Kurios: US-Sesamstraße belächelt Apple (+ Video)

Bild von Camaro
Camaro 9925 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

4. November 2010 - 1:38 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Dank der Marketing-bemühungen von Apple springt einem schon fast automatisch der Spruch "Dafür gibt es eine App." bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Sinn.  Aber was ist mit den Kindern, die in den Zeiten von iPhone und iPad aufwachsen?

Um diese Kinder nicht in dem etwaigen Irrglauben zu lassen, für jedes Problem gäbe es eine Lösung für 0,79 Dollar, hat sich die amerikanische Sesamstraße etwas kreatives einfallen lassen. In einem Video wird den jungen Zusehern das wundervolle iPogo in einem humorvollen Song präsentiert. Die etwas übertriebene Veranschaulichung manch unnötiger Funktion mag den Kids die Hoffnung zurückgeben, dass ihr Papa auch mal wieder sie anschaut statt nur das Display in seiner rechten Hand...

Video:

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 3. November 2010 - 23:06 #

Ich bin jetzt nur bedingt vom sozial-pädagogischem Fach, aber die Zielgruppe der Sesamstraße ist derart jung, dass sie solche Anspielungen nicht verstehen werden. Aus diesem Blickwinkel finde ich die News ehrlich gesagt zu drastisch formuliert.

Ist jetzt zugegeben meine Meinung. Nebenbei: Sesame Street rockt! :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340349 - 4. November 2010 - 1:39 #

Ich stimme dir zu und habe das Ganze ein wenig entschärft.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 4. November 2010 - 10:58 #

Bei der Sesamstraße spielen die Macher mit dem Unterbewusstsein der Heranwachsenden, so negativ das klingen mag, ist es nicht gemeint. Es ist eben noch ein System aus den 60er Jahren und hat definitiv eine in kleinem Maße subtile Auswirkung. In wie weit die Kinder die Anspielung richtig verstehen werden, ist natürlich eine andere Frage.

Dem Kommentar bzgl. Familie (weiter unten) stimme ich auch zu: Für die Kinder ist es interessant und für die (pflicht-)zuschauenden Erwachsenen eine nette Anspielung und ein leichter Seitenhieb auf Apple, mehr nicht.

Und nebenbei: Indeed, Sesame Street rocks! :-)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 4. November 2010 - 1:22 #

Sesamstraße war nie nur für Kinder allein sondern hat auch immer den Eltern die (selbstredend) mit ihren Kindern gemeinsam fernsehen etwas vermittelt. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. November 2010 - 2:10 #

Wenn ich es mir oft genug einrede, dann glaube ich eventuell daran, dass die Sesamstraße Apple nur belächelt. Aber bisher sieht das für mich aus wie Werbung, an einer sehr jungen Zielgruppe.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10792 - 4. November 2010 - 10:00 #

Ich finde die Kids im Sesamstraßen-Alter auch zu jung, um sowas zu verstehen.

Quillok 12 Trollwächter - 899 - 4. November 2010 - 10:01 #

Für mich sieht das auch viel mehr nach Werbung als nach Kritik aus oder ähnlichem aus. Kann ich also auch nicht ganz nachvollziehen, den Kindern wird doch sogar suggeriert das es für alles etwas gibt und sei es noch so unwichtig (Hutständer).
Wenn es gegen Apple hätte sein sollen, hätten sie vll. eher nen trauriges Kind hingestellt welches entweder keine passende App findet oder eher allein ist weil alle anderen unbedingt mit dem IPogo rummachen müssen und es keinen hat...

marshel87 16 Übertalent - 5667 - 4. November 2010 - 10:25 #

andere Frage.. wieso schaust du dir die englische Sesamstraße an?! :D :P
Naaa aber funny ist es schon, werbung.. mh ja.. vermutlich ein wenig. Da hätte ich aber ohne eure Kommentar gar nicht dran gedacht.

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 4. November 2010 - 10:46 #

Wo kann man den iPogo kaufen und braucht man iTunes um den Benutzer draufzutransferieren?

Finds lustig gemacht und tendiere dazu das der Song mein neuer Klingelton wird.

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 4. November 2010 - 11:42 #

"belächelt"?

Warum muss die Überschrift überhaupt wertend sein? Ich habe keine Lust hier bald nur noch "BILD-Überschriften" zu lesen :-)

Ansonsten, toller Clip aus der Sesame Street!

Anonymous (unregistriert) 4. November 2010 - 12:20 #

alter, mann muss nicht heiliger sein als der Papst, in der Originalmeldung heisst es "parodiert Apple", wie lange soll denn jeder Newsschreiber nach der 100%igen Übersetzung suchen?

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 4. November 2010 - 13:18 #

Hat nichts mit heilig zu tun. Bei News möchte ich gerne neutral informiert werden, das ist alles.

Es geht auch nicht um eine 100%ige Übersetzung, sondern darum das Video selbst anzusehen und eine Überschrift zu finden.

"Sesamstraße - There's an app for That!"

Nur mal so als Beispiel. Nicht wertend, nicht von einer anderen Seite übersetzt und Blick/Klickfang ist es trotzdem, oder sogar noch eher.

Ich habe schon bei anderen Websites gesehen wie die Qualität langsam immer mehr dem Boulevard ähnelte, bis dann schließlich nur noch Polemik und dergleichen aufzufinden war, daher vielleicht meine Überreaktion.

So a la "Wehret den Anfängen". :-)

Anonymous (unregistriert) 4. November 2010 - 14:32 #

Ja, kann ich schon verstehen, mit dem Qualitätsanspruch hast du recht, ich fänd's halt nur schade wenn prägnante Aussagen dann auf bedeutungslose aber politisch korrekte Stichworte reduziert werden.

Also z.b. Sesamstrasse "mit" App für alles anstatt Sesamstrasse "belächelt" App für alles. "Mit" vermittelt halt kaum was, "belächelt" als Platzhalter erlaubt aber wenigstens noch die Assoziation das es lustig/fröhlich/sarkastisch/fördernd gemeint ist, das Lied ist schliesslich zum lächeln da.

Das Ganze auf eine neutrale Bezeichnung zu reduzieren mindert imo das interesse und den wiedererkennungs/erinnerungswert, der Newsautor überlegt sich nächstes mal zweimal ob er die Nachricht überhaupt bringt und sich die Mühe macht wenn er ohne Goldwaage garnicht anfangen braucht.

Der Einwand ist berechtigt, ich finde nur Kritik sollte dem Thema angemessen sein, sonst landen wir bei einer bereinigten Sprache wie in 1984 (oder war es ein anderes Buch?) die Ausdrücke wie "schlecht, böse" verbietet und dafür nur noch "ungut" erlaubt. "belächelt" wär dann "megaplus ungut" ^^

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 4. November 2010 - 14:41 #

Hast schon recht. Die News hat mir ja auch gefallen, sonst hätte ich kein Kudos vergeben. Die Kritik sollte auch gar nicht so pampig rüberkommen.

Anonymous (unregistriert) 4. November 2010 - 14:59 #

ich fand es garnicht unbedingt pampig, und berechtigt ist es ja teilweise auch, hab halt nur was gesagt weil ich die letzen Wochen häufiger auf die Aussage gestossen bin.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36322 - 4. November 2010 - 11:57 #

Witzig. Als Werbung würde ich das sicher nicht sehen, doch eher als Satire. Den letzten Satz der News finde ich aber etwas komisch.
Wer ist eigentlich der gelbe Charakter mit dem feschen Bart? Den gab's zu meinen Sesamstraße-Zeiten noch nicht. ;-)

Anu (unregistriert) 4. November 2010 - 12:16 #

Passt doch zu der Nachricht nicht lange vorher das auf den Wunschlisten der Kinder nicht mehr Puppen oder Spielzeug ganz oben steht sondern Apple iPods, iPads usw.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1919 - 4. November 2010 - 13:02 #

Ich sage nur folgendes:

Gebt mal "Sesame Street Alien Telephone" in Youtube ein: Zum Kaputtlachen...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36322 - 4. November 2010 - 18:07 #

Ich hab kürzlich erst ein anderes Sesamstraßen-Video auf YouTube geguckt: Das mit Katy Perry, deren freizügiges Kleid die besorgten amerikanischen Eltern erzürnt hat. :D Wurde vom offiziellen Kanal gelöscht, ist aber noch mehrfach zu finden...

Emlo (unregistriert) 4. November 2010 - 19:58 #

wenn man bedenkt das Elmo keine Hosen an hatte..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit