Wii-Nachfolger? "Erst mal 45 Millionen Wii in Amerika verkaufen"

Bild von Goh
Goh 2488 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,J5
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

14. November 2010 - 21:58 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

In einem Interview mit kotaku.com gab Reginald (Reggie) Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, bekannt, dass die Wii keinen Nachfolger erhalten wird, solange nicht mindestens 45 Millionen Einheiten in den USA verkauft worden seien. Derzeit konnten etwa 30 Millionen Wii-Konsolen in Amerika abgesetzt werden, somit sind erst zwei Drittel dieses Verkaufziels erreicht. Es darf daher bezweifelt werden, dass im Jahr 2011 die offizielle Ankündigung des Wii-Nachfolgers erfolgen wird. Nach Reggies Aussage wird zudem auch nicht zuvor begonnen, über eine Wii 2 zu reden:

So wie es zur Zeit aussieht, sagen wir, dass die Wii noch viel mehr Einheiten umsetzen muss. Nachdem wir eine feste Menge von 45 Millionen Konsolen hier in den Vereinigten Staaten verkauft haben, können wir mal über eine nächste Generation reden.

Auch wenn das Erscheinungsdatum für die Wii 2, sofern die neue Konsole tatsächlich so betitelt wird, voraussichtlich in weiter Ferne liegen wird, können sich Nintendo-Fans im März 2011 auf den Nintendo 3DS freuen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 13. November 2010 - 12:48 #

"In einem Interview mit kotaku.com gab Reginald Fils-Aime,"

Also der gute Reginald ist besser unter Reggie bekannt egal ob nun bei Presse oder Spielern (wird auch Intern so genannt siehe interviews mit iwata und co, und nennt sich selbst auch Reggie)!
Auch in der Quelle nennen sie in Reggie warum hier anders?

zT: Denke das war wie für Reggie typisch nur ein kleiner scherz und nicht wirklich ernst gemeint ;-)

Goh 14 Komm-Experte - P - 2488 - 13. November 2010 - 13:41 #

stimmt, stimmt. hab vergessen, den "spitznamen" auch noch einzufügen^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 13. November 2010 - 14:36 #

Gut musse um ehrlich zu sein ernsthaft überlegen wer das ist, bis es dann klick machte xD

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 13. November 2010 - 13:14 #

Die Wii ist im Abschwung, nochmal 15 Millionen halt ich für eher unwahrscheinlich. Ich mein, wie lange soll das dauern?

Ich denke, wir hören 2012 spätestens etwas über den Nachfolger.

Goh 14 Komm-Experte - P - 2488 - 13. November 2010 - 13:46 #

laut anderen angaben von nintendo verkauft sich die Wii zur Zeit ungefähr um ein viertel schneller als die PS2, als sie so alt war.
wenn sie genug promoten und exclusive-titel rausbringen, die den Kauf wert sind(Final Fantasy, etc.). kann das ein realistisches ziel sein.
wobei Ich glaube, dass es selbst so noch über 2 Jahre dauert...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 13. November 2010 - 17:58 #

Die Wii ist keinesfalls im Abschwung, gerade für die kommenden vier Wochen, sind allein für die Franzosen 100.000 schwarze Wiis mit Mario Kart und Wheel im Bundle unterwegs. Von weiteren Konsolen und Software nicht zu reden. ~ Nein, ich bin kein Big N Fanboy, außerdem ist Reggie nur am Schnattern.^^

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 13. November 2010 - 13:30 #

Ich glaub auch, dass Nintendo schon längst an einem Nachfolger bastelt. Muss ja nicht unbedingt ne "Wii 2" sein. Vielleicht ist es wieder ein völlig neues Konzept ?

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 13. November 2010 - 16:49 #

Normalerweise beginnt man ja einen nachfolger eines Produktes zu entwickeln, wenn sich das aktuelle Produkt nicht mehr gut verkauft...und nicht umgekehrt.

Von daher kann ich die Logik dieser Aussage ncht so ganz nachvollziehen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 13. November 2010 - 17:20 #

Dein Annahme ist völlig falsch. Es ist genau umgekehrt:

Zumindest Nintendo entwickelt direkt nach dem Release einer neuen Konsole bereits an Konzepten und Ideen für die nächste.

Das Konzept des 3DS wird auch schon seit dem Release des Ur-DS erarbeitet. Letztens las ich, dass der Gedanke über die Gestaltung der Wii (weniger High-End-Technik, mehr Neues) ebenfalls direkt nach dem Erscheinen des GameCubes aufgestellt wurde. Man hat z.B. laut Miyamoto 3 Jahre lang am Controller gewerkelt.

Wie Microsoft und Sony das handhaben, weiß ich nicht. Bei Sonys 10-Jahres-Plan dürfte das ja dann so langsam erst losgehen, wenn sie dann in ca. 5-6 Jahren was Neues haben wollen und Microsoft wird sicherlich schon einen Nachfolger konzipieren.

Alles immer so, dass man auf plötzlich einbrechenen Absatz innerhalb "kurzer" Zeit (1-2 Jahre) reagieren kann.

bam 15 Kenner - 2757 - 15. November 2010 - 5:50 #

Im Grunde ist das bei allen Unternehmen so. Man hat einen kurzfristigen Plan, der sehr detailliert ausgestaltet ist und mittelfristige bzw. langfristige Pläne. Sony, Microsoft und Nintendo mussten spätestens (!) bei Launch der jeweiligen Konsole mit den Arbeiten an einer neuen beginnen, auch wenn das erstmal nur konzeptionell ist, bzw. vorrangig aus Marktanalysen bzw. Technologieanalysen und Prognosen besteht.

Die Aussage von Reggie ist jedenfalls nicht mehr als PR. Der Absatz in den USA und das Entwickeln bzw. Präsentieren der Nachfolgekonsole stehen in absolut keinen Zusammenhang. Sicherlich erwartet Nintendo, dass man erst eine neue Konsole ankündigen wird, wenn - aber nicht weil - man 45 Mio. Wiis in den USA abgesetzt hat.

Ähnliches gilt übrigens für Sonys 10-Jahres-Plan. Das ist lediglich der Business-Plan den Sony für die Playstation 3 hat, aber wann nun die Playstation 4 vorgestellt wird, hängt einzig und allein von der Marktsituation (also in erster Linie von der Konkurrenz) ab.

Anonymous (unregistriert) 13. November 2010 - 17:00 #

"Präsident von Ninendo of America"
Ich denke mal er ist vorallem Präsident von Nintendo of America, oder? ;)

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 13. November 2010 - 17:46 #

Also die Aussage ist ja mal Schwachsinn hoch 10...

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 13. November 2010 - 21:24 #

"45 Mio Konsolen *hier in der Vereinigten Staaten*"

Das dürfte sicher noch sehr lang dauern, wenn weltweit "erst" 30 Mio Wii verkauft wurden, oder?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 13. November 2010 - 21:46 #

Die 30 Millionen bezogen sich ebenfalls auf die USA.

Weltweit liegen die Verkäufe bei etwa 75 Mio.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 13. November 2010 - 22:52 #

Oha. Das ist schon ne Hausnummer... danke für die Info

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 13. November 2010 - 21:47 #

Nehmt doch den Kommentar nicht so ernst... Das war eine übertreibung seitens Reggie wie er es schon paar mal gebracht hat um deutlich zu machen das 2011 sicher nichts kommt, war beim DS ähnlich paar monate später wurde der 3DS enthüllt

Niko 16 Übertalent - 5024 - 13. November 2010 - 23:50 #

Alle (!) Konsolenhersteller basteln an einen NAchfolger sobald eine neue Konsole im Laden ist. Das war schon immer so.

Am Wii-Nachfolger wurde am Tag des Wii-Releases bereits gewerkelt

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50609 - 14. November 2010 - 7:39 #

mir wurscht, ich hab keine konsole.........ausser die mittelkonsole im auto *ggg*

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 14. November 2010 - 12:46 #

Denke auch das nur blabla war.
Wenn Nintendo clever ist hauen sie die nächste NextGenWii raus bevor es ne XBox 720 oder PS4 gibt. Dann kann man den anderen Bewerbern die Kunden abgraben und an sich binden. Die sollten Ihre Hausaufgaben allerdings diesmal richtig machen: ein richtiges GamePad muss her, die Wii-typischen Sachen können in einen Extra Controller. Die ganze Online-Geschichte muss besser gemacht werden. Full-HD muss auch sein. Hoffentlich mehr Mediafunktonen so dass man auch mal mit der Konsole nen Film vom USB-Laufwerk anschauen kann. Ein BD-Laufwerk wäre auch net schlecht. Bitte nicht falsch verstehen, ich habe auch ne Wii (seit dem Launch) - aber inzwischen läuft eher die PS3 weil ich nicht ständig beim Spielen rumhopsen oder fuchteln will. Natürlich brauche ich wiederum kein Move weil ich ja schon was ähnliches habe und Kinect finde ich zwar technisch sehr interressant, aber spielerisch wirds ne Nullnummer werden weil man nur Casual-Sachen überzeugend damit spielen kann.

Anonymous (unregistriert) 14. November 2010 - 16:39 #

Was Nintendo offenbar noch nicht weiß:
Der Nachfolger der Wii, die WII-HD steht schon im
Laden. Wird von Sony gebaut und heißt PS3 Move.
Wii oder PS2 sind doch unspielbar, wenn man einmal
in HD an einer 360/PS3 oder am PC gespielt hat.

Einziges Spiel weit und breit auf meiner
Wii-Wunschliste ist die UK-Version Mickey Epic.
Viel lieber hätte ich das aber für die PS3.
Selbst wenn es für die PS3 20 Euro mehr kostet
und ich noch einen Satz Move-Controller oben
drauf legen muss!

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 14. November 2010 - 18:10 #

Entschuldige mal, aber das mit der Grafik stimmt so nicht. Wen es nicht gerade Pixelgrafik ist kann man sich das auch heute noch anschauen, und Wii ist keine Pixelgrafik.

Anonymous (unregistriert) 15. November 2010 - 9:56 #

Das hängt stark vom Fernseher ab, gerade bei modernen
Flachbildschirmen leidet die Bildqualität der Konsolen
ziemlich und was da über Cinch oder Scart von der
Konsole reinkommt ist teilweise ungeniessbar.

hollow_ichigo 06 Bewerter - 87 - 15. November 2010 - 18:25 #

Also da kann ich dir nicht ganz zustimmen, ich hab beim Kumpel auf großem Bildschirm Wii gespielt und fand es nicht soo schlimm.

@ Topic: 45 Mio. Wii in den USA halte ich für sehr unwahrscheinlich, aber ehrlich gesagt hab ich keine Wii und werd mir zu 99% auch keinen Nintendo Nachfolger holen ^^

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 14. November 2010 - 17:00 #

Ob sich das für Nintendo rechnet?

Anonymous (unregistriert) 14. November 2010 - 20:04 #

Ich sag mal so der DS hat anno 2004 eine neue Konsolengeneration eingeläutet. 2 Jahre später kam die Wii. 2011 kommt der 3DS und leitet wieder eine neue Konsolengeneration ein. Also denk ich das wir spätestens 2013 die nächste Heimkonsole von Nintendo kriegen werden.

Wenn Sony und Microsoft mit Move und Kinect Erfolg haben (und dem scheint so) müssen sie sich ran halten. Eine Wii HD wäre lächerlich!
Es gibt nur drei Wege für Nintendo:

-Eine ganz normale High End Konsole mit ganz normalen Controller.
-Gedankensteurung
-Virtual Reality Brille mit Bewegungssteurung oder Gedankensteurung.

Wenn Nintendo ähnlich reinhaut wie beim 3DS dann können Sony und Microsoft den "Thron des Konsolenkriegs" schon mal vergessen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2512 - 14. November 2010 - 20:32 #

Es wird keine deiner drei Möglichkeiten sein. Eine entspricht nicht mehr dem, was Nintendo im Kopf hat bezüglich Gamepad und die anderen beiden sind schlichtweg unbezahlbar.

Die Bewegungssteuerung wird meiner Meinung nach aber wieder mit dabei sein. Und dann vielleicht "WiiMotion PlusPlus" sozusagen ;-)

Aber dabei wirds nicht bleiben. Sie werden sich schon noch was innovatives einfallen lassen was letztendlich der Kaufgrund werden soll.

Gorny1 (unregistriert) 14. November 2010 - 22:35 #

Ich glaube nicht, dass Nintendo je wieder eine "normale" Konsole entwickeln wird.
Die nächste Nintendo-Konsole wird denke ich wieder auf Bewegungssteuerung setzen, aber viel genauer, oder eine ganze neue innovative Steuerung besitzen. Vllt. die erste ausgereifte Sprachsteuerung o.Ä. .

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 14. November 2010 - 22:55 #

Ich finde die Wii ist im Vergleich am ehesten noch eine Konsole und kein PC abklatsch wie PS3 und XBox. Anschalten zocken fertig = Konsole für mich. Nintendo hält sich aus dem "Core" Geschäft raus und verdient mit Casual sein Geld. Spiele wie Blackops etc sieht Nintendo ja eh nicht gerne wozu also realo Blutspritz Grafik? :)

Da Nintendo meist abwärtskompatibel ist wird wohl der Nachfolger zumindest WiiMote Steuerung beherrschen oder einen Nachfolger. Optimal wäre ne Art Handschuh :) oder irgendwas mit 3D OHNE bekloppte Brille soll ja kein Virtual Boy Nachfolger werden :D

Sony und MS kloppen sich halt lustig mit teurer Hardware um die PC Spieler abzuwerben und Nintendo krallt sich die Siedler und Jump & Runner :D nun wollen die 2 da auch noch mit verdienen

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 14. November 2010 - 23:15 #

jaja.. klar.. als ob die Entwickler so lange nur doof in der Gegend rumsitzen!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 14. November 2010 - 23:22 #

Es ist ja nicht so, als ob Nintendp schlechte Absätze mit der Wii machen würden..doch zu verlangen, dass sich in den USA alleine 40 Millionen Exemplare verkaufen, halte ich schon fast für gierig..Klar ist Nintendo toll und bringen auch Qualität, aber es wirklich darauf an legen zu lassen, halte ich für eher zu viel des guten.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 14. November 2010 - 23:35 #

Also ich bin trotzdem gespannt auf die nächste Nintendo-Konsole! Eine "Wii HD" kann ich mir nicht so recht vorstellen, da Sony und Microsoft diese Sparte wohl füllen werden. Da muss für den großen Erfolg wieder ein Killer-Feature dabei sein, dass mehr als nur bessere Grafik hat. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Nintendo nur auf die exklusivtitel vertraut, wo doch ihr bedienkonzept kopiert (Sony) oder entfremdet wurde (MS)...

Aber vor 2012-2014 wird das wohl nichts. Ich hasse warten!

Anbei 10 Kommunikator - 507 - 15. November 2010 - 9:34 #

Es ist immer wieder lustig zu lesen, was, eigentlich bei jeder Meldung die in richtung "neue Konsole" geht, diese Konsole alles können "muß".
Wartet einfach ab.
Einer hatte hier geschrieben, das die Wii, für ihn, noch am ehsten einer Konsole entspricht, das sehe ich auch so.
Mittlerweile müssen ja auch PS3 und XBox360 Spiele gepatched werden, da kann ich ja gleich am PC spielen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 15. November 2010 - 10:03 #

Wobei ich fairerweise sagen muss das auch Wii Games Bugs enthalten können ;) siehe Metroid Other M :)

Das mit den "Konsolen" ist wohl ein Generationenkonflikt. Ich musster noch LAN Partys überstehen mit NE200 Treibersuche und BNC Kabeln :D Soundblaster Treiberhickhack und Config.sys und Autoecex,bat Anpassungen um zocken zu können. Da war NES anschalten und zocken einfach ein Segen :D

Eine Konsole braucht kein Onlinemodus, zu 4. Fifa an einem TV mit realen Menschen kann keine blöde Buddyliste ersetzen :)

pallinio 11 Forenversteher - 716 - 15. November 2010 - 9:57 #

Meiner meinung nach hat sich Nintendo zu einer Kinderkonsole entwickelt. Es gibt zwar auch das ein oder andere "Erwachsenenspiel" auf der Wii, aber das gleiche - nur viel besser aussehen - gibt es auch auf der PS3/XBox. Ich denke der Trend wird so weitergehen und das ist evtl. auch mit ein grund, warum die Wii-HD oder Wii 2 technisch wieder weit hinter Sony und MS zurückliegen wird. Die Zielgruppe legt da noch keinen Wert drauf.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 15. November 2010 - 10:11 #

Ich spiele mit 30 noch immer Zelda und Mario etc. die sogenannten "Erwachsenenspiele" die du meinst werden meist von 15 jährigen gespielt damit sie auf dem Schulhof mitreden können ;)
Gab es damals schon als Duke oder Wolfenstein 3d aktuell war. 30min ab18 oder Indizierte Titel gespielt für Schulhofgespräche und dann 4h mit Mario rumgehüpft für mich :D

Ganesh 16 Übertalent - 4863 - 15. November 2010 - 10:51 #

... grafische Effekthascherei ist jetzt also 'erwachsen'? Auch, wenn ich mir wenige Wii-Spiele zusagen, ich finde Nintendos Konzept, sich aufs Gameplay zu konzentrieren, besser als immer dem neusten Trend hinterher zu rennen. In fünf bis zehn Jahren werden viele die Effektfeuerwerke auf PS3/360 nicht mehr zu schätzen wissen, weil sie halt ein neues Spielzeug bekommen haben. Nintendo bemüht sich wenigstens (es gelingt natürlich nicht immer und spricht leider oftmals nur Gelegenheitsspieler an), etwas zeitloseres zu machen.

Abgesehen davon scheitern die anderen 'Multimedia'-Konsolen doch an ihrem Anspruch: Weder PS3 noch 360 können zig Jahre nach ihrem Launch MKV-Daten abspielen, was ihrer Verwendung als Wohnzimmer-Allzweck-Geräte enge Grenzen setzt. Und über Patches wurde hier ja schon genug geredet - so was gehört sich nicht auf Konsolen...

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 15. November 2010 - 13:17 #

Das mit dem Patchen ist schon so'ne Sache. Ich habe bisher noch kein Spiel auf der PS3 erlebt was nicht auch ohne Patch funktioniert hätte. Erst seit kurzem hängt sie per Kabel dauerhaft am Netz (glaube dann läuft die Achievment-Sache besser), vorher hatte ich sie nur am WLan und das ist nur an wenn ich es wirklich brauche. Daher habe ich auch ungepatchte Spiele gespielt.
Das MKV-Update das Du möchtest ist meiner Meinung nach nur so ein Kopierschutzding. Die MKV's sind doch mehrheitlich BluRay-Rips, da Sony BluRay pushed wäre das ein Schuss ins eigene Knie. Da könnte man genauso gut die Möglichkeit einbauen DVD-Rips starten zu können.

Ganesh 16 Übertalent - 4863 - 15. November 2010 - 15:02 #

Klar laufen die meisten Spiele auf Konsole auch ohne Patches. Komplett-Abstürze sind eher selten (bei Fallout:NV habe ich davon gehört). Aber für mich widerspricht das der Idee einer Konsole, zum einen bzgl. des Komforts, weil man nicht einfach das Spiel einlegen kann und losspielen kann, zum anderen wurmt mich der Zeitfaktor: Das alte XBL ist schon abgeschaltet - die Frage, ob man in zehn bis fünfzehn Jahren die Spiele noch spielen kann (in der gleichen Qualität, mit der Konsole) erscheint fraglich. Ich kann heute noch meinen SNES anwerfen, Modul einstecken und loslegen, während ich auf dem PC erstmal eine DOSBox konfigurieren müsste.

Klar gibt es offensichtliche Gründe für Sony keinen MKV-Support zu bieten, sie verkaufen schließlich selbst BluRays. Aber erstens ist mir das egal und zweitens erklärt das nicht, warum Microsoft da nicht kontert... aber da eine Nintendo-Konsole wahrscheinlich nie als Multimedia-Gerät auftreten wird, führt das vom Topic weg. Ich wollte damit eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass Alleskönner zwangsläufig immer scheitern, entweder weil sie zu teuer sind oder weil sie in ihren Möglichkeiten (i.d.F. künstlich) beschränkt sind. Eierlegende Wollmichsäue braucht keiner und das hat Nintendo richtig erkannt.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 15. November 2010 - 17:14 #

Zelda ist eines der beste Spielen überhaupt - ebenso Mario. Weißt du warum? Weil 1. diese Spiele einfach perfekt sind in punkto Gameplay bzw. der Inbegriff von Gameplay und auch weil Nintendo es schafft solche spiele für alle spielbar zu machen.
Ein Zelda wurde immer von allen gespielt.

Nintendo ist die wohl qualitativ beste Spieleschmiede der Welt seit 2 Jahrzehnten. Wenn Nintendo einen Knaller entwickeln will, dann machen sie es auch und das jeweilige Spiel räumt meist auch alle Awards des jeweiligen Jahres ab.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 15. November 2010 - 11:44 #

Wenn Nintendo den Softwareausstoß für die Wii mal ein wenig mehr ankurbeln würde, dann sind 45 Millionen verkaufte Konsolen sicher kein Problem.
Donkey Kong Country Returns und Zelda: Skyward Sword dürften zumindest in den nächsten Monaten viele Konsolen verkaufen, aber für die Zeit danach ist noch nicht viel angekündigt (F-Zero?).
Eine Wii 2 macht aktuell wenig Sinn, außer man hat eine revolutionäre Technik wie beim 3DS, die man möglichst früh vor der Konkurrenz veröffentlichen will.

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 15. November 2010 - 13:22 #

Ich war nie ein großer F-Zero Fan (eher Wipeout), aber grundsätzlich wenn die Spielbarkeit stimmt und die Grafik nicht so puristisch daherkommen muss wie auf der N64 Version damals kann das klappen. Auf das neue Zelda bin ich auch mehr als gespannt. Das ist dann auch mal ein Spiel wo die WiiMote sinnvoll genutzt wird. Das Problem von BigN ist das KiddyImage. Das haben die sich mit dem N64 erarbeitet (warum auch immer, es gab genug ErwachsenenSpiele) und daran knabbern die jetzt. Deshalb macht es meiner Meinung nach keinen Sinn einen Launch der "Wii2" erst zusammen mit der neuen XBox oder PS zu machen, denn das werden sie verlieren.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 15. November 2010 - 13:58 #

Letzte Gen hat kein Kind mit dem Cube gezockt, das Ding war unbeliebt wie sonstwas und Sonys Marketing hatte sich völlig durchgesetzt. Diese Gen ist das Image auf das reduziert was es ist: Ein Image und kein Abdruck der Realität, der sich vllt bei den "Cores" für oder gegen eine Konsole entscheidet, aber den Casuals völlig egal ist. Weil die wissen, dass sie nicht "kiddy" sind, ergo kann das, womit sie zocken, auf keinen Fall kiddy sein. Nintendo kann soviel familienfreundliches machen wie sie wollen, aber diese Gen, wo wirklich wieder auch jüngere mit ner Nintendokonsole zocken, ist das Image in der Öffentlichkeit sehr viel "cooler" und "appleiger" als früher. Erst wenn Nintendo wieder Nische wird, kann ihnen sowas bei der Masse wieder umgehängt werden. Und um die geht es eigentlich immer im Kern, alle anderen interessieren sich nicht für Images, die zocken lieber, was ihnen gefällt.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 15. November 2010 - 17:28 #

Wenn die sagen würden das sie 2012 den Nachfolger der Wii bringen , können sie 2011 gleich anfangen massiv die Preise der Wii zu senken . Und wer sägt schon am eigenen Ast .

Metalaz0 10 Kommunikator - 386 - 16. November 2010 - 9:57 #

vieleicht sollten sie einen abgebissenen Apfel Sticker raufmachen, den Preis vervierfachen und schups hätten sie ihre 45millionen verkaufte Einheiten :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)