Kinect: Eine Million verkaufte Geräte in 10 Tagen

360
Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 30012 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

17. November 2010 - 11:42 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox 360 ab 249,90 € bei Amazon.de kaufen.

Laut Microsoft gingen in den ersten zehn Tagen seit dem Verkaufsstart von Kinect, dem neuartigen Steuerungskonzept für die hauseigene Xbox 360, bereits mehr als eine Million Einheiten über die Ladentheke. Bisher ist das Gerät nur in bestimmten Teilen der Welt wie Nordamerika oder Europa erhältlich. In Japan bzw. dem übrigen asiatischen Raum erfolgt der Start erst Ende dieser Woche.

Der Konzern aus Redmond hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahresende fünf Millionen Exemplare des Kinect-Sensors an den Mann und die Frau zu bringen. Obwohl von vielen Seiten der hohe Platzbedarf und die sehr auf Casual ausgerichtete Auswahl von Starttiteln kritisiert wird, scheint Microsoft doch einen Nerv bei den Spielern getroffen zu haben.

Wer mehr über Kinect erfahren möchte, dem empfehlen wir unser ausführliches Video-Review sowie die Kolumne "Jörg Langer ist ein Kinectegal".

Anonymous (unregistriert) 17. November 2010 - 11:49 #

Gestern wurde auch gesagt wer zu Weihnachten so einen Kasten haben will sollte sich besser jetzt einen kaufen. Interessanter fand ich aber was Xbox CEO/CFO David Durkin auf der Investorenkonferenz gesagt hat, nämlich: "

“We can cater which content we present to you based on who you are,” Durkin said. “How many people are in the room when an ad is shown? How many people are in the room when a game is being played? When you add this sort of device to a living room, there’s a bunch of business opportunities that come with that.”

Da hat er wohl ein wenig zuviel gesagt und auch gleich nen Rückzieher gemacht:

"“Xbox 360 and Xbox LIVE do not use any information captured by Kinect for advertising targeting purposes." Wäre ja schade um die Verkaufszahlen wenn die Käufer auf einmal Angst bekommen.

volcatius (unregistriert) 17. November 2010 - 14:11 #

Da kann man dann endlich direkt für die bekannten "Vergrößerungen" werben.

Anonymous (unregistriert) 17. November 2010 - 14:27 #

hihi, gute Idee^^

Porter 05 Spieler - 2981 - 17. November 2010 - 11:51 #

Für Retro Fans/Sammler sicher eine Investition wert gewesen ^^

Makariel 19 Megatalent - P - 14347 - 17. November 2010 - 13:27 #

Pah, in meiner News war das grad mal ne Fußnote und hier ist es Topnews? Skandal... ;-)

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30012 - 17. November 2010 - 13:43 #

Muss wohl an dem selbstgeschossenen Teaser-Foto liegen ;-)

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2509 - 17. November 2010 - 13:42 #

Am Samstag beim wöchentlichen Stadtbummel mit der Freundin, wurden die Dinger wie irre gekauft o_O Wahnsinn!

Lipo 14 Komm-Experte - 2126 - 17. November 2010 - 14:19 #

Ob da der eine oder andere eine Möglichkeit gefunden hat, seine Freundin mittels Kinect seine Freundin ruhig zu stellen . Immerhin kann sie jetzt Kalorien vor der Konsole abbauen , was man dieser jedoch nicht in der Art verständlich machen sollte . Tanzen ist ja für die Damenwelt auch eine ganz tolle Sache .

Makariel 19 Megatalent - P - 14347 - 17. November 2010 - 14:32 #

Freundin von einem Kumpel hat bislang immer gesagt ne Konsole kommt nicht ins Haus, weshalb er zum spielen derzeit nur seinen Laptop hat. Kürzlich fing sie plötzlich mit Kinect an, wie toll das im Fernsehen ausgesehen hat und so...

Microsoft, langsam verstehe ich deinen Plan... ;-)

BIOCRY 15 Kenner - P - 3285 - 17. November 2010 - 14:47 #

Genau! Kinect ist was für Frauen! Und die machen ja für gewöhnlich auch die Weihnachtseinkäufe. ;-)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 17. November 2010 - 16:43 #

Videos von großbusigen Kinect-Spielerinnen in drei, zwei...

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22332 - 17. November 2010 - 16:55 #

eins - TADA http://g4tv.com/videos/49814/Adult-Star-Kirsten-Price-Tests-Kinects-Nude-Filter

witziges Video btw. (und nein, nicht wegen der gepixelten Brüste)

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 984 - 17. November 2010 - 21:45 #

Die Redaktion IGN UK gibt sich auch richtig Mühe um Fragen zum Kinect zu beantworten. Bei der letzten Frage geht es um das selbe Thema, hier sogar ohne Pixel (wobei ich mir da sogar Pixel gewünscht hätte ;) )

http://www.ign.com/videos/2010/11/05/kinect-your-questions-answered

Makariel 19 Megatalent - P - 14347 - 17. November 2010 - 20:40 #

Hm... komisch, seit mehr News zu Kinect hier zu finden sind, seh ich plötzlich Werbung für Schuhe auf GamersGlobal... Zusammenhang oder Zufall? ^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12972 - 17. November 2010 - 15:22 #

jaja wie bei "die Sims" müssen nun wieder die Freundinen herhalten wenn man(n) es sich selbst kaufen will schoon klar xD

Mal sehn wie viel davon noch verkauft werden und wie lange die begeisterung anhält Spiele sind ja immernoch rar

Green Yoshi 21 Motivator - 25501 - 17. November 2010 - 17:22 #

Scheint ja gut zu laufen, im Core-Gamer Markt gibts ja auch nicht mehr so viel Wachstumspotential für die Xbox 360, während Casual Gamer bisher nur mit Playstation und Nintendo gespielt haben.
Mal schaun wie viele der Käufer Kinect wieder enttäuscht zurückgeben, weil sie nicht genug Platz im Wohnzimmer haben oder lieber zu viert gleichzeitig gespielt hätten.

Spitter 13 Koop-Gamer - 1341 - 17. November 2010 - 19:08 #

Ma sollte aber Beachten , das es sich hier um Europa und Nordamerika zusammen handelt ! Da sind 1 million eigendlich gar nicht so viel !

Und wenn ich die Konsolen News von gestern oder so denke mit den "Was spielen die Japaner" , dann ist der dortige X-Box markt ebenfalls kein Boom geschäft (auf dieX-Box verbreitung in japan bezogen) .

Takarth 11 Forenversteher - 652 - 17. November 2010 - 20:41 #

verglichen mit der anzahl verkaufter Move einheiten von Sony im selben Zeitraum stehts aber eben eigentlich ganz gut da.

Goldfinger72 15 Kenner - 3157 - 17. November 2010 - 19:19 #

Hier im Saturn stapeln sich die Kinect-Kartons bis unter die Decke. Zumindest scheint es keinen Lieferengpass zu geben. :-)

Mal gucken was da zukünftig noch so an Spielchen erscheinen wird. Bisher regt mich da noch nichts zum Kauf an.

rapidthor 14 Komm-Experte - 2668 - 17. November 2010 - 20:11 #

hoffentlich bleibt das so damit ich mir kinect zur menüsteuerung billig abgreifen kann :D

Anonymous (unregistriert) 17. November 2010 - 20:10 #

Wenn ich sehe, wie wenige Kinect-Unfall-Videos es bei YouTube
gibt, scheint sich die Nutzung der gekauften Kinects ja in
Grenzen zu halten ;-)
(Was mich bei der vorhanden Spielauswahl nicht wundert).

Das müsste man einmal genau mathematisch untersuchen, um das
mit der Wii zu vergleichen. Anzahl der Videos, Verkaufszeitraum, verkaufte Einheiten. Anzahl der Installationen, die 2 simultane Spieler erlauben, usw.

JonnyD (unregistriert) 18. November 2010 - 11:35 #

Mich wundert die allgemeine neagtive Haltung gegenüber Kinect hier schon ein bischen. Hat hier das jemand schon mal selbst ausprobiert? Also ich bin eigentlich eher der Rollenspiel und Gears Zocker aber zur Zeit bin ich nach Dance Central süchtig. Ich kann kaum erwarten bis mein Muskelkater wieder weg ist.
Tut euch selbst einen Gefallen und probiert es einfach mal. Bisher sind alle Freunde die zum Testspielen da waren mit einem breiten Grinsen wieder nach Hause und wollen jetzt auch ein Kinect haben. Es macht halt Spaß. Und darum gehts doch, oder?

ngorongo (unregistriert) 18. November 2010 - 12:18 #

ich würd gern mal sehen was du machst wenn einer deiner Freunde dann wieder geht weil er sich nicht von microsoft filmen lassen will

JonnyD (unregistriert) 18. November 2010 - 13:17 #

Ach, immer diese Paranoia. Zieh halt dein Netzwerkkabel aus dem Router wenn du dich dann besser fühlst. Zitat aus einem Kotaku Artikel "By default we don't listen or look at anything," MIcrosoft's director of the Kinect technology, Alex Kipman, told Kotaku in a recent interview. "No data is ever sent back to Microsoft. Period. Full stop."
Fakt ist auch das noch niemand mich überhaupt gefragt hat ob MS mit filmt.

ngorongo (unregistriert) 18. November 2010 - 13:49 #

mir reichen die Kameras schon im Supermarkt, am Bahnhof, Flughafen, Buchladen, am und in der Straßenbahn, Marktplatz, und im Internetcafe. Hat nichts mit Paranoia zu tun wenn es stört auch in Privaträumen dazu gefilmt zu werden. Es nervt dann einfach nur noch wenn man irgendwo reinstolpert und ohne Vorwarnung auf eine 24h laufende Kamera stößt. Etikette würde gebieten jeden deiner Gäste vorher aufzuklären das deine Räume Webcamüberwacht sind.

Warum mich das so stört? Machst du mit einer Kamera ein Foto bemerke ich das, schliesslich richtest du das Ding auf mich. Eine Kinect ist möglicherweise immer an, vielleicht habe ich die garnicht bemerkt, und trotzem werde ich wie am Bahnhof überwacht. Das ist einfach nur noch unhöflich. Dazu kommt das die Kinect biometrische Daten sammelt. Du kannst gerne Kipman glauben, Durkin hat im ersten Kommentar aber dummerweise auch noch etwas dazu gesagt. Wie Kipman sein Versprechen trotzdem halten kann ist wohl klar.

Die Bilder von den Nacktscannern an US Flughäfen sollen übrigens auch unmöglich abzuspeichern sein, und trotzdem sind jetzt hunderte Bilder aufgetaucht. Was hälst du für sicherer, Unterhaltungselektronik mit noch nicht erkannten Sicherheitslücken oder Mikrometerscanner die von Staatsbeamten bedient werden?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 18. November 2010 - 14:06 #

Ja Mensch, dreh dein Kinect halt um, wenn Du's nicht benutzt :D

ngorongo (unregistriert) 18. November 2010 - 14:51 #

würde sogar schon reichen wenn du nur die optische Kamera und das Mikrofon "umdrehst". zum Spielen reicht auch der Tiefensensor aus.

Der Gerät an sich ist schon beeindruckend wenn es bei Tanzspielen sogar die Beinstellung unter langen Kleidern erkennt, und wenn der Preis auf 99.95€ runter ist wird das sicher wie wild gekauft. Wer dann jedesmal sagt "dreh doch bitte die Kinect um" wird sich über die Reaktionen freuen. Dabei ist es sicher nichts anderes als jemanden die ganze Zeit die Fotokamera vor's Gesicht zu halten. Das du nur damit spielen willst kann ich aber auch verstehen, es ist sicher ein cooles Eingabemedium, und bastler haben damit sicher auch unmengen Spaß. Dem PR Gewäsch würd ich trotzdem nicht glauben.

Viper80511 11 Forenversteher - 728 - 18. November 2010 - 12:39 #

In meinen Augen ist die Kinect Hardware nicht mal das Problem. Sondern der Preis von Kinect. Sorry 149 Euro sind einfach zuviel, 10 euro mehr bekommt man schon eine Konsole. Damals haben die noch von 79 euro geredet, wäre es dieser Preis würd ich wetten das dieses zusatz Gerät sich besser verkaufen ließe.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30012 - 18. November 2010 - 13:50 #

Nun ja, aber es verkauft sich doch offensichtlich ziemlich gut, oder nicht?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit