Spieleveteranen-Podcast #24

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324509 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

22. November 2010 - 17:43 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Es ist einmal mehr soweit: Die Spieleveteranen haben zugeschlagen. Das sind, ihr wisst es vielleicht, Heinrich Lenhardt (der dieses Mal aber entschuldigt fehlte), Anatol Locker, Boris Schneider-Johne, Winnie Forster und Jörg Langer.

Die Themen dieses Mal: Zombies in Spielen, Fidel Castros in Spielen, die Power Play Ausgabe 11/1990 und, tatata, Kinect. Keine Sorge, die Diskussion zwischen Boris (als Microsoft-Mitarbeiter) und anderen Spieleveteranen lief gesittet und ohne Tränen ab.
 

Viel Spaß beim Anhören!

Adobe Flash Player wird zum abspielen benötigt. Jetzt installieren.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32813 - 20. November 2010 - 0:20 #

Endlich! :) Freue mich schon, besonders über die Kinect Diskussion.

HolliWood 13 Koop-Gamer - 1450 - 20. November 2010 - 0:34 #

War halt geprägt von einem skeptischen Langer "gegen" einen "objektiven" Schneider-Johne.
Ich hätte mir gewünscht, dass Jörg anstatt nach der zukünftigen Spieleausrichtung, da hat man ziemlich schnell gemerkt, dass Kinect neue Kunden akquirieren und nicht Bestandskunden locken soll, lieber die geplante Preiskalkulation genauer hinterfragt. In diesem Punkt kam es mir bei BSJ nämlich so vor, als würde eine Preisanpassung durchaus im Bereich des möglichen liegen.

anonymer Onkel (unregistriert) 20. November 2010 - 1:22 #

Vor allem das Argument von BSJ (ganz große Abkürzung übrigens!) fand ich eher schwach. Es ist doch völlig unerheblich, wieviel die Wii 2006 gekostet hat. Heute haben wir eine völlig veränderte Marktsituation. Es gibt zwei Mitbewerber mit Bewegungssteuerung, wovon der eine seit Jahren etabliert ist und einen deutlichen Preisvorteil besitzt.
Ich gehe da mit Jörg konform: Preisgestaltung und Zielgruppe passen für mich nicht zusammen.
Interessant in dem Zusammenhang finde ich die Äußerung von BSJ, dass Kinect auf den Casualmarkt abzielt. Vor einigen Monaten in seinem Blog hieß es noch, dass zwar zuerst Casualspiele erscheinen, dies aber deswegen, weil sie schneller zu programmieren seien. Komplexere Spiele würden dann im Laufe der Zeit folgen. Im Podcast hörte sich das nicht mehr so an. Da scheint sich bei Microsoft ein Strategiewechsel vollzogen zu haben.

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 20. November 2010 - 1:42 #

find ich genau so. da musste der boris aber ganz schön das produkt verteidigen, und der frage ob zukünftig core games dafür rauskommen ist er eher aus dem weg gegangen.
da hat der jörg den punkt schon besser getroffen, für casual gamer einfach zu teuer, xbox + kinect. mittlerweile gibts die wii ja schon zum preis von kinect, warum sollte ich dann soviel mehr dafür ausgeben wenn die wii auch noch so viele spiele mehr hat und aufjedenfall auch bessere als die bisher erschienenen kinnect titel.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 20. November 2010 - 1:50 #

Und ich nicht das Wohnzimmer umdekorieren muss vor jedem Spiel.
Aber evtl findet Kinect ja mit den Open-Source Treibern für Win noch ne weitere Zielgruppe :)

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 20. November 2010 - 19:07 #

Ganz ehrlich: Welcher Party-Spieler kauft sich eine sündhaft teure Kinect+Xbox für 10 Minuten Abwechslung während des nächsten Freundesabends, wenn er mit der Wii oder Move das deutlich bessere Rundumpaket bekommt, mit dem man auch ohne 3 Bier intus Spaß haben kann? Alles, außer vielleicht Dance Central, ist nämlich so (oder noch deutlich besser) auch auf anderen Plattformen möglich - und selbst Tanzsspiele gibt es auf der Wii. Ganz abgesehen davon, dass Studenten und Schüler wegen kleineren Zimmern und Wohnungen rein technisch von vornherein ausgeschlossen sind. Ohne ein Milo gebe ich dem Ding langfristig wenig Chancen, rein vom Preis und dem quanti- und qualitativen Angebot her. Da haben sie unglaublich viel Potential verschenkt.

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 20. November 2010 - 20:26 #

Einfache Antwort: Die Leute mit Kindern und/oder nicht spielaffinen Frauen. Einfach nur davor stehen und machen ist nunmal um Welten einfacher als irgendeine Wiimote oder einen Leuchtelolli in der Hand haben müssen. Ich gebe dem Ding genau dann Chancen wenn sie weiter Casualspiele rausbringen. Da MS schon eine siebenstellige Anzahl Kinects losgeworden ist und man allerorten hört wie begeistert kleine Kinder und Ehefrauen reagieren scheint sich diese These zu bestätigen.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 20. November 2010 - 21:57 #

MS will also neue User mit Kinect erschliesen und deswegen gehen sie in die Casual-Richtung?? Lol, die würden eher Spieler gewinnen wenn es genau andersrum wäre, nämlich für "richtige" Spiele.
Oder, vielleich ist es ja auch so, dass MS einfach gecheckt hat was ich schon seit langem sage. Kinect taugt nicht für mehr. Und zwar nicht weil es schlecht ist oder technisch nicht gut umgesetzt wäre, nein im Gegenteil, sondern ganz einfach weil es für den Spieler viel zu anstrengend wäre ein Game präzise mit Gesten zu steuern und um präzise Steuerung gehts ja nun mal mehr oder weniger in "Core" Spielen. Das kann halt einfach nicht funktionieren. Wie soll man sich das vorstellen? Ich kann es mir nicht. Shooter spielen mit ausgestrecktem Arm, den man auch noch in einem Raster von 1,5cm genau halten muss? Vielleicht könnte es Kinect, aber der User eben nicht.
In soweit hat ja MS eigentlich schon wieder Recht mit Casual, aber das hätten sie mit einem billigen Wii Clone für einen Bruchteil der Entwicklungskosten auch haben können. Für das simple hier ein bisschen nach links, da ein bisschen nach rechts Gehample hätte das auch gereicht.
Mein fazit: Kinect ist zwar technisch Klasse aber MS wird daraus keinen Profit schlagen können.

Cohen 16 Übertalent - 4454 - 21. November 2010 - 11:18 #

Dir ist aber schon klar, dass die Zielgruppe der potenziellen Casual-Spieler ein Vielfaches größer ist als die der "neuen User, die richtige Spiele spielen wollen und nicht eh schon eine 360, eine PS3 oder einen Spiele-PC besitzen"?

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 21. November 2010 - 22:09 #

ja is klar, aber die Casualer werden nicht so viel Geld dafür ausgeben - sonst wären sie ja nicht Casual-Spieler.
Und die anderen die sofort zuschalgen würden wäre die, ich hasse den Begriff, Core-Gamer. Und das sind auch nicht wenig, aber die wollen was vernünftiges mit dem Ding anfangen. Daher werden die es nicht kaufen.

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1559 - 20. November 2010 - 0:24 #

Freitag Abend/Nacht gerettet :-)

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 20. November 2010 - 0:28 #

yay, nach langer zeit endlich mal wieder n veteranen podcast^^

Zisback 13 Koop-Gamer - P - 1638 - 20. November 2010 - 0:35 #

yeah yeah yeah

Denis Brown 16 Übertalent - 4925 - 20. November 2010 - 0:36 #

Tsetse, da merkt man doch glatt, dass der gute Winnie Rock Band 3 noch nicht gespielt hat. Boris ignoriert dagegen schlichtweg, dass man mit dem Spiel a) selbsständig lernen kann und b) nicht zum Expertenlevel aufsteigen muss, um an echter Notation Spaß zuhaben. Kann wohl keiner widersprechen, dass echte Notation weiter besser sit als der 5-Knopf Käse. Zumindest für Einzelspieler, Für die Party bleibt ja alles Bekannte kompatibel. Wo ist das Problem?

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 20. November 2010 - 1:02 #

ich hätte auch eher gedacht, dass es vorallem zum lernen eines instrumentes gedacht ist. zumindest wäre mir damit die motivation viel höher als eine gitarre einfach so zu lernen :P

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 20. November 2010 - 19:27 #

Normalerweise macht mir der Veteranen Podcast ja viel Spaß, aber was in diesem zu den Musikspielen gesagt wird und vor allem auch angesichts Rock Band 3, wirkt schon sehr uninformiert und deswegen teilweise peinlich. Vor allem auch als Nichtprogrammierer die Komplexität der Entwicklung eines Spiels wie Rock Band 3 so dermaßen zu ignorieren, ist einfach lächerlich, sorry!

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 12:48 #

Für mich ist Rock Band 3 kein richtiger Musik-Trainer.

Guckt Euch einmal die Synthesia-Videos auf youtube an, so
stelle ich mir einen richtigen Trainer vor.

Und ein richtiger Trainer erlaubt den Anschluss echter Instrumente.
Soweit ich das verstanden habe, kann ich kein normales Midi-Klavier
oder Midi-Keyboard an Rockband anschliessen.

Wer wirklich autodidaktisch lernen will, wie man richtig
musiziert. Sei an Midi-Dateien verwiesen, an Editoren
wie Rosegarden und an Notensatzprogramme wie Lilypond.
So kann man sich Instrumente aus Midi-Dateien ausschneiden,
die als Noten drucken und die sich am Midi-Keyboard ausgeben
lassen (USB-Midi-Kabel), um sie dann nachzuspielen.
Echte Musiker verzweifeln allerdings oft an den "Künsten" von
Autodidakten (falsche Techniken).

Denis Brown 16 Übertalent - 4925 - 22. November 2010 - 18:35 #

Einerseits liegst du falsch - Du kannst ganz normale MIDI-Keyboards oder auch E-Drums per MIDI-Schnittstelle verbinden, wenn du den dazu passenden Adapter hast. (Siehe hier http://tinyurl.com/366gce4 )

Zum Anderen ist es selbstverständlich ein Spiel und kein abgesegnetes Lernprogramm. Der Witz ist, dass du auf spielerische Weise verdammt viel lernst. Das Keyboard ist nicht so gut gelöst, da Notenschrift fehlt. Aber immerhin wird korrekter Fingersatz gelehrt. Die Gitarre ist hingegen der Hammer. Was dir hier über Tutorials und Songs an Wissen eingetrichtert wird, ist einfach nur vorbildlich. Ich spiel seit einigen Jahren selbst Rhythmusgitarre und finde System und Lernkurve grandios ausgetüftelt. Selbst meine Frau, die keinerlei Instrumente-Vorwissen hat, kann auf "Easy Pro-Bass" nach Tabulatur schrubbeln und wird immer besser.

Ein richtiger Lehrer ist immer vorteilhafter, keine Frage. Und es gibt auch andere "ernstere Formen" des autodidaktischen Lernens, zumal Rock Band 3 einem nicht alle Techniken beibringen kann. Aber Rock Band 3 ist mit Abstand die spaßigste autodidaktische Variante und zwingt auch niemanden dazu, ein Musikprofi zu werden. Vor Lernfrust und Fehlschlägen ist man nämlich trotz allem nicht gefeilt.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 20. November 2010 - 0:41 #

Jipiiii!

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 20. November 2010 - 1:16 #

Ich glaube ich weiß, warum Jörg nicht bei der Layton-Kinofilm-Diskussion einen Einwurf gemacht hat... ich habe noch die DVD von Jörg ^^"""

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 20. November 2010 - 12:14 #

Läuft übrigens auch heute Nacht um 22:30 Uhr auf SRTL der Film !

http://www.srtl.de/TVProgramm/Movies/ProfessorLaytonunddieewigeDiva/tabid/1254/Default.aspx

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 20. November 2010 - 2:22 #

Gnihi, besser als jede gute-Nacht-Geschichte :). *anschmeiß*

Anonymous (unregistriert) 20. November 2010 - 2:27 #

Wenn die Addons sich durchsetzen und die Konsolen noch 3 bis 4 Jahre haben, dann sehe ich für diese 3 bis 4 Jahre absolute Stagnation bei den Spielen wie sie schon seit einiger Zeit vorherscht.
Und das erstmal nur auf die Technik bezogen.

furzklemmer 15 Kenner - 3111 - 21. November 2010 - 19:50 #

Genau das ist ja das Schöne. Dann müssen die Entwickler Ihren Hirnschmalz in die wirklich wichtigen Sachen stecken, als ständig nur die Grafik aufzumotzen. Kommt der Spiele-Qualität nur zu Gute.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 20. November 2010 - 3:12 #

Kinect als "Zusatznutzen" für 'Casuals', die dafür (insgesamt) mehr Geld für ihren Spaß ausgeben müssen als die Core-Gamer es müssen - in einer Situation, in der die Wii genau das gleiche liefert (aus 'Casual-Sicht') - für viel weniger Geld?
Also die Argumentation erscheint mir irgendwie nicht logisch.

Und das gilt irgendwie auch für den Rest von Boris' Sichtweise...

Rondidon 15 Kenner - P - 2893 - 20. November 2010 - 4:11 #

Wer hätte gedacht, dass ich irgendwann mal um 4 Uhr nachts im McDonalds eine Meldung per iPod-Twitter bekomme, dass der neue Spieleveteranen-Podcast erschienen ist. Ich hörs mir morgen gleich an. Die neuen McWraps sind übrigends maßlos übeteuert. Lieber Döner essen.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 20. November 2010 - 11:09 #

Mit Anatols oder Boris' Twitter hättest ihn schon vorgestern anhören können. ;-)

Bad_Jay 11 Forenversteher - 667 - 20. November 2010 - 9:49 #

JUHU!

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 20. November 2010 - 10:18 #

Hat mir mein freitägliches Bad Company 2 spielen mit Podcast hören gerettet. Meine andern beiden Podcasts (pcgames und play3) kamen gestern ja leider nicht. Sehr schöner Podcast, hat mir mal wieder gut gefallen, besonders die Kinect-Diskussion. Außerdem war die Audioqualität dieses mal gefühlt besser, was vermutlich am fehlenden Kanada-Lag lag.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 20. November 2010 - 11:25 #

Ohne Heinrich ist es nicht so schön.

Porter 05 Spieler - 2981 - 20. November 2010 - 16:01 #

ohne Heinrich ist alles doof! :)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32813 - 20. November 2010 - 16:04 #

Dafür aber auch mal ohne Playata und/oder/bzw. Heldendaten Werbung. ;)

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. November 2010 - 16:35 #

ach da macht doch jeder für sich Werbung, ob der eine nun wieder seine vollgeschriebenen Bücher durchblättert oder der andere seine Spielewebseite pushen will oder der M$ Vertreter die Kleinweich Produkte anpreisst die Ihn selbst nicht überzeugen...

Ist ja nicht so als ob die im Rentenalter wären, wenn man nicht Produktiv ist landet man halt unter der Brücke :)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 20. November 2010 - 12:37 #

Jetzt hab' ich endlich wieder 'nen Grund zu Fuß zur Arbeit zu gehen ;)

Besen 10 Kommunikator - 503 - 20. November 2010 - 16:26 #

Kinect: It's not a bug, it's a feature!

KikYu0 (unregistriert) 20. November 2010 - 23:19 #

schöner podcast - danke dafür :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6535 - 21. November 2010 - 13:25 #

Wie immer genialer Cast, leider ohne Heinrich. Kommt der nächste vor Weihnachten noch oder erst danach?

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. November 2010 - 16:36 #

wie der Boris da rumeiert als M$ Propagandacheff, erbärmlich...

da hat M$ sich ja ein super leistungsfähiges! Gerät entwickeln lassen und hat ABSOLUT keinen Peil wie und wo man das nun wirklich intelligent, zukunftsweisend und eben auch erfolgreich einsetzt, so als ob die erstmal abwarten was die Konkurrenz bei Apple, Nintendo und Sony vielleicht für neue tolle ideen haben...

mir kommt es gerade so vor als wäre Kleinweich gerade in der Situation wie Sony als sie die PS3/PSP auf den Markt geschmissen hatten, sie haben alles aber wirklich gebrauch machen sie von den ganzen Gerätschaften mit all den Möglichkeiten kaum.
Was ist eigentlich aus Eyetoy geworden?

Klar, kann natürlich auch am Ende günstig sein ein Jahr lang nur den Markt und das Käuferintresse zu beobachten, aber in der Zeit kann auch die Konkurrenz wieder aufholen...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 21. November 2010 - 18:09 #

Aus Eyetoy ist irgendwie Move geworden ;) .

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. November 2010 - 19:24 #

ach ja ^^, aber dazwischen war auch lange nix...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 21. November 2010 - 21:42 #

Kein Wunder, was Mitte/Ende der 90er auf dem PC schon so langsam langweilig wurde muss auch auf Konsolen nicht ewig funktionieren.

furzklemmer 15 Kenner - 3111 - 21. November 2010 - 19:47 #

Diesen Diskussionen zwischen Jörg und Boris könnte ich stundenlang zuhören! Es ist einfach spannend, wie ein Idealist, wie Jörg auf den Branchenvertreter Boris trifft. Im Übrigen sehe ich Boris diesbezüglich nicht als "den Bösen von Microsoft". Seine Insider-Meinungen sind immer interessant. Wenngleich ich die Marketing-Strategie von Kinect auch falsch finde. Aber da kann ja Boris nicht viel dafür. Er muss ja meistens nur kommunizieren, was sich die Jungs und Mädels in Redmond so ausdenken.

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 21. November 2010 - 20:27 #

Ich höre ihn mir mit etwas Verspätung heute Abend auf meinen iPhone an... *freu*

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 21. November 2010 - 22:12 #

auf dem Iphone - jetzt echt?

DukevomBerg79 09 Triple-Talent - 263 - 21. November 2010 - 22:06 #

*schnüff*

kein Heinrich, die Trauer ist gross..

War aber trotzdem ein super Cast, sehr amüsante Zwiegespräche :)
Sind wirklich alle vier sehr symphatisch, weiter so!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. November 2010 - 22:18 #

Zombies sind keine Menschenähnliche-Gestalten, sondern es sind Zombies!. Langsam schlurfende, schnell rennende, dich beissende Zombies! Meinetwegen kann es in jedem Spiel Zombies geben, weil ich es einfach liebe diese Viecher zu töten.

Also irgendwie finde ich Boris Schneide-Johne immer furchtbarer. Ich will ja seine Lobpreisungen hören, sobald die ersten Zombie-Kinect-Spiele rauskommen. :D

Porter 05 Spieler - 2981 - 22. November 2010 - 16:02 #

zustimm!
und überhaupt, wer zieht schon einem Fantasy Spiel ein *PhewPhew* Lazor Scifi Spiel vor? :)

Anonymous (unregistriert) 22. November 2010 - 13:12 #

Also ich mag Zombies, gerade in Romeros Version, wo sie
als hirnlose Monster durch Einkaufszentren watscheln.
Wer samstags, gerade vor Weihnachten, schon einmal in
einem Einkaufszentrum unterwegs war, weiß, warum Romero ...

Was Kinect angeht, fand ich den Podcast sehr interessant.
Die Gleichung Wii=Casual möchte ich allerdings nicht
unterschreiben.
Mein Lieblingsspiel auf der Wii ist gerade ein Core-Game,
ein Zombie-Rail-Shooter, der sicherlich von etwas
genauerer Steuerung profitieren könnte.
Hier sehe ich ganz klar einen Markt, der aber vermutlich
der Wii-HD gehört, also der PS3 mit Move-Steuerung!

Die Ankündiung Kinect=Casual fand ich sehr interessant
und habe mich schon gefragt, ob das eine Konsequenz aus
den technischen Grenzen von Kinect ist.
Hoffentlich sind jetzt nicht zu viele "Core-Gamer" enttäuscht,
die sich das Ding schon gekauft haben und extra in eine
größere Wohnung gezogen sind ;-)

MaXiKinG 14 Komm-Experte - 2527 - 22. November 2010 - 14:08 #

Sehr schöner Podcast!

Sohn (unregistriert) 23. November 2010 - 3:31 #

Es ist zwar etwas spät für ein Comment zu dieser News, trotzdem: Ich fände es echt super, wenn ihr Jörg Luibl mit ins Boot holen könntet. Das wäre sicher sehr spannend.

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. November 2010 - 16:53 #

LOL!

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 23. November 2010 - 16:54 #

Ist der denn ein Markt+Technik-Veteran?

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 23. November 2010 - 17:15 #

LOL²

KikYu0 (unregistriert) 23. November 2010 - 17:31 #

sehr schöner podcast mehr davon :)

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 25. November 2010 - 9:59 #

Das war wieder eine spannende Runde. Insbesondere die Kinect-Diskussion war sehr interessant. Ist schon cool, dass Boris im Podcast dabei ist und gelöchert werden kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)