AMD bestätigt späteren Start von HD6950/HD6970

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29503 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

12. November 2010 - 17:54

Noch beim Release der aktuellen Performance-Grafikkarten HD6850 und HD6870 bestätigten AMDs PR-Manager, dass der Start von HD6950 und HD6970 alias Cayman Ende November stattfinden soll. Als Termin galt der 22. November bereits als gesichert. Offenbar sind die Probleme mit dem neuen GPU-Design der kommenden Highend-Beschleuniger allerdings schwerwiegender gewesen, als man bei AMD gedacht hatte. Vielleicht plagt sich AMD auch mit dem Konkurrenzdruck durch NVidias GTX580. Wie dem auch sei: Der Start der Cayman-Grafikkarten verschiebt sich jedenfalls auf den 13. Dezember 2010.

Allerdings plant AMD zu diesem Zeitpunkt einen Hard-Launch, also einen Produktstart mit ausreichender Menge an Grafikkarten im Handel. Gerüchte besagten schon seit einigen Tagen, dass AMD den für November geplanten Termin nicht würde halten können. AMD hingegen sieht keine technischen Probleme, laut PR-Mitarbeiter Chris Hook sieht sich AMD einfach nur zu gut im Markt aufgestellt um weitere Produkte zu veröffentlichen:

Es besteht noch immer eine sehr große Nachfrage nach der HD5800-Serie und die HD5970 bleibt weiterhin die schnellste Grafikkarte der Welt. Die neuesten Mitglieder der AMD-Grafikfamilie, HD6850 und HD6870, haben in ihren Preisgruppen neue Standards bei der Performance gesetzt und sind in großen Stückzahlen verfügbar. 

Es darf spekuliert werden, ob die Verspätung der neuen HD6900-Serie nicht doch eher mit dem Erscheinen von NVidias GTX580 zusammenhängt. Jedenfalls fiel kurz nach dem Release der neuen NVidia-Grafikkarte der Preis von AMDs HD5970 um mehr als 100 Euro -- wohl hauptsächlich, um weiterhin im Rennen zu bleiben und nicht aus reiner Freundlichkeit. Eventuell optimiert man bei AMD noch das BIOS der kommenden Modelle um das eine oder andere Prozent zusätzlicher Leistung aus den neuen Karten holen zu können.  

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 12. November 2010 - 13:00 #

Die Aussage des Herrn Hook klingt wirklich nach "kalte Füße bekommen haben" :D . Bin mal gespannt, wie es im Zweikampf weitergeht. So lange bleibt mir nur zu sagen: Herr Hook, die Sache hat nen Haken..

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 12. November 2010 - 19:51 #

Was für ein Wortspiel :P
Aber "kalte Füße" lese ich da gar nicht zwangsläufig heraus, könnte ebenso gut sein, dass man einfach nur über technische Probleme hinwegtäuschen möchte.
Die Aussage selbst halte ich für ziemlich weit her geholt, irgendwie macht sie auf mich keinen plausiblen Eindruck.

Wiking 10 Kommunikator - 497 - 12. November 2010 - 20:35 #

Sicher. In 2-3 Wochen erfindet man die Graka neu und überholt den Nvidia-Heizkörper.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 12. November 2010 - 21:16 #

Quark. Aber 5-10% dürften sich durch agressivere BIOS-Einstellungen rausholen lassen. Und wenn man sich die Architektur so anschaut wird die 6970 zwar hinter der 580 liegen aber nicht sehr weit.

Rondrer (unregistriert) 12. November 2010 - 13:32 #

Vielleicht wollen sie abwarten, bis sie nen ordentlichen Treiber für die neuen Karten am Start haben ;) Der 10.10 war ja, um es vorsichtig auszudrücken, eher suboptimal...

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 12. November 2010 - 18:11 #

Nen Kumpel hat ne 6850 bestellt und nach verfügbar sieht das da momentan ganz und gar nicht aus... So abartig wie bei der 5850 und 5870 wird es wohl aber nicht werden. ;)

Philipp L Shui Wang 10 Kommunikator - 376 - 12. November 2010 - 18:16 #

wenn sich AMD zu gut auf dem Markt aufgestellt sieht, dann würd ich gerne mal wissen, wie viel Prozent sie im letzten Quartal hatten am Gesamtmarkt (Intel mal weg gerechnet).
Kennt wer ein paar neuere Zahlen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 13. November 2010 - 11:12 #

3D-Center hat sich mit dem Thema beschäftigt. Ist zwar nicht ganz das, was du suchst aber trotzdem nett: http://www.3dcenter.org/artikel/grafikkarten-marktanteile-2002-bis-2010 .

Grandmaster B (unregistriert) 12. November 2010 - 22:02 #

Solch eine Verschiebung und der ständige Konkurrenzkampf ist doch ganz normal, warum muss man sich dazu so ein Käse ausdenken?! Ich finde es arm wenn kaum recherchiert wird und Newsmeldungen nur aus Meinungsverbreitung und Gerüchtekocherei besteht. Deklarier den Mist doch gleich als Fremdwerbung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 12. November 2010 - 22:24 #

Öh? Es geht hier um eine Pressemitteilung von AMD. Deren PR-Mensch, der Mr. Hook, hat den oben zitierten Ausspruch von sich gegeben. Gerüchte? Meinung? Meine Meinung steht brav im Kommentarbereich. Fremdwerbung? Erkläre das bitte mal. Für wen? Und ein wenig spekulieren wird erlaubt sein dürfen.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 13. November 2010 - 21:45 #

Alles gut für uns wenn sich die gegenseitig druck machen. Ich denke aber das Amd von einer Gtx480 als konkurenz ausging und nicht von einer 580er. Und ich denke die 580er wird auf jedenfall vorne sein und das heist das Amd vieleicht nicht die Preise machen kann die sie wollten.
Hätten sie die 480 geschlagen könnten sie auch mit dem preis anziehen aber so ohne Krone geht das halt nicht. Bin trotzdem gespannt wie schnell und teuer die sein wirden. Aber Nvidia hat wirklich ein sehr kunden unfreundliches verhalten gezeigt wegen er 400 genartion die so früh schon aus dem Handel zunehmen und zu ersetzen.
Sowas macht man nicht das ist einfach nur verarsche wenn jetzt auch noc hso schnell GTX570 und 560 kommen. Eigentlich sollten sie sagen alle die einer 4er haben bekommen für einen kleinen aufpreis eine 5er. Aber naja das kann eben auch der konkurenz Kampf ausmachen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 14. November 2010 - 12:56 #

NVidias Problem sind nicht die Kunden. Die kaufen den Kram ja eh, merkt man immer wieder - und wenns übers OEM-Geschäft passiert wo der Käufer sich gar nicht auskennt meist.

Das Problem ist eher die Gewinnspanne der GF100-GPUs. Bei 350 Euro für eine GTX580 dürfte NV selbst bei passabler Ausbeute keine wirklich hohen Gewinne realisieren können. Dafür ist der Chip einfach zu groß und trotz allem zu fehleranfällig. Daher musste schnell eine Lösung her, die sich mit höherem Yield produzieren lässt und dann (praktisch..) auch noch teurer verkaufen lässt. Dass dafür nicht einmal das grundlegende Design mit den 512 CUDA-Cores geändert werden musste sondern einfach die Vollausstattung genutzt werden kann ist natürlich sehr hilfreich.

AMD, so sehr man sich über einige Entscheidungen auch ärgern mag, hat es schon besser gelöst - einfacher zu produzierende Chips mit weniger gigantischen Chipflächen sorgen für mehr Gewinn und vor allem für mehr Spielraum bei der Preisgestaltung. Knifflig könnte es allerdings tatsächlich mit den Cayman-Chips werden, diese dürften nämlich entgegen der bisherigen Philosophie eher groß ausfallen. Und damit auch teurer..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit