Blizzcon 2010: Im Westen nichts Neues

Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

24. Oktober 2010 - 16:23 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Heute um 5:30 Uhr deutscher Zeit ist die diesjährige Blizzcon zu Ende gegangen, Tenacious D haben zum Abschluss der Blizzard-Hausmesse im kalifornischen Anaheim noch einmal kräftig abgerockt. Sehr zur Freude der anwesenden Fans und sicher auch zur Freude aller Daheimgebliebenen, die sich die Blizzcon 2010 am Computer via DirecTV angesehen haben (wie der Autor dieser Zeilen). Über die wichtigsten Infos von der Veranstaltung haben wir berichtet: Diablo 3, Starcraft 2, World of Warcraft. Doch eine große Neuankündigung gab es nicht.

Diablo-Fans erlebten mit der Ankündigung der letzten spielbaren Klasse immerhin noch eine mittelgroße Überraschung (der Fernkämpfer war absehbar, der Dämonenjäger weniger) und können sich ab sofort auf richtige PvP-Gefechte in eigens dazu eingerichteten Arenen freuen -- Blizzard freut sich ihrerseits über die so geschaffene E-Sport-Tauglichkeit des Titels. Doch Fans von World of Warcraft und Starcraft 2 schauten in die Röhre.

Ein paar Infohappen zum ersten WoW-Patch nach der Erweiterung Cataclysm und einige, oft wenig konkrete, Änderungsideen der Klassendesigner, das war's auch schon. Warum hat Blizzard die Gilden-Achievements nicht für Patch 4.0.3 angekündigt? Dann hätten die Spieler bis zum Erscheinen von Cataclysm genügend zu tun -- immerhin sind für die Achievements auch ältere Instanzen und Raids zu bestehen. Oder warum kommt der neue Sekundärberuf, Archäologie, nicht schon mit dem Patch vor Release? Inschriftenkunde durften schließlich auch Nicht-Wrath of the Lich King-Spieler erlernen? Mit einer solchen Ankündigung hätte man World of Warcraft wenigstens ein bisschen aufwerten können -- der gezeigte neue Login-Screen sieht zwar schick aus -- er zeigt den Oberbösewicht Deathwing über den Toren von Stormwind -- und auch die Weltpremiere des Worgen-Ingame-Cinematic war nett. Zugegeben, die umgestaltete Welt wird die paar Wochen bis zum 7. Dezember (dem Release von Cataclysm) Spieler auf den Levels 1 bis 60 beschäftigen. Aber 80er Charaktere müssen warten oder einsame Runden über die neugestaltete Welt drehen. Immerhin: In den Gesprächen zwischen den Panels wurde verraten, dass auch ein viertes Addon angedacht ist.

Genauso erging es auch den Starcraft-2-Fans: Zwei neue Ligen, die für Ottonormalspieler in unerreichbarer Ferne liegen, vier neue benutzerdefinierte Maps von den Entwicklern selbst, und einige -- schon vorher bekannt gegebene -- Battle.net-Features wie die Chatkanäle. Neue Infos zu Heart of the Swarm hätten schon verraten werden dürfen!

Heart of the Swarm, der Warcraft-Film, das geheime Spiel und die vierte World-of-Warcraft-Erweiterung, ein Release-Datum für Diablo 3 -- das alles wären mögliche Highlights gewesen. Offensichtlich wollen sich die Kalifornier für das Jubiläumsjahr 2011 ("20 Jahre Blizzard") die größten Bonbons aufheben. Schön für sie. Doch die Blizzcon 2010 war im Resultat eine eher enttäuschende Veranstaltung.

Spielstern (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 16:32 #

Schade, dass im letzten Absatz so stark die eigene Meinung präsentiert wird "war...eine eher enttäuschende Veranstaltung" finde ich alles andere als neutral bzw. objektiv formuliert. Zumal Bauer ja auch nicht vor Ort war. Wie wäre es sonst "war...im Resultat eine Veranstaltung ohne große Überraschungen."? Dann würde Bauer wenigstens Fakten und nicht seine persönliche Meinung nennen.

Mithos (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 16:58 #

Ich bin zwar auch der Meinung, dass es recht wenig Ankündigungen für eine inzwischen so große Veranstaltung waren. Aber dass es sich nur um ein einziges großes Unternehmen handelt sollte man doch immer beachten. Enttäuschend kann dies ja auch nur sein, wenn man entsprechend große Erwartungen hatte - was wiederum nicht der Fall sein dürfte, wenn man sich ausreichend lang genug mit Blizzard beschäftigt hat.
Man sollte inzwischen gelernt haben, dass Blizzard sich Zeit lässt, lieber etwas länger an Titeln arbeitet und es inzwischen möglichst vermeidet, Dinge zu früh anzukündigen.

Karl 10 Kommunikator - 419 - 24. Oktober 2010 - 16:58 #

WIeso soll der Autor denn nicht die eigene Meinung verkünden? Zumal sie auch noch gut begründet ist.
Die Inhalte der Veranstaltung waren echt lahm und schnarchig. Bei den absurden Preisen bekräftigt die Blizzcon ledliglich die Geldgeilheit der Firma.

bersi (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 23:25 #

Weil eigene Meinung in einer News nichts verloren hat. Das ist auch nicht erst seit Gestern oder GG so, sondern ist allgemein gültig seitdem Tageszeitungen ihre Druckerpressen laufen haben. Nachrichten die nicht objektiv verfasst sind, beurteilen nun einmal die Situation, was sie nicht sollen. Nachrichten sollen informieren, aber dem Leser keine Meinung in den Schoß legen.

Für dich und Bauer mögen die Inhalte lahm gewesen sein, ich finde das aber nicht.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 25. Oktober 2010 - 1:05 #

"Nachrichten sollen informieren, aber dem Leser keine Meinung in den Schoß legen."

Das ist aber ordentliches Wunschdenken! Sollen, ja. Die Realität sieht anders aus.

Karl 10 Kommunikator - 419 - 25. Oktober 2010 - 2:09 #

Wenn seine Bewertung mit deiner übereinstimmen würde, dann hättest du dich sicher nicht zum Gralshüter des deutschen Qualitätsjournalismus aufgeschwungen.

Benjamin Ginkel 18 Doppel-Voter - 10252 - 24. Oktober 2010 - 17:00 #

In meinem ursprünglichen Entwurf hatte ich vor der News noch den Hinweis, dass meine Meinung in der News auftaucht. Jörg hat das ganze nochmal überarbeitet. In dem Fall gilt: Cheffe ist Schuld ;)

Ansonsten bieten die GG-News zur Blizzcon genügend Fakten, um die These zu untermauern, dass große Überraschungen ausblieben. Oder ist für euch der Cataclysm-Login-Screen eine große Überraschung?

volcatius (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 17:12 #

Keine Überraschungen, keine Neuankündigungen, keine halbwegs konkreten Releasetermine, das ist für mich auch enttäuschend und kann zu Recht so bezeichnet werden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323823 - 24. Oktober 2010 - 17:19 #

Du verwechselst "Meinung" und "Bewertung".

Mithos (unregistriert) 24. Oktober 2010 - 22:56 #

Aha, also ist das im Artikel eine objektive Bewertung ohne Meinungs-Anteile, denn nur dann wäre es ja nur eine Bewertung und keine Meinung. Demnach: Vom objektiven Standpunkt aus gesehen war die Blizzcon "im Resultat eine eher enttäuschende Veranstaltung". Basiert dieser Satz über die Enttäuschung etwa auf streng geheimen, nicht genannten, objektiven Kriterien?

Was soll der Käse? Natürlich ist in dem Artikel Meinung drin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323823 - 25. Oktober 2010 - 9:01 #

Ja, der Beitrag ist eine Bewertung, keine Meinung. Will heißen: Die Fakten werden geschildert und Schlüsse daraus gezogen. Schlüsse ziehen immer Menschen, die eine Erwartungshaltung haben oder eben nicht -- das verwechselst du mit Subjektivität. Doch genau das ist es, was ein journalistisches Medium macht: Dinge auf Grundlage der Fakten und unter Einbeziehung der eigenen Kompetenz und Erwartungen bewerten.

Die Blizzcon 2010 war objektiv betrachtet eine eher enttäuschende Veranstaltung -- da sie keine wichtigen Neuigkeiten hervorgebracht hat. Vom subjektiven Standpunkt aus -- etwa für einen Teilnehmer, der die Stimmung toll fand, endlich mal seine Lieblingsfirma aus der Nähe begutachten konnte, Spaß beim Spielen hatte -- mag sie eine total tolle Angelegenheit gewesen sein.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 24. Oktober 2010 - 20:21 #

Außerdem hat doch Blizzard mit ihren letzten Events selbst für diese Erwartungshaltung gesorgt.

Ich fand die Messe auch entäuschend. Im Vergleich zu den anderen keine Neuankündigung, Kein Betastart von Diablo, kein neues Universium. Ein Loginbildschirm interessiert mich nicht wirklich.

Dieses Jahr war halt wirklich ne Lightveranstaltung!

marshel87 16 Übertalent - 5583 - 24. Oktober 2010 - 16:45 #

naja, dachte auch es würde hier ein paar mehr neue infos geben.. wobei mir der diablo 3 happen im großen und ganzen schon reicht :) ich als fernkämpfer hab mich darauf doch sehr gefreut =)

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 24. Oktober 2010 - 16:49 #

er nennt doch fakten?
Es gab so gut wie keine "überraschenden" Ankündigungen und genau von denen lebt eine Messe

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6526 - 24. Oktober 2010 - 17:15 #

Ich habe von vornherein keine wirklich große Messe erwartet. Cata kommt raus, das wusste man schon vorher, SC2-Episode 2 war auch klar, dass dabei noch Infos fehlen und mit Diablo 3 vor Ende 2011 habe ich eh nicht gerechnet. Wobei ich schon dachte, dass in Sachen D3 eine große Newsoffensive gestartet wird und nicht nur eine neue Klasse und etwas Kleinkram. Unterm Strich eine wirklich enttäuschende Blizzcon. Gut, dass ich den Stream nicht abonniert habe. 2011 kommt hoffentlich mehr mit z.B. der Ankündigung des nächsten WoW-Addons und dem Releasetermin von D3.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1863 - 24. Oktober 2010 - 17:55 #

war auch äußerst entäuscht.
die einzige interessante neuigkeit war der(besser die ^^) demon hunter, anonsten nix, wofür sich eine hausmesse lohnen könnte.
vielleicht hatte ich auch einfach zu große erwartungen, nachdem blizzard bei den großen messen dieses jahres schon nicht viel neues gesagt hat.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 24. Oktober 2010 - 18:40 #

ging mir auch so, hatte zwar nich wirkliche erwartungen, aber war schon eher überrascht wie wenig AHA meldungen es gab.

Larnak 21 Motivator - P - 25539 - 25. Oktober 2010 - 4:39 #

Naja, selbst kleine Erwartungen ("wohl nur ein bisschen zu D3") wurden leicht enttäuscht, das "ein bisschen" beschränkt sich ja wohl auf Klasse + PvP. Für eine große Messe arg wenig.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 24. Oktober 2010 - 18:55 #

Naja hab so was auch nie erwartet. Für mich wars super las Blizzard Fan. Wie Blizzard sagte die Veranstaltung dient nicht für Ankündigungen sondern für die Fans. Mehr nicht und als das war sie klasse. Das nichts zum neuen MMo oder HotS kommt war ja so klar das nun anzukrieden find ich etwas falsch.

Goh 14 Komm-Experte - P - 2488 - 24. Oktober 2010 - 20:06 #

Allein schon Tenacious D wärs mir schon wert gewesen, hinzugehn^^
ne, jetz mal ehrlich: ich hätt mir zumindest ein "neues", aber richtiges Releasedatum von Diablo gewünscht und ein paar sachen zu heart of the swarm. wär ja nich viel gewesen.
aber immerhin hatten sie Tenacious D^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 24. Oktober 2010 - 23:01 #

Japp, das denke ich mir auch. Allerdings schließe ich mich auch den Kommentaren an, die bei Diablo 3 die Ankündigung der Demon Hunter begrüßen. Unterm Strich bringt es der letzte Absatz genau auf den Punkt~

Etwas richtig nachhaltig Interessantes ist ausgeblieben. Schade.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 24. Oktober 2010 - 20:23 #

Findet ihr das wirklich in Ordnung, das man für sowas Geld bezahlen muss? Ich meine es ist im Kern nur ein Werbeshow, mehr nicht.

Gadreel 11 Forenversteher - 747 - 24. Oktober 2010 - 20:28 #

Wo steht das du dafür bezahlen "musst"? Wenn es jemanden Wert ist zahlt er, wenn nicht dann schaut man es sich halt nicht an......

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 24. Oktober 2010 - 21:04 #

Ok hast ja recht ;), aber ich finde es trotzdem krass dafür zu zahlen. Naja jedem das Seine, auf Spielemessen geh ich auch nicht, das soll aber nicht heißen das ich Spieleperlen nicht zu würdigen weiß, sieht man an meiner Spielesammlung :D.

Larnak 21 Motivator - P - 25539 - 25. Oktober 2010 - 4:40 #

So lange es Leute gibt, die dafür zahlen, "muss" man das auch ;)
Wobei ja die vergangenen BlizzCons auch irgendwie... naja, weniger enttäuschend waren ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6526 - 24. Oktober 2010 - 21:01 #

Ist auf anderen Messen auch so. Sind doch alles Werbeshows.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 25. Oktober 2010 - 7:02 #

Klar, sind das am Ende Werbeshows. Aber anders als auf einer Hausmesse bekommt man auf richtigen Messen wenigstens einen Marktüberblick und kann sich fast alle Produkte ansehen, ohne zig Händler abfahren zu müssen. Hinzu kommen unzählige Shops, bei denen man manchmal wirklich günstige Angebote sieht.

So eine Hausmesse dagegen ist eher etwas für Fans und wenn man denen schon Geld abknöpft, sollte man wenigstens auch etwas vorzuzeigen haben.
Aber stimmt schon, so lange Menschen sich für so etwas Geld aus der Tasche ziehen lassen, muss man dies natürlich auch tun... ;)

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 25. Oktober 2010 - 7:07 #

Warum hier alle so enttäuscht sind dass es keine große Neuankündigung gibt ist mir etwas schleierhaft: klar gab es keine, aber das war auch abzusehen:
- StarCraft 2 ist gerade 3 Monate draußen und bis Heart of the Swarm dauert es noch 12-18 Monate und da Blizzard gerade in der Konzeptionsphase ist haben sie schlicht nichts spruchreifes.
- das neue WoW Add-On steht zwar in den Startlöchern, aber da es schon im Beta-Test ist sind alle neuen Features bereits bekannt. Mit einem weiteren Add-On hat Blizzard wahrscheinlich noch nichtmal angefangen.
- das neue MMO steckt noch in der Konzeptphase, nichts ist Spruchreif und eine Veröffentlichung von Informationen währe noch zu früh.
- Diablo 3 hat seine (mehr oder weniger überraschende) fünfte Klasse bekommen, aber von der Beta ist es auch noch ein gutes Stück weit weg. VIele Spielmechaniken sind entweder bekannt oder noch nicht fertig.

Fazit: Klar hat die große neue Ankündigung gefehlt, aber das war keine Überraschung, wenn man sich mal ansieht wo ihre Projekte gerade stehen. Wenn Blizzard Infos herrausgibt, die noch nicht final sind tun sie sich keinen Gefallen, da wieder riesige Erwartungshaltungen bei den Fans erzeugt werden, die nie und nimmer gehalten werden. Oder es entstehen endlose Diskussionen über Features, die es unter Umständen nie ins fertige Spiel schaffen.
Klar hätte ich mich über eine große Ankündigung von HotS gefreut, aber man muss auch mal realistisch sein - Blizzard ist schlicht noch nicht soweit. Sie haben mit verfrühten Ankündigungen die letzten Jahre schlechte Erfahrungen gemacht, deswegen ist es vollkommen verständlich, dass sie jetzt lieber etwas länger warten. Sie hatten auf den letzten Veranstaltungne immer Knaller, es war klar dass das nicht ewig so weiter gehen kann, dafür ist Blizzard nicht die Release-Maschinerie ala EA oder Activion.
Für mich war die Blizzcon keine Enttäuschung. Die WarCraft 3 und StarCraft 2 Turniere haben mich bestens unterhalten (alleine schon wegen Day9 + Artosis + Tasteless ;). Und wer enttäuscht ist hatte einfach nur zu hohe Erwartungen - etwas, an dem heute viele Spieler scheitern dank der endlosen Hypes.

bam 15 Kenner - 2757 - 25. Oktober 2010 - 19:25 #

Man muss aber auch so fair sein und die vergangenen Blizzcons betrachten. Welche großen Ankündigungen gab es denn auf den vergangenen Messen? StarCraft 2 wurde 2007 auf dem WWI in Süd-Korea angekündigt und Diablo 3 2008 auf dem WWI in Frankreich.

Die Blizzcon ist für Blizzard wirklich keine Veranstaltung auf der neue Spiele angekündigt werden. Es ist eine Messe für Fans und im Grunde auch für die Entwickler, welche sich ein wenig feiern lassen können und somit auch direkt für ihre Arbeit belohnt werden.

Neuankündigungen verlaufen dann eben ganz anders, die Events stehen dann quasi vollkommen im Zeichen des jeweiligen Titels und es dreht sich wirklich um das Spiel und nicht so sehr um Blizzard selber und den Entwickler-Teams.

Erwarten konnte man ja letztendlich eh nicht mehr. Eventuell einen etwas konkreteren Release-Zeitrahmen für D3 und etwas mehr zu Heart of the Swarm. Nötig ist beides aber nicht gewesen. Zu D3 gab es wirklich sehr viele Informationen und zu Cataclysm natürlich auch. Da die beiden Titel als nächstes veröffentlicht werden, wird beides wohl auch die meisten Leute interessiert haben.

Anu (unregistriert) 26. Oktober 2010 - 11:11 #

Ganz am Schluß während des TenaciousD Auftritts gabs doch noch ein Häppchen zur Diablo3 Beta - 1000 der Blizzcon-Anwesenden wurden da wohl ausgewählt um Betakeys zu erhalten.

[quote]
Blizzcon attendees were given some undeniably exciting news: from amongst them, 1,000 would be chosen to receive Beta Keys to Diablo 3.
...
The news of this excellent pre-cursor to the actual release of the game came amidst Tenacious D performing the closing act at BlizzCon 2010.
[/quote]

CookieGER 07 Dual-Talent - 149 - 26. Oktober 2010 - 21:43 #

Also der präsentierte Dämonenjäger in Diablo 3 ist so ziemlich das einzige was mich an der Blizzcon'10 interessiert aber selbst der hat micht nicht vom Hocker gehauen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit