GG-Test: Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2

360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 363752 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

14. November 2010 - 23:05
Naruto Shippuden - Ultimate Ninja Storm 2 ab 33,50 € bei Amazon.de kaufen.

Den Preis für den längsten Spielenamen, seit es GamersGlobal gibt, hat Naruto Shippuden Ultimate Ninja Storm 2 hiermit gewonnen. Unser Prügelspielexperte Robert Stiehl hat sich zur Vorbereitung auf den Test (behauptet er) über 50 Stunden lang die zugrundeliegende Anime-Serie um Ninjas, Ninjas und Ninjas gegeben. Dann war er reif und würdig, auch die Xbox-Fassung (in sich eine Revolution; bislang gab's die Serie immer nur exklusiv für die Playstation-Familie) zu erleben. 

Um es kurz zu machen: Der RPG-artige Story-Modus ist spielenswert und umfangreich, die Präsentation für Anime-Fans eine Wucht -- das eigentliche Zentralelement eines Prügelspiels, das Kampfsystem, ist allerdings zu einfach geraten.

Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)