionen Tote (von denen man weiß)"

Wir haben Polen überfallen und alles getötet was sich uns in den Weg gestellt hat.

"man nehme den gezielten und geplanten Angriffsflüge auf die Zivilbevölkerung Deutschlands, 500k-1 Millionen Tote (mindestens)"

Wir haben den gesamten europäischen Kontinent mit einem Angriffskrieg überzogen.

"Stalins Holodomor (hungerholocaust) in Ukraine/Russland bei dem man garnicht weiß wie viel tote es gab aber man geht zwischen 5 und 10(!) Millionen aus"

Was haben die Verbrechen anderer Völker mit unserer eigenen Schuld zu tun?

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 22. November 2010 - 21:38 #

Ein Übel rechtfertigt kein anderes. Die Trennung zwischen Militär und Zivilbevölkerung sollte man ausserdem hinbekommen. Auch wenn es dort viele Befürworter des Kriegs gab, lässt das keinesfalls Verbrechen gegen sie als rechtmäßig erscheinen. Mit dieser Einstellung wurde schon genug Leid über die gesamte Menschheit gebracht.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1625 - 23. November 2010 - 0:19 #

Was ist gerechtfertigt um ein schreckliches Übel zu stoppen?

Makariel 19 Megatalent - P - 13896 - 22. November 2010 - 21:15 #

"Es stimmt allerdings ist dies Jahre her und man darf nicht vergessen dass die Alliierten auch einige verbrechen verübt hat."

Die Tatsache das andere auch Dreck am Stecken haben macht weder die Taten der Achsenmächte ungeschehen, noch entschuldigt es sie.

"man nehme den gezielten und geplanten Angriffsflüge auf die Zivilbevölkerung Deutschlands, 500k-1 Millionen Tote (mindestens)"

Wer hat die Frage "Wollt ihr den totalen Krieg?" gleich wieder gestellt?
http://de.wikipedia.org/wiki/Sportpalastrede

"Egal wie schwer die verbrechen waren irgendwann sollte man das endlich abhaken, bei den "siegern" ging das sehr schnell (vor allem bei den russen)"

Wieviele Russen kennst du? Ich kenn einige, da einer meiner bester Freunde Russe ist. Für die ist das nicht "abgehakt". Denen würde im Traum nicht einfallen z.B. ein Portrait von Stalin auf ihren Gamertag zu klatschen.

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 21:50 #

Vidar, was du da von dir gibst ist erbärmlich und übelste Geschichtsrelativierung unterster Schublade. Bitte lies ein paar Bücher (und damit meine ich nicht reaktionären Müll Marke David Irving), bevor du solchen Stuß von dir gibst!

vicbrother (unregistriert) 22. November 2010 - 22:14 #

Danke, einer musste es ja mal sagen. Gebt ihm lieber nen Ego-Shooter, kann ja nix passieren - darüber reflektiert er und macht schon nix dummes...

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2206 - 22. November 2010 - 18:26 #

Gibts bei Counterstrike auch genügend Spieler die mit dem Spraylogo rumrennen. Warum regt man sich jetzt aufeinmal bei Black Ops auf? Kann man auch nix gegen machen im Grunde. Außer das zu tun, was diese Leute wollen - ihnen Aufmerksamkeit schenken. Aber wenns gut läuft ist das jeweilige Symbol ja noch nichtmal böse gemeint.

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 18:02 #

völlig lächerlich. leute mussen erkennen und damit leben, dass das inet nun mal international ist und voller menschen die evtl andere ansichten und meinungen haben als man selbst.
gibt nun mal länder wo irgendwelche anderen symbole wiederum verboten sind oder nicht, who cares? da treffen sich leute die zoggen wollen, da spielts doch keine rolle was für ein selbst erstelltes emblem die nutzen. ob da nun n reichsadler, n hakenkreuz, hammer und sichel oder sonste wat drauf ist.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 22. November 2010 - 18:19 #

Eben. Ich will zocken. Ich will keine politischen Meinungen und Statements um die Ohren gehauen bekommen und sei es nur in Form von Hakenkreuzen. Wer der Meinung ist, er müsse sich auf Biegen und Brechen für welche Gesinnung auch immer einsetzen, der hat dafür ja dank Internet genug Alternativen. Mir erschließt sich nicht, warum ausgerechnet Xbox Live der Ort dafür sein soll.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3610 - 23. November 2010 - 13:56 #

Häh?! Mir erschließt sich nicht, warum man ausgerechnet auf Xbox Live den Vietnam-Krieg "nachspielen" kann. Wer einfach nur zocken will, soll virtuelles Paintball oder "Playmobil online" spielen, kein Spiel, das einen echten Krieg behandelt. Wer letzteres doch spielt, soll sich auch mit politischen Äußerungen dazu rumschlagen müssen, sei es in TeamSpeak oder als Logo. Genauso wie Väter und Opas nach einem Fernsehabend mit "Das Boot" auch ihre Meinungen zu dem Geschehen damals zum besten geben.
Diese Meinungen müssen einem nicht passen, aber wer sich grundsätzlich deswegen angepisst fühlt, sollte eben Indiana Jones spielen.
Um mal ganz polemisch zu werden (sorry): Du forderst ja quasi eine "Gleichschaltung" aller Internet-Nutzer weltweit! Sowas kann IMHO nicht funktionieren.
Ich finde allerdings die ganze Situation absurd: Den Spielern eines Spiels, das in der (internationalen) Version diese Symbolik enthält, selbige abzusprechen (und sogar streng zu ahnden), obwohl diese damit in ihrer "Spiel-Rolle" einfach nur besser aufgehen wollen - das ist irgendwie so, als würden WoW-Spieler, die das Symbol der Horde in ihrem Forum-Avatar tragen, sofort gebannt werden... ^^

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 23. November 2010 - 14:35 #

Ich fordere überhaupt nirgends eine Gleichschaltung und solltest du an deinem Account hängen, wirft oder unterstellst du das in Zukunft weder mir noch einem anderen User auf der Seite. Die Polemik kannst du dir in die Haare schmieren. Das gilt auch für jeden anderen, der meint mit solchen Begrifflichkeiten um sich werfen zu müssen. Wir wollen das auf GG nicht.

Ich will einfach nur spielen auf Xbox Live. Dort gibt es Regeln. Regeln, die Microsoft aufgestellt hat. Wer mit diesen Regeln ein Problem hat, benutzt kein Xbox Live. Sollte einfach sein. Wer da unbedingt ein Hakenkreuz als Emblem basteln muss, mit dem will ich nicht spielen. Ist halt nunmal so.

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 18:42 #

mir erschließt sich im gegenteil nicht, wieso man sich darum kümmern sollte. wenn man die option anbietet eigene embleme oder spraylogos zu nutzen, dann muss man auch damit leben, dass leute alle möglichen symbole verwenden, die einem vlt net passen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 22. November 2010 - 19:17 #

Nein, man muss damit nicht leben, wenn wie hier Microsoft schon vorher Regeln für Xbox Live festgelegt hat. Eben weil es mehr als genug Leute gibt, denen diese Symbole als Emblem "nicht passen".

RICK (unregistriert) 22. November 2010 - 19:26 #

Ich glaube das Wort ist schon gefallen: Respekt.
Wer aus nachvollziehbaren Gründen auf die Symbolik nicht
verzichten ist nur zu bemitleiden.

malcolmY 09 Triple-Talent - 292 - 22. November 2010 - 20:34 #

Naja, nicht-deutsche, speziell US-Amerikaner oder Südamerikaner, haben da irgendwie keinen Bezug zu oder wissen es einfach nicht besser. Für die ist das einfach irgendwie "lustig", so böse das auch klingen mag.

Das soll jetzt keine Entschuldigung sein, nur eine Art Erklärungsversuch. Ich glaube nämlich nicht, daß jeder mit einem derartig designten Symbol ein unumstößlicher Nationalsozialist ist. :)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 23. November 2010 - 1:46 #

ehm also ist american history x eine komödie gewesen ? ich glaube eher das gerade die amerikaner mit dem symbol es ernster meinen wie die meist 12 jährigen kiddies die sich denken boah bin ich cool ich hab nen hakenkreuz als tag

und hier mal ne reportage wie lustig das ganze aus russland ist...

http://www.youtube.com/watch?v=eY2CmIZP-L8

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 21:02 #

ist doch klar. man muss sich ja nur mal an die eigene schulzeit erinnern, damit man weiß, dass gerade kiddies das ganze ohnehin net ernst nehmen. und gerade in einem spiel mit einem entsprechenden szenario wie kalter krieg oder ww2, muss man sich net wundern, wenn entsprechend spieler solche symbole verwenden.
wieder mal aufregung um nichts, das soll sich ms mal net in die hosen machen.

vicbrother (unregistriert) 22. November 2010 - 21:07 #

Neben dem Hakenkreuz sollte auch die "aufgehende Sonne" Japans verboten werden.

Tja, jetzt gab es min. drei Debatten über Ego-Shooter in der letzten Woche und es wurde immer wieder angeführt, wie harmlos diese Shooter doch sind. Man sieht ja jetzt, welche Selbstreflektion in manchen Spieler vorgeht, wie diese Spiele negativ auf das Verhalten wirken. Dann warten wir mal auf die Umsetzung der Scherbenszene in der realen Welt...

unLeed 06 Bewerter - 50 - 22. November 2010 - 21:29 #

Man sollte gar keine Symbole verbieten, sondern besser Aufklären! So das diese Symbole auch wieder in der Öffentlichkeit gezeigt werden können und jedem bewusst ist, was es zu bedeuten hat und wie viel Leid da drinnen steckt.

Wenn die Leute diesen Symbolen mit Respekt gegenübertreten, dann hat man auch nicht diesen Kinderkramm im Spiel.....

vicbrother (unregistriert) 22. November 2010 - 21:50 #

Das Hakenkreuz und die aufgehende Sonne sind Symbole für eine absolut menschenverachtende Politik. Für einige sind diese Symbole ein Zeichen für Stärke und Ordnung die sie selber nicht besitzen - da hilft keine Aufklärung, wenn du deine Wünsche und Sehnsüchte auf ein solches Symbol projizierst.
Und nicht für jeden ist ein solches Symbol daher Kinderkram.

unLeed 06 Bewerter - 50 - 22. November 2010 - 23:53 #

Mensch das sage ich doch gar nicht. Nicht verstehen, was du verstehen willst. Kinderkram ist darauf bezogen, dass man so etwas in "Spielen" macht. Es ist einem geistig ausgebildeten Menschen nicht gerecht. Verstanden?!

"da hilft keine Aufklärung, wenn du deine Wünsche und Sehnsüchte auf ein solches Symbol projizierst."

Und grade DA! hilft Aufklärung .... Mit deinem Absolutismus bist du kein Stück besser als diese Menschen die so etwas tun .... Denk mal drüber nach. Vorverurteilung und Aussichtslosigkeit hat zu diesen Systemen geführt. Harte Worte....

Diese Menschen werden mit Sicherheit auch "Stärke und Ordnung" besitzen, man muss sie nur in die richtige Richtung lenken.

Anonmyous (unregistriert) 22. November 2010 - 21:43 #

Das Hakenkreuz sollte wirklich nicht für Unterhaltungszwecke mißbraucht werden, schon richtig, dass User mit solchen Emblemen gebannt werden. Das ist einfach nur respektlos, fehlt nur noch, dass die Community einen Zombie-Modus mit Hakenkreuzen baut...
-
Das Verhalten Activisions erinnert mich an einen Vergewaltiger, der Pornos pervers fand und meinte sowas gehöre verboten.
Activision hat jahrelang die Gefühle der Überlebenden von WW2 und des Vietnam-Kriegs in ihren virtuellen Schießbuden mit Füßen getreten und nun beschweren sich, dass die Konsumenten ihres neuesten Folter-Metzelspiels ähnlich krank im Kopf sind wie sie selber.
Bizarr.

Lipo 14 Komm-Experte - 2090 - 22. November 2010 - 22:39 #

Es gibt sicher auch andere Symbole die toll ausschauen . Da muss man nicht unbedingt das Symbol für Unbesiegbarkeit nehmen .
Das Europäische Parlament forderte im Jahre 2005 die Kommission auf, auf ein Verbot der Swastika zu verzichten und die Mitgliedstaaten stattdessen dazu aufzurufen, die Menschen über die Geschichte der Swastika als religiöses und Friedenssymbol aufzuklären, sowie beauftragt seinen Präsidenten, diese Erklärung mit den Namen der Unterzeichner den Regierungen aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu übermitteln.
Was man alles so im Netz finden kann . Mir soll es aber wurscht sein , da ich locker ohne leben kann .

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12667 - 22. November 2010 - 23:36 #

Einen Nazi Zombie Modus rein werfen, aber andere Spieler dafür runter machen, wenn Sie aus religiösen Gründen, etwas anderes damit verbinden...In was für einer wirren Gesellschaft leben wir..

Luckaffe 08 Versteher - 223 - 22. November 2010 - 23:45 #

schöne Worte...
...ob man davon allerdings online was merken wird, wage ich zu bezweifeln..
Obwohl ichs mir mehr als wünsche. Es gab angefangen von CS 1.6 keinen Shooter, bei dem ich mich nicht über Leute mit zweifelhaftem Nick geärgert habe, die im Spiel mit ihren hohlen Kommentaren trollten... und es dann scheinbar doch keinen Admin interessiert.

Wäre mal erfrischend, so etwas bei Black Ops nicht ständig erleben zu müssen.

matthias 13 Koop-Gamer - 1353 - 22. November 2010 - 23:52 #

verstehe die diskussion nicht. wann immer man usern die freiheit gibt, sich selbst mittels eigens erstellten symbolen/grafiken zu präsentieren, greifen sie auf solche bekannten zurück.
das kürzlich verstorbene apb war ein musterbeispiel dafür. sei es aus unwissenheit, um zu provozieren oder reine überzeugung, es wird sowas immer geben und je öfter man sie verflucht, umso mehr werden sie eingesetzt.

Mitarbeit