Starcraft 2: 65.000 Karten und Mods kreiert

PC andere
Bild von Maximilian John
Maximilian John 9978 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

7. November 2010 - 22:25 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Starcraft 2 - Wings of Liberty ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

Seit dem Verkaufsstart von Starcraft 2 vor etwas mehr als drei Monaten wurden in Nordamerika über 65.000 Karten und Modifikationen von Spielern kreiert. Mike Morhaine, Präsident von Blizzard, äußerte, dass der Entwickler sehr gespannt auf den Marktplatz sei, auf dem es möglich ist, Karten und Mods für kleinere Beträge zu verkaufen. Jedoch ist weder bekannt wann dieser erscheinen soll, noch wie die Zahlung erfolgt. Wie bereits auf der Blizzcon 2010 angekündigt, werden ebenfalls neue Karten von Blizzard erstellt. Dabei wird unter anderem eine Karte sein, die der beliebten Warcraft 3-Modifikation DotA (Defense of the Ancients) ähnelt. Eine andere Karte wird an das beliebte Spiel Bejeweld von Popcap angelehnt sein.

bam 15 Kenner - 2757 - 8. November 2010 - 0:14 #

Leider verhindert die Upload-Begrenzung (Maps dürfen nur eine bestimmte Maximalgröße haben) das Erstellen von größeren Mods. Eigene Modelle, Texturen und Sounds sind damit nur sehr, sehr spärlich drin.

Für mich war genau das der größte Kritikpunkt am Map-System aus Warcraft 3 und leider hat man den gleichen Fehler auch hier gemacht. Warum bietet man nicht ein Mod-System an, welches separate Mod-Files mit Texturen, Modellen, Sounds usw. beinhaltet und ganz bequem individuell aktiviert werden kann (es muss ja nicht über das Battle.net vertrieben werden).

Das umgeht Blizzard dann mit Starcraft DotA indem sie die neuen Inhalte einfach per Patch mitliefern. Mod-Teams haben diese Möglichkeit nicht und gucken doof in die Röhre, wenn sie Total-Conversions oder ähnliches angehen wollen.

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 8. November 2010 - 1:35 #

Japp, das ist auch was was mich extrem an Starcraft 2 stört. Außerdem hab ich irgendwie die Angst das Maps und Mods bald nur noch gegen Bares zu erhalten sind und auch Blizzard selbst ihre neuen Maps nur noch "verkauft". Microtransaktionen bei Starcraft 2 quasi.

Wiking 12 Trollwächter - 842 - 8. November 2010 - 18:10 #

95% der Inhalte sind genauso Schrott, wie die des Apple App Stores.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit