3DS: Bewegungssteuerung nur beschränkt mit 3D

3DS
Bild von Johannes Mario Simmel
Johannes Mario Simmel 1626 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

25. Oktober 2010 - 12:11 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
3DS ab 191,16 € bei Amazon.de kaufen.

Mario-Erfinder und Nintendo Game Director Shigeru Miyamoto hat in einem Interview mit dem japanischen Game Memo-Magazin Bedenken über das Zusammenspiel zwischen 3D-Bildschirm und  Bewegungssensor der neuen 3DS-Spielekonsole geäußert.

Miyamoto sieht das Problem in der Funktionsweise des 3D-Bildschirms, da der 3D-Effekt nur in bestimmten Betrachtungswinkeln funktioniert. Während er bei zukünftigen, bewegungsgesteuerten 3DS-Spielen wie Steel Diver keine Probleme sehe, da dieses nur geringe Drehungen des 3DS zum Steuern benötigen,  schätzte Miyamoto bei Mario Kart die Kombination aus 3D-Effekt und Bewegungssteuerung eher negativ ein, da hier der 3D-Effekt durch die regelmäßigen und intensiveren Drehungen verloren ginge. Die Bewegungssteuerung des 3DS sei daher weniger für Rennspiele oder ähnlich bewegungsintensive Spiele geeignet.

Laut dem inoffiziellen Nintendo-Magazin 3DS-Online führt das ständige Neigen und Drehen des 3DS dabei auch zu einem Verschwimmen des Bildes und im schlimmsten Fall zu Kopfschmerzen.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 25. Oktober 2010 - 13:21 #

Kopfschmerzen? Oh, da haben wir doch passend die neue Episode von Retro-Snippets rund um den Virtual Boy. :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12855 - 25. Oktober 2010 - 15:42 #

brauch keine bewegungssteuerung und will ein rennspiel auch nicht damit steuern das ich das teil hin und her dreh... der trend nervt...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17426 - 25. Oktober 2010 - 17:00 #

Ganz meine Meinung, Vidar! Diese Bewegungssteuerung funktioniert in den meisten Fällen sowieso eher schlecht als recht. Egal ob Sixaxis bei PS3 oder irgendwelche Handygames - es steuert sich deutlich leichter mit den entsprechenden Tasten bzw. Joysticks.

Aber solange die Bewegungssteuerung nur optional ist, kann es mir egal sein. Ich will hübsche spiele in 3D auf dem 3DS, dafür ist er da. Bewegungssteuerung können sie von mir aus auch weglassen... (gerne auch mit ner Umfrage vorher, damit sie sehen, dass es sowieso k(aum)einer will)

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8078 - 25. Oktober 2010 - 17:37 #

man mag ja von bewegungssteuerung halten was man will, aber gerade bei nem Handheld, wo man den Bildschirm dann mitbewegt find ichs auch echt unnötig. ob das Display 3D oder 2D ist ist doch wumpe. wenn ich das Ding hin und herschüttel seh ich in keinem Fall noch vernünftig durch.

Green Yoshi 21 Motivator - 25145 - 25. Oktober 2010 - 17:56 #

Die Bewegungssteuerung wird hoffentlich wie beim SIXAXIS eher spärlich eingesetzt, will nicht mit dem 3DS fuchteln.^^

Sciron 19 Megatalent - P - 17582 - 25. Oktober 2010 - 19:22 #

Statt der Bewegungssteuerung hätt ich lieber nen 2. Analogstick gehabt. Wäre grade im Hinblick auf 3rd-Person- bzw. Ego-Shooter sinnvoller gewesen.

Bin mal gespannt wie viele Spieler sich bei der Rüttelei den 3DS gegen die Birne knallen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39015 - 26. Oktober 2010 - 13:40 #

*lol* bei einem Handheld würde ich unter Bewegungssteuerung sicher nicht die Rüttelei mancher Wii-Spiele verstehen. Als Beispiel wurden ja Rennspiele genannt, da würde man das Teil halt etwas neigen zum Lenken. Da dabei der Bildschirm mitgeneigt wird, finde ich das allerdings nicht so ideal.

McFareless 16 Übertalent - 5567 - 26. Oktober 2010 - 19:45 #

Egal :) Ich wills trotzdem haben :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)